Backofenrost reinigen: Sehen Sie, welche Methoden man anwenden und welche man unbedingt vermeiden sollte

Von Yoana Benz

Backofengestelle können schnell mit Fett, Schmutz und braunen Partikeln bedeckt sein, aber es sollte nicht viel Zeit und Mühe kosten, sie zu entfernen. Erfahren Sie, wie Sie auf einfache und natürliche Weise Ihren Backofenrost reinigen können!

Wie lassen sich Backofengestelle am besten sauber machen?

Wie können Sie auf einfache und natürliche Weise Ihren Backofenrost reinigen

Das Entfetten von Backofengestellen und das Wiederherstellen ihres Glanzes ist vielleicht kein angenehmer Zeitvertreib. Doch mit ein paar soliden Methoden, die Sie wählen können, und mit Hausmitteln, die Sie zur Hand haben, sollten Sie in der Lage sein, die Aufgabe relativ schnell und ohne viel Aufhebens zu erledigen.

Mit ein paar einfachen Tricks und Hausmitteln können auch Sie Ihr Spülbecken perfekt reinigen. Wie – lesen Sie hier!

In der Badewanne mit Waschmittel

Backofengestelle können schnell mit Fett, Schmutz und braunen Partikeln bedeckt sein

Legen Sie ein altes Handtuch auf den Boden der Wanne und stellen Sie die Ofenroste darauf. Fügen Sie so viel sehr heißes Wasser hinzu, dass die Ofenroste bedeckt sind, und geben Sie dann bis zu 1/2 Tasse (125 ml) Geschirrspülmittel (oder bis zu 3/4 (190 ml) Tasse Waschmittel) hinein. Über Nacht wirken lassen.

Der Selbstreinigungszyklus des Ofens wird für die Säuberung der Roste nicht empfohlen

Morgens schrubben Sie die Roste mit einem alten Geschirrtuch, um Fett und Schmutz zu entfernen. Verwenden Sie eine alte Zahnbürste, um hartnäckigen, eingebrannten Schmutz zu entfernen. Bei sehr stark Eingebranntem können Sie der Zahnbürste Salz hinzufügen, um das Schrubben zu intensivieren. Zum Schluss spülen Sie die Roste gut ab, bevor Sie sie wieder in den Ofen schieben.

Backofenrost reinigen mit ätherischen Ölen

Backofenrost reinigen mit ätherischen Ölen - das ist eine wirksame Methode


In einer kleinen Glasschüssel eine Paste aus Backpulver, Essig und ein paar Tropfen ätherischem Orangenöl herstellen. Dieses natürliche Öl enthält starke antimikrobielle Verbindungen, die sogenannten Terpene, und hat einen angenehmen Duft. Tragen Sie die Paste über der Spüle mit einem feuchten Schwamm auf die Ofenroste auf. Lassen Sie ihn 6 bis 8 Stunden lang stehen und reinigen Sie ihn dann leicht, um Fett und Schmutz zu entfernen. Gut abspülen und wieder einsetzen.

Natron ist ein hervorragender Ofenreiniger

Backofenrost reinigen mit Natron - So machen Sie es richtig

Backpulver ist preiswert, beschädigt keine Metalloberflächen und hat eine hohe Reinigungskraft ohne schädliche Chemikalien. Das ist die beste und die einfachste Art, ihre Ofengestelle sauberzumachen.

  • Backpulver zersetzt Fett, Nahrungsproteine und Flecken, die sich auf schmutzigen Ofenrosten absetzen.
  • Wasser weicht den Schmutz und die angebackenen Speisereste auf, sodass sie leicht weggewischt werden können.
  • Backpulver ist ein erschwinglicher, natürlicher Reiniger, der sowohl Ihren Geldbeutel, als auch die Umwelt schont.

Das Entfetten von Backofengestellen kann man mit Hausmitteln schaffen


Backofenrost reinigen mit Natron – so machen Sie es richtig:

  • Füllen Sie die Wanne mit ein paar Zentimetern heißem Wasser (genug, um die Gestelle zu bedecken).
  • Fügen Sie je nach Größe der Wanne 1-3 Tassen Backpulver hinzu (mehr Wasser = mehr Backpulver). Zum Auflösen umrühren.
  • Gestelle in die Wanne legen (etwas mehr heißes Wasser hinzufügen, wenn die Gestelle nicht vollständig bedeckt sind).
  • Weichen Sie die Gestelle mindestens 8 Stunden (oder über Nacht) in der Backpulverlösung ein.
  • Wischen Sie das Metall mit einem sauberen Lappen, Schwamm oder Edelstahlpad ab.
  • Spülen und trocknen Sie sie, bevor Sie sie in den Ofen schieben.

Was man nicht mit Natron reinigen sollte, erfahren Sie hier!

Backofenrost reinigen – Welche Methoden Sie NICHT anwenden sollten

Reiben Sie die Ofenroste mit einem Handtuch ab, nachdem sie in der Wanne gelegen haben

Im Internet gibt es einige sehr fragwürdige Anleitungen, wie man den Backofenrost reinigen kann. Die Vorschläge reichen von schädlich bis hin zu geradezu gefährlich. Tun Sie Ihren Backofengestellen einen Gefallen und überspringen Sie diese Empfehlungen zur Reinigung von Ofengestellen:

1. Selbstreinigender Backofenzyklus

So geht’s: Führen Sie den Selbstreinigungszyklus des Backofens durch, wenn sich die Backofenroste im Backofen befinden.

Warum dies nicht empfohlen wird: Der Selbstreinigungszyklus des Ofens wird für die Säuberung der Roste nicht empfohlen. In den Herstelleranweisungen heißt es, dass vor der Selbstreinigung alle Backofengestelle entfernt werden sollten. Das liegt daran, dass die extremen Backofentemperaturen während des Reinigungszyklus die Lebensmittel im Inneren des Backofens verbrennen. Backofengestelle sind aus einem anderen Material gefertigt, das durch Hitze beschädigt werden kann. Die Selbstreinigung kann sogar das Innere des Backofens beschädigen, wenn die Roste in Kontakt mit den Wänden bleiben.

Backofenrost reinigen - Sehen Sie, welche Methoden man anwenden kann

2. Ammoniak und Müllsäcke

So soll es gemacht werden: Legen Sie die Backofenroste in einen großen, sauberen Müllsack und geben Sie einige Tassen Ammoniak hinein. Verschließen Sie den Beutel fest und lassen Sie ihn über Nacht stehen. Die Ammoniakdämpfe zirkulieren, um die gebräunten Lebensmittel zu lösen. Spritzen Sie die Regale mit einem Schlauch ab, um den Schmutz zu entfernen.

Warum dies nicht empfohlen wird: Ammoniakdämpfe sind schädlich für die Atemwege und können sogar tödlich sein! Diese Reinigung sollte nur im Freien in einem gut belüfteten Bereich durchgeführt werden, damit die gefährlichen Dämpfe nicht eingeatmet werden und in Ihre Wohnung gelangen. Wenn Sie mit Ammoniak arbeiten, sollten Sie außerdem Handschuhe, eine Schutzbrille und alte Kleidung tragen.

3. Badewanne mit Backpulver und Essig

So soll es gemacht werden: Verschmutzte Backofenroste in eine leere Wanne legen, mit Backpulver bestreuen und mit Essig übergießen. Sobald der Schaum verschwindet, füllen Sie die Wanne mit warmem Wasser und lassen Sie sie über Nacht einweichen. Reinigen Sie die Roste mit einer Bürste, um Schmutz zu entfernen. Abspülen und abtrocknen.

Warum es nicht empfohlen wird: Es handelt sich um eine unwirksame Kombination reaktiver Inhaltsstoffe (Essig/Säure + Backpulver/Base), die sich gegenseitig zerstören und eine Wanne voller Wasser mit einem winzigen Rest Natriumacetat zurücklassen. Lassen Sie den Essig weg und verwenden Sie einfach Backpulver!

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig