Gartentipps für den Sommer: Diese Gartenarbeiten stehen im Juli und August bevor

Von Olga Schneider

Im Garten gibt es ganzjährig etwas zu tun. Auch im Sommer stehen bestimmte Gartenarbeiten bevor. Verblühtes wird entfernt, Hecken wird ein Formschnitt verpasst, die Zwiebel der Frühlingsblumen werden ausgegraben und im Gartenhaus gelagert. Wir fassen die nützlichsten Gartentipps für den Sommer zusammen.

Gartentipps für den Sommer: Diese Gartenarbeiten sollten Sie in den Monaten Juli und August erledigen!

Gartenarbeit im Sommer Tipps für Juli und August

Während im Frühling gepflanzt wird, wird im Sommer hauptsächlich geerntet. Aber es gibt noch einiges zu tun.

Was muss man im Sommer im Garten regelmäßig machen?

Anstehende Gartenarbeiten für den Nutz- und Ziergarten im Sommer:

1. Unkraut entfernen. Im Sommer wachsen nicht nur Blumen, Bäume und Sträucher. Auch Unkraut macht sich zwischen den Fugen des Gartenweges und im Rasen breit. Die erste Aufgabe des Hobby-Gärtners ist es daher, Unkraut zu vernichten.

Garten mulchen im Sommer nützliche Tipps

2. Mulchen. Das regelmäßige Mulchen ist bei langanhaltenden Hitzeperioden besonders nützlich. Mulch hält den Boden feucht und verhindert die Ausbreitung von Unkraut. Gerade Beerensträucher müssen ab Mitte Juli gemulcht werden.

3. Schädlinge bekämpfen. Im Juli haben Schädlinge wie Blattläuse, Ameisen und Schnecken Hochsaison.

4. Regelmäßig gießen. Gerade bei anhaltender Hitze sind die Wassergaben sehr wichtig. Die beste Zeit, die Pflanzen zu gießen, ist am Morgen. So können Sie verhindern, dass das Wasser zu schnell verdunstet. Gießen Sie die Pflanzen regelmäßig im Wurzelbereich, in größeren Zeitabständen als im Frühling, dafür aber ausgiebig. Am besten verwenden Sie lauwarmes Regenwasser. Für Jungpflanzen ist die Gießmulde eine gute Option. So können Sie verhindern, dass das Gießwasser breit läuft.

5. Bei langanhaltender Hitze den Rasen zweimal in der Woche reichlich wässern.

Was ist im Juli und August im Nutzgarten zu tun?

Sommerarbeit im Nutzgarten was pflanzen

In den Sommermonaten Juli und August stehen folgende Gartenarbeiten bevor:

  • Folgende Samen im Juli aussäen? Bohnen als Nachfolger für Kartoffeln, Anfang Juli – Karotten aussäen.
  • Folgende Samen im August aussäen: Feldsalat, Petersilie, Dill, Spinat, Basilikum und Rucola.
  • Was noch im August pflanzen? Brokkoli, Kohlrabi, Rosenkohl, Radieschen und Pastinak, Heidelbeeren
  • Pflanzen vermehren: Johannisbeeren, Kräuter wie Thymian, Lavendel und Salbei.

Gartentipps für den Sommer: Was ist im Juli und August im Ziergarten zu tun?

Was ist im Juli und August im Ziergarten zu tun Gartenarbeit im Sommer


  • Verblühtes an mehrjährigen Pflanzen abschneiden. Je nach der Pflanzenart werden entweder die kompletten Triebe, oder nur die Rispen entfernt.
  • Bodendecker pflanzen: Die optimale Zeit dafür ist ab Mitte August bis Mitte Oktober.
  • Herbstblumen und Stauden ins Beet pflanzen. Mitte bis Ende August ist ein besonders günstiger Zeitpunkt, um Chrysanthemen, Astern, Nelken, Hahnenkamm, Rittersporn und Anis-Duftnessel einzupflanzen.

Welche Pflanzen schneidet man im Juli?

Welche Pflanzen schneiden im Sommer Gartenarbeit

  • Lavendel schneiden: Dabei die Triebe im Sommer etwas kürzen und auf keinen Fall bodennah abschneiden. Lavendel treibt aus frischem Holz aus.
  • Rote und weiße Johannisbeeren nach dem Ende der Erntezeit schneiden.
  • Rittersporn, Frauenmantel und Phlox zurückschneiden.
  • Rosen nach dem ersten Verblühen zurückschneiden. Die Düngegaben ab Ende Juli abstellen. Die meisten Sorten blühen dann noch zum zweiten Mal.
  • Stachelbeeren ebenfalls direkt nach der Ernte schneiden.
  • Himbeeren, die im Sommer Früchte tragen, nach dem Ende der Erntezeit schneiden.
  • Rank- und Kletterpflanzen nach dem Ende der Blütezeit schneiden.

Gartentipps für den Sommer: Was wird im Juli und August gedüngt?

 

  • Rosen nach dem Verblühen und dem Rückschnitt düngen
  • Spät gesätes Gemüse düngen
  • Prachtstauden einmal Ende Juli und einmal Ende August düngen.
  • Sommerblumen in Kübeln
  • Zwiebelpflanzen während der Blütezeit im Sommer regelmäßig düngen.
  • Erdbeeren Ende Juli düngen
  • Beerensträucher bis Mitte August düngen
  • Rasen bis Mitte Juli düngen.
  • Hortensien richtig düngen. Nach dem Ende der Blütezeit werden die Hortensien mit salzarmem Kaliumdünger versorgt.
  • Einjährige Sommerblumen bis zum Herbstanfang regelmäßig düngen, um die Blütezeit zu verlängern.

Was kann ich im Juli und August noch ins Hochbeet pflanzen?

Pflanzplan für August im Hochbeet


Ab Mitte Juli können Sie viele Nutzpflanzen ins Hochbeet pflanzen. Im Folgenden bieten wir Ihnen einen Pflanzplan:

  • A. 1 St. Kohl
  • B 12 St. Brechbohnen
  • C. 16 St. Karotten
  • D. 4 St. Brokkoli
  • E. 2 St. Blumenkohl
  • F. 1. St. Cherrytomate
  • G. 1 St. Fleischtomate
  • H. 4 St. Spinat
  • I. 1 St. Paprika
  • J. 2 St. Petersilie
  • K. 2 St. Dill
  • L. 4 St. Koriander
  • M. 4 St. Basilikum
  • N. 4 St. Grünkohl

Beachten Sie bei der Bepflanzung, dass die Pflanzen etwa acht Wochen brauchen, bis sie erntereif sind.

Wie lange darf man im Sommer im Garten arbeiten?

Welche Pflanzen schneiden im Sommer Gartenarbeit

Leise Gartenarbeiten wie zum Beispiel die Blumen düngen oder gießen sind tags und nachts erlaubt. Sie dürfen laute Gartengeräte wie Laubsauger und Rasenmäher an Arbeitstagen und am Samstag von 9 bis 13 und dann ab 13 bis 17 Uhr anschalten. Sonntags und an Feiertagen sind keine lauten Gartenarbeiten gestattet.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig