Bodendeckerrosen pflanzen: Wie Sie diese blühenden Sträucher im Garten anbauen und pflegen sollten

Von Yoana Benz

Bodendeckerrosen sind niedrig wachsende Sträucher mit einer stark ausladenden Wuchsform und werden von manchen Leuten als Landschaftsrosen angesehen. Ihre Ruten verlaufen entlang der Bodenoberfläche und bilden einen schönen Blütenteppich. Sie blühen wirklich hervorragend! Wie man im Garten Bodendeckerrosen pflanzen und pflegen sollte, finden Sie in diesem Artikel heraus.

Wo sollte man Bodendeckerrosen pflanzen

Bodendeckerrosen schneiden - Entfernen Sie beschädigtes Holz im März heraus

Rosen sind robuste Pflanzen, die auch mit ungünstigen Bedingungen zurechtkommen. Um gut zu gedeihen, bevorzugen Bodendeckerrosen jedoch einen sonnigen Platz in einem gut durchlässigen, fruchtbaren Boden. Einige kommen auch mit Halbschatten zurecht. Bodendeckerrosen kommen auch in einem großen Kübel zurecht, solange dieser großzügig bemessen ist und die Erde gut durchlässig ist.

Bodendeckerrosen sind das perfekte Geschenk. Mit ihrer langen Blütezeit und ihrem gepflegten Wuchs sehen sie im Gartencenter verlockend aus, wenn sie im Topf gezüchtet werden. Wenn Sie sie als Topfpflanze kaufen, sollten Sie die Pflanzen nicht im Verkaufstopf lassen. Pflanzen Sie sie in einen größeren Topf um oder direkt in den Garten.

Wurzelnackte Pflanzen werden im Herbst und Winter gekauft. Pflanzen Sie wurzelnackte Rosen an einem trockenen, frostfreien Tag. Graben Sie ein Loch, das mindestens doppelt so tief und breit wie der Wurzelballen ist, und geben Sie gut verrottetes organisches Material hinein. Ziehen Sie die Wurzeln heraus und setzen Sie die Pflanze in das Loch. Achten Sie darauf, dass sie in der gleichen Tiefe wie im Topf eingepflanzt werden, oder orientieren Sie sich an einer Bodenmarkierung an der Pflanze.

Füllen Sie das Loch wieder auf, fixieren Sie es mit dem Absatz und gießen Sie es gut.

Vermehrung und Sorten

Rosen sind robuste Pflanzen, die auch mit ungünstigen Bedingungen zurechtkommen

Da Bodendeckerrosen sich im Boden ausbreiten, können sie beim Wachsen Wurzeln schlagen. Die einfachste Art, sie zu vermehren, besteht darin, im Frühjahr oder Herbst nach einem bewurzelten Trieb zu suchen, diesen von der Mutterpflanze abzuschneiden, die neuen Wurzeln auszugraben und einzutopfen. Um die Stängel zum Bewurzeln anzuregen, stecken Sie ein Stück des Stängels in den Boden und bedecken es mit Erde.

Wussten Sie schon? Für eine nahtlose Abdeckung können Sie die Stängel mit gebogenem Draht am Boden festbinden. Diese Rosen sind ein idealer Anziehungspunkt für Wildtiere. Vögel ernähren sich von den herbstlichen Hagebutten und die niedrigen Zweige bieten vielen kleinen Lebewesen Schutz.

Rosen sollten nicht in den Boden gepflanzt werden, in dem zuvor eine andere Rose gelebt hat

Bodendecker Rosen Sorten:

  • Rainbow Happy Trails – wunderschöne gemischte rosa und gelbe Blüten
  • Sunshine Happy Trails – unglaublich strahlend, mit zitronengelber Farbe
  • Sweet Vigorosa – tiefes bläuliches Rosa mit Weiß
  • Electric Blanket – gemütliches warmes Korallenrot
  • Red Ribbons – lang anhaltendes leuchtendes Rot
  • Scarlet Meidiland – leuchtendes Rot
  • White Meidiland – reines Weiß
  • Happy Chappy – Mischungen aus Rosa, Apricot, Gelb und Orange
  • Wedding Dress – reines, strahlendes Weiß
  • Beautiful Carpet – tiefes Rosa
  • Hertfordshire – fröhliches Rosa

Tipp: Es gibt noch viele andere Sorten, die Sie im Internet finden können, aber seien Sie vorsichtig und lesen Sie unbedingt die Wuchsform dieser Rosensträucher. Um sich das Leben zu erleichtern, besuchen Sie einen Rosengarten, bewundern Sie die Düfte und notieren Sie, welche Sorten Ihnen gefallen haben.

Problemlösung und Pflege

Da Bodendeckerrosen sich im Boden ausbreiten, können sie beim Wachsen Wurzeln schlagen


Problemlösung: Rosen sollten nicht in den Boden gepflanzt werden, in dem zuvor eine andere Rose gelebt hat. Die Pfropfkrankheit bei Rosen ist ein wenig bekanntes Problem, aber die Pflanzen haben oft damit zu kämpfen. Wie alle anderen Rosen sind auch Bodendeckersorten anfällig für die Schwarzfleckenkrankheit, Blattläuse und den Echten Mehltau. Durch gute Gartenhygiene lässt sich das Infektionsrisiko jedoch verringern. Entfernen Sie herabgefallene Blätter und schneiden Sie die Pflanzen mit einer sauberen Gartenschere. Da es sich bei vielen Bodendeckerrosen um moderne Sorten handelt, sind viele von ihnen resistent gegen die üblichen Rosenprobleme.

Wie Sie Blattläuse an Rosen bekämpfen können, finden Sie hier heraus!

Pflege – Bodendeckerrosen schneiden: Strauchige Sorten benötigen, wenn überhaupt, nur sehr wenig Schnittmaßnahmen. Schneiden Sie abgestorbenes, krankes und beschädigtes Holz im März heraus. Manche Gärtner gehen nach der Blüte einfach mit einer Gartenschere über die Pflanze.

Bei den Rambler Rosen, die meterlange Triebe ausbilden, kann ein Rückschnitt nach der Blüte erforderlich sein. Kürzen Sie die Länge der Triebe, indem Sie sie kurz über einer nach oben gerichteten Knospe abschneiden. So bleiben die Pflanzen auf dem ihnen zugewiesenen Platz.

Wenn der Platz keine Rolle spielt, können Sie auf einen regelmäßigen Rückschnitt verzichten.

Bodendeckerrosen pflanzen - das ist eine attraktive Option, um kahlen Boden zwischen abzudecken

Bodendeckerrosen pflanzen – Fazit:
Diese wuchernden Sträucher sind ideal für eine Böschung, einen Steingarten oder den vorderen Teil einer Rabatte. Sie sind eine attraktive Option, um kahlen Boden zwischen anderen Pflanzen zu bedecken.

  • Aussehen: Sie bilden niedrige, wogende Teppiche aus meist einzelnen Blüten, die sich entlang der biegsamen Stängel bilden. Sie blühen entweder wiederholt oder bilden im Herbst attraktive rote Hagebutten.
  • Was sie mögen: Geben Sie ihnen einen sonnigen Standort in einem leicht entwässernden Boden. Sie gedeihen auch in armen Böden recht gut und sind sehr tolerant gegenüber exponierten Standorten.
  • Was sie nicht mögen: Vermeiden Sie staunasse Böden und schattige Standorte.

Weitere Pflegetipps für Rosen können Sie hier nachlesen!

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig