Celosia Caracas pflanzen und pflegen: Hilfreiche Tipps zu Standort, Dünger, Überwinterung und Rückschnitt

von Anne Seidel
Werbung

Die Pracht der Natur ist schon atemberaubend, ohne Frage. All die bunten und auffallenden Blumen und Pflanzen werten unsere Gärten und Zimmer ungemein auf und verwandeln sie in einzigartige Bereiche, in denen man entspannen und das Ergebnis der harten Gartenarbeit genießen kann. Bei der enormen Auswahl an Exemplaren fällt es einem nicht unbedingt leicht, das Richtige zu finden. Während die einen es natürlich, schlicht und neutral bevorzugen, möchten andere es kunterbunt und auffallend. Falls Sie zu Letzteren gehören, haben wir genau die richtige Idee für Sie: Celosia Caracas aus der Gattung Brandschopf, auch als Federbusch bekannt. Die traumhaft schönen Blüten in kräftigen, leuchtenden Farben ziehen einfach alle Blicke auf sich! Wir erklären, wie Sie die Pflanzen richtig pflegen und worin eigentlich der Unterschied zu den klassischen Celosien und dem sogenannten Hahnenkamm ist.

Federbusch-Pflanze mit interessanten Blüten

Celosia Argentea in kräftigen Blütenfarben für Balkon und Terrasse

Werbung

Celosien kennzeichnen sich durch sogenannte Blütenkerzen. Diese sind nicht die eigentlichen Blüten, sondern eine riesige Gruppe aus ihnen, die an Federn oder Flammen erinnern. Hierbei zeigen sich so außergewöhnlich kräftige Farben, dass man meinen könnte, sie seien künstlich. Nicht nur dekorativ ist die Blume im Garten. Sie hält außerdem praktischerweise Unkraut fern, wenn Sie es als Zwischensaat inmitten Ihrer Kulturen großziehen.

Der Hahnenkamm ist in Folge einer Erkrankung entstanden

Ihr Rasen vertrocknet - Was sind die Ursachen und was tun
Gartengestaltung und Pflege

Ihr Rasen vertrocknet: Was sind die Ursachen und was tun, um das Gras zu retten und das Absterben zu verhindern?

Wenn Ihr Rasen vertrocknet und Sie feststellen, dass das Gras flach bleibt, bedeutet dies, dass Ihr Rasen zu wenig Feuchtigkeit enthält!

Neben den erwähnten Blütenkerzen gibt es inzwischen aber auch eine weitere interessante Züchtung, die eigentlich ungewollt entstanden sind. Gemeint ist die Hahnenkamm-Pflanze. Der Celosia-Hahnenkamm entstand eigentlich in Folge einer Erkrankung der Pflanze, bei der sich die Blütenkerze verformte. Aufgrund der interessanten Optik wurde dieser Defekt jedoch weitergezüchtet und kann dabei variieren.

Celosia Caracas pflanzen und pflegen im Garten und Topf

Werbung

Dann gibt es eben noch die sogenannte Celosia Caracas, die in Purpur vertreten ist und statt der typischen flammenartigen Blütenkerzen solche erhalten, die an Fuchsschwänze erinnern und zur Familie der Fuchsschwanzgewächse gehören. Um diese geht es in unserem heutigen Beitrag.

Celosia Caracas Pflege

Für den Federbusch den Standort wählen

Obwohl die Federbusch-Pflanze, oder Silber-Brandschopf, es warm und windgeschützt mag, sollten Sie auf einen zu sonnigen Standort verzichten. Sonne ist zwar durchaus erlaubt, jedoch kann die starke Mittagssonne die Pflanzen beschädigen oder gar vertrocknen, weshalb sie in dieser Zeit geschützt sein sollten (heller Halbschatten beispielsweise). Wichtig ist außerdem, dass der Boden keine Staunässe verursacht, also gut durchlässig ist. Sollte Ihr Gartenboden lehmig sein, können Sie ihn mit Sand mischen und auf diese Weise auflockern. Auch Kompost ist zu diesem Zweck geeignet und versorgt die Celosia Caracas nebenbei auch noch mit Nährstoffen.

Wasserbedarf und Dünger

Celosia Caracas ist essbar und ungiftig für Menschen und Tiere

Stichwort “Nährstoffe”: Wie, wann und wie oft sollten man den Federbusch eigentlich düngen? Es handelt sich hier um keinen Starkzehrer, sodass Sie sich diesbezüglich keine großen Sorgen machen müssen. In der Regel gilt, dass Sie die Pflanzen nicht düngen brauchen, falls Sie sie in frische Blumenerde gepflanzt haben. Dort ist für den Anfang nämlich alles enthalten, was diese Exemplare benötigen.

Besitzt Ihr Garten einen recht nährstoffarmen Boden? Dann sollten Sie schon ein wenig nachhelfen. Doch auch dann gilt, dass organischer Flüssigdünger einmal im Monat, über das Gießwasser verabreicht, vollkommen ausreicht. Topfpflanzen benötigen jedoch häufiger Nährstoffe, nämlich alle zwei bis drei Wochen. Diese Düngegaben erfolgen von Mai bis September. Zu bevorzugen ist außerdem ein Dünger, der kaliumreich ist. Gießen Sie Celosia Caracas regelmäßig und genauer gesagt, wenn die oberste Erdschicht trocknet, und vermeiden Sie Trockenperioden oder Staunässe.

Ist Celosia Caracas winterhart?

Silber-Brandschopf nach Belieben schneiden und trocknen

den morgendlichen kaffee bei schönem wetter im eigenen garten genießen und den tag optimal starten
Gartengestaltung und Pflege

Garten im Sommer: Gestaltungsideen für den Sommer im Garten, die zum Wohlfühlen im Außenbereich beitragen

Finden Sie heraus, wie Sie den Sommer im Garten optimal genießen können, indem Pflanzen anbauen und einfache Verbesserungen draußen vornehmen

Nein, das ist sie nicht, denn sie stammt aus tropischen Gebieten und kennt Winter nicht. Temperaturen unter 10 Grad sind bereits kritisch für diese Pflanzenart, am wohlsten fühlen Sie sich zwischen 16 und 24 Grad. Sie haben also die Wahl: Entweder Sie entsorgen sie zum Ende der Saison beziehungsweise, wenn Sie Ihre Beete im neuen Jahr wieder vorbereiten. Oder Sie überwintern die Pflanzen an einem warmen Ort und kultivieren sie so mehrjährig. Die Betonung liegt hierbei auf “warm”, denn der Keller, die Garage oder der Wintergarten als übliche Winterquartiere sind dem Federbusch zu kalt.

Übrigens können Sie auch Celosia als Zimmerpflanze großziehen oder mit ihr Ihren Balkon schmücken.

Muss man den Federbusch schneiden?

Der Federbusch ist nicht winterhart und braucht ein warmes Winterquartier

In Bezug auf den Schnitt haben Sie im Prinzip freie Wahl. Für eine schöne und gepflegte Optik können Sie Vertrocknetes entfernen. In jedem Fall fördern Sie auf diese Weise aber die Bildung neuer Blüten, während Sie die abgeschnittenen Exemplare zu dekorativen Zwecken verwenden können. Stellen Sie sich diese bunten Blüten, die auch getrocknet noch wunderschön bleiben, nur in einer schönen Vase vor!

Eine nützliche Eigenschaft der Pflanze ist außerdem, dass sie essbar ist. So können Sie die Blätter beispielsweise wie Spinat verwenden. Falls Sie sich also Sorgen darüber machen, ob Celosia giftig für Katzen oder andere Tiere ist, können wir Sie beruhigen.

Celosia Caracas erinnert in seinen Blütenkerzen an Fuchsschwänze

Anne Seidel ist 1987 in Frankfurt am Main geboren, was auch Ihre Leidenschaft für Großstädte erklärt. Nichtsdestotrotz liebt sie die Natur und Aktivitäten wie Bergsteigen und Camping, weshalb sie auf Umweltfreundlichkeit großen Wert legt - auch, was den Haushalt betrifft. Durch ihr großes Interesse in verschiedensten Themenbereichen wie Garten, Kochkunst, Beauty, Gesundheit und Fitness hat sie sich viel Wissen angeeignet, das sie dank der Arbeit bei Deavita seit 2014 mit ihren Lesern teilen kann.