Telemedizin Vorteile: Was macht ein Onlinearzt und wie funktioniert die Online-Behandlung?

Von Lisa Hoffmann

Die Gesundheit steht immer an erster Stelle – das wissen wir alle. Doch wie oft mussten Sie zum Arzt, hatten aber keine Zeit dafür gefunden? Zwischen dem Job, den Arztterminen und der Familie zu jonglieren, ist uns allen schon mehrmals passiert. Keine langen Wartezeiten, kein Anfahrtsweg mehr zur Praxis und ganz bequem von Zuhause aus mit dem Arzt kommunizieren – klingt zu schön, um wahr zu sein, oder? Das alles ist aber mit einer Online-Behandlung beim Fernarzt tatsächlich möglich und die digitale Welt kommt langsam auch in der Medizin an. Sie möchten mehr über die Telemedizin Vorteile erfahren oder fragen sich, was genau ein Fernarzt ist? Die Antworten erklären wir Ihnen gleich in unserem Artikel!

Was ist Telemedizin?

Medikamente online bestellen Telemedizin Vorteile

Wenn wir irgendwelche Gesundheitsbeschwerden haben, ist das Internet für die meisten von uns die erste Informationsquelle. Daher ist es keine Überraschung, dass die Digitalisierung auch in der Medizin angekommen ist. Die Nachfrage nach Online-Behandlungen beim Fernarzt ist in den letzten 2 Jahren enorm gestiegen und die Telemedizin erfreut sich in Deutschland immer großer Beliebtheit. Dabei handelt es sich um eine digitale Alternative zum traditionellen Arztbesuch. Oder anders gesagt – bei der Telemedizin werden die Patienten per Telefon, über Video-Gespräche oder Apps betreut. Vor allem, wenn Sie sich sehr schlapp fühlen oder keine Möglichkeit haben, zur Praxis zu fahren, werden Sie von den Telemedizin Vorteilen profitieren. Ganz egal, ob Sie eine Sprechstunde, ein Rezept oder eine Krankschreibung für die Arbeit brauchen – die Telemedizin steht für eine ganze Reihe von Leistungen im Gesundheitswesen.

Telemedizin Vorteile

Telemedizin Vorteile ist ein Fernarzt seriös

Bei Fernarzt.com handelt es sich um eine Telemedizinplattform, welche Patienten per Fragebogen, Telefon- oder Video-Sprechstunden an die Partnerärzte vermittelt. Einer der größten Telemedizin Vorteile ist, dass der Zugang zu medizinischer Versorgung dadurch deutlich erleichtert wird. Solange Sie über ein Handy und gute Internetverbindung verfügen, können Sie sich ganz bequem von überall aus beraten lassen. Ob bei Akne, Kopfschmerzen, gynäkologischen Problemen oder akuten Beschwerden – der Service vom Fernarzt umfasst mehrere allgemeinmedizinische Anliegen und man fühlt sich immer bestens aufgehoben. Um sich von einem Arzt beraten zu lassen, müssen Sie zuerst ein Kundenkonto anlegen und einen passenden Termin im Online-Kalender auswählen. Der Arzt ruft Sie dann zum gewählten Zeitpunkt an und kann während des Gesprächs eine Diagnose stellen und bei Bedarf ein Rezept ausstellen. Die Diagnose wird anschließend in Ihrem Kundenkonto gespeichert und das Rezept wird per Post verschickt.

Kann man Medikamente online bestellen?

Was macht ein Fernarzt Telemedizin Vorteile

Sie wissen bereits, welche Erkrankung Sie haben und möchten ein verschreibungspflichtiges Medikament online bestellen? Auch in diesem Fall werden Sie enorm von den Telemedizin Vorteilen profitieren. Beim Fernarzt haben Sie die Möglichkeit, Medikamente für über 25 verschiedene Erkrankungen zu bestellen. Dafür müssen Sie im ersten Schritt einen Fragebogen ausfüllen und nachdem der Arzt die Antworten geprüft hat, stellt er ein Rezept aus. So können die Partnerärzte beim Fernarzt sicherstellen, dass das Medikament wirklich für Sie geeignet ist und jegliche Risiken ausschließen. Und das Beste? Sie können sich die Medikamente sowohl direkt vom Fernarzt zusenden lassen, als auch in einer Apotheke vor Ort einlösen. Die Lieferung dauert in der Regel 2 Werktage und die Zustellung erfolgt auch samstags. Allerdings müssen Sie für eine Bestellung über Fernarzt eine Behandlungsgebühr bezahlen, welche je nach Art der Behandlung zwischen 9 und 24 Euro beträgt.

Werden die Kosten für Fernarzt von der Krankenkasse übernommen?

Telemedizin Vorteile Online Behandlung bei Fernarzt


Einer der wichtigsten Telemedizin Vorteile ist, dass die Abwicklung über Ihre gesetzliche Krankenkasse direkt über die Plattform erfolgt. Da es aber in Deutschland immer noch nicht möglich ist, die sogenannten eRezepte auszustellen, müssen Sie in diesem Fall die Kosten für das verschriebene Medikament selber übernehmen. Auch wenn Sie privatversichert sind, können Sie die Rechnung herunterladen und diese bei Ihrer Krankenkassenversicherung einreichen.

Das sind die wichtigsten Telemedizin Vorteile im Überblick

Telemedizin Vorteile Nachteile was macht ein Fernarzt

Keine Wartezeiten oder Anfahrtswege – Komfort und Bequemlichkeit sind zweifellos die größten Telemedizin Vorteile. Sie können den Termin mit Ihrem Arzt ganz bequem von Zuhause aus oder in der Mittagspause vereinbaren. Denn schließlich lassen sich Online-Termine viel leichter in einen vollen Terminkalender integrieren. Wenn Sie in einer ländlichen Region leben, ist der Weg zum Arzt in den meisten Fällen sehr weit weg. Auch in diesem Fall wäre ein Fernarzt eine schnellere und einfachere Lösung. Außerdem haben Sie in der Regel rund um die Uhr Zugang zu den Ärzten und Sie können sich jederzeit beraten lassen. Im Gegensatz zum traditionellen Arztbesuch in der Praxis ist beim Fernarzt die Wahrscheinlichkeit, sich anzustecken oder Ihre Krankheit an jemand anderen weiterzugeben, deutlich geringer. Obwohl es viele Telemedizin Vorteile gibt, sollten Sie sich bei einem Notfall oder einer ernsthaften Erkrankung auf jeden Fall an den Notruf oder an einen Arzt vor Ort wenden.

was ist Telemedizin Fernarzt Vorteile Nachteile


Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig