Regentropfen Kuchen selber machen – Rezept und Dekoideen für den japanischen Wasserkuchen

Einfaches Regentropfen Kuchen Rezept aus Agar und Wasser


Bei dem beeindruckenden Regentropfen Kuchen, auch Wasserkuchen genannt, handelt es sich um ein Dessert und Gericht aus Japan. Das Land ist bekannt für viele ausgefallene Dinge und Rezepte und dieses Kuchenrezept macht da keine Ausnahme. Suchen Sie also Kuchen Rezepte, mit denen Sie Ihre Gäste oder Familie zum Staunen bringen möchten, dann ist der Raindrop Cake genau das richtige. Hinzu kommt, dass der Wasserkuchen nicht gebacken werden muss und äußerst schnell und einfach zubereitet wird. Also genau das, was backfaule Personen benötigen.

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um einen Kuchen, der einem Regentropfen ähnelt. Interessant ist, dass für ihn kein Kuchenboden zubereitet werden muss. Dennoch gibt es verschiedene Variationen, die sich vor allem optisch voneinander unterscheiden und den Regentropfen Kuchen sogar noch effektvoller machen. Dazu wird einfach nach Belieben eine Blume oder Frucht im Wasserkuchen eingeschlossen. Desweiteren kann der Gelee-Kuchen mit beliebigen Dessertsoßen serviert werden.

Regentropfen Kuchen ohne backen

Regentropfen Kuchen durchsichtig zubereiten in einem blauen Teller servieren

Haben Sie nun Lust bekommen und möchten diese außergewöhnliche Kuchenidee ohne backen und Kalorien einmal ausprobieren, können Sie dies mit dem folgenden Rezept tun. Neben den Zutaten benötigen Sie auch einige Hilfsmaterialien für den Wasserkuchen:

  • 800 ml Wasser
  • 32 g Agarpulver
  • Becher, Schälchen oder Schüssel mit rundem Boden (nicht abgeflacht)
  • Eiswürfelform

Das Agarpulver stammt von einer Wasseralge aus Asien und wird als pflanzliches Geliermittel verwendet. Aus diesem Grund ist der Regentropfen Kuchen auch für Veganer geeignet. Mit dieser Menge an Flüssigkeit, die Sie schlussendlich erhalten werden, können Sie nach Belieben entweder einen großen Regentropfen gestalten (dann brauchen Sie eine große runde Schüssel) oder Sie machen mehrere kleine Küchlein, indem Sie mehrere Becher oder Schälchen verwenden.

Ideen für den Wasserkuchen mit essbaren Blüten in verschiedenen Farben

Das Pulver wird zuerst in ein wenig Wasser aufgelöst. In diesem Schritt können Sie auch etwas Zucker für mehr Süße dazugeben und ihn mit im Wasser auflösen. In diesem Schritt können Sie auch ein wenig Zucker für mehr Süße hinzufügen und diesen mit im Wasser auflösen (alternativ erhalten Sie die gewünschte Süße aber auch mit einer Soße). Unter ständigem Rühren geben Sie dann nach und nach das restliche Wasser dazu. Rühren Sie solange, bis sich das gesamte Pulver aufgelöst hat. Die so erhaltene Flüssigkeit bringen Sie dann in einem Topf zum Kochen. Kochen Sie etwa 2 Minuten, nehmen Sie den Topf von der Kochstelle und lassen Sie die Flüssigkeit abkühlen.

Regentropfen Kuchen Rezept und Anleitung zum Nachmachen des Desserts

Bereiten Sie nun die Becher oder Schüssel vor. Da sie einen runden Boden haben, können sie nicht frei stehen. Aus diesem Grund benötigen Sie die Eiswüfelform als Stütze, auf die Sie die Behälter stellen. Geben Sie die Flüssigkeit in den Behälter und stellen Sie alles für etwa 30 Minuten in den Gefrierschrank oder über Nacht (beziehungsweise mindestens eine Stunde) in den Kühlschrank. Nehmen Sie den fertigen Regentropfen Kuchen erst aus dem Kühlschrank, wenn Sie ihn servieren möchten, da er bei Zimmertemperatur schnell flüssiger wird und seine Form verliert. Zum Servieren stellen Sie den Behälter einfach kopfüber auf einen Servierteller und befreien den Wasserkuchen vorsichtig.

Die Soße und andere „Beilagen“

Soße aus braunem Zucker für den Wasserkuchen selbst zubereiten


Passender Sirup kann problemlos in einem Japanladen gekauft werden und nennt sich „Kuromitsu“. Hergestellt wird er aus braunem Zucker „Okinawa“. Haben Sie jedoch keinen in der Nähe oder möchten nicht erst Tage auf Ihre Bestellung warten, können Sie auch einfach selbst welchen zubereiten. Sie benötigen:

  • 30 g brauner Zucker
  • 20 g Wasser

Je nachdem wieviel Sirup Sie benötigen, können die Mengenangaben variieren. Halten Sie sich einfach an die Regel, dass 3 Teilen Zucker immer 2 Teile Wasser hinzugefügt werden. Geben Sie den Zucker in einen Topf und das Wasser hinzu. Erhitzen Sie das ganze unter ständigem Rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Achten Sie darauf, keine zu starke Hitze zu verwenden, denn dann könnte der Zucker am Boden karamelisieren, was nicht erwünscht ist. Lassen Sie den Sirup abkühlen und servieren Sie ihn mit dem fertigen Regentropfen Kuchen.

Wasserkuchen Idee mit gelbem Stiefmütterchen im Inneren


Das Pulver, mit dem der Regentropfen Kuchen traditionell serviert wird, nennt sich „Kinako“ und besteht aus gerösteten und fein gemahlenen Sojabohnen. Es handelt sich dabei um ein Superfood, dem ein Anti-Aging-Effekt nachgesagt wird. Im Geschmack ist das Pulver leicht nussig. Es lässt sich auch mit anderen Speisen super kombinieren.

Durchsichtigen Wasserkuchen in einem gemusterten Servierteller servieren

Dessertsoßen

Legen Sie nicht unbedingt Wert darauf, dass der gesamte Wasserkuchen typisch japanisch zubereitet wird, können Sie auch gern andere Dessertsoßen ausprobieren. Neben Vanillesoße eignen sich auch Soßen aus verschiedenen Früchten wie Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren und andere. Oder wie wäre es, wenn Sie es mal mit Marmelade probieren? Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Kuchen Ideen mit Deko

Regentropfen Kuchen mit Früchten, Streuseln oder Blumen verzieren

Wie bereits erwähnt können Sie beliebige Dekorationen mit in den Regentropfen Kuchen eingießen. Verwenden Sie am besten essbare Blüten oder andere essbare Dinge wie Früchte, Streusel, Schokostücken, Gummibären oder was Ihnen sonst so einfällt. Sie haben freie Wahl! Eingießen können Sie solche hübschen Kuchendekorationen wie folgt:

  • Gießen Sie erst etwas Flüssigkeit in den Behälter.
  • Legen Sie dann die Blume oder Frucht hinein.
  • Gießen Sie den Rest der Flüssigkeit dazu, um die Deko komplett zu umschließen oder bei vielen kleinen Dekorationen:
  • Füllen Sie erneut nur eine neue Schicht hinein, geben Sie dann wieder Deko hinzu, dann wieder eine Schicht Gelee und so weiter.
  • Der letzte Schritt sollte immer das Agar-Gelee sein.

Farbigen Regentropfen Kuchen machen

Farbige Regentropfen Kuchen in Grün, Blau, Gelb und Rot

Auch wenn der durchsichtige Wasserkuchen authentischer wirkt, möchten manche es auch mal mit einer farbigen Variante versuchen. Zu diesem Zweck geben Sie einfach die gewünschte Farbe mit Hilfe von Lebensmittelfarbe hinzu. Sie können auch die Flüssigkeit aufteilen und in unterschiedlichen Farben einfärben, um diese dann in einem gemeinsamen Behälter zu vereinen. Auf diese Weise können Sie einen interessanten Regenbogen-Effekt gestalten. Alternativ lässt sich aber auch farbiger Wackelpudding verwenden statt Agar-Pulver.

Wasserkuchen mit hübscher Kirschblüte in Rosa und Sirup

 



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 75658 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 55369 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!