Notwendige Dünger für den Garten – Wann, Wie und Wie viel?

Dünger für den Garten mineral stoff pflanzen topf

Viele junge Gärtner fragen sich, welche Dünger sie für ihre Gartenlandschaft brauchen, wann sie düngen müssen und wie macht man das genau? Auf diese Fragen versuchen wir heute die Antworten zu geben und vielen von Ihnen bei Ihrer Gartenarbeit behilflich zu sein. Lesen Sie weiter über den notwendigen Dünger für den Garten.

Dünger für den Garten

dunger-garten-bodenerde-pflanze-pflege

Populär ist der Gebrauch von Stickstoff- Dünger für den Garten. Er unterstützt das Gras-Wachstum und hilft seine frische grüne Farbe behalten. Die beste Zeit für seine Anwendung sind die Monate Juli und August, etwa 3-4 Tage nach dem Mähen. Am besten düngen Sie in kühleren Tageszeiten, um die Verdampfung des Ammoniaks in der Gülle auf ein Minimum zu verringern. Die Empfehlungsrate ist 20-24 Gramm pro Quadratmeter Ammoniumnitrat oder ca. 35 g Dünger pro Quadratmeter (im Frühjahr und Spätherbst).

Dünger für den Garten

Dünger für den Garten bodenerde schaufel monate

Was ist gerade in?

Garten und Landschaftsbau für Hobby-Gärtner: Gestaltung im Landhausstil

Tipps zur Gartenpflege – 5 Fehler, die man vermeiden sollte

Pflegeleichter Garten immergrüne Pflanzen Stauden Garten

Pflegeleichter Garten rund ums Jahr – Tipps für Hobbygärtner

Ich persönlich beginne mit der Düngung im März, spätestens im April und immer mit einem kombinierten Dünger (Stickstoff, Phosphor und Kalium). Im Januar verwende ich kombinierte Düngemittel, mindestens einmal im Monat oder häufiger, aber in kleinen Portionen. Meine letzte solche Düngung erfolgt Mitte Mai. Dann ab Juni fange ich mit Ammoniumnitrat an. So geht es weiter bis Ende September. Im Oktober und November dünge ich wieder mit Mist, indem ich schrittweise die Menge verringere. Meine letzte Düngung ist Mitte November, dann aber in minimalen Dosen.

Dünger für den Garten asche holz boden hilfreich


Aber jetzt möchte ich Ihnen mitteilen, was das größte Geheimnis der Bodendüngung ist. Egal was für einen Garten Sie haben: Gemüse- oder Obstgarten, einen dekorativen, farbigen Blumengarten oder nicht, es ist wichtig, einmal die Bodendüngung zu unternehmen – einmal im Jahr mit Triple-Superphosphate. Warum? – werden viele von Ihnen vielleicht hier fragen. Weil dieser Dünger sich sehr langsam löst, ernährt die Pflanzen, stimuliert die Entwicklung ihres Wurzelsystems und begünstigt die allgemeine Entwicklung der Pflanzen, und vieles mehr noch dazu. Diesen Dünger kann man in Agro Apotheken nur während der Wintersaison finden. Ich persönlich gebrauche ihn Ende Dezember oder Anfang Januar, warte aber auf die richtigen Bedingungen draußen, nämlich eine Schneedecke ca. 5-10 cm und nicht weniger, nicht mehr. So wird der Dünger schneller gelöst und gleichmäßig besser absorbiert. Und was ist das Endergebnis? Diese Methode der Bodendüngung sollten Sie unbedingt einmal ausprobieren, dann werden Sie nicht so gespannt auf das Resultat sein. Und vergessen Sie es nicht, gute Ergebnisse teilt man mit Freunden mit, nicht?

natuerlicher Dünger für den Garten mist nicht stinken

Was ist gerade in?

Der Garten im Januar – Was ist im Ziergarten zu tun?

Ihr Garten im Januar – Die Wintertage sind nicht ganz sorglos

günstige Gartengestaltung pflegeleichte Pflanzenarten wählen

Günstige Gartengestaltung – Tipps zum Sparen beim Gartenanlegen

mineraldünger garten blau arten landwirtschaft


Dünger für den Garten mist schaufel pflanzen

Was ist gerade in?
gartentipps-winter-fruehling-vorbereiten-gartenarbeit

Gartentipps für den Winter: Was sollten Sie unbedingt beachten

mit Kindern-im Garten arbeiten

Den Garten mit Kindern und für Kinder gestalten – Tipps für Eltern

pflanzen-im-gewächshaus-tipps-zum-anbauen-backstein-grundlage

Pflanzen im Gewächshaus anbauen – nützliche Tipps für Gartenarbeit




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 89362 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN