Affirmationen vor dem Einschlafen: 30 positive und beruhigende Gedanken

Autor: Olga Schneider

Affirmationen, das Zauberwort, das uns glücklicher, erfolgreicher und entspannter machen soll. Die positiven Gedanken sollen uns helfen, optimistisch auf die Zukunft zu blicken und unsere Ziele leichter zu erreichen. Dabei geht es eigentlich um Sätze, an die wir glauben und die uns beim ständigen Wiederholen dazu bringen sollen, die Welt mit anderen Augen zu sehen. Affirmationen kann jeder selber formulieren, Anfänger sollten allerdings lieber auf bereits formulierten Sätzen greifen. Je nach Thema gibt es bereits viele Affirmation-Sätze. Während sich die meisten mit Themen wie Erfolg, Glück und Liebe auseinandersetzen, gewinnt in der letzten Zeit auch eine andere Gruppe an Popularität. Positive Affirmationen vor dem Einschlafen sollen uns entspannen, den Alltagsstress abbauen und quasi sanft in Schlaf einlullen. Wir bieten Ihnen eine Auswahl an effektiven Affirmationen, die gegen Schlaflosigkeit helfen sollen.

Affirmationen vor dem Einschlafen sorgen für einen tiefen und erholsamen Schlaf

tiefen erholsamen Schlaf mit der richtigen Schlafroutine genießen

Unsere Gedanken wirken sich nicht nur auf  unsere Stimmung aus, sie können auch unsere Handlungen beeinflussen. Der Weg zur Selbstliebe und Glück ist für die meisten Menschen alles andere als einfach. Gerade, wenn wir gestresst sind, neigen wir dazu, negativ zu denken. Es gibt allerdings ein Mittel, das dagegen hilft: positive Affirmationen können uns entspannen und vom Stress befreien. Besonders hilfreich erweist sich die Methode gegen Schlaflosigkeit. Dabei können die Glaubenssätze einiges bewirken: Sie können Ihnen helfen, bestimmte Denkmuster aufzubrechen bzw. zu ändern. Wichtig ist es dabei, dass Sie die Grundprinzipien der Affirmationen vor dem Einschlafen kennen und sich daran halten.

Affirmationen vor dem Einschlafen: So funktioniert die Methode

Affirmationen für einen tiefen erholsamen Schlaf

Damit die Affirmationen vor dem Einschlafen wirklich einen positiven Effekt haben, sollten Sie sich an mehreren Grundregeln halten. Die Affirmationen sollten…

  1. … positiv sein. Versuchen Sie die Glaubenssätze so zu formulieren, dass es klar wird, was Sie wollen. Zum Beispiel: “Ich entspanne mich und schlafe ruhig und tief ein” anstatt “Ich muss nicht mehr mit Schlaflosigkeit kämpfen.” Vermeiden Sie Wörter wie nicht, nein, kein, ohne, niemand, nichts, nirgendwo, nie.
  2. … realistisch sein. Versuchen Sie sich auf die Gegenwart, auf hier und jetzt zu konzentrieren. Denken Sie nicht an die Zukunft und lassen Sie Ihre Ängste los.
  3. … in der Gegenwart formuliert sein. (Verwenden Sie “Ich bin”, “Ich habe” statt “Ich werde sein” und “Ich werde haben”

Ruhig und entspannt die ganze Nacht schlafen Tipps

Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihre Affirmationen vor dem Einschlafen positiv formulieren. Ansonsten riskieren Sie, dass Sie Ihr Gehirn verwirren und im Endeffekt genau das Gegenteil erreichen. Daher sollten Sie Wörter wie Schlaflosigkeit, Stress, Angst und bedauern vermeiden.

Weiterhin ist es wichtig, dass Sie an die Affirmationen wirklich glauben. Die eigenen Emotionen spielen eine große Rolle für den Erfolg. Dabei können Ihnen einige Schlafrituale helfen, sich in eine positive Stimmung zu versetzen.

  • Entspannen Sie Ihren Körper mit einem wohltuenden Bad, mit Aromatherapie oder mit einer Wellness-Dusche.
  • Machen Sie Yoga-Übungen oder meditieren Sie. Einegeführte Meditation kann positive Emotionen erzeugen.
  • Fangen Sie zuerst mit positiven Affirmationen an, die den Alltagsstress abbauen sollen. “Ich bin in Harmonie mit der Welt”,  “Ich lasse den Alltag los”, “Ich bin entspannt”. Versuchen Sie sich, bei der Formulierung Ihrer Glaubenssätze auf das Wichtigste zu konzentrieren. Je kürzer, desto besser.
  • Machen Sie mit Affirmationen zum Thema Schlaf weiter. “Ich gehe abends zufrieden schlafen.”, “Ich genieße einen tiefen und erholsamen Schlaf” und “Ich schlafe die ganze Nacht durch”.

Affirmationen vor Schlafen gehen Harmonie in der Welt


Lesen Sie jeden Abend die Affirmationen vor. Wiederholen Sie jede Affirmation langsam drei bis fünfmal jeden Abend. Lassen Sie sich Zeit und genießen Sie Ihre neue Abendroutine. Haben Sie Geduld, denn es wird mindestens drei Monate dauern, bis Sie den positiven Effekt der Affirmation spüren. Wiederholen Sie also jeden Abend fleißig dieselben Glaubenssätze.

Tipps gegen Schlaflosigkeit: Abendroutine hilft, sich zu entspannen

positiv denken schneller einschlafen besser schlafen

Formulieren Sie positive und realistische Glaubenssätzen

Schlaflosigkeit mit diesen Zitaten und Gedanken bekämpfen


Je kürzer die Glaubenssätze sind, desto besser

Schlaflosigkeit bekämpfen Affirmationen und Meditationstechniken

Affirmationen vor dem Einschlafen helfen gegen Schlaflosigkeit

Schlaflosigkeit bekämpfen Affirmationen die helfen

Damit Sie aber einen positiven Effekt erzielen, sollten Sie sie mindestens 3 Monate jeden Abend wiederholen

positive Affirmationen vor dem Schlafen gehen wiederholen

Dabei ist Geduld gefragt, denn jede Affirmation sollten Sie langsam fünfmal wiederholen

Affirmationen vor dem Einschlafen Träume umarmen

Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche: Drei kurze Sätze reichen komplett aus

Jeden Tag zufrieden und glücklich beenden Affirmation

Wenn Sie gestresst sind, dann können Sie mit Affirmationen zu anderen Themen wie Liebe, Verzeihung und den Alltag anfangen

Affirmationen vor dem Einschlafen positiv denken Ideen

Wörter wie “nichts, kein, nein” sollten Sie vermeiden, es sei denn, sie bestätigen ihre Gefühle. Zum Beispiel: “Ich schlafe so tief,  dass nichts mich in diesem Augenblick stören kann.”

Schlaf Affirmationen für Abend zur Entspannung nach Meditation

Anfänger sollten sich sicherheitshalber komplett auf Wörter wie “nichts” verzichten und stattdessen auf ihre positiven Erlebnisse und Gefühle konzentrieren

Affirmationen vor dem Einschlafen und relaxen genießen

Lassen Sie die negativen Gefühle los

Ich verzeihe alles Affirmation zum Loslassen

Bei der Wiederholung der Affirmationen können Sie Musik hören

was gegen Schlaflosigkeit Meditation und Affirmation

Der gesunde Schlaf ist wichtig, eine Meditation kann beim Einschlafen helfen

Zitate Schlaf Dalai Lama Schlaf ist die beste Meditation

Damit Sie sich richtig erholen können, sollte der Schlaf tief und friedlich sein

Affirmation gegen Schlaflosigkeit Tipps

Bauen Sie den Alltagsstress mit positiven Affirmationen ab

Alltag loslassen und verzeihen lernen Affirmation

Lassen Sie die negativen Gedanken los und versuchen Sie stattdessen an etwas Positives zu denken

negativen Gedanken loslassen und sich auf das Positive konzentrieren Schlaf-Affirmationen

Angststörungen können zu Schlafstörungen führen. Positive Affirmationen können dagegen helfen

Schlaf-Affirmationen mit positiven Gedanken Tipps

Affirmationen vor dem Einschlafen: Beispiel für drei Glaubenssätze

positive Gedanken helfen gegen Schlaflosigkeit

Affirmationen vor dem Einschlafen: Das Schlafzimmer als eine Insel der Ruhe

positive Affirmationen für einen tiefen Schlaf und Entspannung

Affirmationen vor dem Einschlafen: Dankbar sein

Affirmationen vor dem Einschlafen Gedanken die gegen Schlaflosigkeit helfen

Positive und kurze Glaubenssätze formulieren

Affirmationen vor dem Einschlafen positive Gedanken hervorrufen

Sich auf die Gegenwart konzentrieren

Affirmationen vor dem Einschlafen Tipps und Gedanken

Sich erlauben, einzuschlafen

Affirmationen vor dem Einschlafen in Bilder und inspirierende Gedanken

Schlaf als einen natürlichen Prozess wahrnehmen

Schlaf ist natürlicher Prozess Affirmation vor dem Einschlafen

Die innere Ruhe als Priorität im Leben

Affirmationen für tiefen und ruhigen Schlaf

Die Sorgen vergessen

Einschlafen und sich erholen Schlaf Affirmation

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig