Reife Haut pflegen: Diese Tipps sollten Sie in Ihre Schönheitsroutine ab 50 und 60 unbedingt aufnehmen!

Von Katharina Müller

Mit der Zeit zeigt die Haut erste Anzeichen des Alterns. Der Körper produziert weniger Elastin und Kollagen (die Proteine, die die Haut prall und fest machen), wodurch die Haut dünn und locker erscheint und sich leichter Linien und Falten bilden. Die Haut produziert auch nicht mehr die gleiche Menge an Feuchtigkeit, sodass sie mit zunehmendem Alter trockener wird. Sie werden auch feststellen, dass sich die Pigmentzellen der Haut an den Stellen, an denen Sie Sonnenschäden erlitten haben, abzeichnen und Altersflecken bilden. Dieser Artikel richtet sich an alle Frauen über 50 oder 60, die wissen, dass Schönheit von innen kommt, die aber auch so gut wie möglich aussehen wollen. Wie Sie Ihre reife Haut pflegen sollten, entdecken Sie bei uns!

Wöchentliche Pflege für reife Haut ab 50 und 60

Gesichtspflege: Peeling verwenden

Wöchentliche Pflege für reife Haut ab 50, 60

Nicht jeder braucht ein Peeling. Viele Menschen mit empfindlicher Haut finden, dass sie es gar nicht können. Aber für diejenigen, die es können, kann ein Peeling Wunder für den Teint bewirken: Es puffert zusätzliche, abgestorbene Hautzellen auf der Epidermis ab und sorgt für einen ebenmäßigen Teint und eine gleichmäßige Textur. Achten Sie nur darauf, dass Sie die richtigen Produkte und die richtige Häufigkeit für Ihren Hauttyp finden.

Feuchtigkeitsarme, reife Haut pflegen: Gesichtsmaske

Feuchtigkeitsspendende Masken stärken Ihre Hautbarriere. Sie sind reich an hautpflegenden Wirkstoffen wie Peptiden, Ceramiden und Hyaluronsäure, die Linien und Falten durch Kollagenproduktion glätten können.

Tägliche Anti-Aging-Hautpflege

Tägliche Anti-Aging-Hautpflege

Wir möchten auch darauf hinweisen, dass jeder Mensch anders ist. Die folgenden Empfehlungen sind zwar eine gute allgemeine Routine, aber Sie kennen Ihre Haut besser. Überspringen Sie also das, von dem Sie wissen, dass es nicht für Sie geeignet ist, und probieren Sie ruhig einen neuen Schritt aus, von dem Sie glauben, dass er genau der richtige Weg sein könnte.

Gesichtspflege für reife, sehr trockene oder unreine Haut: Gesichtsreinigung

Alle Menschen sollten ihr Gesicht idealerweise einmal am Tag mit einem sanften Reinigungsmittel waschen. Manche bevorzugen die zweimal tägliche Reinigung, aber das sind eher Menschen mit fettiger Haut. Bei trockener oder empfindlicher Haut genügt eine Reinigung am Abend. Wenn Sie mit Schmutz, Talg und Umweltgiften in den Poren ins Bett gehen, kann das Kollagen in Ihrer Haut abgebaut werden.

Schöne Haut ab 50 und 60: feuchtigkeitsspendendes Gesichtswasser verwenden

Schöne Haut ab 50, 60 - feuchtigkeitsspendendes Gesichtswasser verwenden

Das Gesichtswasser ist völlig freiwillig. Wenn Sie zu den Menschen gehören, die nicht mehr als das Nötigste tun können, sollten Sie diesen Schritt auslassen. Aber für diejenigen, die gerne in ihren Produkten schwelgen, kann ein feuchtigkeitsspendendes Gesichtswasser die Haut mit Nährstoffen versorgen und helfen, den pH-Wert der Hautbarriere nach der Reinigung auszugleichen.

Anti-Age-Gesichtspflege – Serum für Ihre Haut

Gesichtspflege für reife, sehr trockene oder unreine Haut - Gesichtsreinigung


Seren sind leichte, dünne Hautpflegeprodukte, die mit aktiven Inhaltsstoffen gefüllt sind. Sie haben in der Regel kleinere Moleküle, sodass die Wirkstoffe tiefer in die Haut eindringen können. Hier können Sie Ihre wichtigsten Hautpflege-Probleme mit mehr Raffinesse angehen. Wer zum Beispiel reife Haut hat, möchte wahrscheinlich ein Serum, das die Haut strafft und festigt. Es gibt zwar viele, großartige Inhaltsstoffe, die diese Ziele unterstützen können, aber zwei der am besten untersuchten Wirkstoffe sind Retinol und Vitamin C. Deshalb werden sie oft für Anti-Aging-Pflege-Routinen empfohlen.

Verwenden Sie tagsüber ein Vitamin-C-Serum, das die Kollagenproduktion unterstützen, dunkle Flecken aufhellen, den allgemeinen Hautton verbessern und freie Radikale bekämpfen kann. Nachts sollten Sie sich für ein Retinol-Serum entscheiden. Retinol ist bekannt dafür, dass es einer der wichtigsten Inhaltsstoffe ist, um die Zeichen der Hautalterung zu bekämpfen. Es regt die Haut zur Produktion von Kollagen und Elastin an, die wir mit zunehmendem Alter verlieren, die aber dafür verantwortlich sind, dass die Haut glatt, prall und straff bleibt. Es trägt auch dazu bei, die Hautstruktur zu glätten, Pigmentflecken zu reduzieren und das Auftreten von Linien und Fältchen zu verringern. Diese Seren brauchen Zeit, um Ergebnisse zu erzielen, aber Beständigkeit und Geduld zahlen sich aus.

Reichhaltige Feuchtigkeitscreme für reife Haut

Reichhaltige Feuchtigkeitscreme für reife Haut

Cremes und Lotionen dienen der Feuchtigkeitspflege. Eine gute Gesichtscreme für empfindliche Haut ab 50 und 60 enthält in der Regel eine Kombination aus Feuchthaltemitteln, Weichmachern und okklusiven Inhaltsstoffen. Feuchthaltemittel (wie Glycerin, Aloe und Hyaluronsäure) helfen, Wasser in die Haut zu ziehen. Emollientia unterstützen und nähren die Barriere. Die okklusiven Inhaltsstoffe versiegeln alles und helfen bei der Wasserspeicherung.

Augencreme: wichtig in der Gesichtspflege-Routine

Auch wenn nicht jeder eine braucht, können Augencremes zusätzliche Inhaltsstoffe enthalten, die den besonderen Bedürfnissen der Augenpartie gerecht werden. Die Haut um die Augen herum ist viel empfindlicher und auch anfälliger für Bewegungen. Augencremes können diese feinen Linien sowie Augenringe, Schwellungen und bis zu einem gewissen Grad auch Tränensäcke bekämpfen.

Reife Haut pflegen: Anti-Aging-Routine mit Gesichtsöl abrunden

Reife Haut pflegen - Anti-Aging-Routine mit Gesichtsöl abrunden


Sie können Ihre Anti-Aging-Routine auch mit einem Öl abrunden. Öle sind hochgradig okklusiv und dienen als abschließende Versiegelung für alle vorangegangenen Schritte. Wenn Sie sich für ein Gesichtsöl entscheiden, gibt es verschiedene Möglichkeiten, es in Ihre Routine einzubauen: Verwenden Sie es bei einer Gesichtsmassage, tragen Sie es nachts auf, oder lassen Sie die Feuchtigkeitscreme weg und verwenden Sie das Öl als Pflegeschritt.

Sonnenschutz nicht vergessen

Reife Haut pflegen - Diese Tipps sollten Sie in Ihre Schönheitsroutine ab 50 und 60 unbedingt aufnehmen!

Sonnenschutz ist unverzichtbar, egal wie alt Sie sind oder in welcher Phase Ihrer Hautpflege Sie sich befinden. Es gibt zwei Klassen von Lichtschutzfaktoren: die Chemischen und Mineralischen. Es wird empfohlen, sich an mineralische Sonnenschutzmittel zu halten, da sie als besser für den Planeten gelten und die UVA- und UVB-Strahlen am wirksamsten abblocken.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig