Rattenfalle selber bauen – Nach diesen humanen DIY-Methoden fangen Sie problemlos Nagetiere zu Hause ein!

Von Charlie Meier

Sie können unerwünschte Gäste wie Ratten oder Mäuse auf eine tierfreundliche Art und Weise loswerden, indem Sie eine Rattenfalle selber bauen. Diese Nagetiere leben meistens in Gruppen und ziehen es vor, in der Nähe von Menschen zu sein, um leichter an Nahrung zu kommen. Ratten können jedoch nicht nur Ihre Nahrung stehlen, sondern auch Krankheiten übertragen. Sie haben vielleicht schon viel über selbstgemachte Rattenfallen gehört, sind aber ziemlich misstrauisch gegenüber ihrer Funktionsweise? Nun, die gute Nachricht ist, dass es narrensichere und auch humane Möglichkeiten dazu gibt. Darüber hinaus können Sie das Leben der Tiere mit den folgenden Methoden auf eine nachhaltige Art und Weise verschonen.

Wie Sie eine effektive und kreative Rattenfalle selber bauen können

in einer rattenfalle geratenes nagetier nicht töten und irgendwo in der natur freilassen

Es gibt normalerweise keinen Mangel an Ratten- und Mausfallen, sowie an Giften oder Abwehrmitteln gegen Nagetiere, aber wenn Sie die Viecher nicht töten oder verletzen wollen, sind die Varianten ziemlich begrenzt. Aus diesem Grund sollten Sie einfach Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und hoffentlich werden Sie mehr Glück haben. Der Schlüssel zur Herstellung einer makellosen hausgemachten Rattenfalle liegt nämlich darin, diese zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu platzieren.

mit essen oder anderen lockmitteln mäuse und andere nagetiere in eine falle locken

Sie müssen alles für die Nagetiere extrem verlockend aussehen lassen, indem Sie geeignetes Essen oder andere passende Lockmittel verwenden. Auf diese Weise können Sie eine einfache Rattenfalle selber bauen, die genauso effektiv wie die im Laden gekaufte sein kann. Darüber hinaus lassen sich dafür recycelbare und günstige Materialien wie Plastikflaschen, Mülleimer oder leere Dosen als Behälter für die Falle verwenden. Mit einer supereinfachen Kombination aus diversen Gegenständen können Sie also eine absolut idiotensichere hausgemachte Falle selbst erstellen.

Einfache Ratten- oder Mausfalle aus Toilettenpapierrolle herstellen

toilettenpapierrolle rattenfalle selber bauen mit lockmittel wie käse oder ednussbutter und eimer unter tisch

Ratten sind nicht jedermanns Sache, aber das bedeutet nicht, dass Sie sie töten müssen, um sie einzufangen. Schauen Sie sich dazu die folgende Anleitung an. Verwenden Sie einfach eine Toilettenpapierrolle und lassen Sie diese wie einen Tunnel aussehen, der durch einen tiefen Korb oder Eimer führt. Legen Sie etwas zu essen hinein, um die Viecher hineinzulocken und fangen Sie die pelzigen Kreaturen auf einfache und humane Weise ein.

  • Nehmen Sie zuerst eine Toilettenpapierrolle und kleben Sie ein Gewicht an eine der Seiten. Lassen Sie die andere Seite teilweise glatt, damit sie nicht leicht rollt.
  • Positionieren Sie zunächst das improvisierte Röhrchen halb ausgefahren über einem Tisch oder einer Arbeitsplatte, an einer erhöhten Stelle, wo Ratten oder Mäuse gelangen können.
  • Stellen Sie nun eine kleine Rosine oder etwas Essbares wie Erdnussbutter vor die Röhre und setzen Sie eine weitere kleine Rosine an das überhängende Ende. Wenn Sie Erdnussbutter verwenden, benötigen Sie möglicherweise nur ein kleines Stück in der Tube.
  • Stellen Sie dann einen Mülleimer oder einen tiefen Eimer unter das Rohr. Sie können etwas Polsterung in den Mülleimer legen, aber bedenken Sie, dass die Tiere darauf kauen könnten. Während so ein Sturz wahrscheinlich nicht angenehm ist, tut er den Mäusen nicht weh.
  • Die Maus oder Ratte genießt den ersten Bissen außerhalb der Falle und greift zum zweiten. Wenn das Tier in die Röhre geht, kippt diese und fällt in den Mülleimer, bevor es wieder herauskommen kann. Sobald das Nagetier im Eimer ist, fängt es an zu springen, also stellen Sie sicher, dass der Behälter groß genug ist.
  • Hoffentlich haben Sie Ihren überlegenen Intellekt bewiesen und das Tier gefangen. Nun können Sie Ihre Fähigkeit zum Mitgefühl ausüben und es woanders freilassen.

Mit Eimer und Plastikflasche oder Dose eine Rattenfalle selber bauen

einen größeren eimer mit rampe aus holz und mit erdnussbutter beschmierte dose auf drehspieß als rattenfalle


Sie möchten die Falle nicht ständig zurücksetzen? Versuchen Sie, eine Plastikflasche oder Dose aufzuspießen und sie über einem Eimer so zu positionieren, dass sie sich dreht, wenn das Tier ausgeht, um nach Nahrung zu suchen. Darüber hinaus können Sie das Design einer derartigen Falle je nach Ihren Absichten in eine humane Lebendfalle verwandeln, sodass Sie die Ratte oder die Maus loslassen können, wenn Sie möchten. Alles, was Sie dafür brauchen, ist ein größerer Eimer, eine Metallstange oder Spieß, eine Blechdose oder Kunststoffflasche, Erdnussbutter, ein Stück Holz und Bohrer.

effektive und nicht tötende rattenfalle selber bauen mit recycelten materialien wie holzbrett und plastikeimer

  • Bohren Sie zuerst 2 Löcher in den Eimer. Diese sollten sich in der Nähe der Oberseite des Eimers auf gegenüberliegenden Seiten befinden. Machen Sie die Löcher auch ungefähr mit dem gleichen Durchmesser wie der Metallstab, den Sie verwenden.
  • Als Nächstes bohren Sie mit demselben Bohrer ein Loch in jedes Ende der Blechdose oder der Plastikflasche. Stellen Sie dabei sicher, dass das Loch groß genug ist, damit sich die Dose oder Flasche auf der Metallstange drehen oder rollen kann.
  • Entfernen Sie zunächst die Lasche an der Dose und bohren Sie ein Loch, wo die Lasche war.
  • Stecken Sie nun die Metallstange durch den Eimer und die Dose/Flasche so, dass ein Drehspieß daraus entsteht. Sie können dafür auch einfach einen Drahtbügel auseinander schneiden.
  • Verteilen Sie nun eine dünne Schicht Erdnussbutter um die Dose/Flasche, um den Köder zu bilden.
  • Nehmen Sie schließlich ein Stück Holz oder passendes Holzbrett und machen Sie eine Rampe, die zur Oberseite des Eimers führt. Legen Sie das Holz senkrecht zum Metallstab.
  • Der Schwung der Ratte oder der Maus bewirkt, dass sich die Dose auf der Metallstange dreht oder dreht, wodurch das Tier auf den Boden des Eimers fällt.
  • Wenn die Holzrampe vom Eimer rutscht, können Sie das Ende festschrauben oder nageln, um es an Ort und Stelle zu halten.

Klassische Falle mit Plastikflasche erstellen

mit holzspießen oder zahnstochern und einer plastikflasche rattenfalle selber bauen auf humane art und weise


Dies ist eine weitere unkomplizierte Variante, die Sie ganz einfach zu Hause erstellen können. Dafür benötigen Sie wiederum eine größere Kunststoffflasche, sowie zwei Zahnstocher oder Holzspieße, Gummiband, Klammer, Lockmittel wie Erdnussbutter und eine Schnur. Befolgen Sie die nächsten Schritte, um diese DIY-Methode anzuwenden.

  • Beginnen Sie damit, die Flasche so zu schneiden, dass das obere Drittel und die unteren zwei Drittel teilweise getrennt bleiben.
  • Als Nächstes nehmen Sie die Oberseite der Plastikflasche mit der Öffnung und durchstechen kleine Löcher an den gegenüberliegenden Enden. Machen Sie auch zwei gleich große Löcher in den unteren Teil der Flasche.
  • Setzen Sie nun einen der Zahnstocher oder Holzspieß ein, um von einem Ende des Lochs zum anderen zu gelangen.
  • Fahren Sie mit dem zweiten Zahnstocher fort, um die gemachten Löcher an der unteren Einheit damit zu verbinden.
  • Entfernen Sie den Flaschendeckel und führen Sie zunächst die Schnur durch die Öffnung, bevor Sie diesen wieder aufsetzen.
  • Verwenden Sie dann das Gummiband, um die beiden Zahnstocher zu verbinden. Machen Sie dasselbe auf der anderen Seite der Flasche.
  • Befestigen Sie danach den Köder an der Klammer und platzieren Sie diese auf der Rückseite der unteren Einheit so, dass er hinausragt.
  • Verbinden Sie dann die Klammer mit dem Flaschenverschluss anhand der Schnur.
  • Wenn die Ratte versucht, den Köder zu fressen, zieht sie die Futter aus der Klammer, was die Schnur lösen wird.

Wenn Sie eine Rattenfalle selber bauen

Der schwierigste Teil beim Fangen einer Ratte oder Maus ist herauszufinden, was Sie danach mit dem unerwünschten Gast machen werden. Sobald eine Maus ihr Territorium markiert hat, kann sie aus einer ziemlich beeindruckenden Entfernung den Weg zurück finden. Wenn Sie also vorhaben, das Tier irgendwo in der Nähe Ihres Zuhauses freizulassen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie seinen ursprünglichen Eingang finden und blockieren. Ansonsten wird Ihr Gast in kürzester Zeit wieder zurückkommen, um nach Nahrung zu suchen.

auf der suche nach nahrung im küchenbereich können nagetiere wie mäuse und ratten krankheiten ausbreiten

Wenn das Nagetier entschlossen genug ist, auf andere Weise wieder hereinzukommen, können Sie genauso gut lernen, damit zu leben. Dies ist jedoch keine empfehlenswerte Strategie, wenn Sie Ihr Essen und Ihre Gesundheit intakt halten möchten.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig