Frisuren, die älter machen: Vermeiden Sie diese 6 Fehler für einen jüngeren und frischeren Look!

Von Anne Seidel

Sie haben vor, eine neue Frisur auszuprobieren, wissen aber nicht so recht, wofür Sie sich entscheiden sollen? Kein Wunder, denn die Auswahl an Stylings ist tatsächlich immens und was perfekt für Ihren Typ ist, hängt unter anderem von Ihrer Gesichtsform und dem Alter ab. Um Ihnen die Entscheidung ein wenig zu erleichtern, haben wir einmal einige Frisuren-Fehler zusammengestellt, die Sie unbedingt vermeiden sollten, wenn Sie das ein oder andere Jährchen kaschieren möchten. Es handelt sich also um Frisuren, die älter machen – das genaue Gegenteil also von dem, was Sie eigentlich möchten.

Glatte, anliegende Haare

Volumen mit Seitenscheitel oder Stylingprodukten erreichen

Wie Sie wissen (und vielleicht auch schon bemerkt haben), werden die Haare im Alter dünner. Somit sind anliegende Haare, wie Sie beispielsweise beim Glätten entstehen, eher kontraproduktiv. Aber auch, wenn Sie von Natur aus glattes und dünnes Haar haben, sollten Sie versuchen, für mehr Volumen vor allem am Haaransatz zu sorgen. Sehr hilfreich ist es auch, auf den Mittelscheitel zu verzichten und auf den Seitenscheitel zu vertrauen. Mehr Volumen erhalten Sie auch durch die richtigen Stylingprodukte sowie durch einen kürzeren Haarschnitt.

Frisuren, die älter machen: Zu lange Haare

Frisuren, die älter machen - Lange Haare sind manchmal keine gute Idee

Lange Haare haben oft den oben erwähnten Effekt – sie sehen dünner aus, je länger sie sind und gehören deshalb zu jenen Frisuren, die älter machen. Im Alter sind kürzere Haarschnitte deshalb bei manchen Frauen die bessere Wahl. Doch keine Sorge, das bedeutet nicht, dass Sie gleich einen Radikalschnitt durchführen sollten. Mit einem Lob beispielsweise erhalten Sie die goldene Mitte – weder zu kurz, noch zu lang. Die Haare enden üblicherweise auf Höhe des Schlüsselbeins. Long Bobs sind also die perfekten Frisuren für ältere Frauen, die jünger machen.

Lob ist die goldene Mitte zwischen kurz und lang und macht Sie jünger

Der Haarschnitt hat die wunderbare Eigenschaft, zu einfach jedem Typen zu passen. So kaschiert er lange Gesichter genauso gut, wie breitere. Man kann sogar sagen, dass der Lob umso schöner wird, umso älter man wird.

Fehlender Rahmen für das Gesicht

Frisuren, die älter machen - Mit einrahmenden Curtain Bangs einen jüngeren Look erreichen


Klar, gleich lange Haare sind im Trend und sehen auch ohne Frage schick aus. Aber irgendwann kommt das Alter, wo ein paar Stufen und Fransen die bessere Variante sind. Das bedeutet auch nicht, dass Sie das komplette Haar stufen müssen (das wäre sogar eine schlechte Idee, denn zu viele Stufen machen die Haare dünner). Es reicht vollkommen aus, wenn es sich lediglich um einen subtilen, gesichtseinrahmenden Schnitt handelt. Das Ergebnis ist ein Haarschnitt, der das Gesicht anhebt und seine schönen Seiten betont.

Die kürzesten Stellen sollten sich hierbei auf Höhe der Wangenknochen befinden. Wie weit Sie von dort aus nach unten stufen, bleibt Ihnen überlassen. Sehr schmeichelhaft sind beispielsweise auch die sogenannten Curtain Bangs. Falls Sie die Idee eines Ponys erschrickt, da Sie ihn eher als störend empfinden: Curtain Bangs sind lange Ponys, die Sie mit ein wenig Haarspray wunderbar in Schach halten können.

Der falsche Pony wirkt kontraproduktiv

Apropos Ponys: Die falsche Variante ist einer der größten Frisuren-Fehler, die älter machen können! Wählen Sie deshalb weise. Vielleicht tragen Sie aber sogar schon seit Jahren einen Pony, der aber inzwischen nicht mehr ganz so schmeichelhaft für Ihr Alter ist? Was ist zu beachten?

Zunächst einmal sei gesagt, dass ein Pony an sich immer eine tolle Wahl ist. Aber! Wichtig ist, dass Sie eine Variante wählen, die zu Ihnen passt. Und hierbei meinen wir nicht nur, dass Sie Ihre Haarstruktur und Gesichtsform berücksichtigen sollten. Überlegen Sie sich auch, wie viel Zeit Sie in seine Pflege investieren können. Ein herausgewachsener Pony kann nämlich in manchen Fällen nicht so schön wirken. Es gibt Ponys, die in regelmäßigen Abständen gekürzt werden sollten, während bei anderen auch ein ausgelassener Termin nicht gleich auffällt. In Bezug auch die Pflegeleichtigkeit sollten Sie auch berücksichtigen, inwiefern er mit Stylingprodukten gestylt werden muss.

Accessoires für Frisuren, die älter machen

Frisuren, die älter machen - Vermeiden Sie diese Fehler

Sie haben heut mal Lust auf eine nette Alltagsfrisur und würden gerne diese mädchenhaften Slushis oder Schmetterlingshaarspangen verwenden? Was niedlich aussieht, wird Sie doch sicher auch optisch um einige Jahre jünger zaubern? Weit gefehlt, denn mit manchen dieser Accessoires erhalten Sie Frisuren, die älter machen – genau den gegenteiligen Effekt also. Besser geeignet, um das Alter zu kaschieren, sind elegantere Varianten, die schlichter und schick sind. Ein Haarband beispielsweise ist gut geeignet, solange Sie das richtige Modell wählen. Auch normale Haargummis und Spangen oder solche mit Perlen sind eine gute Wahl.

Falsche Farben für Ihre Haare

Frisuren, die älter machen sind solche mit schwarzen Haaren


Zu Ihrem neuen Haarschnitt hätten Sie gerne auch eine frische Farbe? Auch hier können Sie so einiges falsch machen. So sind sehr dunkle Töne wie Schwarz eine schlechte Idee, denn dieser intensive, einfarbige Look lenkt den Blick direkt auf Ihre Falten. Deshalb sollten Sie sich für hellere Farbtöne entscheiden oder zumindest ausreichend Highlights setzen lassen. Im Prinzip gilt: Je natürlicher die Farbe, desto besser.

Natürliche Highlights wirken frischer und jugendlicher

Doch auch hier folgt ein „aber“, denn hell ist nicht immer ideal. Highlights in Aschblond lassen das Haar oft stumpf und gräulich wirken lassen. Highlights sollten das Haar zum Strahlen bringen, was Sie mit wärmeren und natürlicheren Nuancen besser erreichen. Lassen Sie Strähnchen deshalb immer von einem Professionalisten einarbeiten. Dieser weiß, was zu Ihrem Hautton am besten passt und wählt außerdem die richtigen Partien und Mengen dafür.

Vernachlässigen Sie auch die Pflege für coloriertes Haar nicht! Der neue Look wird Ihnen nichts bringen, wenn Sie nicht mit passenden Pflegeprodukten die Farben schützen oder einen Ansatz herauswachsen lassen.

Lange Haare vs. Lob - So wirken Sie um einige Jahre jünger

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig