Wein hat Frost abbekommen: Was tun, um die Pflanzen zu retten?

von Ada Hermann
Werbung

Das Wetter in den letzten Tagen hat alle Gartenfreunde beunruhigt. In vielen Gebieten ist es nun mit den darauffolgenden Frostschäden zu rechnen. Hat Ihr Wein Frost abbekommen? Dann lesen Sie weiter, um die richtigen Maßnahmen zur Rettung der Reben zu ergreifen.

was tun wenn im frühling der wein frost abbekommen hat
wie gartenwege reinigen je nach material
Gartenarbeit

Gartenwege im Frühling reinigen: So gehen Sie bei Pflaster, Holz, Beton und Co. richtig vor!

Wie kann man die Gartenwege reinigen? Mit diesen nützlichen Tipps für die verschiedenen Materialien wie Beton, Holz und Naturstein klappt es!

“April, April, der macht, was er will” ist ein Spruch, der dieses Jahr das Wetter im ersten Frühlingsmonat perfekt beschreibt. Die lang erwartete Saison hat früh begonnen und die meisten Bäumen und Reben haben fleißig ausgetrieben. Durch den Kälteeinbruch von den letzten Tagen haben viele dieser Pflanzen Frost abbekommen. Und nun kommt die Frage: wie pflegt man diese Pflanzen und kann man die Folgen der Frostschäden minimieren?

Wein erfroren – Schäden bestimmen

frostschäden auf weinreben wie erkennen
Werbung
Warum bei Gurken die männlichen Blüten entfernen
Gartenarbeit

Bei Gurken die männlichen Blüten entfernen: Deswegen ist es so wichtig!

Muss man bei Gurken die männlichen Blüten für eine reiche Ernte entfernen? In welchen Fällen ist es notwendig? Wir haben die Antworten!

Wenn der Wein Frost abbekommen hat, macht man sich gleich Sorgen um die Gesundheit der Pflanze. Manchmal hat der Frost keinen großen Einfluss auf das Wachstum und die Fruchtproduktion, aber in anderen Fällen kann er ganz schlimme Folgen haben. Nach einem Spätfrost im Frühling ist es wichtig, dass Sie eventuelle Frostschäden identifizieren, um dann die passenden Maßnahmen ergreifen zu können. Hier sind einige der möglichen Schäden, die oft auftreten.

  • Die jungen Triebe sind geschädigt – Weinreben sind in der Regel frosthart, aber die frisch ausgetriebenen Blätter und Triebe sind im Frühling trotzdem anfällig für Frost. Hat der Wein Frost abbekommen, können sie welk werden, sich schwarz verfärben oder sogar absterben. Dies beeinträchtigt das Wachstum der Pflanze erheblich.
  • Die Blüten sind zerstört – Hat der Frost eine blühende Weinrebe befallen, dann können die Fruchtansätze einfrieren und die Erträge deutlich verringern.
  • Risse und Spaltungen in der Rinde – Dies passiert bei sehr starkem Frost. In den Rissen können Krankheitserreger einfacher eintreten und die Gesundheit der Reben gefährden.
  • Bei extremen Frösten kann auch das Wurzelsystem Schäden erleiden, was allerdings selten ist. Dies beeinträchtigt die Fähigkeit der Pflanze, Wasser und Nährstoffe aufzunehmen. In der Regel sind aber die Wurzeln durch den Boden ausreichend geschützt.

Sind einige oder gleich mehrere dieser Probleme bei Ihrem Wein aufgetreten, dann gibt es einige Maßnahmen, die Sie treffen können, um die Ernte zu retten und die Pflanze wieder vital zu machen.

wie weinreben nach frost im frühling pflegen
Werbung

Was tun, wenn die Weinreben im Frühling Frost abbekommen haben?

Abwarten

An erster Stelle sollten Sie etwas Geduld haben. Warten Sie lieber mit jeglichen Schnittmaßnahmen, bis die Gefahr von weiteren Frösten vorüber ist und Sie das volle Ausmaß des Schadens beurteilen können. Oft sieht es zunächst schlimmer aus, als es ist, und die Reben treiben bald wieder gut aus. Erwachsene Reben, die älter als 5 Jahre sind, können in der Regel etwas Spätfrost gut überstehen, da sie gespeicherten Reserven und schlafenden Augen haben. Die Gefahr ist bei Jungreben allerdings größer, da sie nicht genug Holz für Speicherstoffe haben.

Schutzmaßnahmen treffen

Überlegen Sie dann, ob Schutzmaßnahmen für die kommenden Wochen sinnvoll sind. Dazu kann das Abdecken der Reben mit Vlies oder anderen frostschützenden Materialien bei künftigen Kälteeinbrüchen gehören.

Sobald kein Frost mehr zu erwarten ist und die Pflanzen neue Triebe zeigen, schneiden Sie nur das erfrorene und abgestorbene Holz zurück. Achten Sie darauf, bis ins gesunde, grüne Gewebe zu schneiden, da dies die beste Chance für eine gesunde Regeneration bietet.

Wässern und düngen

Die Pflanzen sollten gut bewässert sein und über ausreichende Nährstoffe verfügen. Eine ausgeglichene Düngung kann den Reben helfen, sich zu erholen und neue Wachstum zu fördern. Wichtig: Laut der Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau (LVWO) sollte keine Stickstoff- und Blattdüngung im Weinberg durchgeführt werden, wenn ein geringer oder kein Ertrag zu erwarten ist. Weitere Tipps und Maßnahmen finden Sie in dieser nützlichen Checkliste für Spätfrostschäden im Weinberg.

Hat Ihr Wein Frost abbekommen, sollten Sie Ihre Weinreben im Laufe der ganzen Saison auf Anzeichen von Krankheiten oder Schädlingsbefall überwachen, die auf geschwächte Pflanzen leichter übergehen können. Durch sorgfältige Pflege und Aufmerksamkeit können Sie dem gefrorenen Wein helfen, sich von Frostschäden zu erholen und im Laufe der Zeit wieder vollständig gesund zu werden.

Ada ist eine leidenschaftliche Hobby-Gärtnerin, mit einer besonderen Vorliebe für Zimmerpflanzen und Orchideen. Sie hat ein geschultes Auge für Mode und Frisuren und steht immer auf dem Laufenden mit den neuesten Trends. In ihrer Freizeit kocht und bäckt sie gerne und probiert häufig neue Rezepte aus. Trotz ihrer beiden Kinder versucht sie es, ihr Haus immer sauber und ordentlich zu halten und teilt ihre kleinen Haushalts-Tricks und Mom-Hacks mit ihren Lesern.