Was ist die Mob Frisur? Der angesagte Haarschnitt schmeichelt Frauen jeden Alters

von Ada Hermann
Werbung

Haben Sie Lust auf einen neuen Haarschnitt? Wenn Sie mal lieber kürzer gehen möchten, dann sollten Sie den „Mob“ in Erwägung ziehen. Die Mob Frisur ist gerade in aller Munde und kommt in vielen verschiedenen Variationen vor. Dabei handelt es sich eher um die Haarlänge als um den Schnitt, denn sie ist direkt im Namen vorgegeben. Was genau den Haarschnitt ausmacht und warum er eine gute Wahl auch für ältere Frauen ist, verraten wir im Artikel!

Der „Mob“ ist die mittellange Variante des Bobs

Messy Mob Frisur mit Choppy Layers

Okay, Sie kennen schon den Bob und seine lange Variante – den Lob bzw. Long Bob. Der Mob ist also nicht anderes als die Länge dazwischen – ein mittlerer Bob. Die Haare enden zwischen Kinn und Schultern, ohne diese zu berühren. Ob stumpf geschnitten oder gestuft, glatt oder lockig, mit oder ohne Pony – diese Frisur passt zu jedem Stil und steht allen Haartypen gut. Sie ist außerdem für Frauen über 50 Jahren perfekt geeignet, denn sie schmeichelt dem Gesicht und bringt die natürliche Schönheit zur Geltung.

Wem steht die Mob Frisur?

Trendfrisur Mid-Bob für reife Frauen

Werbung

Weder lang noch kurz – diese Bob-Länge eignet sich für alle Haartypen und alle Altersklassen. Mittels gekonnter Abstufung lässt sich die Frisur an jede Gesichtsform anpassen, sodass sie eckigen, runden und ovalen Gesichtern schmeichelt. Sie können den Mob unabhängig von Ihrer Haarstruktur tragen – es passt gleich gut zu glatten Haaren, Wellen und Locken.

Lockiger Bob mit Pony in mittlerer Länge

Um die Länge zu behalten, sollten Sie einen Friseur-Besuch alle 4 Wochen einplanen. Sonst geht die Frisur schnell in einen Lob über. Wollen Sie hingegen Ihre Haare rauswachsen lassen, dann ist der Mob auch eine tolle Wahl für eine Übergangsfrisur.

Styling Ideen für den mittellangen Bob

Was ist die Mob Frisur - Schnitt und Haarlänge

Sie haben sich den Schnitt gewagt? Glückwunsch! Nun können Sie mit Ihrer neuen Frisur experimentieren, um einen einzigartigen Look zu schaffen. Die Ideen sind so gut wie unendlich, hier nur ein paar davon:

  • Ziehen Sie einen Seitenscheitel und föhnen Sie die Haare mit der Rundbürste glatt, um eine moderne Frisur wie den Scandi Bob zu stylen.
  • Fügen Sie einen Pony zum kurzen Haarschnitt hinzu, um eine hohe Stirn zu kaschieren oder Ihrem Gesicht einen Rahmen zu geben.
  • Stylen Sie das Haar mit Salzwasser-Spray, um ihm mehr Textur zu verleihen und leichte Wellen zu schaffen.
  • Bei lockigen Haaren verlangen Sie unbedingt nach einem stufigen Schnitt, der trocken geschnitten wird. So lassen sich die Locken am besten in Form bringen.
  • Wenn Sie nach etwas Abwechslung für Ihren Alltags-Look suchen, probieren Sie verschiedene Frisuren, die auch bei kurzen Haaren gut sitzen, wie zum Beispiel den halben Dutt.

So tragen Sie die Mob Frisur über 50 – für einen schmeichelhaften Look

Wavy Bob mit Pony mittlere Länge

Werbung

Dass der Mid-Bob für Frauen jeden Alters geeignet ist, ist ja klar, aber für eine bestimmte Altersgruppe, nämlich die Frauen ab 50, ist er eine hervorragende Wahl. Wenn passend geschnitten, kann die Mob Frisur das Gesicht optisch verjüngen und somit für einen schmeichelhaften Look sorgen. Dabei ist es wichtig, dass der Schnitt nicht stumpf, sondern leicht gestuft wird. So erhält die Frisur mehr Dimension und Bewegung und sieht nicht so streng aus.

Die beste Bob-Länge für ältere Frauen

Auch für ergrauende Haare ist dieser weder kurze noch lange Bob ideal. Die grauen Strähnen stechen bei kürzeren Haaren nicht so sehr hervor und der Übergang sieht natürlicher aus, als bei langem Haar. Für einen schönen Effekt ohne ganze Abdeckung können Sie einige Fischgräten-Highlights hinzufügen und Ihre neue Frisur aufpeppen.

Mob Frisur mit Pony blonde Haare

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig