Fischgräten-Highlights: Die grauen Haare auf die beste Weise abdecken, von Prominenten geprüft

Von Marie Werth

In den letzten Jahren hat sich – nicht zuletzt dank der Pandemie – der Diskurs über graue Haare verschoben. Anstatt alles zu tun, um ihnen zu entkommen, haben immer mehr von uns begonnen, ihre grauen Haare zu akzeptieren. Das gilt auch für Prominente, die einen neuen Weg gefunden haben, ihr graues Haar schick zu präsentieren. Fischgräten-Highlights! Berühmtheiten wie Sarah Jessica Parker, Gwyneth Paltrow und Jennifer Aniston wurden alle mit dieser Haarfarbe gesehen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Haarfärbetechnik zu erfahren und sich für Ihren nächsten Friseurtermin von den Fischgräten-Strähnchen inspirieren zu lassen.

Fischgräten-Highlights sind die geniale Art, graues Haar abzudecken

Die Kombination verschiedener Farbtöne ist eine Möglichkeit, die grauen Haare abzudecken

Grau zu sein, war noch nie schicker. In den letzten Jahren haben wir die Schattierungen, die uns die Natur geschenkt hat, in vollen Zügen genossen – einschließlich Grau und Silber. Aber die meisten Frauen würden zugeben, dass die ersten silbernen Strähnen ein ziemlicher Schock sein können. Wenn das auf Sie zutrifft und Sie nach einer Möglichkeit suchen, sich an die Umstellung zu gewöhnen, stellen wir Ihnen die Fischgräten-Highlights vor.

Was sind eigentlich Fischgräten-Highlights?

Die grauen Haare mit Fischgräten-Strähnchen kaschieren

Bei Fischgräten-Strähnchen geht es darum, verschiedene Farbtöne zu mischen. Sie werden in die grauen Strähnchen eingewoben, sodass eine fein abgestimmte Mischung aus warmen und kühlen Tönen entsteht. Das zelebriert die grauen Haare, indem es sie als zusätzlichen Farbton in eine Haarfarbe einbezieht.

Anstatt eine Farbe über Ihre grauen Haare zu legen, um sie zu verstecken, mischen Sie sie in die Haarfarbe, die Sie erreichen wollen. Ob hell oder dunkel, Sie können den Strähnchentrend mit jeder Haarfarbe erreichen.

Sind die Fischgräten-Strähnchen pflegeleicht?

Wie sollten die Fischgräten-Highlights gepflegt werden

Auch wenn wir es lieben, uns im Salon zu verwöhnen, ist alles, was uns wichtig ist, Zeit und Pflege zu sparen. Je nachdem, ob Sie den Stil beibehalten oder natürlich wachsen lassen möchten, können Sie damit rechnen, dass Ihre Friseurbesuche im Durchschnitt zwei Wochen länger dauern werden. Ihr Haaransatz wird weicher wachsen und im Vergleich zum Rest weniger streng aussehen, da die Fischgräten-Highlights-Technik die harte Trennungslinie beseitigt.

Es ist jedoch wichtig, dass Sie eine Pflegeroutine zu Hause haben, um die Strähnchen in Topform zu halten.

Als Erstes sollten Sie ein Shampoo und eine Spülung, die speziell für gefärbtes Haar entwickelt werden, besorgen. Die Kombination aus Shampoo und Spülung mit niedrigem pH-Wert reinigt das Haar sanft und spendet Feuchtigkeit, verlängert die Lebensdauer der Farbe und macht die Strähnchen weich, entwirrt und glänzend.

Eine Haarmaske sollte zu Ihrer Kur auch gehören, denn graue Haare sind bekanntlich drahtiger und gröber als ihre andersfarbigen Gegenstücke.

Sind diese Strähnchen für jeden geeignet?

Sind die Fischgräten-Strähnchen für jede Frau geeignet?


Das Schöne an dieser Technik ist ihre Anpassungsfähigkeit. Sie funktioniert sowohl bei einem lockigen Pixie als auch bei einem glatten Mittelhaarschnitt mit Pony. Letztendlich geht es bei diesem Trend darum, die natürliche Farbe zu betonen und nicht zu verstecken – und das sehen wir gerne.

Funktionieren Strähnchen im Fischgrätenmuster bei allen Haarfarben?

Die Fischgräten-Highlights funktionieren auch bei dunkleren Haarfarben

Das Beste an den Fischgräten-Highlights ist, dass sie mit dem Farbton durchgeführt werden können, für den Sie bereits bekannt sind. Sicher, es mag so aussehen, als hätten Blondinen bei dieser Technik einen Vorteil, da ihre Strähnen weniger Kontrast zu Grautönen haben. In Wahrheit können Blondinen, Brünetten und Rothaarige alle mitmachen – solange sie es einem erfahrenen Profi überlassen. Ihr Colorist kann Ihre Strähnchen genau auf Ihren Farbton abstimmen. Er soll einfach eine Reihe von Tönen aus der Familie Ihrer Haarfarbe hinzufügen.

Nicht alle Grautöne nehmen die Farbe gleichmäßig auf, daher ist ein mehrtöniger Ansatz von Vorteil. Eine Farbe wird innerhalb von zwei bis drei Wochen nachwachsen. Bei 70 % grauem Haar ist dieses Nachwachsen offensichtlich, daher ist es empfehlenswert, Grautöne zu mischen, um ein weiches, natürliches Aussehen zu erzielen, mit dem zusätzlichen Vorteil der Langlebigkeit.

Die Technik funktioniert auch bei dunkleren Haarfarben. Sie passt besonders gut zu natürlich dunklem Haar, das zu mehr als 50 % grau ist, denn bei dieser Farbe ist die Versuchung groß, alles zu färben, um eine flächendeckende Wirkung zu erzielen. Aber Fischgräten-Strähnchen bieten einen weicheren Look, der sich auch beim Nachwaschen auszahlt. Sie funktionieren auch bei wärmeren Brauntönen und trendigen Haarfarben wie Pumpkin Spice, wobei silbrige Strähnen sanft in den Mix gemischt werden. Das größte Problem bei dunkleren Haarfarben ist, dass wenn die Grau- oder Silbertöne durchkommen und sie 10 Nuancen heller als die natürliche Haarfarbe sind, dann kann man sie wirklich sehen. In diesem Fall funktioniert ein Mittelton immer sehr gut. Am besten soll man eine Mischung aus wärmeren Beigetönen und kühleren Schattierungen verwenden, um ein Gleichgewicht zu schaffen und Stumpfheit zu vermeiden.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig