Sofakissen waschen: Lernen Sie, wie und wann man das Polster reinigen kann

von Marie Werth
Werbung

Sofakissen sind ein wesentlicher Bestandteil des Sofas, was bedeutet, dass sie regelmäßig abgenutzt werden und wahrscheinlich eine gute Reinigung brauchen. Und da sich Tierhaare, Flecken und sogar Hausstaubmilben auf und in ihnen ansammeln können, ist eine regelmäßige Pflege besonders wichtig. Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie und wann man die Sofakissen waschen soll.

Die besten Methoden, um Ihre Sofakissen zu waschen

Kann man eigentlich die Sofakissen waschen?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, die Sofakissen zu reinigen, je nach Struktur, Stoff und Waschanleitung des Kissens. Überprüfen Sie immer die Etiketten auf dem Kissen, das Sie reinigen, aber im Folgenden stellen wir Ihnen ein paar gängige Methoden zur Reinigung vor.

Wie oft soll man die Sofakissen waschen?

Wann sollen Sie die Sofakissen waschen

Werbung

Es gibt keine allgemeingültige Antwort darauf, wie oft Sie Ihre Sofakissen waschen sollten. Die Häufigkeit hängt von der Nutzung und der Wohnumgebung ab. Generell wird es empfehlen, die Kissenbezüge alle zwei bis vier Wochen und die Füllung ein bis zweimal pro Jahr zu waschen. Wenn der Bezug nicht abnehmbar ist, sollten Sie daran denken, Ihr Sofakissen etwa jeden Monat zu reinigen, je nachdem, wie verschmutzt der Bezug ist.

Die Kissenfüllung richtig reinigen

Die Kissenfüllung soll separat gewaschen werden

Heutzutage bestehen die meisten Sofakissen aus zwei Teilen – eine Füllung und einem abnehmbaren Bezug, und so lassen sie sich einfacher pflegen.

Entfernen Sie den Kissenbezug, da dieser separat gewaschen wird. Behandeln Sie zu diesem Zeitpunkt alle Kissenflecken vor, indem Sie eine Reinigungslösung mit einem Schwamm auftragen. Sofern auf dem Etikett nicht anders angegeben, können Sie die Kissenfüllung in der Maschine waschen. Waschen Sie sie immer in kaltem Wasser im Schonwaschgang mit einem milden Waschmittel. Achten Sie darauf, dass abgenutzte Nähte auf dem Kissen in der Maschine platzen können. Wenn Ihre Sofakissen alt oder nicht in gutem Zustand sind, reinigen Sie sie einfach an Hand, anstatt sie in eine Waschmaschine zu stecken.

Wenn die Sofakissen aus einer Art von Schaum hergestellt sind, können diese nicht in der Maschine sauber gemacht werden. Füllen Sie stattdessen einen Eimer mit warmem Wasser und rühren Sie etwas mildes Waschmittel hinein. Tauchen Sie das Schaumkissen in den Eimer, lassen Sie ihn das Seifenwasser aufsaugen und mindestens 30 Minuten im Eimer einweichen. Drücken Sie dann das überschüssige Wasser vorsichtig aus und spülen Sie den Schaum dann unter fließend warmem Wasser ab.

Lassen Sie das Kissen an der Luft trocknen. Trocknen Sie es so schnell wie möglich in gut belüfteten Bereichen. Eine nasse Kissenfüllung kann einen muffigen Geruch entwickeln, wenn sie zu lange feucht ist.

Wie werden die Kissenbezüge gewaschen?

Wählen Sie maschinenwaschbaren Kissenbezüge für eine einfache Reinigung

Lassen Sie die maschinenwaschbaren Kissenbezügen in einem Schonwaschgang in kaltem Wasser mit einem Feinwaschmittel laufen. Wir empfehlen die Verwendung von Wäschesäcken für einen zusätzlichen Schutz.

Die Waschmaschine ist doch nicht immer eine Option, insbesondere wenn das Sofakissen aus Seide oder Wolle besteht oder dekorative Akzente wie Pailletten oder Perlen aufweist. Diese Bezüge sollen von Hand gewaschen oder chemisch gereinigt werden.

  • Polyester- und Baumwollbezüge sind in der Maschine mit kaltem Wasser waschbar und können bei schwacher Hitze im Trockner getrocknet werden.
  • Acryl, Leinen und Satin sind auch maschinenwaschbar, sollten aber auf der Leine trocknen.
  • Seide und Samt können einer Handwäsche in kaltem Wasser standhalten und sollen an der Luft trocknen, indem sie flach auf ein Handtuch gelegt werden sollen, damit Wäscheklammern den Stoff nicht beschädigen.
  • Velours verzeiht mehr Fehler als Samt und lässt sich in der Regel mit kaltem Wasser in der Waschmaschine waschen.
  • Wolle können Sie von Hand waschen, indem Sie es in kaltem Wasser mit einer minimalen Menge Wollwaschmittel einweichen. Legen Sie es zum Trocknen flach hin.

Sofakissen waschen: Flecken vorbehandeln

Behandeln Sie die Flecken mit einem selbstgemachten Fleckenentferner vor

Werbung

Bei maschinenwaschbaren Kissen und Bezügen ist eine Vorbehandlung von Flecken vor dem Waschen erforderlich. Verwenden Sie ein handelsübliches Fleckenentfernerspray oder stellen Sie Ihr eigenes her. Verwenden Sie niemals Fleckenentferner auf Woll-, Samt-, Polster- oder Seidenkissen, da es diese Stoffe irreparabel beschädigt.

Fleckenentferner Rezept:

  • 480 ml Wasser
  • 240 ml Wasserstoffperoxid
  • 220 g Waschsoda

Geben Sie die drei Zutaten in einer Sprühflasche und schütteln Sie sie zum Mischen. Sprühen Sie die Lösung direkt auf den Fleck und lassen Sie sie einige Minuten einwirken, bevor Sie das Sofakissen wie gewohnt waschen. Um die Textur des Bezugsstoffs zu schützen, drehen Sie ihn vor dem Waschen auf links.

So halten Sie die Kissen Ihres Sofas länger sauber

Versuchen Sie das Sofa länger sauber zu halten

Regelmäßiges Staubsaugens der Polster verhindert, dass Schmutz und Ablagerungen auf den Sofakissen verschmieren.

Suchen Sie nach Kissenbezügen, die maschinenwaschbar sind, da diese regelmäßig am einfachsten zu reinigen sind. Die Verwendung von Kissenbezügen in ähnlichen Farben erleichtert auch die häufige Reinigung, da Sie sich keine Sorgen darüber machen sollen, dass sich dunkle Farbstoffe mit hellerem Weiß vermischen.

Versuchen Sie, Ihre Sofakissen weit weg von den Händen der Kleinen oder den Pfoten von pelzigen Freunden zu halten. Diese beiden sind normalerweise die größten Übeltäter, wenn es um schmutzige Einrichtung geht.

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig