Balkonboden verschönern: Machen Sie den Balkon mit diesen Ideen für die neue Saison startklar

von Anne Seidel
Werbung

Vielen ist nicht bewusst, welch großen Einfluss die Bodengestaltung auf die gesamte Atmosphäre eines Bereichs hat und vernachlässigen ihn leider. Das gilt auch und besonders für den Balkon. Dabei können Sie einen großen Unterschied kreieren, indem Sie einfach nur den Balkonboden verschönern. Welche Optionen stehen Ihnen zur Verfügung? Wir haben ein paar schöne Ideen für die Balkongestaltung.

Balkonboden verschönern mit diesen Ideen!

Balkonboden verschönern mit Fliesen und großen Kübeln mit Gräsern

Nachdem Sie den Balkon für die neue Saison gut gereinigt und vorbereitet haben, geht es an die Gestaltung, also die angenehmere Aufgabe. Und es ist gar nicht einmal so schwierig, den Balkonboden zu verschönern. Auch muss es nicht unbedingt Unmengen an Geld kosten. Manchmal können Sie das nutzen, was Sie bereits haben.

Sie können den Boden des Balkons streichen

Ein einfacher Anstrich ist perfekt, wenn Sie schnell und vor allem günstig den Balkonboden verschönern möchten. Wichtig ist, dass Sie die richtige Farbe wählen und hierbei meinen wir nicht nur die Farbe (je heller, desto geräumiger wirkt der Balkon). Draußen auf dem Balkon ist es mal warm, mal kalt, mal scheint die Sonne auf den Boden, mal wird er durch Schnee und Regen nass… Die gewählte Farbe sollte also witterungsbeständig sein, damit Sie sie nicht ständig erneuern müssen. Sehr gut geeignet ist sogenannte Zementfarbe, die es sowohl in bereits flüssiger Form zum direkten Auftragen gibt, als auch als Pulver zum Selbermischen.

Tipp: Vermeiden Sie es, bei direkter Sonneneinstrahlung zu streichen. Dadurch trocknet die Farbe schneller, als Sie arbeiten können und das Ergebnis können streifig oder fleckig werden. Warten Sie besser auf eine schattige Periode. Auch zu kalt sollte es nicht sein – mindestens 5 Grad.

Balkonboden verschönern mit Holzfliesen zum Zusammenstecken

Balkonboden verschönern mit Holzfliesen zum Stecken von IKEA

Werbung
Kompakte und stilvolle Ikea Balkonmöbel 2023 als Inspiration für romantische Gestaltung des Außenraums
Balkon

IKEA Balkonmöbel 2023: Frühling und Sommerzeit im Außenbereich mit empfohlenen Neuheiten genießen!

Entdecken Sie hier einige inspirierende Beispiele aus den aktuellen Kollektionen, wenn Sie auf tolle IKEA Balkonmöbel 2023 nicht verzichten möchten!

Zugegeben, die Holzfliesen zum Zusammenstecken sind nicht gerade eine günstige Variante, aber man kann nicht abstreiten, dass das Holz einfach wunderschön wirkt und einen Balkon bedeutend gemütlicher macht. Da dieser Bodenbelag bei richtiger Pflege ewig halten kann (vor allem, wenn Sie ihn im Winter verstauen), lohnt sich die Investition auf jeden Fall.

Besitzen Sie solche Fliesen bereits, aber sie sind in keinem schönen Zustand mehr? Werfen Sie sie keinesfalls weg, sie müssen kein Geld für neue ausgeben. Einfaches Ölen oder Wachsen lässt sie wieder wie neu aussehen. Hartnäckigere Flecken können meist auch mit feinem Schleifpapier entfernt werden. Nehmen Sie diese Ölpflege außerdem ab sofort in Ihre Frühlingsroutine auf, damit das Holz lange schön bleibt.

Dauerhaft den Balkonboden verschönern mit Fliesen oder WPC

Balkonboden verschönern mit gemusterten Fliesen für Gemütlichkeit

Werbung

Auch bei diesen beiden Varianten handelt es sich um eine etwas kostspieligere Angelegenheit, die Sie aber für lange Zeit genießen können. Bei den Fliesen brauchen wir nicht viel erklären: Sie haben eine riesige Auswahl, was Größe, Form und Farbe/Muster betrifft. Wählen Sie beim kleinen Balkon am besten helle Farben, um ihn größer wirken zu lassen. Fliesen kleben Sie am besten auf Stelzlagern. Das macht sie besonders frostsicher. Keinesfalls zu vergessen ist auch das Gefälle, denn schließlich soll Regenwasser sich nicht in Form von Pfützen sammeln, sondern ablaufen können.

Dachterrasse mit Dielen aus Holz oder Kunststoff, die langlebig sind

Dann gibt es noch die WPC-Dielen, die aus einer Mischung aus Holzfasern und Kunststofffasern bestehen und wie auch Fliesen zugeschnitten werden können. Durch den Kunststoff wird der Bodenbelag sehr witterungsbeständig und lange haltbar.

Böden aus Holzdielen oder WPC wirken modern und gleichzeitig gemütlich

Den Boden des Balkons mit Teppich verschönern

Outdoor Teppich auf den Boden legen in der Sitzecke

Balkonblumen im März pflanzen welche Arten
Balkon

Blumen im März pflanzen: Diese Dauerblüher bieten sich für den Balkon!

Sie möchten den Balkon in eine blühende Oase verwanden? Dann sollten Sie jetzt damit beginnen. Sie können diese Blumen im März pflanzen

Auch der Teppich sollte für den Außenbereich geeignet sein (aus Polypropylen bestehen), um der Witterung standhalten zu können. Dann kann selbst Regen ihm nichts anhaben. Da Sie nicht den kompletten Boden mit Teppichen auslegen können und werden, empfiehlt es sich, zuvor für einen optisch angenehmen Untergrund zu sorgen. Dann kann der Outdoor-Teppich zu einem schönen Akzent werden und den Sitzbereich wunderbar aufwerten – Sie werden sich gleich wie in einem gemütlichen Wohnzimmer fühlen, aber dabei die frische Luft und Sonne genießen können.

Natürliches Flair mit wenig Geld – Kunstrasen verlegen

Balkonboden verschönern mit Kunstrasen in kräftigem Grün

Sie möchten sich ein wenig wie im Garten fühlen? Dann ist der gute alte Kunstrasen eine gute Option, wenn Sie den Balkonboden verschönern möchten, um den Anschein eines Rasens zu erwecken. Aber erwarten Sie nicht mehr, als dieser Bodenbelag schlussendlich hergibt – er fühlt sich nicht wie Rasen an und besteht auch nicht aus künstlichen Grashalmen. Dennoch sind sie recht beliebt.

Für natürliches Flair auf dem Balkon sorgen mit einem künstlichen Rasen

Anne Seidel ist 1987 in Frankfurt am Main geboren, was auch Ihre Leidenschaft für Großstädte erklärt. Nichtsdestotrotz liebt sie die Natur und Aktivitäten wie Bergsteigen und Camping, weshalb sie auf Umweltfreundlichkeit großen Wert legt - auch, was den Haushalt betrifft. Durch ihr großes Interesse in verschiedensten Themenbereichen wie Garten, Kochkunst, Beauty, Gesundheit und Fitness hat sie sich viel Wissen angeeignet, das sie dank der Arbeit bei Deavita seit 2014 mit ihren Lesern teilen kann.