Grasflecken entfernen: Diese Hausmittel sorgen für fleckenfreie Kleidung

von Olga Schneider
Werbung

Nach einem Ausflug sind sie plötzlich auf den weißen Schuhen, an den Jeans und vielleicht sogar am neuen Hemd zu finden: Grasflecken. Sie lassen sich mühsam entfernen, denn sie  überstehen problemlos den schonenden Waschgang. Spezielle Fleckenentferner bekommen sie zwar weg, viele enthalten aber aggressive Chemikalien und das zu Lasten der Textilien. Bei Menschen mit empfindlicher Haut können sie außerdem eine allergische Reaktion auslösen. Zum Glück gibt es eine Alternative: Diese Hausmittel können Grasflecken entfernen und schonen Stoffe und Haut.

Grasflecken entfernen: Hausmittel, mit denen Sie sie garantiert wegbekommen!

Grasflecken entfernen aus Jeans Hausmittel mit Zitrone und Essig

Wie bei allen Flecken gilt auch bei Grasflecken die Faustregel: Je früher Sie sie behandeln, desto schneller und leichter bekommen Sie sie weg. Im Handel können Sie zahlreiche Fleckenentferner finden, die nächsten Hausmittel erweisen sich aber als eine günstige und schonende Alternative. Die meisten haben Sie sowieso zu Hause und können sie bei Bedarf verwenden. Egal, wofür Sie sich entscheiden, vor einer Behandlung sollten Sie immer den Waschzettel lesen. Einige Textilien bzw. Farben sind sehr empfindlich und können beschädigt werden. Gerade bei Seide, Samt, Wolle und Polyester ist Vorsicht gefragt. Zur Sicherheit können Sie zuerst die Wirkung an einer nicht sichtbaren Stelle testen.

Grasflecken aus Jeans entfernen: Diese Hausmittel können helfen

Grasflecken entfernen Jeans und weißen Schuhe und T-Shirt

Werbung

Früher waren sie Arbeitsbekleidung, heutzutage sind sie zu wahren Klassikern geworden. Ob lässig, elegant oder sportlich: Jeans sind aus unserem Kleiderschrank nicht mehr wegzudenken. Doch den perfekten Schnitt zu finden ist nicht einfach. Umso wichtiger ist es also, dass wir unsere Lieblingsjeans schonend waschen. Grasflecken aus Jeans werden am schnellsten mit einem säurehaltigen Hausmittel entfernt. Bei frischen Flecken hilft Zitronensaft, bei eingetrockneten Grasflecken können Sie Essigessenz verwenden. Sie wird biologisch gewonnen und enthält keine synthetischen Zusätze. Die Essigessenz findet übrigens eine vielfältige Verwendung im Haushalt: Sie kommt auch zum Entkalken von Metall-Oberflächen oder zur Reinigung der Arbeitsfläche in der Küche zum Einsatz.

Grasflecken aus Kinderbekleidung entfernen Tipps und Tricks

Werbung

So können Sie die Grasflecken aus den Jeans entfernen: Träufeln Sie den Zitronensaft oder die Essigessenz über die Flecken und lassen Sie das natürliche Reinigungsmittel 40 – 50 Minuten einwirken. Waschen Sie anschließend die Kleidung wie gewohnt in der Waschmaschine. Beachten Sie dabei die Anweisungen auf dem Pflegeetikett.

Grasflecken entfernen: Schuhe reinigen

Grasflecken entfernen Schuhe wieder sauber kriegen Tipps

Laufen, gehen, springen: Unsere Schuhe müssen einiges mithalten. Umso wichtiger ist es, dass wir sie pflegen und Schmutz schnellstmöglich entfernen. Die Fleckenbehandlung bei Schuhen erweist sich aber als eine schwere Aufgabe. Doch mit dem richtigen Hausmittel können Sie sie problemlos meistern. Je nach Material der Schuhe kommen verschiedene natürliche Reinigungsmittel infrage:

1. Ist die Schuhsohle schmutzig, dann können Sie zuerst versuchen, die Grasflecken mit einem Schmutzradierer zu entfernen. Wenn das nicht funktioniert, können Sie ein Baumwolltuch in Alkohol ( 90 % ) oder Wodka tunken und damit die Flecken wegwischen.

2. Stoffschuhe können Sie mit Zucker reinigen. Einfach 3 EL Zucker und 1 EL Wasser in eine Schüssel geben und zu einer Masse verrühren. Auf die Flecken auftragen, 60 Minuten einwirken lassen und dann die Schuhe in der Waschmaschine waschen.

Grasflecken aus Schuhen entfernen Tipps für Stoffschuhe und Lederschuhe

3. Grasflecken entfernen: Schuhe aus Leder reagieren empfindlich auf säurehaltige Hausmittel. Zucker und Schmutzradierer können kleine Kratzer hinterlassen. In diesem Fall bietet sich die flüssige Gallseife, die eine hochwirksame Reinigungskraft hat und gleichzeitig das empfindliche Leder schont. Geben Sie etwas davon auf einen Schwamm und tupfen Sie die Flecken ab. Je nach Bedarf können Sie dann auf ein sauberes Tuch Alkohol (90 %) geben und vorsichtig auf das Leder auftragen. Glattleder können Sie dann mit einem Schuhspray mit Wachs und Ölen imprägnieren. Einfach die Schuhe damit einsprühen, das Mittel etwa 15 Minuten einwirken lassen und dann das Leder mit einem weichen Tuch aufpolieren. Wildleder, Velours und Nubuk sollten sie nur mit speziellen Pflegemitteln behandeln.

Grasflecken entfernen: Weißes Hemd wieder sauber bekommen

Grasflecken entfernen weißes Hemd wieder sauber und fleckenfrei hinbekommen

Das weiße Hemd gehört zu den Basics und darf im Kleiderschrank nicht fehlen. Damit ist man schließlich immer gut angezogen und es lässt sich vielseitig kombinieren. Vorausgesetzt, dass das weiße Hemd wirklich weiß ist.

Möchten Sie hartnäckige Grasflecken aus ihrem Lieblingshemd entfernen, dann sollten Sie sich für Zahnpasta mit Menthol entscheiden. Sie kann wirklich Wunder bei Flecken aller Art wirken. Einfach die Zahnpasta mit einer weichen Zahnbürste in die Flecken einarbeiten und dann 60 bis 80 Minuten einwirken lassen. Je empfindlicher der Stoff, desto kürzer die Einwirkzeit. Dann waschen Sie das Hemd bei maximaler Temperatur (lt. Pflegeetikett).

Wenn Sie Grasflecken aus weißem Trikot entfernen möchten, können Sie übrigens ähnlich vorgehen und das Kleidungsstück mit Zahnpasta behandeln.

Eingetrocknete Grasflecken entfernen

Grasflecken aus weißem Hemd entfernen und aus Trikot wegbekommen

Wenn Sie alte Grasflecken entfernen möchten, dann können Sie folgende Hausmittel verwenden:

  • Rohe Kartoffeln enthalten Stärke, die sich mit dem Chlorophyll verbindet. Deswegen erweisen sie sich als besonders effektives Reinigungsmittel. Einfach eine Kartoffel waschen, trocken tupfen und schälen. Anschließend mit Kreisbewegungen über den Fleck reiben. Dabei nur leichten Druck ausüben. 40 Minuten einwirken lassen und wie üblich waschen.
  • Flecken mit Waschbenzin vorbehandeln. Waschbenzin eignet sich bestens zur Behandlung von empfindlichen Textilien wie Seide oder Samt. Geben Sie einfach etwas Waschbenzin auf den Fleck und waschen sie gleich danach das Kleidungsstück. Lüften Sie es, damit Sie den Benzingeruch wieder loswerden.

Grasflecken entfernen Zucker Hausmittel verwenden und Kinderbekleidung schonend reinigen

  • 3 EL Backpulver mit 2 EL Wasser zu einer Paste verrühren und eine dicke Schicht auf den Fleck auftragen. Trocknen lassen. Dann eine halbe Tasse (ca. 100 ml) Weißweinessig mit 250 ml Wasser und 1 EL Flüssigseife vermengen. Die Weißweinessig-Flüssigkeit auf den Fleck geben und mit einer weichen Zahnbürste einreiben. Das Kleidungsstück mit Warmwasser abspülen und an frischer Luft trocknen lassen. Das Sonnenlicht wird eventuelle Fleckenreste ausbleichen.
  • Ihre Lieblingskleidungsstücke können Sie auch mit Babyshampoo reinigen. Einfach eine Wäschewanne mit lauwarmem Wasser füllen, das Kleidungsstück darin eintauchen und 6-8 Spritzer Babyshampoo dazugeben.

Alte Grasflecken von bereits gewaschener Kleidung entfernen

Grasflecken aus Stoff mit Hausmitteln entfernen Tipps

Sie haben versucht, die Grasflecken mit Bleich- und Waschmittel zu entfernen, es hat aber nicht funktioniert? Versuchen Sie es diesmal mit Spülmittel und Weißweinessig. Zuerst Weißweinessig auf den Fleck geben. Dann eine Wäschewanne bis zur Hälfte mit kaltem Wasser füllen und die Kleidung hineintauchen. 2-3 Spritzer Spülmittel dazugeben und 60 Minuten einwirken lassen. Bei besonders hartnäckigen Flecken können Sie die Spritzer Spülmittel direkt über den Fleck geben. 30 Minuten abwarten, dann die Kleidung mit kaltem Wasser abspülen und an frischer Luft trocknen lassen.

Wein-, Kaffee- und Grasflecken lassen sich mit bloßem Waschmittel nicht entfernen. Wenn Sie aber schnell reagieren und die Kleidung richtig behandeln, können Sie sie entfernen. Wichtig ist vor allem, das Pflegeetikett zu lesen und solche Hausmittel bzw. eine Kombination aus Hausmitteln zu wählen, die den Stoff nicht beschädigen werden. Dasselbe gilt natürlich auch für Ihre Schuhe.

Olga Schneider

Kontakt:

[email protected]

Twitter:   OlgaSchnei81746

Olga Schneider ist gelernte Kommunikationswissenschaftlerin an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, enthusiasierte Hobby-Gärtnerin und begeisterte Blogerin in Bereichen Haushalt, Backrezepte und Modetrends.
Olga liebt ihren grünen Garten. Dort hat sie ein Gemüsebeet, mehrere Blumenbeete und eine kleine Rasenfläche. Die positive Erfahrung in ihrer kleinen Gartenoase gab ihr einen richtigen Motivationsschub, ihr Wissen in diesem Bereich durch Kontakt mit Baumschulgärtnern zu vertiefen und mehr über die Zusammenhänge beim Gemüse- und Obstanbau im Nutzgarten, sowie bei der Pflege von Blumen und Zierpflanzen zu erfahren. Der Austausch mit Garten-Experten erweiterte ihren Horizont zusätzlich und vertiefte ihr Interesse an der naturfreundlichen Gartengestaltung. Das kreative junge Team von Deavita hat ihr die perfekte Möglichkeit gegeben, ihre neue Leidenschaft mit den Lesern zu teilen.
Neben den Gartenartikeln ist sie auch in den Kategorien Ordnung im Haushalt und Putztipps aktiv. Dort teilt sie gerne ihre Erfahrung als Mama und gibt nützliche Ratschläge zu umweltfreundlichen und natürlichen Putzmitteln, sowie zu verschiedenen Putztechniken, mit denen man Zeit und Mühe sparen kann.
In Ihrer Freizeit ist Olga eine begeisterte Modeliebhaberin, die abends gerne durch zahlreiche Influencer-Seiten stöbert und das eine oder andere Wochenende bei virtuellen Treffen mit anderen Modebloggern verbringt. Sie hat vertieftes Interesse an den neuesten Modetrends und versucht sie umzusetzen. Sie teilt, äußerst sympathisch, ihre Liebe zu Mode, Nageldesign und Haartrends, in ihren Beiträgen zu diesen Themen.
Olga backt gerne zusammen mit ihrer Familie und probiert mindestens einmal im Monat neue Rezepte zu Hause oder mit ihren Kollegen. Selbstgemachte Desserts und Kuchen gehören für sie einfach selbstverständlich zum Nachmittagskaffee dazu.
Erfahrung

mehr 15 Jahre Erfahrung im eigenen Garten, hat Interviews mit Gartenexperten gemacht und engagiert sich als Freiwillige Mitarbeiterin bei der Pflege von Parkanlagen und Schaugewächshäusern in ihrem Heimatort
Seit mehr als 10 Jahren versucht sie, zu Hause nur mit naturfreundlichen Putzmitteln zu reinigen und probiert verschiedene Hausmittel.
Sie ist eine wahre Back-Enthusiastin, die seit 7 Jahren mit ihrem Kind verschiedene Rezepte probiert.
Seit 5 Jahren verfolgt sie die neuesten Mode und Haartrends für reife Damen.
Ist seit 11 Jahren als Autor bei Deavita tätig und hat mehr als 2450 Beiträge zu verschiedenen Themen rund um Gartengestaltung, Haushalt, Mode und Rezepte erstellt.

Ausbildung
Olga Schneider hat Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Medienkommunikation absolviert. Während des Studiums hat sie an mehreren multikulturellen Projekten teilgenommen und ein Praktikum in Polen erfolgreich abgeschlossen. Die Reisen durch Europa haben Ihr Interesse für Architektur und Design geweckt. In ihrer Freizeit gärtnert sie leidenschaftlich und beschäftigt sich gerne mit Gartenkunst.