Welche Hausmittel gegen Durchfall bei Kleinkindern wirken – Tipps und Behandlungsmöglichkeiten im Sommer

Von Charlie Meier

Bei plötzlicher Zunahme der Anzahl und Lockerheit der Stühle Ihres Babys oder Kleinkindes lassen sich einige Hausmittel gegen Durchfall anwenden. Dies ist ein Zustand eines übermäßigen Verlusts von Flüssigkeiten und Elektrolyten aus dem Körper aufgrund häufigen Stuhlgangs. Es betrifft häufig sowohl Kinder als auch Erwachsene aller Altersgruppen. Seine Belastung für den menschlichen Körper reicht von leicht bis schwer und lebensbedrohlich. Mit ausreichend Flüssigkeit und geeigneten Medikamenten können die meisten Fälle jedoch effektiv behandelt werden. Darüber hinaus ist Durchfall ein häufiger Zustand, der auftritt, wenn der Stuhl zu viel Wasser enthält. Die Ursachen dafür können variieren, aber es ist nicht unbedingt eine medizinische Behandlung notwendig. Erfahren Sie hier, wie Sie schnell darauf reagieren können, indem Sie diese geprüften Methoden und Mittel ausprobieren.

Alternative zu Medikamenten durch Hausmittel gegen Durchfall für Kinder

durchfallerkrankungen bei kindern wegen bakterien oder ernährungsumstellung

Der Dickdarm ist so konzipiert, dass er Wasser aufnimmt, damit der Stuhl Form und Konsistenz hat. Manchmal nimmt der Stuhl zu viel Wasser auf, was zu Durchfall führt. Weiche Stühle können bei Ernährungsumstellung normal sein. Wenn Ihr Kind jedoch mindestens dreimal oder öfter am Tag weichen oder flüssigen Stuhlgang hat, handelt es sich wahrscheinlich um Durchfall. Die beste Behandlung für den Durchfall Ihres Kindes kann von seiner Ursache abhängen, aber es gibt Möglichkeiten, die Symptome zu lindern. Erfahren Sie, wie Sie Durchfall bei Kindern behandeln, einschließlich Ratschlägen zu Arzneimitteln gegen Durchfall, Hausmitteln und den besten Lebensmitteln, die Sie Ihrem Kind geben können.

Mögliche Ursachen für eine Durchfallerkrankung bei Kindern

häufig vorkommende esstörung und hausmittel gegen durchfall bei kindern

Wenn Kinder Durchfall bekommen, gilt dieser Zustand normalerweise als akut. Dies bedeutet, dass er einige Tage bis zu einer Woche anhält. Die häufigste Ursache für akuten Durchfall ist eine Art Infektion, sei es viral, bakteriell oder parasitär. Neben Magenproblemen kann der Durchfall bei Kindern auch durch andere Probleme auftreten. Dazu zählen Essensallergien, Laktoseintoleranz, hohe Zuckeraufnahme, künstliche Süßstoffe oder bestimmte Antibiotika.

junge mit bauchschmerzen liegt im bett mit seinem spielzeug

Ein chronischer Durchfall kann jedoch länger als 2-4 Wochen anhalten, tritt aber eher selten auf. Wie ein akuter Durchfall kann der chronifizierte Zustand durch eine bakterielle, virale oder parasitäre Infektion verursacht werden. Ein chronischer Durchfall könnte jedoch auch wegen einer zugrunde liegenden Entzündung im Körper, genetischen oder Autoimmunerkrankungen wie Zöliakie oder entzündliche Darmerkrankungen, sowie funktionellen Magen-Darm-Erkrankungen wie Reizdarmsyndrom ausgelöst werden.

Wann ist eine ärztliche Behandlung notwendig?

kinderarzt untersucht kleines baby auf atemprobleme und herzfunktion


Normalerweise sind keine Medikamente notwendig, um Durchfall bei Kindern zu behandeln. In den meisten Fällen hört ein akuter infektiöser Durchfall dann auf, wenn der Körper die Infektion beseitigt hat. Darüber hinaus ist eine Durchfallerkrankung wie ein Husten bei einer Erkältung. Der Darm versucht, das Schlechte aus der Infektion im Inneren herauszubekommen. Wenn der Durchfall Ihres Kindes länger als ein paar Tage anhält, wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt, um die Ursache und die beste Behandlung zu ermitteln. Bei chronischem Durchfall kann Ihr Arzt eine Ernährungsumstellung, Medikamente oder eine andere laufende Behandlung vorschlagen.

unnötige sachen aus der wohnung mit den kindern entsorgen

Im Allgemeinen werden Antibiotika nicht zur Behandlung von infektiösem Durchfall bei Kindern eingesetzt. Fragen Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie Ihrem Kind rezeptfreie Durchfallmedikamente wie Imodium und Pepto-Bismol geben. Bei einigen Arten von infektiösem Durchfall können Probiotika hilfreich sein. Sie können Probiotika in flüssiger und Pillenform rezeptfrei kaufen. Achten Sie jedoch darauf, die Version für Kinder zu kaufen. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Probiotika verwenden, wenn Ihr Kind jünger als 3 Jahre ist. Geben Sie Kindern unter 3 Jahren keinerlei Medikamente, ohne vorher Ihren Arzt zu konsultieren.

Was für Ernährung oder Hausmittel gegen Durchfall für Kinder geeignet sind

hausmittel gegen durchfall kleinkind mögliche behandlung


Es gibt kein bestimmtes Lebensmittel, Getränk oder Hausmittel, das den Durchfall Ihres Kindes stoppt. Die beste Behandlung für den Durchfall Ihres Kindes ist unterstützende Pflege. Um die Symptome von Durchfall zu lindern, sollten Sie sich vor allem auf die folgenden Behandlungsstrategien konzentrieren:

  • Halten Sie Ihr Kind hydratisiert
  • Bieten Sie Ihrem Kind eine Vielzahl von nahrhaften Lebensmitteln
  • Erkennen die Auslöser oder Problemnahrungsmittel

kind spielt mit dekoration auf einem bett mit kissen

Darüber hinaus verliert der Körper bei Durchfall Salze und Elektrolyte, daher ist es sehr wichtig, Ihrem Kind dabei zu helfen, hydriert zu bleiben. Vermeiden Sie Saft und andere zuckerhaltige Getränke. Um ein Kind mit Durchfall hydriert zu halten, bieten Sie viel Flüssigkeit an, wie zum Beispiel Wasser, Brühe oder Suppe, sowie Elektrolyte für die Pädiatrie in flüssiger oder Gefrierbeutelform. Wenn Ihr Kind Durchfall hat, ist es neben ausreichend Flüssigkeit wichtig, es gesund und ausgewogen zu ernähren. In der Vergangenheit schlugen Ärzte eine Diät mit Bananen, Reis, Apfelmus und Toast als Lösung vor, um Kindern mit Durchfall zu helfen. Heute raten jedoch viele davon ab. Stattdessen empfehlen sie Eltern weiterhin eine nahrhafte, ausgewogene Ernährung für ihre Kleinen. Es gibt nämlich Hinweise darauf, dass der Darm heilt, wenn das Kind ausreichend Nährstoffe bekommt.

Kleinkinder und Babys mit Durchfall behandeln

säugling mit magenproblemen wird von mutter beobachtet und durch hausmittel gegen durchfall geschützt

Für gestillte Babys und Kleinkinder ist Muttermilch nach wie vor eine hervorragende Ernährungsoption bei Durchfall. Muttermilch wird leicht aufgenommen und enthält mehr Nährstoffe als gekaufte Produkte. Eltern sollten jedoch bedenken, dass Säuglinge, insbesondere Neugeborene, sehr anfällig für Austrocknung mit Durchfall sind. Wenn Sie also eine Veränderung im Stuhlmuster bei Ihrem Baby bemerken, sollten Sie sich an Ihren Kinderarzt wenden.

kleines mädchen im garten isst eine banane

In bestimmten Fällen von Durchfall kann der Kinderarzt kurzfristig eine milchfreie oder zuckerarme Ernährung vorschlagen. Wenn der Durchfall Ihres Kindes anhält, versuchen Sie, ein Ernährungstagebuch zu führen. Bei manchen Menschen können bestimmte Lebensmittel Durchfall auslösen. Manche Patienten mit Reizdarmsyndrom bemerken beispielsweise, dass fettreiche, zuckerreiche oder stark gewürzte Speisen eher Probleme bereiten. Bei einigen Kindern können Gluten oder Milchprodukte Durchfall auslösen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass ein bestimmtes Lebensmittel ein Problem für Ihr Kind darstellt, schreiben Sie es auf und besprechen Sie es mit Ihrem Arzt.

Wie sich Ballaststoffe als Hausmittel gegen Durchfall auswirken

hausmittel durchfall kleinkind sitzt auf die toilette und liest ein buch

Ballaststoffe werden oft verwendet, um den Stuhlgang zu regulieren und können je nach Art in der Nahrung sowohl bei Verstopfung als auch bei Durchfall verwendet werden. Pektin, eine natürlich in Lebensmitteln vorkommende Substanz, kann beispielsweise auch dazu beitragen, den Stuhl zu verdicken. Darüber hinaus können bestimmte ballaststoffreiche Lebensmittel helfen, den Durchfall Ihres Kindes zu verlangsamen. Zu den ballaststoffreichen Lebensmitteln, die bei Durchfall helfen können, gehören: geschälte Äpfel, Bananen, Gerste, Hafer, Bohnen, Erbsen und geschälte Süßkartoffeln. Besprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt auch, ob Nahrungsergänzungsmittel mit Ballaststoffen für Ihr Kind geeignet sind.

Weitere Tipps zur Vorbeugung von Durchfallerkrankungen

mutter wäscht die händer ihres kindes mit seife zur desinfektion gegen bakterien

Händewaschen ist der Schlüssel zur Verhinderung der Ausbreitung von Infektionen. Waschen Sie daher immer Ihre und die Hände Ihrer Kleinen, bevor Sie essen, sie füttern, anfassen oder kochen. Nach einem Kontakt mit Erbrochenem oder Stuhl sollten Sie ebenfalls immer die Hände waschen. Waschen Sie Ihre Hände auch, nachdem Sie die Toilette benutzt oder Windeln gewechselt haben. Helfen Sie kleinen Kindern, sich nach dem Toilettengang die Hände zu waschen. Zudem sollten Sie jede Art von Geflügel garen, bevor es mit Kindern in Kontakt kommt. Darüber hinaus sollten Sie niemals Hähnchen servieren, das innen noch rosa ist. Der Grund dafür besteht darin, dass ungekochtes Geflügel in Industrieländern wegen Salmonellen eine häufige Ursache für Durchfall bei Kindern und Erwachsenen ist.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig