Wasser im Garten sparen: Mit diesen cleveren Tipps werden Ihr Wasserverbrauch und Ihre Kosten niedriger!

Von Katharina Müller

Wassersparen in Ihrer Landschaft muss nicht schwierig oder zeitaufwendig sein. Viele der effektivsten Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihre Wasserrechnungen zu senken und die Wasserversorgung Ihrer Gemeinde zu schützen, sind einfach und leicht. Hier sind einige Vorschläge, bei denen es sich entweder um einmalige Investitionen in wassersparende Geräte, die Sie selbst vornehmen können oder die jemand anderes für Sie installieren kann, oder um einfache Änderungen der Gewohnheiten handelt. Wir verraten Ihnen, wie Sie Wasser im Garten sparen können!

Wasser im Garten sparen – richtige Zeit zur Gartenbewässerung

Wasser wiederverwenden und sparen im Garten

Die ideale Zeit zum Gießen ist der frühe Morgen. Die Temperaturen sind kühler und es weht normalerweise weniger Wind, was die Verdunstung reduziert. Außerdem haben die Pflanzen so die Möglichkeit, schnell abzutrocknen. Blätter, die die ganze Nacht nass bleiben, sind anfälliger für Krankheiten.

Wasserverbrauch im Garten reduzieren – Boden pflegen

Wasserverbrauch im Garten reduzieren - Boden pflegen

Kümmern Sie sich um Ihren Boden im Garten, damit Sie Wasser sparen können. Sie können folgende Maßnahmen ergreifen: Die Zugabe von organischen Stoffen verbessert zum Beispiel die Bodenstruktur und trägt dazu bei, dass die Feuchtigkeit im Boden gehalten wird. Fügen Sie dem Kompost wasserrückhaltendes Granulat oder Gel hinzu oder verwenden Sie Kompost, der bereits damit vermischt ist, um ihn in Ampeln und Behältern zu verwenden.

Eine dicke Mulchschicht hilft, die Wurzelzone kühl und die Feuchtigkeit im Boden zu halten. Organische Mulchmaterialien wie Holzschnitzel und zerkleinerte Rinde tragen mit der Zeit ebenfalls zur Anreicherung des Bodens mit organischen Stoffen bei. Einige Mulcharten sind für bestimmte Anwendungen besser geeignet als andere, wählen Sie also sorgfältig aus.

Verzichten Sie auf Rasensprenger

Verzichten Sie auf Rasensprenger

Gießen Sie im Wurzelbereich, um die Verdunstung so gering wie möglich zu halten. Wenn Sie das Wasser von den Blättern Ihrer Pflanzen fernhalten, hilft das auch, Pilzkrankheiten zu bekämpfen und Sonnenbrand zu vermeiden. Ein professionell konzipiertes Bewässerungssystem – zum Beispiel Tropfbewässerung – ist weitaus besser für die richtige Wasserabgabe als die einfachen Rasensprenger geeignet, die Sie im Baumarkt kaufen können. Eine Investition, die sich im Laufe der Zeit durch niedrigere Wasserrechnungen und gesündere Pflanzen bezahlt macht.

Wasser im Garten sparen – Mähen sie hoch

Wasser im Garten sparen - Mähen sie hoch


Wenn Sie Ihren Rasen auf der empfohlenen Obergrenze halten (etwa 5 cm für die meisten Arten), wird der Boden beschattet und eine übermäßige Verdunstung verhindert.

Wassersparende Pflanzen anbauen

Wassersparende Pflanzen anbauen - Wasser im Garten sparen - Tipps

Wählen Sie trockenheitstolerante Pflanzen. Eine sorgfältige Pflanzenauswahl kann einen großen Unterschied im Wasserverbrauch ausmachen. Viele Pflanzen, wie zum Beispiel Weißtanne, Schafgarbe und Salbei, sind von Natur aus so angepasst, dass sie auch bei niedrigem Wasserstand gedeihen. Lassen Sie sich von einem Landschaftsgärtner vor Ort beraten, welche Arten in Ihrer Region und auf Ihrem Grundstück gut gedeihen.

Arten mit geringem Wasserbedarf sparen Ihnen im Garten Zeit und Geld. Dazu gehören:

  • Etablierte oder langsam wachsende Pflanzen
  • Kleine Pflanzen
  • Sorten mit kleinen oder schmalen Blättern – schmale Blätter verlieren weniger Feuchtigkeit durch Transpiration
  • Graues oder silbernes Laub
  • Ledrige, haarige oder gewellte Blätter, die in der Regel weniger Feuchtigkeit benötigen

Beispielsweise haben Kräuter wie Rosmarin und Thymian mit ihren kleinen, feinen Blättern einen geringeren Wasserbedarf als Basilikum mit seinen Großen. Einheimische Pflanzen und Sukkulenten sind unter Umständen besser geeignet als einige der gängigen Landschaftspflanzen, daher sollten Sie Ihren Garten überprüfen und eine wassersparende Wahl treffen.

Pflanzen mit ähnlichem Wasserbedarf in Gruppen kombinieren

Pflanzen mit ähnlichem Wasserbedarf in Gruppen kombinieren


Informieren Sie sich über die Merkmale Ihres Pflanzortes, wie zum Beispiel die Sonnen- und Schattenseite, die Bodenart und die Windverhältnisse. Stellen Sie einen Plan auf, um Pflanzen mit ähnlichen Bedürfnissen zu gruppieren, wie die trockenheitstoleranten Pflanzen.

Ein weiterer Tipp für einen trockenheitstoleranten Garten: Pflanzen mit einem höheren Wasserbedarf sollten in Richtung des Hauses gepflanzt werden, wo sie leicht zu gießen sind. Gruppieren Sie trockenheitstolerantere Pflanzen an den äußeren Rändern der Gartenfläche.

Regentonne, um Wasser im Garten zu sparen

Regentonne kaufen, um Wasser im Garten zu sparen

Durch den Einsatz von Regentonnen zum Auffangen des Regens, der über die Fallrohre Ihres Hauses abfließt, können Sie im Laufe des Sommers viel Wasser sparen. Es gibt zwar viele Modelle zum Kaufen, aber Sie können auch selbst eine Regentonne bauen und das Wasser für Ihren Garten und Ihren Rasen verwenden.

Möglichkeiten zum Sparen und Wiederverwenden von Wasser

Wiederverwendung von Aquarienwasser - Gießen Sie Ihre Pflanzen im Garten

  • Sparen Sie Ihr Kochwasser

Wenn Sie Gemüse dämpfen oder kochen, sollten Sie das Wasser aufheben, anstatt es in die Spüle zu kippen. Es enthält viele Nährstoffe und ist, wenn es abgekühlt ist, ein kostenloser Dünger für die Bewässerung Ihrer Pflanzen.

  • Wiederverwendung von Aquarienwasser

Wenn Sie Ihr Aquarium reinigen, verwenden Sie das „alte“, stickstoff- und phosphorreiche Wasser für Ihre Pflanzen.

Nicht übermäßig bewässern

Es klingt simpel, aber es wird mehr Wasser durch Überwässerung als aus irgendeinem anderen Grund verschwendet. Wer zu viel wässert, verschwendet nicht nur eine wertvolle Ressource. Es ist auch sehr schlecht für Ihre Pflanzen. Zu viel Feuchtigkeit im Boden belastet das Wurzelsystem Ihrer Pflanzen und trägt zu Wurzelfäule sowie Pilz- und Bakterienkrankheiten bei.

Wasser im Garten sparen mit Perlschlauch

Wasser im Garten sparen mit Perlschlauch

Perlschläuche bringen das Wasser genau dorthin, wo es gebraucht wird, ohne dass es durch Verdunstung oder Wind verloren geht. Er wird an einen normalen Gartenschlauch angeschlossen und das Wasser sickert durch Tausende von winzigen Löchern. Die Platzierung des Schlauchs ist wichtig: Normalerweise wird der Perlschlauch direkt neben den Pflanzen platziert. Man muss nur dafür sorgen, dass das Wasser in die etablierte Wurzelzone der Pflanze sickert.

Manche Leute lassen den Schlauch bei Bedarf über den Boden laufen, andere vergraben ihn unter dem Mulch und lassen ihn dort liegen. Beides ist in Ordnung, aber wenn Sie den Schlauch vergraben, sollten Sie wissen, wo er liegt, damit Sie ihn beim Graben oder Hacken nicht versehentlich beschädigen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig