Wenn Gurken blühen, aber keine Früchte tragen: Was tun? Wir klären die Ursachen und geben die Lösungen!

Von Lina Bastian

Wenn Gurken blühen, aber keine Früchte tragen, kann das jeden Gärtner frustrieren. Sie fragen Sie sich wahrscheinlich, warum dieses Problem passiert und was Sie dagegen tun können. Das Ausbleiben von Früchten kann durch eine schlechte Bestäubung verursacht werden. Die Sorten, die Sie anbauen, sind auch von Bedeutung. Die Anbaubedingungen (wie Temperatur, Wetter und Stickstoffgehalt) wirken sich ebenfalls auf die Bestäubung und die Blütenbildung aus. Manchmal braucht man einfach nur Geduld, um Früchte von seinen Pflanzen zu bekommen. Es gibt jedoch auch Zeiten, in denen Sie Maßnahmen ergreifen können, um die Fruchtbildung zu fördern. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, warum Gurken blühen, aber keine Früchte tragen. Wir geben Ihnen auch einige Ideen, wie Sie das Problem lösen können.

Wie wirken sich die Sorten auf die Produktion aus

Gurken können in 3 Typen eingeteilt werden - einhäusig, gynözisch und parthenokarpisch

Gurken können in 3 Typen eingeteilt werden: einhäusig, gynözisch und parthenokarpisch. Je nach Gurkentyp benötigen Sie mehr als eine Pflanze für die Bestäubung und die Fruchtbildung.

  • Einhäusige Arten bilden sowohl männliche als auch weibliche Blüten an der Pflanze. Obwohl die Pflanze sowohl männliche als auch weibliche Blüten hervorbringt, müssen diese nicht unbedingt gleichzeitig blühen. Bei Gurken ist es üblich, dass die männlichen Blüten zuerst erscheinen, manchmal ein oder zwei Wochen vor den weiblichen Blüten. Dieser Zeitunterschied kann manchmal zu einer schlechteren Bestäubung führen.

Wenn Gurken blühen, aber keine Früchte tragen - Wir erklären, wie man die Fruchtproduktion steigert

  • Gynözische Sorten haben im Allgemeinen nur weibliche Blüten an der Pflanze, obwohl in einigen Fällen auch einige männliche Blüten erscheinen können. Der Hauptvorteil dieser Gurkentypen besteht darin, dass sie mehr weibliche Blüten hervorbringen, wodurch ein höherer Ertrag pro Pflanze erzielt werden kann. Aus diesem Grund werden diese Sorten häufig in der kommerziellen Produktion verwendet.
  • Beim parthenokarpen Typ handelt es sich um eine Sorte, die ohne Bestäubung Früchte tragen kann, die jedoch keine Samen enthalten. Der Hauptvorteil dieser Sorte besteht darin, dass sie ohne Bestäubung Früchte tragen kann, was beim Anbau von Gurken im Gewächshaus von Vorteil ist. Der größte Nachteil ist, dass die Früchte keine Samen enthalten, sodass keine Samen für das nächste Jahr aufbewahrt werden können. Einige gängige parthenokarpische Sorten sind Sweet Success, Diva, Tasty Jade und Telegraph.

Wenn Gurken blühen, aber keine Früchte tragen: Ursachen

Wie wirken sich die Gurkensorten auf die Produktion aus

Der Hauptgrund für dieses Problem ist, dass die Früchte nicht bestäubt wurden, sodass die Pflanze keine zusätzliche Energie in die Entwicklung der Früchte steckt, weil sich keine Samen entwickeln. Dafür kann es mehrere Gründe geben:

  • Die Zahl der vorhandenen Bestäuber ist gering oder sie sind inaktiv. (Dies kann bei regnerischem Wetter der Fall sein).
  • Bei der angebauten Gurkensorte handelt es sich um eine Hybridsorte, die nur weibliche Blüten an der Pflanze hervorbringt.
  • Die Fruchtbildung wird durch ungünstige Klima- oder Bodenbedingungen beeinträchtigt.

Um festzustellen, was die Ursache des Problems ist, suchen Sie nach männlichen Blüten an der Gurke (wie man den Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Blüten feststellt, wird weiter unten im Artikel erklärt). Wenn keine männlichen Blüten vorhanden sind, müssen Sie eine zweite Gurkensorte pflanzen, die männliche Blüten hervorbringt (einhäusig). Wenn männliche Blüten vorhanden sind, ist eine Handbestäubung erforderlich, um die Fruchtbildung zu gewährleisten.

Wie man die Fruchtproduktion steigert

Die Zahl der vorhandenen Bestäuber ist gering oder sie sind inaktiv


Um die Fruchterzeugung der Pflanzen zu verbessern, müssen zwei grundlegende Dinge getan werden. Erstens muss die Zahl der männlichen Blüten erhöht werden, und zweitens muss die Bestäubungsrate der weiblichen Blüten gesteigert werden. Die effektivste Methode ist, die Anzahl der einhäusigen Pflanzen in Ihrem Garten zu erhöhen. Da diese Sorten sowohl männliche als auch weibliche Blüten hervorbringen, erhöht sich die Anzahl der männlichen Blüten von Natur aus. Da männliche Blüten in der Lage sind, viele weibliche Blüten zu bestäuben, benötigt man nur wenige Pflanzen, um einen signifikanten Unterschied zu erzielen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass es, wie oben erwähnt, einen leichten zeitlichen Unterschied in der Produktion von männlichen und weiblichen Pflanzen gibt, der die Bestäubung beeinflussen kann.

Wenn Gurken blühen, aber keine Früchte tragen: Bestäubungsrate erhöhen

Wenn Gurken blühen, aber keine Früchte tragen -Bestäubungsrate erhöhen

Die einfachste Art der Handbestäubung von Gurken ist die Verwendung eines feinen Pinsels. Der Pinsel ist ein effektives Werkzeug, um den Pollen von den männlichen auf die weiblichen Blüten zu übertragen.

  • Zur Bestäubung suchen Sie die männlichen Blüten an den Gurkenstöcken. Drücken Sie den Pinsel vorsichtig in die Mitte der Blüte und drehen Sie ihn einige Male, um so viele Pollenkörner wie möglich aufzusammeln.

Die Anbaubedingungen wirken sich ebenfalls auf die Bestäubung und die Blütenbildung aus


  • Setzen Sie den Pinsel mit dem gesammelten Pollen auf den mittleren Teil der weiblichen Blüte und bewegen Sie die Spitze des Pinsels vorsichtig über die Blüte. Dadurch wird sichergestellt, dass die Pollenkörner auf die weibliche Blüte übertragen werden.
  • Tauchen Sie den Pinsel in eine andere männliche Blüte und setzen Sie den Bestäubungsvorgang fort.

Eine Alternative zur Handbestäubung ist die Verwendung eines herkömmlichen Sprays zur Bestäubung

Alternativen zur Handbestäubung
Eine Alternative zur Handbestäubung ist die Verwendung eines herkömmlichen Sprays zur Bestäubung Ihrer Gurken. Das Spray enthält Kinetin, ein Pflanzenhormon, das bewirkt, dass die Blüten auch ohne Bestäubung Früchte tragen. Am besten sprühen Sie es einmal pro Woche auf die Blüten und das umliegende Laub, wenn die Blüten erscheinen.

Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Blüten

Erfahren Sie den Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Blüten

Eine weibliche Blüte lässt sich am einfachsten daran erkennen, dass sie eine kleine, unentwickelte Frucht hinter der Blüte trägt. Die Frucht entwickelt sich nur, wenn sie bestäubt wird. Außerdem erscheint die Blüte allein und nicht in einem Blumenstrauß. Männliche Gurkenblüten haben kürzere und dünnere Stiele, die die Blüte tragen, und erscheinen oft in Gruppen von 3 bis 5 Blüten. Ihre einzige Aufgabe ist es, Pollen für die weiblichen Blüten zu liefern, sie tragen keine Früchte. Einige Beispiele für einhäusige Sorten sind Marketmore, Itachi Lemon und Striped Armenian.

Andere Faktoren, die die Fruchtproduktion beeinflussen

Die klimatischen Bedingungen und die Nährstoffe im Boden sind weitere Faktoren

Neben der Wahl der Pflanze sind die allgemeinen klimatischen Bedingungen und die Nährstoffe im Boden weitere Faktoren, die die Leistung beeinflussen können.

  • Die Temperatur kann die Blütenbildung bei Gurkenpflanzen erheblich beeinflussen. Wenn Sie in Regionen leben, in denen es häufig zu unvorhersehbaren Spätfrösten kommt, sind Ihre Pflanzen stärker gefährdet. Bei niedrigen Temperaturen unter 10 Grad Celsius kann es zu einem langsamen Wachstum kommen und die Pflanzen können Schaden nehmen. Ein Frost tötet die Pflanzen. Wenn es heiß ist, neigt eine Pflanze dazu, mehr männliche Blüten zu bilden. Bei kühleren Temperaturen produziert eine Gurkenpflanze mehr weibliche Blüten. Um die Wahrscheinlichkeit von Problemen mit kaltem Wetter zu verringern, ist es ratsam, eine Reihenabdeckung zu verwenden, da diese die Pflanzen vor Frost und kaltem Wetter schützt.

Wenn Gurken blühen, aber keine Früchte tragen, kann das jeden Gärtner frustrieren

  • Nährstoffe im Boden wirken sich auch auf die Blütenbildung. Gurkenpflanzen sind bekanntlich relativ Starkzehrer und haben einen hohen Nährstoffbedarf. Wird dem Boden jedoch zu viel Dünger zugeführt, können die Wurzeln verbrannt werden. Außerdem kann ein Übermaß an Stickstoff dazu führen, dass die Pflanze mehr Blätter bildet, was den Beginn der Blütenbildung verzögern kann. Um dieses Problem zu vermeiden, ist es am besten, den Boden mit Kompost statt mit Dünger zu versorgen, da dieser die Pflanze im Allgemeinen mit einer breiten Palette von Nährstoffen, aber nicht mit übermäßigen Mengen an Stickstoff versorgt.
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig