Vegane Ernährung bei Kindern kann ihren Stoffwechsel beeinträchtigen?

Von Charlie Meier

Forscher berichteten kürzlich über eine umfassende Pilotstudie zu den metabolischen Auswirkungen, die durch vollständige vegane Ernährung bei Kindern auftreten können. Die Studie ergab, dass derartig ernährte Kleinkinder im Vergleich zu anderen einen bemerkenswert veränderten Stoffwechsel aufweisen. Außerdem zeigen die Ergebnisse, dass Veganismus bei Kindern zu niedrigerer Aufnahme von Vitamin A und Vitamin D führen könnte.

Was birgt die vegane Ernährung bei Kindern?

vegetarische diät für kleinkinder mit gurke und anderem gemüse

Die Wissenschaftler kamen also zu dem Schluss, dass vegane Ernährung bei Kindern einen breiten Einfluss auf ihren Stoffwechsel haben kann. Die Serum-Biomarker-Spiegel für Vitamin A und D, Cholesterin und essenzielle Aminosäuren waren dabei im Vergleich zu Allesessern signifikant niedriger. Darüber hinaus fehlte Docosahexaensäure in der veganen Diät. So eine Ernährungsweise gewinnt aktuell vor allem bei jungen Erwachsenen an Beliebtheit. Durch die Wahl dieser Ernährungsweise der Familie wird die vegane Ernährung auch bei kleinen Kindern immer häufiger. Die Motive für die Wahl eines veganen Lebensstils sind ökologisch, ethisch und gesundheitsbezogen. Veganismus schließt alle tierischen Produkte aus. Es wird jedoch empfohlen, eine vollständige vegane Ernährung immer mit Vitamin B12, Vitamin D und Jod zu ergänzen. Aufgrund einer individuellen Beurteilung kann eine Ergänzung für Kalzium, Vitamin B2, Eisen und Zink erforderlich sein.

das konzept für vegane ernährung bei kindern ist mit vorteilen und risiken verbunden

Mit Ausnahme von Vitamin D wurden in der Studie keine Unterschiede zwischen den Ernährungsgruppen hinsichtlich der Spiegel dieser Nährstoffe bei kleinen Kindern festgestellt. Alle teilnehmenden veganen Kinder verwendeten regelmäßig Vitamin B12, und alle bis auf eines nahmen Vitamin D und Jod auf. Dies weist darauf hin, dass finnische vegane Familien mit den bisher bekannten Ernährungsbedürfnissen veganer Ernährung gut vertraut sind. Aktuelle Ernährungsempfehlungen basieren jedoch auf Studien, die an erwachsenen Veganern durchgeführt wurden. Frühere Studien zu metabolischen Auswirkungen veganer Ernährung bei Kindern gibt es jedoch noch nicht. In ihrem kürzlich veröffentlichten Artikel untersuchten die Studienautoren umfassend die Ernährung und den Stoffwechsel von 40 gesunden Kindern aus Tagesstätten in Helsinki. Die Kinder ernährten sich je nach Wahl ihrer Familie vegan, vegetarisch oder normal. Ihre Nahrungsaufnahme, metabolischen Biomarker und Mikronährstoffzustände wurden ausführlich untersucht.

Studienergebnisse

kleinkind mit masern spielt wie ein arzt mit stethoskop im kinderzimmer

Bei Kindern mit vollständig veganer Ernährung wurde ein signifikant niedrigerer Vitamin D-Spiegel festgestellt. Dies war zu beobachten, obwohl es im Spätsommer durch die Sonne regelmäßig zugesetzt wurde und Blutproben entnommen wurden. Überraschenderweise war auch ihr Vitamin-A-Spiegel niedriger. Die Spiegel für LDL- und HDL-Cholesterin, essenzielle Aminosäuren und Docosahexaensäure, eine Fettsäure mit einer zentralen Rolle bei der Entwicklung der Sehfunktion, waren ebenfalls niedrig. Das Folat war bei veganen Kindern bemerkenswert hoch. Laut den Forschern motivieren die neuen Erkenntnisse weitere und umfassendere Studien zu den gesundheitlichen Folgen einer veganen Ernährung bei kleinen Kindern. Diese Ergebnisse zeigen, dass die gesundheitlichen Auswirkungen einer strengen Diät auf Kinder an Erwachsenen extrapoliert werden können. Zusätzlich zur Aufnahme von Vitamin D muss auf eine ausreichende Aufnahme von Vitamin A und Protein aus verschiedenen Quellen geachtet werden.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig