Wie Schimmelflecken aus Stoff und Textilien entfernen? Mit diesen Tipps können Sie Ihre Kleidung retten

Von Ada Hermann

Feuchte Textilien können leicht von Schimmel befallen werden, wenn sie nicht rechtzeitig getrocknet werden. Wenn Sie sich in dieser Situation befinden, gibt es Hoffnung! Sie können Ihre verschimmelten Kleidungsstücke noch retten, wenn der Schimmel nur ein paar Flecken hinterlassen hat. Hier finden Sie ein paar allgemeine Tipps, wie Sie Schimmelflecken aus Kleidung und Stoff entfernen können.

Die Anzeichen von Schimmel auf Textilien erkennen

Wie Schimmelflecken aus Kleidung entfernen Tipps

Der starke, faulige Geruch ist in der Regel das deutlichste Anzeichen dafür, dass sich winzige Bewohner in Ihrer Kleidung eingenistet haben. Es gibt jedoch noch ein paar weitere Hinweise, um das Vorhandensein von Schimmelsporen zu erkennen:

Stockflecken: Obwohl Schimmel oft grün oder schwarz ist, können einige Sporen eine rote oder orange Farbe aufweisen. Der Farbton hängt hauptsächlich von der Nährstoffquelle, der Region oder dem Alter des Schimmels ab.

Allergien: Niesen, laufende Nase und juckende Augen beim Anziehen können ebenfalls ein Zeichen dafür sein, dass fremde Eindringlinge in Ihrer Kleidung vorhanden sind.

Hautausschlag: Bei direktem Kontakt mit verschimmelten Textilien kann eine Reaktion auf der Haut auftreten.

Wie sieht Schimmel auf Textilien aus

Schimmel kann nicht nur auf Kleidung auftreten. Oft werden auch Matratzen, Bettwäsche, Kopfkissen, Tücher und andere Textilien, die sich zum Beispiel in einem Schrank befinden, von Schimmel befallen werden. Die häufigste Ursache dafür ist die Anwesenheit von Feuchtigkeit. Daher sollten Sie sicherstellen, dass Sie Textilien immer trocken einräumen und an einem Platz mit geringer Luftfeuchtigkeit lagern.

Schimmelflecken aus Stoff entfernen mit Hausmitteln

Schimmelflecken entfernen aus Stoff und Textilien Matratze

Hausmittel wie Essig und Zitronensaft sind echte Alleskönner im Haushalt. Und sie können auch gegen die hartnäckigen Schimmelflecken auf Kleidung und anderen Stoffen helfen. Die besten Hausmittel, mit denen Sie den Schimmel aus Textilien entfernen können, fassen wir nun zusammen.

Essig und Natron

Essig und Natron als Hausmittel gegen hartnäckige Schimmelflecken auf Kleidung


Essig ist antimykotisch und antimikrobiell. Es überrascht nicht, dass er ein effizientes und natürliches Mittel gegen die meisten Schimmelpilze ist.

Auf der anderen Seite hilft Natron durch die Veränderung des pH-Wertes des Gewebes, Feuchtigkeit zu absorbieren und Gerüche zu entfernen. Somit können beide Hausmittel als Team bei der Entfernung von Schimmel aus Ihrer Kleidung arbeiten.

Erster Waschgang: Geben Sie eine Tasse Essig in Ihre Waschmaschine und geben Sie kein Waschmittel hinzu.

Zweiter Waschgang: Waschen Sie die Kleidung mit normalem Waschmittel, aber fügen Sie eine halbe Tasse Backpulver hinzu.

Vorsicht: Kombinieren Sie nicht Essig und Bleichmittel. Diese Kombination kann giftige Dämpfe erzeugen.

Behandeln Sie Seide oder Wolle keinesfalls mit Säure, da sie die empfindlichen Fasern und die Farbe angreifen kann.

Teebaumöl gegen Schimmelflecken

Teebaumöl Lösung zum Entfernen von Schimmelflecken

Teebaumöl ist möglicherweise eines der effizientesten Mittel zur Entfernung von Pilzen und Schimmel. Das Öl mag zunächst als eine teure Investition im Vergleich zu anderen Reinigungsmitteln erscheinen. Eine kleine konzentrierte Flasche reicht jedoch für viele Schimmelbeseitigungssitzungen.

Die Qualität dieses ätherischen Öls kann sich von einer Marke zur anderen dramatisch unterscheiden. Achten Sie also darauf, dass Sie reines Öl kaufen, kein synthetisches, und ohne Zusatzstoffe. Andernfalls könnten Sie am Ende andere Arten von öligen Flecken auf Ihrer Kleidung erhalten.

So entfernen Sie Schimmelflecken aus Textilien mit Teebaumöl:

Mischen: Vermischen Sie einen Teelöffel Teebaumöl mit einer Tasse heißem Wasser. Geben Sie die Mischung in eine Sprühflasche.

Sprühen: Sprühen Sie gründlich über den Stoff, von innen nach außen und auf beiden Seiten.

Einweichen: Lassen Sie die Lösung vor dem Waschen mindestens 10 Minuten einwirken.

Waschen: Der Rest der Flasche kann in die Handwäsche-Wanne oder in die Waschmaschine gegeben werden.

Warnung: Der Duft kann anfangs überwältigend sein, verflüchtigt sich aber innerhalb weniger Stunden nach dem Waschen. Halten Sie die Sprühflasche mit der Lösung von Kindern und Haustieren fern.

Wenn Sie den Teebaumduft nicht mögen, ersetzen Sie ihn durch Nelkenöl, das genauso wirksam ist.

Wasserstoffperoxid bei Schimmelflecken anwenden

Wasserstoffperoxid hilft bei Schimmelflecken auf Stoff


Der Einsatz von Wasserstoffperoxid hat sich bei der Pilzbekämpfung hervorragend bewährt. Es ist antimikrobiell und ein Desinfektionsmittel. Im Allgemeinen wird eine 3-Prozent-Lösung verwendet, um Schimmel von der Kleidung zu entfernen. Verwenden Sie einfach die gleiche Anwendungsmethode wie für die ätherischen Öle beschrieben.

So entfernen Sie Schimmelflecken aus Kleidung und Textilien

1. Lesen Sie das Etikett

Vor Fleckenentfernung immer Etikett lesen

Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers bezüglich der empfohlenen Wassertemperatur zum Waschen und wie die Kleidungsstücke getrocknet werden sollten.

2. Schrubben Sie den Schimmelfleck ab

Schimmelflecken abschrubben mit Zahnbürste

Verwenden Sie einen Schimmelfleckenentferner, z. B. Haushaltsseife, Essig oder Bleichmittel, und bürsten Sie den oberflächlichen Schimmel mit einer Zahnbürste ab. Seien Sie vorsichtig und versuchen Sie, den Stoff dabei nicht zu beschädigen.

3. Weichen Sie den Stoff vor dem Waschen ein

Textilien mit Schimmelflecken vor der Wäsche einweichen

Da Stockflecken sehr hartnäckig sind, sollten Sie das verschmutzte Kleidungsstück vor dem Waschen ebenfalls einweichen. Weichen Sie es eine Stunde lang in einem handelsüblichen Einweichmittel oder in einer Wanne mit Wasser und einer Tasse Essig ein.

4. Waschen Sie (falls möglich) in heißem Wasser

Von Schimmel befallene Textilien mit heißem Wasser waschen

Heißes Wasser entfernt nicht nur effektiv Bakterien und Allergene, sondern tötet auch Schimmelsporen besser ab. Überschreiten Sie natürlich nicht die maximal empfohlene Wassertemperatur. Wenn es sich um sehr empfindliche Stoffe handelt, die maschinell nicht gereinigt werden können, bringen Sie sie lieber in die Reinigung.

5. Verwenden Sie eine Schimmel-abtötende Lösung in der Waschmaschine

Schimmel auf Kleidung und in der Waschmaschine abtöten mit Essig

Zwei mögliche Varianten sind:

  • Essig – Geben Sie eine oder zwei Tassen Essig pro Waschgang zusammen mit normalem Waschmittel hinzu, um schimmelige Gerüche zu entfernen und weiße Stoffe aufzuhellen.
  • Bleichmittel – Diese Substanz kann Schimmel in Textilien abtöten, aber sie kann Farben ausbleichen. Testen Sie daher zuerst an einer verdeckten Stelle und lesen Sie unbedingt das Etikett. Auf manchen Etiketten steht „ohne Chlorbleiche“ bzw. das entsprechende Symbol. Sobald Sie wissen, dass der Stoff nicht beschädigt werden kann, waschen Sie ihn mit normalem Waschmittel und einer Tasse Bleiche.

6. Trocknen Sie die Textilien in der Sonne

Wäsche zum Trocknen in der Sonne aufhängen

Das Sonnenlicht hat eine natürliche bleichende Wirkung und hilft außerdem, Schimmelsporen im Gewebe abzutöten. Hängen Sie also die gewaschene Kleidung oder andere Textilien in der Sonne zum Trocknen auf. Vermeiden Sie die Verwendung des Wäschetrockners, da die Hitze Flecken sichtbar machen kann, die schwer zu entfernen sind.

Was tun, wenn die Schimmelflecken trotzdem bestehen bleiben?

Wie Schimmelflecken von weißer Kleidung entfernen Bleichmittel

Wenn Sie die oben genannten Schritte befolgt haben und die Schimmelflecken immer noch bestehen bleiben, wiederholen Sie den gesamten Vorgang. Färben Sie alternativ den Stoff in einer dunkleren Farbe – dies kann den Fleck endgültig abdecken.

Schimmelbildung auf Stoff vorbeugen

Schimmelbildung aud Kleidung vorbeugen keine feuchte Wäsche liegen lassen

Schimmelflecken sind sehr hartnäckig und können nicht immer komplett entfernt werden. Daher wäre zu empfehlen, dass Sie versuchen, der Schimmelbildung vorzubeugen, anstatt sie später zu bekämpfen. So können Sie dies tun:

  • Legen Sie keine nassen (oder verschwitzten) Kleidungsstücke in den Wäschekorb. Wenn Sie sie nicht sofort waschen können, hängen Sie sie irgendwo auf, wo sie trocknen können.
  • Hängen Sie gewaschene Wäsche sofort auf.
  • Stellen Sie sicher, dass sich Ihr Wäschetrockner in einem gut belüfteten Raum befindet, da sonst die Feuchtigkeit der trocknenden Wäsche in Ihre Wohnung geblasen wird.
  • Wenn Sie feststellen, dass Ihre Kleidung oder Wäsche in Ihren Schränken schimmelt, sollten Sie einen Fachmann hinzuziehen, der sie auf Feuchtigkeit untersucht und diese eventuell behandelt.
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig