Es gibt Lebensmittel, die das Wachstum der Kinder hemmen könnten (Studie)

Autor: Olga Schneider

Eine neue Studie der Skelettentwicklung erlaubt einen wichtigen Einblick in die Kinderernährung. Die Forscher haben festgestellt, dass die familiären Ernährungsgewohnheiten den Kindern nicht nur schlechte Essensgewohnheiten beibringen, sondern langfristig das Knochenwachstum stören und die Knochendichte schädigen können. Denn es gibt auch Lebensmittel, die das Wachstum der Kinder hemmen könnten, sagen die Forscher.

Eine ungesunde Ernährung kann das Wachstum der Kinder hemmen, behaupten Forscher

Lebensmittel Wachstum der Kinder hemmen können

Die Studie wurde von einem Forscherteam der Hebrew University of Jerusalem’s school of agriculture in der Zeitschrift Bone Research veröffentlicht. Das Ziel war die Verbindung zwischen den „extrem verarbeiteten Lebensmitteln“ und der Knochenentwicklung bei den Kindern zu erforschen. Darunter versteht man Lebensmittel, die mehreren Bearbeitungsstufen unterzogen werden und unverdauliche Nahrungszutaten enthalten. Das sind die sogenannten Junkfood und Lebensmittel, die man schnell erwärmen und essen kann. Sie machen bis zu 70 % der Kalorien, die viele Kinder verzehren, aus.
Die Studie untersuchte junge Nager, die mit extrem verarbeiteten Lebensmitteln gefüttert wurden. Sie litten an Wachstumsverzögerung und ihre Knochendichte war negativ beeinflusst. Die Wissenschaftler entdeckten auch starke Knorpelablagerungen in den Knochenfugen, die das „Triebwerk“ des Knochenwachstums sind. Als der Anteil der verarbeiteten Lebensmittel auf 70 % gesenkt wurde, waren die Schäden an der Knochendichte und den Knorpelablagerungen in den Knochenfugen auch kleiner. Laut den Forschern hebt diese Studie hervor, wie schwer das ungesunde Essen das Kinderwachstum beeinflussen kann. Natürlich muss man weitere Forschungen auch bei Kindern durchführen.

Diese Lebensmittel sind gesund und können das Wachstum fördern

Lebensmittel können das Wachstum der Kinder hemmen

Es ist wichtig, dass die Eltern die Kinderernährung richtig einstellen. Dazu müssen sie die Lebensmittel kennen. Nützliche Fetten sind z.B. das Olivenöl und ungesättigte Fette aus Nüssen und aus Lachs. Schädlich sind Margarine, Palmöl und gehärtete Öle. Ziehen Sie 2 % Milch, natürlich gereiften Käse und frisches Joghurt vor, anstatt Schokomilch oder Eis. Nützlich sind gekochte, geröstete und gegrillte Fleisch, Fisch, Eier, Bohnen, Mandeln und ungesüßte Erdnussbutter. Meiden Sie Hamburger, Cheeseburger, Chicken Fingers. Von den Gemüsen sind Spinat, Broccoli, grüne Salate, Karotten, Tomaten, gegrillte Paprikaschoten erlaubt. Meiden Sie Kartoffelchips, Pommes und Zwiebelringe. Viele Obstsorten sind sehr nützlich z.B. Äpfel, Birnen, Beeren, Weintrauben, Pfirsiche, Aprikosen, Pflaumen und Trockenobst. Mehr als ein Glas Fruchtsaft täglich ist jedoch nicht erwünscht. Bevorzugen Sie Vollkornbrot und Naturreis anstatt Weißbrot und weißes Reis. Mit einer solchen Diät tragen Sie für die Gesundheit Ihrer Kinder bei.

Zu der Studie

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig