Meditationsraum einrichten: So können Sie einen Ort der Ruhe und des Wohlbefindens zu Hause gestalten!

Von Ada Hermann

Ein Zuhause sollte immer ein Ort der Ruhe und des Wohlbefindens sein, eine Oase inmitten einer hektischen Welt. Man umgibt sich mit Gegenständen, die man liebt, mit Farben, die Glücksgefühle auslösen, und mit Familienfotos, die glückliche Erinnerungen wachrufen. Aber wie wäre es, wenn Sie sich eine besondere Ecke oder sogar einen Raum in Ihrem Haus einrichten würden, der ganz der Vertreibung stressiger Gefühle gewidmet ist? Meditation kann eine großartige Möglichkeit sein, sich zu konzentrieren, zu atmen und den Kopf freizubekommen. Ihre Zeit zum Meditieren kann durch eine angenehme Umgebung und durchdachte Designdetails verbessert werden, die Sie in Ihrem eigenen Zuhause erreichen können, ohne in ein Studio gehen zu müssen. Wir geben Ihnen hier einige Ideen, wie Sie in Ihrem Zuhause Ihren eigenen Meditationsraum einrichten.

Meditationsraum einrichten mit minimalistischer Dekoration

Meditationsraum einrichten im Dachgeschoss mit Dachfestern

Wenn es um einen Meditationsraum geht, ist weniger oft mehr. Für Ihren eigenen Raum brauchen Sie nur einige Bodenkissen, einen kleinen Hocker und einen strukturierten Teppich, und schon können Sie in einem schnörkellosen, aber schicken Raum meditieren.

Betonen Sie Ihre Persönlichkeit

Meditationsraim Dachgeschoss einrichten

Damit sich ein Meditationsraum gut anfühlt, müssen Sie sich ihn zu eigen machen, oder? Richtig gemütlich wird es, wenn Sie Stücke kombinieren, die für Sie eine Bedeutung haben, z. B. eine fröhliche Buddha-Statue, eine warme Decke und einen farbenfrohen Teppich, wie in dieser gemütlichen Meditationsecke. Dafür wurde ein Platz am oberen Ende einer Treppe in eine ruhige Meditationsecke verwandelt.

Eine Meditationsecke gestalten: Sanfte Farben wählen

Eine kleine Meditationsecke in Pastellfarben einrichten

Auch wenn leuchtende, kräftige Farben Spaß machen können, haben zarte Pastelltöne etwas sehr Beruhigendes an sich. Obwohl Sie beim Meditieren wahrscheinlich die Augen schließen werden, ist es wichtig, dass Sie sich in dem Raum wohlfühlen, sobald Sie sich hinsetzen. Halten Sie die Augen nach pastellfarbenen Meditationskissen und anderen Accessoires offen, wenn Sie Ihren eigenen Meditationsraum gestalten.

Bringen Sie den Meditationsraum nach draußen

Outdoor Meditationsraum gestalten auf dem Balkon


Es macht durchaus Sinn, bei schönem Wetter die tägliche Meditationsroutine nach draußen zu verlegen, wo man die Geräusche der zwitschernden Vögel und des Windes, der durch die Bäume weht, in sich aufnehmen kann. Sie können Ihren Outdoor-Meditationsraum nach Belieben gestalten, wobei Sie darauf achten müssen, dass Sie wasserfeste, für den Außenbereich geeignete Stücke und Materialien verwenden. Wie finden Sie es zum Beispiel, Ihre tägliche Meditation in einem Raum durchzuführen, der in der frischen Luft liegt und mit verträumten Textilien, Kerzen und Vintage-Stücken ausgestattet ist?

Den Meditationsraum hell einrichten

Minimalische Meditationsecke am Fenster gestalten

Beim Meditieren tut es gut, etwas Sonnenlicht auf der Haut zu haben und eine Brise, die durch ein Fenster hereinkommt. Wenn Sie im Innenraum eine Meditationsecke einrichten, sollten Sie versuchen, sie in der Nähe eines Fensters zu platzieren. In so einer Ecke passen zum Beispiel ein Kunstfellteppich, ein gewebter Hocker, eine kleine Leiter und Meditations-Must-haves wie ätherische Ölen und ein Diffusor perfekt.

Einen Raum umgestalten und zum Meditieren einrichten

Das Gästezimmer in einen Meditationsraum verwandeln


Wahrscheinlich gibt es in Ihrem Haus einen Raum, von dem Sie noch nicht wissen, wofür Sie ihn verwenden wollen, oder der einfach nicht oft genug als Gästezimmer oder Büro genutzt wird. Überlegen Sie, ob Sie ihn nicht in einen vollwertigen Meditationsraum verwandeln können. Er wird süß und beruhigend mit hellen Farben, Kissen, die jederzeit herausgezogen werden können, und bedeutungsvollen Objekten auf schwebenden Regalen.

Meditationsraum einrichten im Bohemian Style

Raum zum Meditieren im Boho Stil einrichten

Bohemian-Dekor eignet sich natürlich hervorragend für Meditationsräume. Sie können Ihre besten Boho-Stücke zusammenstellen, um Ihre freigeistige Meditationsecke einzurichten, einschließlich eines auffälligen Stuhls, bunter Textilien und gemusterter Sitzkissen. Lassen Sie sich von diesem Boho-Wunderland inspirieren.

Den Meditationsraum gemütlich einrichten

Gemütliche Meditationsecke gestalten mit Kissen und Trockenblumen

In Ihrem Meditationsraum sollten Sie es sich so bequem wie möglich machen – schließlich fühlt sich das Sitzen im Schneidersitz manchmal gar nicht so entspannt an, wie Sie denken. Bieten Sie sich selbst eine weiche Unterlage, indem Sie weiche Kissen, Polster und Decken in Ihrem Raum platzieren. Ihre Couch kann sogar als Meditationsmittelpunkt dienen, wie in dieser herzerwärmenden Ecke.

Schaffen Sie ein entspanntes Gefühl mit einem lässigen Meditationsraum

Minimalistisch gestalteter Raum zum Meditieren und Entspannen

Ein Meditationsraum kann so einfach sein wie ein Sitzkissen in einem Lieblingsraum ihres Zuhauses, in dem Sie sich immer friedlich fühlen. Der Sinn der Meditation ist es, Stress aus Ihrem Leben zu verbannen, also verursachen Sie keinen zusätzlichen Stress, indem Sie versuchen, Ihren Meditationsraum zu perfektionieren.

Ein professionelles Meditationsstudio imitieren

Eine professionelle Meditationspraxis imitieren

Wenn Sie ein Lieblingsstudio haben, in dem Sie gerne meditieren, können Sie sich die Designaspekte dieses Studios ausleihen und sie in Ihren Raum einbringen. In diesem professionellen Studio gibt es rosa Himalaya-Salzlampen, eine Vielzahl von Meditationskissen und Naturholzböden – Dinge, die man leicht zu Hause nachahmen könnte.

Gestalten Sie Ihre eigene Oase der Ruhe!

Wie eine kleine Meditationsecke gestalten

Sie können so gut wie jede Ecke Ihres Hauses in eine ruhige Meditationsecke verwandeln. Ruhe-Ecken eignen sich hervorragend zum Entspannen nach einem langen Arbeitstag oder als Ort, an dem Sie etwas Zeit allein verbringen können, bevor Sie sich morgens mit Ihrem Partner treffen.

Meditationsraum einrichten im Dachgeschoss mit Dachfestern

Um einen gemütlichen Zufluchtsort in einer Zimmerecke zu schaffen, empfehlen wir, beruhigende und zugleich aufmunternde Dekorationselemente wie weiche Bodenkissen, spannende Kunstwerke, einen kleinen Beistelltisch oder eine Bank und einen farbenfrohen Teppich zu integrieren. Wenn Sie eine Ecke in der Nähe eines Fensters finden können, umso besser. Mehr braucht es nicht.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig