Augen größer schminken ab 50: Diese einfachen Tricks helfen bei Schlupflidern und kleinen Augen

Von Anne Seidel

Viele Damen sind im Alter davon betroffen: Die Haut rund um die Augen erschlafft und es entstehen Schlupflider, wodurch die Augen kleiner wirken. Nicht nur die Augenpflege gilt es dem Alter anzupassen. Auch das optimale Make-up verändert sich. Wer beispielsweise bisher noch des Öfteren Smokey Eyes getragen hat, sollte früher oder später besser darauf verzichten, denn es schmeichelt der Trägerin möglicherweise nicht mehr so wie früher. Wir haben einige Schminktipps und -tricks für Sie zusammengefasst, mit denen Sie die Augen größer schminken ab 50.

Die richtige Pflege ist das A und O

Augen größer schminken ab 50 - Die richtige Pflege mit Anti-Aging-Creme

Sie können noch so viele Tricks für das perfekte Make-up anwenden – stimmt die Pflege nicht, werden auch diese nicht (lange) weiterhelfen. Schminke wirkt nämlich nur dann erfrischend, wenn auch die Haut das Gleiche ausstrahlt. Deshalb ist es wichtig, sie mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen und außerdem Falten vorzubeugen. Gerade am Auge sammelt sich in den Falten schnell der Lidschatten oder das Make-up und es natürlich lästig, alles mehrmals täglich auffrischen zu müssen. Deshalb gehört Folgendes unbedingt zur Schminkroutine dazu, eine feuchtigkeitsspendende Anti-Aging-Augencreme mit Hyaluron oder Koffein aufzutragen. Sie macht nicht nur die Augenpartie wacher, sondern pflegt den ganzen über.

Wie schminke ich mich richtig?

Augen größer schminken ab 50 – Hell oder dunkel?

Farben richtig einsetzen für einen jüngeren und frischeren Look

Die Antwort lautet ganz klar hell! Vielen ist bekannt, dass dunkle Farben das Auge optisch verkleinern und bei Schlupflidern oder kleinen Augengrößen ist das auf jeden Fall kontraproduktiv. Stattdessen sollten Sie die Augen dezent schminken. Leiden Sie nicht an solchen Lidern, dürfen Sie ab und auch zu einer dunkleren Nuance greifen, aber übertreiben Sie es nicht. Möchten Sie Augen größer schminken ab 50 vertrauen Sie auf helle Farben, da sie das Auge öffnen und das gilt nicht nur für Schlupflider, sondern auch, wenn Sie von Natur aus eher kleinere Augen haben.

Wie steht es um Kajal und Eyeliner bei Schlupflidern?

Der Lidstrich sollte dünn sein und mit Eyeliner aufgetragen werden

Ein Lidstrich bei Schlupflidern ist durchaus geeignet, vorausgesetzt er ist möglichst dünn. Denn abgesehen davon, dass er andernfalls schnell verschmieren könnte, besteht auch wieder das Risiko, dass das Make-up zu dunkel wird und schließlich möchten Sie ja die Augen größer schminken ab 50. Und deshalb ist ein Eyeliner auch die bessere Wahl, weil mit einem feinen Modell auch wirklich dünne Striche möglich sind.

Augen größer schminken ab 50 mit dem Lidschatten

Augen größer schminken ab 50 mit dem richtigen Lidschatten und Farben


Wie Sie sich schon denken können, sollten Sie auch bezüglich des Lidschattens auf helle Nuancen setzen und keinesfalls die Augen dunkel schminken. Das wird sofort den gewünschten Effekt mit sich bringen. Das bedeutet zwar nicht, dass Sie nicht auch ein paar dunkle Schattierungen einsetzen können. Jedoch sollten diese wirklich nur als Akzent dienen. Kleine Augen schminken Sie am besten mit beigen, braunen oder Champagnertönen. Natürlich sind auch buntere Farben geeignet, die Ihre Augenfarbe betonen, vorausgesetzt, sie sind hell.

Sie können den Vergrößerungseffekt erhöhen, indem Sie die Augen an der Wasserlinie mit weißem Kajal schminken. Diese Aufhellung öffnet die Augen.

Sehr starke Schlupflider bedecken das bewegliche Lid komplett, sodass dieses nicht wirklich geschminkt werden kann? Das bedeutet nicht, dass Sie gar nichts mehr tun können. Stattdessen fokussieren Sie sich einfach auf den inneren Augenwinkel. Auch hier gilt wieder: helle Farben! Ein Highlighter ist ebenfalls gut geeignet und Sie können ihn auch unterhalb der Augenbrauen auftragen, um das Lid optisch anzuheben.

Dunkle Farben lassen das Auge kleiner wirken

Schminktipps fürs Auge und Lidschatten bei Schlupflidern: Streichen Sie den Lidschatten nicht auf, sondern tragen Sie ihn in tupfenden Bewegungen auf. Zum Verblenden wischen Sie ebenfalls auf keinen Fall. Einen gleichmäßigen Übergang schaffen Sie stattdessen mit einem hellen Grauton, den Sie auf dieselbe Weise in Richtung inneren Augenwinkel in einen dunkleren übergehen lassen (ja, in diesem Fall ist ein dunklerer Ton möglich, da das Lid hell geschminkt ist).

Der Mascara als Abschluss – Was ist zu beachten?

Augen größer schminken ab 50 - Schminktipps für den Mascara


Legen Sie Wert darauf, Ihre Wintern zu verlängern, greifen Sie unbedingt zu einem wasserfesten Mascara. Die schlaffe Haut würde einen normalen nämlich schnell verwischen und dabei entstehen Abdrücke auf dem Oberlid. Optisch öffnen können Sie die Augen auch, indem Sie zuvor eine Wimpernzange einsetzen. Ein Wimpernschwung ist also wärmstens zu empfehlen, wenn Sie sich jünger schminken möchten ab 50.

Jünger schminken vorher nachher mit dem richtigen Make-up

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig