Hortensie Annabelle: So pflegen und kombinieren Sie den Dauerblüher! Tipps zum Pflanzen, Düngen, Schneiden und Vermehren

Von Olga Schneider

Ballhortensien gehören zu den schönsten Dauerblühern im heimischen Garten. Besonders beliebt bei den Hobby-Gärtnern ist die Hortensie Annabelle. Der kompakte Strauch lässt sich sowohl im Kübel, als auch im Blumenbeet effektvoll inszenieren.

Die Hortensie Annabelle: Das Wichtigste im Überblick

Hortensie Annabelle kombinieren passende Begleitpflanzen wählen

Die Ballhortensie ist ein mittelgroßer Strauch mit aufrechtem Wuchs und mit großen, meistens weißen (können aber auch rosa oder lila sein) Blüten. Diese Sorte ist in der Regel sehr pflegeleicht und anspruchslos und fühlt sich sowohl in Kübeln, als auch im Blumenbeet wohl. Wichtig ist vor allem, einen windgeschützten Platz im Garten zu finden.

Wann pflanzt man Annabelle?

Ballhortensie pflanzen Tipps für richtigen Standort

Im Unterschied zu anderen Hortensienarten, die empfindlich auf Frost und Kälte reagieren und daher spätestens im Frühling nach den Eisheiligen in die Erde gesetzt werden müssen, ist die Schneeballhortensie Annabelle frosthart. Wer also den richtigen Zeitpunkt im Frühling verpasst hat, kann sie auch im Herbst, nach dem Ende der Blütezeit einpflanzen.

Der Mindestabstand zwischen den Hortensien sollte 120 cm betragen. Da die Sträucher Flachwurzler sind, brauchen sie mehr Platz, um ihr Wurzelwerk auszubilden.

Die Jungpflanzen brauchen in den ersten Wochen viel Wasser. Lassen Sie den Boden nie antrocknen, er sollte immer feucht sein. Um die schnelle Verdunstung des Wassers zu vermeiden, können Sie den Boden mit einer 1,5 cm dicken Schicht Mulch abdecken. Zu diesem Zweck eignen sich am besten Naturmaterialien wie Nadelstreu, Rindenmulch oder Stroh.

Der richtige Standort für die Ballhortensie

Hortensie Annabelle als Sichtschutz im Garten

Die Ballhortensie fühlt sich sowohl in der Sonne, als auch im lichten und im Halbschatten wohl. Wie alle Pflanzen aus der Familie „Hydrangeaceae“ benötigt auch Annabelle regelmäßige und großzügige Wassergaben. Wenn sie also in der Vollsonne steht, dann sollten Sie auf die ausreichende Wasserversorgung achten und eventuell an die Pflanzenbedürfnisse anpassen.

Wie schnell wächst Hortensie Annabelle?

Die Schneeballhortensie legt jährlich 10 bis 50 cm an Höhe zu. Die Wuchsgeschwindigkeit hängt von der Pflege und dem Standort ab. So kann der Zierstrauch bis zu 130 cm breit und 150 cm hoch werden. Der dichte und breitbuschige Wuchs mit mehreren Grundtrieben ist typisch für die Sorte.

Wann ist die Blütezeit?

Bereits Ende Juni bildet Annabelle ihre ersten großen ballförmigen Blüten. Sie zieren nicht nur das Blumenbeet, sondern eignen sich prima auch als Schnittblumen. Dank ihrer Größe machen die Blütenbälle auch als Solisten in der Vase eine gute Figur.

Die Wald-Hortensie kombinieren: Welche Begleitpflanzen kommen infrage?

Hortensie Annabelle Pflanzpartner für Sonne


Begleitpflanzen für Schatten und Halbschatten: Beliebte Pflanzpartner für den Schattengarten sind der japanische Ahorn und der Buchsbaum. Im lichten Schatten oder in der Sonne lässt sich die Sorte prima mit Deutschen Schwertlilien und pinken Petunien.

Blumenbeet im Halbschatten bepflanzen: Passende Begleitpflanzen sind Geranien „Rozanne“, Rudbeckien „Goldsturm“, Weiße Nattenwurz „Chocolate“ und Großblättriges Kaukasusvergissmeinnicht.

Pflanztipp für sonnigen Rasenrand: In der Vollsonne können Sie die Hortensie zusammen mit Begonien, Strand-Silberkraut, Sauerklee, Phlox, Weißer Fetthenne, Gewöhnlichen Blutweiderich, Fournier-Tourenie und Studentenblumen kombinieren.

Beliebte Ballhortensien-Sorten

Hortensie pinke Annabelle Sorte mit großen Blüten

Hortensie „Strong Annabelle“ ist eine äußerst robuste Pflanze, die einen nährstoffreichen und durchlässigen Boden bevorzugt. Sie verträgt einen Formschnitt und blüht nur an diesjährigem Holz. Verwendung: Gruppengehölz, als Heckenpflanze und Schnittblume.

Die Sorte „Pink Annabelle“ hat große Blütenstände (etwa 10 cm) mit intensiver pinken Farbe. Die Blütezeit der Sorte erstreckt sich von Juni bis August. Verwendung: Gruppengeholz, als Heckenpflanze und Schnittblume.

Wie pflegt man die Hortensie Annabelle?

Hottensien stützen wenn die Blüten zu schwer sind


Wie bei allen Hortensien spielt auch bei der Sorte „Annabelle“ die richtige Pflege eine entscheidende Rolle. Der Kleinstrauch benötigt viel Wasser und passenden Dünger, um schnell zu wachsen und Blüten zu bilden.

Die Schneeballhortensie richtig stützen

Die großen Blütenbälle sind schwer und können, wenn sie nicht richtig gestützt werden, auseinander hängen und sogar abknicken. Um dies zu verhindern, kann man die Triebe mit einem Stützring stabilisieren. Dieser wird am besten beim Einpflanzen aufgestellt, kann aber alternativ zum Anfang der Blütezeit eingesetzt werden.

Hortensien stützen richtig Tipps

 Das sollten Sie beim Düngen beachten

Auch den passenden Dünger kann übrigens den Strauch standfester machen. Annabelle bevorzugt Rhododendrondünger, der alle wichtigen Nährstoffe enthält. Auch Thomasmehl, Hornspäne und Rindermist eignen sich bestens zu diesem Zweck. Wie anderen Hortensiensorten kann allerdings auch die Annabelle Kalk schlecht vertragen, daher besser auf Kalkdünger verzichten.

Hortensie Annabelle schneiden: Wie und wann?

Annabelle schneiden wie und wann Anleitung

Annabelle verträgt sehr gut einen starken Rückschnitt, solange dies im Frühjahr erfolgt. So hat der Strauch ausreichend Zeit, erneut auszutreiben und sich zu erholen. Die Schneeball-Hortensie wird sich mit einer prachtvollen Blüte bedanken. Es kann allerdings vorkommen, dass die Blütenbälle zu schwer sind und die Triebe gestützt werden müssen.

Als Alternative können Sie die Hortensie nur um ein Drittel kürzen. In diesem Fall werden die Blütenbälle nicht so groß werden und die Pflanze kommt dann auch ohne Stützring zurecht.

Wenn Sie bis Anfang August Verblühtes abschneiden, dann können Sie die sogenannte zweite Blüte fördern. So wird die Hortensie bis in den Oktober hinein blühen.

Die Wald-Strauchhortensie vermehren

Die Wald-Hortensie wird über Stecklinge vermehrt. Dies erfolgt meistens in den Monaten Mai und Juni. Wer den richtige Augenblick verpasst hat, kann Annabelle im Herbst teilen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig