Haut ab 50: Das Microneedling für zu Hause kann Ihre reife Haut sichtbar verjüngen und Jahre wegzaubern!

Von Katharina Müller

Microneedling (auch Dermarolling und Dermastamping genannt) hat in den letzten Jahren viel Aufsehen erregt und ist etwas, das viele Frauen ab 50 gerne regelmäßig als Teil einer Anti-Aging-Routine anwenden. Vielleicht fragen Sie sich, was das ist und warum es in der Hautpflege so populär geworden ist. Die kurze Antwort lautet: Microneedling ist eine Anti-Aging-Behandlung, bei der ein mit Mikronadeln bestücktes Gerät über die Haut gerollt wird, um Hunderte von winzigen Einstichen zu erzeugen. Es kann zu Hause oder in einer Praxis durchgeführt werden und ist eine beliebte Behandlung. Wie Sie das Microneedling für zu Hause selber machen können, entdecken Sie in diesem Artikel!

Welche Vorteile hat das Microneedling für zu Hause?

Haut ab 50 - Das Microneedling für zu Hause kann Ihre reife Haut sichtbar verjüngen und Jahre wegzaubern

Vielleicht fragen Sie sich: „Warum sollte ich mir Hunderte von winzigen Löchern ins Gesicht stechen? Tut das nicht weh?“. Das Dermarolling ist tatsächlich ziemlich schmerzlos und bietet eine Fülle von Anti-Aging-Vorteilen, und diese Vorteile überwiegen bei Weitem die geringen Unannehmlichkeiten, die die Behandlung verursacht. Es kommt lediglich zu einer vorübergehenden Entzündung und das ist nur ein Zeichen dafür, dass die Behandlung ihre Wirkung entfaltet.

Die Microneedling-Vorteile sind:

  • Anti-Aging und Prävention
  • Stimulierung des Kollagens
  • Repariert Unebenheiten wie Narben, Aknenarben und sogar Dehnungsstreifen
  • Verkleinert die Porengröße
  • Verbessert dunkle Flecken aufgrund von Sonnenschäden
  • Hilft, Augenringe und Tränensäcke unter den Augen zu beseitigen
  • Verbessert die Produktaufnahme
  • Ebenmäßigerer Hautton und gleichmäßigere Textur

Das ist richtig – mit winzigen Nadeln können Sie Ihre reife Haut verbessern, pflegen und verjüngen. Die Art und Weise, wie das funktioniert, ist faszinierend. Wenn Sie mikroskopisch kleine Einstiche in Ihre Haut machen, verursachen Sie damit technisch gesehen Verletzungen. Das Tolle daran ist, dass die Verletzungen so klein sind, dass man sie nicht sehen kann, aber sie bewirken, dass der körpereigene Reparaturmechanismus der Haut einsetzt, damit die Verletzungen heilen können. Bei diesem Reparaturprozess wird neues Kollagen gebildet, das, wie die meisten von uns bereits wissen, der Heilige Gral des Anti-Agings ist.

Wenn man diese Kollagenneubildung mit den richtigen Produkten kombiniert, kann dies die Behandlung wirklich verbessern. Natürlich bedeutet das Durchstechen hunderter winziger Löcher auch eine tiefere Produktaufnahme, sodass Ihre Hautpflegeprodukte ihre Aufgabe wirklich erfüllen können.

Ist das Microneedling für zu Hause sicher?

Ist das Microneedling für zu Hause sicher?

Für das Microneedling zu Hause sollte man Rollen verwenden, die 0,2 mm groß sind. Diese gelten als kosmetisches Needling und sind sicher und effektiv, wenn man sie zu Hause anwendet und gute Ergebnisse erzielen möchte. Nadeln mit einer Stärke von 0,5 mm und mehr sollten immer von einem lizenzierten Fachmann verwendet werden.

Dermarolling ab 50 - reife Haut verjüngen

Wichtiger Tipp: Wenn Sie mit aktiver Akne zu tun haben, sollten Sie das Microneedling für zu Hause auslassen, da Sie sonst möglicherweise Bakterien verbreiten und weitere Probleme verursachen. Ein Dermaroller kann auch bei Akne eingesetzt werden, die aber nicht mit Flüssigkeit oder Eiter gefüllt ist: Wenn Sie einen Pickel haben, können Sie um ihn herum rollen. Bei zystischer Akne kann man damit Wirkstoffe tiefer in die Läsion einbringen, um sie schnell zu behandeln.

Wie sollten Sie einen Dermaroller zu Hause verwenden?

Wie sollten Sie einen Dermaroller zu Hause verwenden?


Stellen Sie sicher, dass Sie ein desinfiziertes Gerät verwenden – Sie sollten Ihr Gerät vor und nach jeder Anwendung reinigen – und dass die Nadeln nicht zu stumpf sind. Sie wissen, dass es an der Zeit ist, den Kopf Ihres Dermarollers zu wechseln, wenn Sie bei der Verwendung eines Rollers einen Widerstand spüren. Hier ist Ihre Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Microneedling:

  1. Reinigen Sie Ihre Haut mit Ihrem bevorzugten Reinigungsmittel.
  2. Tragen Sie Ihre Seren auf.
  3. Rollen Sie 2 – 3 Mal vertikal, diagonal und horizontal über die vier Bereiche des Gesichts: Stirn, Wangen, Lippen, Kinn und Hals.
  4. Tragen Sie eine weitere Schicht Ihres Serums oder Ihrer Seren auf.
  5. Schließen Sie mit Ihrer bevorzugten Feuchtigkeitscreme ab.
  6. Während Rötungen und Entzündungen normal sind, können Sie zur Abkühlung einen Jade-Roller aus dem Gefrierschrank verwenden.

Beste Produkte für Dermarolling

Dermarolling selber machen - Tipps und Bilder vorher, nachher

Es ist auch wichtig, dass Sie wissen, welche Produkte Sie verwenden sollten, denn Sie wollen nicht zu viele Reizungen verursachen. Dinge wie Glykolsäure und starke Retinoide sollten vermieden werden, damit Ihr Gesicht nicht zu einem roten, entzündeten und schmerzhaften Chaos wird. Im Folgenden finden Sie eine Liste der Inhaltsstoffe, die Sie beim Microneedling verwenden sollten.

  • Hyaluronsäure erhöht die Feuchtigkeit, glättet die reife Haut und fördert die Wundheilung.
  • Vitamin C repariert Sonnenschäden, kurbelt die Kollagenproduktion an und hilft Vitamin E, besser zu wirken.
  • Vitamin E verbessert die Hautbarriere, wirkt entzündungshemmend und ist ein starkes Antioxidans. Außerdem unterstützt es Vitamin C.
  • Niacinamid reduziert das Erscheinungsbild großer Poren und hilft, feine Linien und Falten zu verhindern.

Welche Vorteile hat das Microneedling für zu Hause? Bild vorher, nachher


Hier sind einige wichtige Dinge zu beachten:

  • Desinfizieren Sie Ihre Nadeln immer vor und nach dem Gebrauch. Verwenden Sie 70%igen Isopropylalkohol, tränken Sie die Nadeln etwa 7 Minuten lang und lassen Sie sie dann vor der Anwendung trocknen.
  • Üben Sie nicht zu viel Druck aus. Das Gewicht des Werkzeugs sollte genug Druck ausüben, um die Arbeit zu erledigen.
  • Rollen Sie niemals über Akne, offene Wunden, Dermatitis usw. Konzentrieren Sie sich nur auf makellose Haut.
  • Kleinere Nadeln sind für das Gesicht. Größere Nadeln sind für den Körper.
  • Sie sollten Ihr Gesicht nur etwa ein- bis zweimal pro Woche und Ihren Körper ein- bis zweimal pro Monat rollen. Sie müssen Ihrer Haut Zeit geben, sich selbst zu reparieren, bevor Sie sie weiter verletzen.
  • Es kann Wochen dauern, bis man Ergebnisse sieht. Bedenken Sie, dass jeder Körper in seinem eigenen Tempo arbeitet und unterschiedlich reagiert.
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig