Teller bemalen: Ideen für coole Motive und verschiedene Maltechniken im Überblick

Autor: Olga Schneider

Lassen Sie die schlichten weißen Teller aus Porzellan oder Keramik in neuem Glanz erstrahlen oder basteln Sie ein schönes Geschenk. Wir erklären Ihnen, wie Sie Teller bemalen und welche Farben sie dabei verwenden können und welche Motive sich besonders einfach auf Keramik übertragen lassen. Natürlich können auch die Kinder helfen – für sie haben wir ebenfalls einige einfache Ideen mit Edding und Acrylfarben dabei.

Teller bemalen: Die verschiedenen Malfarben im Überblick

Tonteller bemalen Anleitung und Ideen für Naturmotive

Im Handel steht eine breite Auswahl an Stiften, Markern und Malfarben für Flaschen und Keramik zur Verfügung. Für welche Variante Sie sich entscheiden werden, hängt an erster Stelle vom Motiv und an zweiter Stelle vom Zweck ab. Wir verleihen Ihnen einen Überblick:

1. Porzellanmarker. Für einfache geometrische Motive sowie Streifen, Pünktchen und Wellen eignen sich die Porzellanmarker. Sie haben eine Strichstärke von 2 mm bis 5 mm und sind in den Grundfarben Rot, Blau, Grün, Gelb und Schwarz erhältlich. Die Marker werden auf sauberen und fettfreien Tellern aufgetragen. Nach 30 Minuten sind sie bereits getrocknet. Damit sie allerdings lange halten und spülmaschinenfest sind, müssen sie bei 150 Grad Celsius im Backofen eingebrannt werden.

2. Möchten Sie komplizierte Motive auf ihre Teller bringen, dann sollten Sie die Muster vorzeichnen. Porzellan-Zeichenstifte eignen sich perfekt zu diesem Zweck. Diese können Sie sowohl auf Teller aus Porzellan, als auch auf Teller aus Keramik auftragen. Die Porzellan-Zeichenstifte sind abwischbar.

3. Porzellanmalfarben (eignen sich auch für Glas und Keramik) sind spülmaschinenfest und brauchen nicht eingebrannt zu werden. Ähnlich wie bei den Porzellanmarkern werden Sie nur auf eine komplett saubere und staub- sowie fettfreie Oberfläche aufgetragen. Danach müssen Sie die Teller an einem warmen Ort für drei Tage trocknen lassen. Die Porzellanmalfarben punkten mit einer hohen Deckkraft und werden ähnlich wie Acrylfarben mit einem Pinsel aufgetragen. Sie eignen sich perfekt zum Ausmalen von großen Flächen und können miteinander vermischt werden, um spannende Farbverläufe zu kreieren. Sie müssen allerdings sehr präzise arbeiten, denn sie lassen sich nur mühsam, wenn überhaupt, abwischen.

Mit den Porzellanmarkern und Porzellanmalfarben können Sie ihr Geschirr aufpeppen und weiter bedenkenlos verwenden.

Teller mit Acrylfarben bemalen

Teller bemalen Ideen für Kinder Fische im Meer

Sie möchten selbstgemachte Teller mit Acrylfaren bemalen? Grundsätzlich spricht nichts dagegen, solange Sie die Teller nur als Deko verwenden. Denn Acrylfarben sind nicht spülmaschinenfest und eignen sich auch nicht zum Bemalen von Geschirr, in dem sie warmes Essen servieren werden. Sie sind nicht lebensmittelecht und sollten daher nur zu dekorativen Zwecken dienen. Zudem kommt auch eine weitere Herausforderung: Porzellangeschirr ist glatt und die Acrylfarben haften schlecht. Materialien mit einer porösen Oberfläche wie Salzteig oder Ton lassen sich gut mit Acrylfarben bemalen. Damit sie auf Keramik und Porzellan nicht verschmieren, sollten Sie wie folgt vorgehen:

  1. Die Oberläche gründlich reinigen, von Schmutz und Fett befreien und trocknen lassen.
  2. Drei Schichten Grundierung für Acrylfarben auftragen (auf Wunsch können Sie die Grundierung auch mit Acrylfarben abtönen, und dann mit einem großen flachen Pinsel auftragen). Lassen Sie die Grundierung über Nacht trocknen.

Teller mit edding bemalen Motiv Früchte

  1. Am nächsten Morgen können Sie mit dem Malen beginnen. Zu diesem Zweck können Sie eine Vorlage verwenden, wenn Sie einfache Motive wie Silhouetten oder geometrische Muster anbringen möchten. Einfach die Vorlage herunterladen und ausdrucken, oder selbst auf Papier zeichnen, und ausschneiden. Das Motiv mit Tesaband am Teller befestigen und mit einem Porzellan-Zeichenstift nachzeichnen.
  2. Komplizierte Motive sollten Sie besser freihandzeichnen. Die Porzellan-Zeichenstifte lassen sich mit einem sanften trockenen Tuch problemlos abwischen. Sie können die Zeichnung daher immer, wenn notwendig, korrigieren.
  3. Der nächste Schritt ist es, die Konturen mit Acrylfarben auszufüllen. Verwenden Sie einen Seidenmalpinsel in der Größe 0 oder 4 für die kleineren Details. Da die Pinselgrößen allerdings nicht genormt sind, sollten Sie sicherheitshalber immer beim Hersteller nachfragen. Für Kurven und Konturen sowie für Farbübergänge verwenden Sie einen Katzenzungenpinsel. Zum großflächigen Arbeiten nehmen Sie am besten einen Pinsel mit abgeschrägter Spitze.
  4. Sie können verschmierte Stellen ausbessern, indem Sie Schnaps auf ein Tuch geben und vorsichtig die Stelle abwischen. Wichtig ist allerdings, dass die Acrylfarbe noch nicht getrocknet ist.
  5. Lassen Sie die Teller an einem gut gelüfteten und warmen Ort trocknen und stellen Sie sie dann im Haus zur Schau.

Teller mit Edding bemalen

Teller mit Edding bemalen Pünktchen zeichnen


Die Pinselstifte für Porzellan der Marke Edding werden oft zum Bemalen von Tassen, Teekannen und Keramikvasen verwendet. Die Fasermaler eignen sich perfekt zum Malen von monochromen Motiven, für Silhouetten (z.B. Mickey Maus Silhouette) und für geometrische Muster. Sie punkten mit einer hohen Lichtbeständigkeit und kurzer Trocknungszeit. Wenn Sie eingebrannt werden, dann können sie problemlos in der Spülmaschine gewaschen werden. Allerdings sind die Edding-Stifte nicht lebensmittelecht. Bei Tassen und Vasen ist das kein Problem, denn wir bemalen die Außenseite, die mit den Lebensmitteln oder Blumen nicht in Berührung kommt. Teller, die mit einem Edding-Stift bemalt sind, können nur zu dekorativen Zwecken dienen. Gehen Sie genauso wie mit Acrylfarben vor: Die Oberfläche gründlich reinigen und trocknen lassen, die Konturen mit einem Porzellan-Malstift auftragen und dann mit einem Pinselstift für Porzellan ausfüllen. Eventuelle Fehler können Sie vor dem Einbrennen ausbessern. Die Edding Pinselstifte sind in allen Grundfarben und in 11 weiteren Mischfarben erhältlich.

Teller bemalen mit Kindern Gesichter malen

Die Pinselstifte eignen sich perfekt zum Malen von Gesichtern, Konturen und einfachen abstrakten Motiven. Geschickte Maler können auch Mandalas zeichnen und dann mit einem Pinselstift ausmalen. Die Edding-Stifte punkten mit einer sehr einfachen Handhabung und sind der perfekte Einstieg ins Thema „Keramik bemalen“ für Anfänger.

Teller bemalen: Einfache Motive für Anfänger

Teller mit Acrylfarbe bemalen einfache Motive und Farben


Sie wissen bereits, welche Malfarben zur Auswahl stehen und möchten nun sicher mit dem Malen beginnen. Jetzt stellt sich die Frage, welche Motive einfach zu malen sind. Wir raten Ihnen, sich am Anfang für abstrakte Motive oder stiliserte Naturformen zu entscheiden. So können Sie den Umgang mit der Keramik bzw. dem Ton oder dem Salzteig üben und müssen nicht ständig das Bild korrigieren.

Teller selbst bemalen einfache Ideen für Anfänger

Mehrere Striche für Blumenstängel und ein paar Kreise in dezenten Farben und schon entsteht eine Blumenwiese auf dem Teller. Wenn Sie Teller bemalen und verschenken möchten, dann sind einfache Motive die beste Wahl. Denn sie lassen sich schnell anbringen und Sie können nicht nur einen Teller, sondern das ganze Set bemalen. Da die Teller flach sind und auf den Tisch gestellt werden können, bieten sie die perfekte Malfläche für unerfahrene Hobby-Maler.

Tonteller bemalen: DIY-Ideen

Teller mit Acrylfarbe bemalen Anleitung

Wenn Sie Tonteller bemalen möchten, dann können Sie sich für Naturmotive entscheiden und sanfte Farbverläufe kreieren. Unter einem Farbverlauf versteht man in der Malerei einen nahtlosen Übergang von einem Farbton in einen anderen. So können Sie schöne Blumen, Obst oder Naturlandschaften malen. Wenn Sie mit Acrylfarben arbeiten, dann können Sie die Farbtöne mit ein bisschen Wasser vermischen. Zu diesem Zweck zuerst auf die gereinigte Oberfläche mit einem flachen Pinsel Wasser auftragen, dann wie gewohnt das gewünschte Bild malen. So gelingt der Übergang: Einen Pinsel mit schräger Spitze leicht anfeuchten und am Rand der Farbe ziehen. Dann schnell mit einem Katzenaugenpinsel in eine andere Farbe laufen lassen. Möchten Sie mit Malfarben für Porzellan arbeiten, dann können Sie zwei oder drei deckende Nuancen ineinander malen. Das geht deutlich einfacher und schneller als mit Acrylfarben, da die Porzellanfarben eine längere Trocknungszeit haben.

Teller bemalen: Blumenmotive auf Modelliermasse bemalen

Teller bemalen mit Blumen Anleitung zum Basteln

Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie Sie mit einigen einfachen Motiven Teller bemalen können. Blumenmotive sehen auf flachen Tellern besonders gut aus. Wenn Sie die Teller selber herstellen, dann können Sie echte Blumen in die Keramik bzw. Tonmasse einprägen. Sammeln Sie während eines Spaziergangs im Wald oder auf der Wiese schöne Wildblumen oder schneiden Sie Blumen und Baumblätter aus dem eigenen Garten ab.

Teller mit Acrylfarbe bemalen Blumen Muster

Dann legen Sie Modelliermasse auf die Arbeitsfläche und bringen sie in die gewünschte Form. Legen Sie die Blumen bzw. Blätter auf und prägen Sie sie mithilfe einer Schüssel in die Modelliermasse ein. Bei Bedarf können Sie zusätzlich mit einem Cuttermesser nachhelfen. Entfernen Sie dann vorsichtig die Naturmaterialien und lassen Sie den Teller an einem warmen Ort etwa 10 Tage trocknen. Sie können die Naturmaterialien fotografieren, dann wissen Sie später, welche Farben Sie beim Bemalen verwenden sollen, um dem Original treu zu bleiben.

Teller selbst bemalen Maltechniken Anleitung

Wenn die Modelliermasse komplett getrocknet ist, dann können Sie die Motive beliebig bemalen. Es hilft, wenn Sie mit Porzellanmalfarben arbeiten, denn sie lassen sich bei Bedarf abwischen. Arbeiten Sie mit einem Spitzpinsel in der Größe 0 (also mit möglichst wenig Haaren). Lassen Sie die Motive trocknen, bevor Sie die Teller einbrennen. Die meisten Porzellanmalfarben sind lebensmittelecht, d.h. Sie können die Teller verwenden. Da es sich aber um eingeprägte Motive handelt, raten wir davon ab. Das Waschen wird sicherlich sehr mühsam.

Teller selbst bemalen: Eine Vorlage erstellen

Teller bemalen geometrische Motive mit Vorlage Ideen

Sie möchten schnell und unkompliziert Ihre Teller bemalen oder ein komplettes Geschirr-Set mit demselben Motiv verzieren? Dann sollten Sie eine Vorlage anfertigen. Zeichnen Sie die Vorlage auf Tonkarton auf und schneiden Sie sie aus. Dann befestigen Sie sie mit Tesaband auf dem Teller und zeichnen mit einem Porzellanstift die Konturen nach. Lassen Sie den Stift trocknen, bevor Sie die Vorlage entfernen. Ansonsten können die Konturen verschmieren. Dann füllen Sie die Konturen mit Farbe Ihrer Wahl aus.

Teller bemalen: Baby- Handabdruck

Teller bemalen Baby Handabdruck und Fußabdruck DIY Motive

In den USA erfreuen sich Geschenke mit einem emotionalen Wert hoher Popularität. Mit ein bisschen Farbe und viel Kreativität können Sie besondere Erinnerungen aus den ersten Lebensjahren Ihres Kindes festhalten, um sie dann mit Familie und Freunden zu teilen. Im ersten Jahr hat das Baby einen starken Greifreflex. Das bedeutet, dass sich seine Hand bei jeder Berührung automatisch schließt. Daher ist es sehr schwer, einen Baby-Handabdruck mit Farbe zu machen. Viel einfacher geht es, wenn Sie einen Fußabdruck machen. Zu diesem Zweck sollten Sie als erstes die Malfarbe wählen. Gut eignen sich Fingerfarben und Lebensmittelfarben. Sie werden direkt mit einem Pinsel auf den Fuß Ihres Babys aufgetragen. Dann müssen Sie nur noch den Fuß auf das Bild drücken. Waschen Sie die Farbe vom Fuß dann schnell ab. Damit die Farbe wirklich lange hält, können Sie nach dem Trocknen eine Schutzschicht auftragen. Fragen Sie im Bastelladen, was sie empfehlen können.

Teller bemalen Baby Handabdruck und Fußabdruck Ideen

Für Kinder ab einem Jahr kommt auch einen Handabdruck infrage. Der Vorgang ist ähnlich. Damit das Endergebnis interessanter aussieht, können Sie die Kinderhände kreativ bemalen und in „Blumen“ , „Sterne“ oder sogar „Superhelden“ verwandeln.

Teller bemalen mit Kindern: Coole Ideen für einfache Muster

Teller bemalen für Kinder Monster und Herz und Donut Motive

Selbstgemachte Teller lassen sich kreativ bemalen. Sie können mit den Kindern die Teller bemalen, es ist eine gute Freizeitbeschäftigung an regnerischen Tagen. Wir bieten Ihnen einige Ideen für schöne und einfache Motive:

1. Monsterauge

2. Herz

3. Donut

Schüssel und Teller mit Kindern bemalen: Minnie Maus Motive

Teller bemalen Motive für Kinder Mickey und Minnie und Pünktchen mit Eddding

4. Die Schleife von Minnie Maus mit Porzellanmalfarben malen

5. Minnie Maus Silhouette mit Edding-Stift malen

6. Teller mit Edding bemalen – Mickey Maus

Schüssel und Teller bemalen: Vorlagen für Minnie- und Mickey Maus Motive

Teller bemalen für Kinder Geburtstag Mickey und Minnie Maus

8. Kopfschmuck und Hüte der drei beliebtesten Disney Trickfilmfiguren: Minnie, Mickey und Pluto

9. Mickey Maus Silhouette mit Edding auf den Teller malen, dann den Teller mit Porzellanmalfarben mintgrün bemalen.

10. Mickey und Minnie Maus Silhouetten und Herzen.

Teller bemalen einfache Motive für Kinder Monster AG

11. Monster AG – Trickfiguren auf Teller malen

12. Teller bemalen zu Weihnachten: Lebkuchenmännchen

13. Lustiges Gesicht auf Teller

Teller bemalen für Kinder Motive Hello Kitty und Geister und Monster

14. Teller zu Halloween malen – Gespenst

15. Monster auf Teller malen

16. Hello Kitty Gesicht auf Teller malen

Tonteller bemalen Ideen für Kinder Fisch

17. Teller bemalen: Ideen für Kinder im Kindergartenalter

Teller bemalen mit Kindern einfache Motive wie Sonne

18. Teller bemalen: Sonne

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig