Winterpflege für reife Haut: Die besten Tipps für eine Anti-Aging-Routine und hydratisierte Haut ab 50

Von Katharina Müller

Winter und trockene Haut gehen Hand in Hand. Der Mangel an Feuchtigkeit in der kalten Luft draußen in Kombination mit der drückenden Hitze drinnen ist in jedem Alter ein Rezept für Austrocknung und das gilt doppelt, wenn Sie reifere Haut haben. Das liegt daran, dass es für die Haut mit zunehmendem Alter schwieriger wird, Feuchtigkeit zu speichern, weil der Kollagengehalt abnimmt. Das bedeutet, dass Frauen über 50 von jetzt an bis zum Frühjahr verstärkt auf winterfreundliche Inhaltsstoffe setzen sollten, um ihren Teint gesund zu halten. Um Ihnen dabei zu helfen, eine Routine zu entwickeln, die Sie bis zu den höheren Temperaturen begleitet, verraten wir Ihnen die beste Winterpflege für reife Haut ab 50.

Winterpflege für reife Haut: Tipps für hydratisierte Haut

Winterpflege für reife Haut - Tipps für hydratisierte Haut

Feuchtigkeit ist zwar für die Frauen jeden Alters von Vorteil, aber besonders wichtig für reifere Haut. Dehydrierte Haut zeigt deutlicher die Zeichen der Hautalterung wie feine Linien und Falten, Erschlaffung und Volumenverlust. Deshalb ist es für Frauen über 50 besonders wichtig, die empfohlene tägliche Menge Wasser zu trinken und feuchtigkeitsspendende Hautpflegeprodukte zu verwenden. Greifen Sie aber nicht einfach zu irgendeiner alten Gesichtscreme. Frauen über 50 sollten Ihre Haut am besten mit dickeren, okklusiveren Produkten und solchen mit nährenden und feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen wie Hyaluronsäure, Ceramiden, Peptiden und Squalan behandeln.

Verwenden Sie Retinol oder Retinoide

Winterpflege für reife Haut - Die besten Tipps für eine Anti-Aging-Routine und hydratisierte Haut ab 50

Wenn Sie ein Gesicht mit weniger Linien und Falten anstreben, nehmen Sie den Goldstandard unter den Anti-Aging-Wirkstoffen in Ihre Routine auf. Dermatologen bestätigen, dass Retinoide nicht nur für Damen mit reifer Haut, sondern auch für alle Menschen ab 20 Jahren gut sind. Mit zunehmendem Alter verliert unser Körper wichtige Stoffe wie Kollagen, Elastin und Vitamin A – allesamt Stoffe, die unsere Haut geschmeidig und jugendlich halten – was zu sichtbaren Zeichen der Hautalterung wie schlaffer Haut und feinen Linien führt.

Zum Glück hat die Retinsäure (Vitamin-A-Säure) ein äußerst wirksamer Inhaltsstoff von Retinol und Retinoiden, die Fähigkeit, sich an andere Hautzellrezeptoren anzuheften und sie so zu verändern, dass sie sich wie eine jüngere, gesündere Hautzelle verhalten. Retinsäure wirkt auch als Antioxidans, das Schäden durch freie Radikale verhindert, die zu den auffälligen Zeichen der Hautalterung führen. Richtig in die Hautpflege-Routine integriert, verbessert Retinol das Aussehen und die Funktion der Hautbarriere, indem es die Kollagenproduktion ankurbelt, den Hautton und die Ebenmäßigkeit der Haut verbessert, den Zellumsatz erhöht, die Hautbarriere stärkt und vieles mehr.

Retinol kann die Haut stark austrocknen und reizen, insbesondere bei reifer Haut, die anfälliger für Trockenheit ist, weshalb es wichtig ist, eine beruhigende Retinol-Formel zu wählen.

Gesichtspflege für ältere Haut ab 50: Tragen Sie LSF

Winterpflege für reife Haut - chemische Peelings verwenden

Oft assoziieren die Menschen Sonnenschutz mit warmem Wetter und denken daher, dass er im Winter nicht notwendig ist – das ist er aber. Sonnenschutz ist in jedem Alter eine goldene Regel – auch im Winter. Die Haut ist, unabhängig davon, wie warm es draußen ist, anfällig für Schäden durch äußere Aggressoren wie UV-Strahlen, blaues Licht von Bildschirmen, Umweltverschmutzung und mehr. All diese Faktoren können dazu führen, dass sich Anzeichen der Hautalterung entwickeln und/oder verschlimmern.

Winterpflege für reife Haut – chemische Peelings verwenden

Mit zunehmendem Alter verlangsamen sich mehrere wichtige Funktionen der Hautbarriere: die Kollagen- und Elastinproduktion, der Zellumsatz und vieles mehr. Chemische Peelings können dazu beitragen, diese Prozesse anzukurbeln, sichtbare Zeichen der Hautalterung zu beseitigen und die allgemeine Gesundheit und das Aussehen der Hautbarriere zu verbessern.

Kosmetik für normale und empfindliche Haut ab 50: Versuchen Sie die Ölreinigung in den Wintermonaten

Kosmetik für normale und empfindliche Haut ab 50 - Versuchen Sie die Ölreinigung in den Wintermonaten


Falls Sie noch nie etwas von Ölreinigung gehört haben: Es geht darum, pflegende Öle in die Haut einzumassieren und dann mit einem sehr warmen, sauberen Waschlappen das überschüssige Öl abzuwischen. Sie können in den meisten Kosmetikabteilungen fertige Ölreinigungsprodukte kaufen oder mit reinen, kalt gepressten Ölen wie Rizinusöl, Jojobaöl, Mandelöl usw. selbst welche herstellen. Manche Menschen führen sogar eine doppelte Reinigung durch – zuerst die Ölreinigung und anschließend einen herkömmlichen Schaumreiniger, um sicherzustellen, dass ihre Poren so sauber wie möglich sind.

Beauty-Tipps für die kalte Jahreszeit – rissige Lippen pflegen

Gesichtspflege für ältere Haut ab 50 - Tragen Sie LSF

Rissige Lippen sind im Winter unvermeidlich und sie können nicht nur unschön, sondern auch schmerzhaft sein. Zusätzlich zum Lippenpeeling sollten Sie zu Hause, am Arbeitsplatz und in Ihrer Handtasche einen hochwertigen Lippenbalsam aufbewahren, den Sie so oft wie nötig verwenden können. Sie könnten auch in Erwägung ziehen, einmal pro Woche eine Lippenmaske aufzutragen, um die Feuchtigkeitspflege zu verdoppeln. Sie können Gel-Masken kaufen, ähnlich den beliebten Masken für die Augenpartie, oder Sie können einfach ein pflegendes Öl wie Kokosnussöl oder Arganöl auftragen, bevor Sie abends schlafen gehen.

Winterpflege für reife Haut: Vergessen Sie den Rest Ihres Körpers nicht

Ihr Gesicht und Ihre Lippen werden im Winter am stärksten beansprucht, da sie in der Regel nicht durch Kleidungsschichten geschützt sind, aber trockene Heizungsluft und eine verlangsamte, natürliche Fettproduktion können auch den Rest Ihres Körpers trocken und juckend machen. Tragen Sie nach dem Duschen, solange Ihre Haut noch feucht ist, eine reichhaltige Feuchtigkeitscreme auf den ganzen Körper auf und vergessen Sie dabei nicht Ihre Hände und Füße.

Es ist auch eine gute Idee, eine feuchtigkeitsspendende Handcreme in Ihrer Handtasche aufzubewahren, mit der Sie Ihre rissigen Hände behandeln können, wenn Sie von draußen nach Hause kommen und nach dem Waschen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig