Petunien pflegen: Kümmern Sie sich richtig um Ihre langblühenden Blumen – Düngen, Schneiden usw. sind wichtig!

von Katharina Müller
Werbung

Das Pflanzen von Petunien ist eine einfache Möglichkeit, Farbexplosionen in Ihre Landschaft zu bringen, entweder in Gartenbeeten oder als Kaskade in Blumenampeln und Blumenkästen. Die Petunien blühen sehr üppig und es gibt sie in fast allen Farben außer Blau. Diese Blumen haben breite, trompetenförmige Blüten und verzweigtes Laub, das behaart und etwas klebrig ist. Innerhalb der Gattung dieser Pflanzen gibt es eine große Vielfalt und die meisten werden als Hybride verkauft: einfache und gefüllte Blüten, gekräuselte und glatte Blütenblätter, gestreifte, geäderte und einfarbige Blüten, hügelige und kaskadenförmige Wuchsformen und sogar einige mit Duft. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre schönen, langblühenden Petunien pflegen sollten – finden Sie den richtigen Standort für sie usw.

Langblühende Petunien pflegen

Langblühende Petunien richtig pflegen - schneiden, düngen usw.

Petunien sind relativ einfach zu kultivieren. Die farbenfrohen Blumen brauchen regelmäßige Bewässerung, Schädlingsbekämpfung und Mulch, um zu gedeihen. Sie blühen in erster Linie im Sommer, können aber auch schon im Frühjahr beginnen und bis in den Herbst hinein blühen, bis die Temperaturen sinken und Frost eintritt. Auch extreme Sommerhitze kann zu einer vorübergehenden Unterbrechung der Blüte führen. Bei älteren Petuniensorten müssen in der Regel abgestorbene Blüten entfernt werden, damit sie weiterblühen. Bei vielen neueren Sorten ist das Entfernen von Blütenblättern nicht erforderlich, sie profitieren aber dennoch davon, um ihre Blüte zu maximieren.

Den richtigen Standort finden

Den richtigen Standort für Ihre Petunien finden - sonnig

Werbung

Wenn Sie Petunien, bzw. Hängepetunien pflanzen, sollten Sie zunächst den Standort sorgfältig auswählen. Ihre schönen Blumen sollten mindestens sechs Stunden Sonnenlicht pro Tag erhalten. Sie mögen helle, direkte, volle Sonne – außer in Gegenden mit sehr starker Sonneneinstrahlung. Außerdem sollten sie vor extremen Witterungsbedingungen geschützt werden, zum Beispiel durch Umstellen von Kübelpflanzen in einen geschützten Bereich oder durch eine vorübergehende Abdeckung der Gartenbeete.

Gießen Sie diese Blumen regelmäßig

Gießen Sie Ihre Blumen regelmäßig

Petunien müssen während der gesamten Vegetationsperiode (Frühjahr bis Herbst) regelmäßig gegossen und gefüttert werden. Sie haben relativ flache Wurzeln und je nach Pflanzgefäß und Sonneneinstrahlung müssen manche Pflanzen täglich gegossen werden. Prüfen Sie den Boden und beobachten Sie die Gesundheit der Blätter, um den richtigen Bewässerungszeitplan für Ihre Pflanzen zu bestimmen. Der Boden sollte nach dem Gießen bis zu einer Tiefe von 15 bis 20 cm feucht sein.

Petunien pflegen: Welcher Boden passt?

Petunien pflegen - Wie Sie das richtig machen

Petunien bevorzugen einen leichten, fruchtbaren Boden, der eine gute Drainage bietet. Sie vertragen eine Vielzahl von Bodentypen, solange sie gut durchlässig sind. Außerdem mögen sie einen leicht sauren pH-Wert im Boden.

Petunien pflegen: Düngen hilft ihnen

Petunien pflegen - Düngen Sie Ihre Pflanzen mit Flüssigdüngern

Werbung

Erfolgreiche Petunien-Pflanzen profitieren von der gelegentlichen Gabe von Flüssigdünger, der entweder direkt in den Boden eingebracht oder in verdünnter Form über das Laub gesprüht wird. Düngen Sie Ihre Petunien, bzw. Hängepetunien zum Zeitpunkt der Pflanzung mit einem ausgewogenen Dünger. Es ist auch hilfreich, etwas Kompost in den Boden einzuarbeiten. Düngen Sie dann ab Juli bis zum Absterben der Blumen im Herbst alle zwei bis drei Wochen mit einem Flüssigdünger für blühende Pflanzen. Einige der sich ausbreitenden Sorten müssen wöchentlich gedüngt werden, achten Sie also auf die individuellen Pflegebefürfnisse Ihrer Pflanze.

Welcher Boden passt perfekt zu Ihren Petunien?

Mulchen nicht vergessen

Mulch ist sehr wichtig für Ihre Petunien-Pflanzen

Vermeiden Sie einen häufigen Fehler bei der Pflege, indem Sie Ihre Blumen rechtzeitig mulchen. Eine gute Schicht Mulch um Ihre Petunienpflanzen herum hilft, die Wurzeln zu schützen. Dadurch wird die Bodentemperatur gleichmäßig gehalten und Wasser gespart. Organischer Mulch unterdrückt außerdem Unkraut und zersetzt sich stetig, um die Pflanzen mit Nährstoffen zu versorgen. Einige gute Möglichkeiten für natürlichen Mulch sind zum Beispiel: Holzspäne, zerkleinerte Rinde, gehäckselte Blätter und getrockneter Grasschnitt.

Wie man Petunien beschneidet

Wie man Blumen beschneidet

Damit Ihre Pflanzen gut aussehen, sollten Sie sich etwas Zeit nehmen, um sie zu pflegen. Wenn Sie junge Blumen pflanzen, sollten Sie die Stängel zurückschneiden, um eine stärkere Verzweigung und eine vollere Pflanze zu fördern. Wie weit man zurückschneiden muss, hängt vom Gewächs ab. Wenn es sich um einen kurzen, stämmigen Sämling handelt, genügt es, ihn 2 – 3 cm oder weniger zurückzuschneiden. Ist er jedoch schlaksig und hat er 15 cm erreicht, können Sie den Stamm um die Hälfte zurückschneiden. Dadurch werden die Petunien buschiger, weil sich die Seitenstängel stärker entwickeln.

Schneiden Sie Ihre Petunien-Blumen zurück, um sie entwickeln zu lassen

Fehler vermeiden: Blütenköpfe abschneiden

Fehler vermeiden bei der Petunien-Pflege - Blütenköpfe abschneiden

Um die Blütenbildung zu fördern, sollten Sie regelmäßig alle abgestorbenen Blütenköpfe abschneiden, auch den Teil, der die Blüte trägt. So verhindern Sie, dass Ihre Pflanze aussät. Mit dieser Art des vollständigen Entfernens der Blütenköpfe können Sie Ihre Pflanze das ganze Jahr über am Leben erhalten und zum Blühen bringen, wenn Sie sie ins Haus holen und im Winter als Zimmerpflanze halten.

Bekämpfen Sie die Schädlinge

Bekämpfen Sie die Schädlinge - Blattläuse bei den Pflanzen

Blattläuse sind ein weit verbreiteter Schädling, vor allem bei jungen Petunien. Wenn Sie krause, kränkliche Blätter bemerken oder Insekten entdecken, machen Sie keinen Fehler und entfernen Sie die befallenen Blätter oder behandeln Sie sie mit insektizider Seife. Eine chemiefreie Möglichkeit, das Problem in den Griff zu bekommen, ist die Bepflanzung mit einer Mischkultur.

* Wichtiger Tipp:

Obwohl Petunien pflegeleicht sind, haben sie manchmal Mühe, einen besonders kalten Winter zu überstehen. Auch mit Frost kommen sie nicht gut zurecht. Sie im Winter draußen zu lassen, kann sich also als fatale Entscheidung erweisen. Vermeiden Sie diesen Fehler unbedingt! Wenn Sie strenge Wetterbedingungen erwarten, sollten Sie Ihre Petunien in Kübel pflanzen und sie während der Wintermonate drinnen schützen.

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig