Tattoo entfernen – die verschiedenen Methoden mit vielen Tipps!

Tattoo entfernen Methoden Tattooentfernung zu Hause Handtattoo

Ein Tattoo sollte für immer und ewig unsere Haut schmücken – eigentlich. Doch der Geschmack ändert sich und das Tattoo auf dem Arm einer ehemaligen Flamme, das vor Jahren eine wirklich großartige Idee, ist heute etwas peinlich. Die Tätowierung muss also wieder weg. Das ist selbstverständlich möglich, ist aber alles andere als einfach oder günstig. Und die Behandlung selbst bringt erhebliche gesundheitliche Risiken. Wenn Sie es aber trotzdem tun möchten, lesen Sie weiter. Worauf Sie besonders achten sollen, die verschiedenen Methoden, viele Nachpflege Tipps und alles rund um das Tattoo entfernen – das alles verraten wir Ihnen in unserem Artikel!

Tattoo entfernen – wichtige Faktoren

Tattoo entfernen Methoden Laser Tattooentfernung Kosten Schmetterling Tattoo

Es ist eine gute Idee, den gesamten Vorgang von einer Tattooentfernung erstmal gründlich zu untersuchen, damit Sie genau wissen, worauf Sie sich einlassen. Die guten Ergebnisse hängen von den folgenden Faktoren ab:

  • Die Größe und die Tiefe Ihres Tattoos.
  • Die Farben der Tinte – die schwarze Tinte ist die am einfachsten zu entfernende Farbe.
  • Der Ort der Tätowierung – Füße und Hände verblassen aufgrund des Abstands zu den Lymphknoten etwas langsamer.
  • Ihr Alter – jüngere Leute haben einen schnelleren Stoffwechsel.

Wann sollten Sie nicht Ihr Tattoo entfernen lassen?

Tattoo entfernen Methoden Tatooentfernung Peeling Handtattoo Blumen

Wenn Sie schwanger sind oder stillen würden wir Sie von einer Tattooentfernung eher abraten. Warum? Es ist nicht auszuschließen, dass es danach zu Hautreizungen kommt, die Ihren Körper zusätzlich belasten. Außerdem wandern die kleinsten der gelösten Farbpartikel durch die Bahnen Ihres Körpers. Diese könnten bei stillenden Müttern über die Milch an das Baby abgegeben werden.

Wenn Ihr Tattoo frisch ist. – Sie wollten ein Tattoo und wussten ganz genau welches. Doch haben Sie die Rechnung ohne den Tätowierer gemacht. Er hat sie leider falsch verstanden oder hat einfach kein Talent – das kommt leider öfter vor, als Sie denken. Damit Sie aber Ihr Tattoo entfernen lassen dürfen, muss die Haut erst vollständig abgeheilt sein.

Tattoo entfernen mit einem Laser

Tattoo entfernen Methoden Laser Tattooentfernung Kosten Schmerzen


Das ist die beliebteste und häufigste Methode, um ein Tattoo zu entfernen. Dass das Licht eine Tätowierung aufhellen kann, ist den meisten im Zusammenhang mit der Sonne bekannt. Bei einer Tätowierung liegen körperfremde Farbpigmente in der mittleren Schicht der Haut (Dermis), eingelagert vor. Das Lasern erhitzt diese Pigmente so stark, dass sie zu kleineren Teilen zerfallen. Bei Bedarf könnte der Arzt vorab eine Betäubungssalbe auf die Stelle auftragen. Die Farbpartikel werden im Anschluss über die Lymphe aus dem Gewebe abtransportiert und gelangen ins Blut. Für die darauf folgende Entgiftung sind Leber und Niere zuständig, welche natürlich voll funktionsfähig sein sollten. Eine Laserbehandlung dauert oft nur wenige Minuten und ähnelt vom Empfinden her dem Stechen des Tattoos. Doch viele Menschen finden es viel unangenehmer und schmerzhafter. Da aber die Schmerzgrenze bei jedem anders ist, können wir Ihnen keine ausführliche Antwort auf die Frage, wie sehr ein Tattoo entfernen mithilfe einer Lasers weh tut, geben.

Tatto entfernen Methoden Tattooentfernung Mandala Tattoo Armtattoo

Die Art des Lasers, mit dem ein Tattoo entfernt wird, hängt von den Pigmentfarben ab. Da jede Tintenfarbe unterschiedliche Wellenlängen des Lichts absorbiert, müssen für bunte Tätowierungen verschiedene Laser verwendet werden. Eine großflächiges und vielfärbiges Tattoo kann in den meisten Fällen nicht zu hundert Prozent weggelasert werden. Schwarz, Rot und Blau sind am einfachsten zu entfernen. Anders sieht es leider bei Gelb, Violett und Braun aus.

Die Anzahl der notwendigen Behandlungen variiert je nach Größe, Einstichtiefe und Farbintensität. Wenn Sie ein eher kleines Tattoo entfernen wollen, sollten Sie circa 5 bis 7 Sitzungen einplanen. Größere Tätowierungen erfordern hingegen mindestens 10 Behandlungen. Da die betroffenen Körperstellen komplett abheilen sollten, wird eine Heilungszeit von 4 Wochen zwischen den Sitzungen empfohlen. Daher kann sich ein Tattooentfernung leider länger als 1 Jahr hinziehen.

Tattoo entfernen Laser Tattooentfernung kleine Tattoos Schmerzen


Wenn Sie ein Tattoo entfernen lassen, sollten Sie mit recht hohen Kosten rechnen. Diese variieren je nach Größe, Anzahl der Farben, Tiefe, Alter usw. Ein kleines Tattoo zum Beispiel kostet pro Behandlung zwischen 50-150 Euro und bei größeren können um die 600 Euro anfallen. Da es sich bei einer Tattooentfernung um reine Privatleistung handelt, werden die Kosten von der Krankenkasse nicht übernommen.

Auch wenn eine Laserbehandlung viel sicherer als andere Methoden ist, ist es dennoch ein Angriff der Haut und kann zu einer Narbenbildung führen. Unmittelbar nach dem Eingriff können Schwellungen, Blasen, Krustenbildung, Schmerzen und Blutungen auftreten. Außerdem kann es zu einer verstärkte oder verminderte Pigmentation kommen – die Haut der behandelte Stelle wird blasser oder dunkles als der Rest Ihrer Haut.

Operative Tattooentfernung

Tattoo entfernen lassen Laser Tattooentfernung Dauer Schmerzen

Die operative Entfernung eines Tattoos ist seit Jahrzenten gut etabliert und wurde schon vor der Zeit der Laserbehandlung immer angewendet. Es ist besonders für kleinere Tattoos gut geeignet, weil diese in nur einer Sitzung entfernt werden. Es handelt sich im wahrsten Sinne des Wortes um eine „einschneidende“ Methode, wobei das Tattoo mithilfe eines Skalpells ausgeschnitten wird. Es verbleiben jedoch Narben. Dabei werden verschieden Techniken aus der plastischen Chirurgie angewendet. Dazu gehören Hauttransplante, Hautverschiebeplastiken oder Hautverpflanzungen. Der Eingriff wird fast immer unter Vollnarkose durchgeführt. Im Bereich des oberen Rückens oder der Unterschenkelvorderseite erweist sich aber eine chirurgische Entfernung als äußerst schwierig.

Tattoo entfernen Methoden Tattooentfernung Armtattoo Blumen blonde Haare

Um das Tattoo entfernen zu können, wird die umgebende Haut so gedehnt, dass Sie zusammengenäht werden kann. Je elastischer die Haut an der jeweiligen Körperstelle, desto einfacher ist es diese zusammenzufügen. Bei größeren Tattoos wird empfohlen, die Haut einige Wochen vorher mit Hilfe eines Expanders vorzudehnen. Besonders gut funktioniert dieser Eingriff bei kleinen Tätowierungen in einer länglichen Form – dabei lässt sich das Hautstück gut entfernen und die Haut später gut vernähen.

Ergänzend können auch Hauttransplantate oder Hautverpflanzungen eingesetzt werden, wenn Sie Ihr Tattoo entfernen möchten. Dabei wird eine dünne Schicht von einem gesunden Körperteil entfernt und auf die Partie der ausgeschnittenen Tätowierung eingesetzt. Eine Hauttransplantation ist bei großen Tattoos zwar möglich, aber aus ästhetischen Gründen jedoch nicht empfehlenswert.

Tattoo entfernen Methoden Tattooentfernung Operation Erfahrungen

Die Kosten für diese Behandlungen liegen in der Regel im niedrigen bis mittleren vierstelligen Preisbereich.

Bei einer guten Pflege, Hygiene und Verbandskontrolle heilen die Wunden ziemlich schnell und nach circa 2 Wochen können die Fäden entfernt werden. Es verbleiben jedoch Narben.

Tattoo entfernen mit Dermabrasio

Tattoo entfernen Laser Tattooentfernung Schmerzen Kosten

Als eine weitere weitere Form der chirurgischen Tattooentfernung gilt die so genannte Dermabrasio. Diese Methode wird immer dann angewendet, wenn das Tattoo zu groß ist, um es herauszuschneiden. Da die Tintenfarbem immer lichtstabiler und die Tattoos bunter und schwieriger wegzulasern werden, gewinnt diese Methode zunehmend an Bedeutung. Dabei wird tatsächlich die oberste Schicht Ihrer Haut entfernt und je nach Größe der Tätowierung ist immer eine örtliche Betäubung oder gar eine Vollnarkose notwendig. Bei der Dermabrasio werden die oberen Hautschichten mithilfe spiezieller Hochfrequenz Schleifgeräte so weit abgeschliffen, bis die Farbpigmente freiliegen und entfernt werden können.

Tattoo entfernen Methoden Tattooentfernung Vereisung Kosten

Im Anschluss bildet sich eine tiefe Schürfwunde, welche nässt und mehrere Wochen bis zur kompletten Heilung braucht. Dabei werden die Farbpartikel in dem Wundschorf eingebettet und fallen zusammen mit der Kruste zum Ende der Ausheilung ab. Es entsteht eine Narbe, die der einer Verbrennung vierten Grades ähnelt und monatelang gerötet bleiben kann. Wenn Sie also mit dieser Methode Ihr Tattoo entfernen lassen wollen, sollen Sie unbedingt auf Ihre Hygiene achten, so dass es nicht zu einer schlimmen Infektion kommt.

Kryotherapie zum Tattoo entfernen

Tattoo entfernen Methoden Tattooentfernung Hautentschleifung Blumentattoo Schulter

Die Kryotherapie ist auch als Vereisung bekannt und ist immer noch nicht so verbreitet unter den Methoden für Tattooentfernungen. Während des Eingriffs wird die tätowierte Stelle durch Aufsprühen eines Gefriermittels einer extrem kalten Temperatur ausgesetzt. Dabei stirbt die obere Hautschicht ab und kann nach und nach durch Dermabrasion geschliffen werden. Die ganze Prozedur kann je nach Empfinden ziemlich unangenehm sein und wird deshalb immer unter Vollnarkose durchgeführt.  Die entstehenden Blasen sind mit denen einer Verbrennung vergleichbar. Zudem sind je nach Farbintensität mehrere Sitzungen möglich. Die Kryotherapie ist zwar viel kostengünstiger als eine Laserentfernung, jedoch leider nicht so effizient. Der einzige Vorteil bei dieser Methode ist, dass die Narben, dich sich bilden, auf den ersten Blick nicht sichtbar sind.

Tattoo entfernen durch die Diathermie Methode

Tattoo entfernen Methoden Tattooentfernung Salzpeeling Erfahrungen

Als Gegenstück zu einer Vereisung lässt sich ein Tattoo auch durch eine Diathermie entfernen. Diese Methode ist recht neu und noch nicht so populär. Dabei wird die Tätowierung mit hochfrequentem, elektrischem Strom behandelt, der sich in die Gewebeschichten der Haut in thermische Energie umwandelt. Durch die Hitze wird die Flüssigkeit in die Hautzellen verdampft und die eingefärbten Zellen sterben dadurch ab. Bei dieser Behandlung wird die Haut gezielt verbrannt, was auch mit größeren Schmerzen verbunden ist. Daher sollte der Eingriff immer nur von Ärzten durchgeführt werden, da sonst Verbrennungen, Narben und Infektionen die Folge sein können. Bis die gefärbten Zellen absterben und abfallen vergeht einige Zeit, währenddessen sich eine Kruste bildet. Der Juckreiz kann zum Teil sehr stark werden, aber Kratzen ist auf jeden Fall tabu. Während bei einer Tattooentfernung mit einer Laserbehandlung jeder Laser für andere Farben zuständig ist, spielt das bei der Diathermie keine Rolle.

Bringen Cremes zum Tattoo entfernen wirklich was?

Tattoo entfernen Methoden Handtattoo Ideen rote Tinte Tattootrends

Ein Tattoo gilt traditionell als dauerhaft, daher klingt der Gedanke, einfach eine Creme einzureiben, um die gesamte Tinte zu entfernen, etwas weit hergeholt. Aber aktuell gibt es auf dem Markt viele verschiedene Cremes, die uns versprechen, dass das Tattoo vollkommen entfernt wird und dabei völlig schmerz- und narbenfrei. In unserem Körper befinden sich Makrophagen, auch noch Fresszellen genannt, die Fremdstoffe in unserem Körper abbauen. Wenn beim Tätowieren Farben unter unsere Haut gestochen werden, werden diese von den Makrophagen auch als Fremdstoffe erkannt und über das Lymphsystem abgebaut. Und jetzt kommen die Cremes ins Spiel: Diese sollen dazu führen, dass neue und vor allem mehr Makrophagen gebildet werden, die dann wiederum die Tattoo Pigmente auffressen.

Tattoo entfernen Creme Tattooentfernung Erfahrung Handtattoo

Leider halten aber die Cremes zum Tattoo entfernen nicht das, was sie versprechen. Da diese den Körper aktivieren, die Tattoopigmente zu fressen, kann es sein dass nicht alle Farben erfasst werden. Somit ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihre Tätowierung etwas verblasst, aber weiterhin zumindest in Schatten sichtbar bleibt. Die Methode kann auch zu vielen Hautirritationen führen, wobei unschöne Narben mit großer Wahrscheinlichkeit bleiben werden. Außerdem mit einem Preis von circa 80-100 Euro pro Creme und der langfristigen Anwendung, ist diese Methode weder schnell noch günstig.

Tattoo entfernen mit verschiedenen Hausmitteln möglich?

Tattooentfernung Laser Kosten Tattoo entfernen Methoden

Es gibt viele Methoden zum Tattoo entfernen, die manche Leute zu Hause ausprobieren. Dazu zählen Salzpeelings, chemische Peelings, Zitronen und Honig und das Zusammenstellen verschiedener bizarren Zutaten. Wir würden Ihnen aber eine Tattooentfernung nur von einem Arzt empfehlen. Wenn Sie jedoch der Überzeugung sind, dass der natürliche Weg der beste Weg ist, dann haben wir ein paar Vorschläge für Sie. Aber Vorsicht – einige dieser Methoden gehören zu den schmerzhaftesten und quälendsten und wenn Sie eine niedrige Schmerzschwelle haben, sollten Sie diese nicht einmal in Betracht ziehen!

Tattooentfernung Hausmittel Honig Zitrone Tattoo entfernen lassen Methoden

Zitrone und Honig: Da Zitrone ein natürliches Bleichmittel ist und Honig für seine hautregenerierenden und pflegenden Eigenschaften bekannt ist, gehört das zu den beliebtesten Methoden zum Tattoo entfernen mit Hausmitteln. Mischen Sie einen Teelöffel Zitronensaft mit einem Löffel Honig und tragen Sie die Mischung täglich auf Ihre Tätowierung auf, bis Sie die gewünschten Ergebnisse erzielt haben.

Salz und Zitronensaft: Mischen Sie 100 Gramm Salz mit 3 Löffeln Zitronensaft. Reiben Sie die Lösung mit Hilfe eines Wattepads über das Tattoo für 3 bis 5 Minuten und wiederholen Sie den Vorgang jeden Tag.

Tattoo selbst entfernen Tattooentfernung Methoden Salzpeeling Erfahrungen

Tattoo entfernen mit Salzpeeling? – Auch wenn immer wieder von Menschen hört, die versuchen, Ihre Tätowierung mithilfe von Salz einfach abzurubbeln, wollen wir Sie davon dringend abraten. Diese Methode ist nicht nur sehr schmerzhaft, sondern auch sinnlos. Die Tattootinte sitzt in unserer unteren Hautschicht, die durch ein Salzpeeling nicht erreicht werden kann. Das Ergebnis sind am Ende verlaufene Farben und ein leicht verblasstes Tattoo. Außerdem kann sich die betroffene Stelle schlecht entzünden.

Die richtige Pflege nach der Tattooentfernung

Tattooentfernung Methoden Phoenix Tattoo Schulter Frauentattoo Trends

Beim Tattoo entfernen wird die Haut stark beansprucht, was zu vielen unerwünschten Nebenwirkungen, wie einer Infektion, führen kann. Daher ist die richtige Nachpflege enorm wichtig.

  • Nach einer Behandlung kann Ihre Haut gerötet und geschwollen sein. In diesem Fall können sie die betroffene Stelle mit einem sauberen Handtuch kühlen.
  • In den ersten 3 Tagen ist es sehr wichtig, Ihre Wunde trocken zu halten. Achten Sie beim Duschen darauf auf, den Duschstrahl nicht direkt auf die behandelte Stelle zu richten. Besuche im Schwimmbad, Solarium oder der Saune sollten Sie auch vermeiden.
  • Vermeiden Sie Kleidung, die eine Reibung auf Ihrer Haut verursacht.

Tattoo entfernen Kosten Tattooentfernen Operation Kosten

  • Vermeiden Sie die Sonne – Gelaserte Haut ist viel lichtempfindlicher als zuvor. Die UV Strahlung erhöht das Entzündungsrisiko und kann zu Pigmentflecken führen.
  • Kein Sport – Eine Woche Training Pause nach der Behandlung wird dringen empfohlen. Durch viele intensive Sportarten wird Ihre Durchblutung erhöht, was nur noch zusätzlichen Stress für Ihren Körper bedeutet.
  • Trinken Sie täglich 2 bis 3 Gläser frischen Ananassaft. Dieser enthält viele wichtige Enzyme, welche den Heilungsprozess unterstützen.

Tattoo entfernen Methoden Tattooentfernung Laser Risiken Blumentattoo




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 89362 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN