Zucchini pflanzen: Mit folgenden Tipps und indem man einige Fehler vermeidet, werden sie schnell reif und lecker

Von Katharina Müller

Zucchini sind dafür bekannt, dass sie sehr ertragreich sind. Viele Gärtner werden Ihnen sagen, dass sie praktisch von selbst wachsen und eine reiche Ernte liefern können. Auch wenn Zucchini-Pflanzen sehr produktiv sind, heißt das nicht, dass sie nicht ein wenig Unterstützung durch den Gärtner brauchen. Es gibt jedoch einige Fallstricke wie schlechte Bestäubung und Schädlinge, die Sie vermeiden sollten. Hier sind einige Tipps und Tricks, wie man Zucchini pflanzen sollte, damit man während der gesamten Vegetationsperiode eine zuverlässigere Ernte erzielen kann.

Was sind Zucchini?

Was sind Zucchini? Sommerkürbisse

Zucchini werden im Allgemeinen in zwei Kategorien eingeteilt: Sommerkürbisse (Ernte im Sommer) und Winterkürbisse (Ernte im Herbst). Die Schale von Sommerkürbissen ist essbar, im Gegensatz zur Schale von Winterkürbissen. Alle Arten von Sommerkürbissen erfordern sehr ähnliche Pflegemaßnahmen. Die grünen und gelben Zucchini unterscheiden sich zum Beispiel nur in ihrer Farbgebung. Auch wenn wir uns auf dieser Seite hauptsächlich auf Zucchini beziehen, gelten die Hinweise für alle Sommerkürbissorten, die Sie anbauen.

Zucchini pflanzen - einfach und schnell

Mit ein paar einfachen Anbauprinzipien können Sie eine reiche Ernte an frischen, köstlichen und nahrhaften Zucchini erzielen. Eine Zucchini-Pflanze ist eines der ertragreichsten Gemüsesorten überhaupt. Unter idealen Anbaubedingungen kann eine einzige Pflanze 2 bis 5 kg Früchte produzieren. Es gibt wohl kaum ein gesünderes Gemüse als eine frische Zucchini aus dem Garten. Sie ist nicht nur eine gute Quelle für Ballaststoffe, sondern enthält auch viel Kalium, Vitamin C, Omega-3-Fettsäuren, Eiweiß und Zink.

Wann sollten Sie Zucchini pflanzen?

Wann Sie Zucchini pflanzen sollten - der richtige Zeitpunkt

Vermeiden Sie diesen Fehler: Bauen Sie Ihre Pflanzen nicht zu früh an!

Säen Sie die Samen direkt in den Boden, wenn keine Frostgefahr mehr besteht und die Luft- und Bodentemperatur mindestens 16 Grad beträgt. Beachten Sie Ihr letztes Frostdatum. Wenn Sie die Samen im Haus aussäen möchten, machen Sie es 2 bis 4 Wochen vor dem letzten Frühlingsfrost in Töpfen mit Torf. Achten Sie darauf, dass sich Zucchini-Setzlinge nicht immer gut verpflanzen lassen. Behandeln Sie darum die Wurzeln vorsichtig.

Zucchini-Pflanzen nicht zu früh anbauen - Boden mit schwarzer Mulchfolie erwärmen


Dieser Trick für die Pflanzung kann Ihnen behilflich sein: Erwärmen Sie den Boden mit schwarzer Mulchfolie, sobald er im zeitigen Frühjahr vorbereitet wurde. Pflanzen Sie Zucchini nicht übereilt. Ziehen Sie es in Erwägung, einige Samen im Hochsommer auszusäen, um Probleme mit einigen Schädlingen und Krankheiten in der frühen Saison zu vermeiden.

Wie Sie Zucchini anbauen

Zucchini im Garten pflanzen und düngen

Wie Sie Zucchini pflanzen sollten - Tipp und Tricks

Zucchini ist eine Rebe, die schnell wächst, aber viel Platz in Ihrem Garten beansprucht. Ziehen Sie sie an einem Spalier auf, wenn Sie nicht viel Platz haben. Diese Pflanzen wachsen am besten mit viel direktem Sonnenlicht. Bereiten Sie einen Platz in Ihrem Garten mit voller Sonne und reichem, lehmigem Boden vor. Sie können organischen Kompost in den Boden mischen, um das Wachstum Ihrer Sommerkürbisse zu fördern.

Organischen Kompost hinzufügen - Zucchini-Pflanze richtig anbauen


Säen Sie die Zucchinisamen in einem Abstand von mindestens 70 bis 90 cm in Löcher, die etwa 3 cm tief sind. Lassen Sie die Samen in die Löcher fallen. Setzen Sie immer zwei Pflanzen, damit sie sich gegenseitig befruchten können. Wie bereits erwähnt, sind Zucchini üppige Pflanzen, also gehen Sie sparsam mit der Aussaat um.

Zucchinisamen im Garten aussäen

Wenn Sie Ihre Sommerkürbisse an einem Spalier anbauen und hochbinden, lassen Sie die Spaliere etwa 70 cm auseinander stehen und pflanzen Sie die Zucchini vor dem Spalier ein. Gießen Sie Ihre Pflanzen regelmäßig. Fügen Sie eine Mulchschicht hinzu, um die Feuchtigkeit im Boden zu halten. Die im Kompost lebenden organischen und biologischen Stoffe (u. a. Pilze, Bakterien und Mineralien) tragen zur Aktivierung des Bodens bei. Dies fördert die Widerstandsfähigkeit und verlängert die Lebensdauer Ihrer Pflanzen.

Achtung: Zu viel Dünger kann Blütenendfäule oder andere Krankheiten verursachen!

Gelbe oder grüne Zucchini im Garten und im Topf einpflanzen und düngen

Zucchini pflanzen in Kübeln

Kübel bepflanzen mit Sommerkürbissen

Die Zucchini können auch in kleinen Balkon-Hochbeeten oder großen Kübeln kultiviert werden. Setzen Sie die Pflanzen in die Ecken, damit Sie Platz sparen können. Auf diese Art und Weise bekommen die Sommerkürbisse ausreichend Sonne und können über den Rand hinaus wachsen.

Mittel gegen Schädlinge

Mittel gegen Schädlinge - Zucchini-Pflanze

Verwenden Sie ein natürliches oder organisches Pestizid. Wie alle Sommer- und Winterkürbisse sind auch Zucchini für verschiedene Schädlinge anfällig. Ungeziefer, das sich an Ihrem Gemüse zu schaffen macht, ist ein unvermeidlicher Teil der Pflege Ihres eigenen Gartens. Mit einem Netz oder einem Zaun um den Garten herum können Sie verhindern, dass einige Tiere in Ihre Pflanzen gelangen.

Unkraut oft jäten

Unkraut jäten, um gute Ernte zu bekommen

Das Jäten Ihres Gartens ist ein wichtiger Schritt für die richtige Pflege der Pflanzen. Machen Sie das Unkrautjäten zu einem Teil Ihrer täglichen Gartenroutine. Am besten erledigen Sie das morgens, wenn der Boden noch feucht ist und das Unkraut leicht entfernt werden kann. Häufiges Jäten kann verhindern, dass Ihre Pflanzen von Pilzen wie Mehltau befallen werden.

Handbestäubung als Trick

Handbestäubung als Trick - Zucchini-Pflanze anbauen

Wenn es an Bestäubern mangelt und Ihre Blüten absterben, bevor sie Früchte tragen können, sollten Sie versuchen, die Zucchiniblüten von Hand zu bestäuben. Dazu müssen die männlichen und weiblichen Blüten identifiziert werden – männliche Blüten haben einen einzigen Stiel, besitzen Pollen und tragen keine Früchte, während weibliche Blüten mehrere Stiele und eine dickere, zucchiniförmige Basis haben. Nach der Geschlechtsbestimmung reiben Sie vorsichtig den Pollen der männlichen Blüte auf die Narben der weiblichen Blüte. Wenn die Bestäubung erfolgreich war, sollten die Früchte besser wachsen.

Gute Nachbarn

Sommerkürbisse und Erbsen sind gute Nachbarn

Ziehen Sie Begleitpflanzungen in Betracht. Zucchini eignen sich gut als Begleitpflanzen, d. h. Sie können sie in unmittelbarer Nähe zu anderen Gemüsesorten wie Knoblauch, Erbsen oder Minze anbauen. Die Beipflanzung von Zucchini hat viele Vorteile, wie beispielsweise eine bessere Schädlingsbekämpfung, ein perfektes Pflanzenwachstum und die Maximierung der Gartenfläche.

Unkraut oft jäten - Fehler vermeiden bei Zucchini-Anbau

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig