Wie Sie Pilze einfrieren, um Geschmack, Nährstoffe und Textur zu erhalten – Gängige Methoden und Tipps

Von Charlie Meier

Es gibt einige einfache Arten, nach denen Sie Pilze einfrieren und über das ganze Jahr im Gefrierfach aufbewahren können. Es geht nämlich nichts über den Geschmack frischer Waldpilze oder Champignons. Ob roh geschnitten für Salate, in Knoblauch und Olivenöl sautiert oder mit Semmelbröseln gefüllt, macht ihr reichhaltiger Geschmack sie zum Star vieler Gerichte. Die Tatsache, dass sie nahrhaft sind, fügt zudem noch gesundheitliche Vorteile hinzu. Darüber hinaus ist das Einfrieren von Pilzen im Herbst eine großartige Möglichkeit, die darin enthaltenen Nährstoffe im Winter zu genießen. Hier sind die besten Möglichkeiten zur Aufbewahrung dieser vielseitigen Zutat im Gefrierfach.

Sich für die Wintersaison eindecken und Pilze einfrieren

ganze gefrorene steinpilze auftauen und leckeren speisen hinzufügen

Wenn Sie ein Liebhaber von Pilzen sind, werden Sie es sich selbst danken, wenn Sie sich vor der kalten Jahreszeit mit eingefrorenen Vorräten eindecken. Diverse Pilzarten und Zuchtchampignons halten jedoch im Kühlschrank normalerweise weniger als eine Woche. Glücklicherweise gibt es eine Lösung, bei der Sie statt Müsli zum Frühstück keine Schüssel Pilze essen oder sie in den Müll werfen müssen: Sie können Ihre Pilze einfrieren. Frieren Sie diese dann ein, bis Sie bereit sind, sie in all Ihren Lieblingsgerichten zu verwenden, und um sicherzustellen, dass Sie kein Stück davon verschwenden, wenn Sie welche zur Hand haben. Wählen Sie dabei solche, die frisch aussehen und riechen. Pilze, die trocken, verschrumpelt, verdunkelt, schimmelig sind, Flecken haben oder einen unangenehmen Geruch abgeben, sollten Sie lieber vermeiden. Darüber hinaus sollten Sie nur gut erhaltene Pilze einfrieren.

Welche Pilzarten für die Aufbewahrung im Gefrierfach geeignet sind

diverse pilzarten wie steinpilz und waldpilze sowie normale pilze einfrieren und ihre nährstoffe erhalten

Sie können die meisten Pilzarten auch erfolgreich trocknen, aber nicht alle. Einige haben eine viel bessere Textur, wenn Sie sie einfrieren. Während einige davon vor dem Einfrieren besser gekocht werden, lassen sich andere gut roh einfrieren. Champignons aus dem Lebensmittelgeschäft sind Zuchtpilze, die Sie roh oder gekocht einfrieren können. Kastanienschwamm und Laubporling (Maitake) lassen sich auch gut roh einfrieren. Wilde Pilze der schleimigen Gattung Schmerling sind lecker, aber sie haben einen hohen Feuchtigkeitsgehalt, dass es fast unmöglich ist, sie gut zu dehydrieren. Diese sollten Sie eher konservieren.

sich auf den winter mit vorräten an gemüse wie champignons vorbereiten

Sowohl bei rohen als auch bei gekochten Pilzen besteht das Ziel beim Einfrieren darin, zu verhindern, dass sie matschig werden. Wenn es an der Zeit ist, sie in einem Rezept zu verwenden, sollten Sie außerdem auch in der Lage sein, genau das herauszunehmen, was Sie brauchen, und nicht einen ganzen Block Tiefkühlkost auftauen zu müssen. Bei rohen Pilzen lässt sich dieses Problem vermeiden, indem Sie sie zuerst in einer einzigen Schicht einfrieren, bevor Sie alles in Gefrierbeuteln verpacken.

Die beste Methode wählen und die Pilze vorbereiten

frische ganze champignons in einem sieb abtropfen lassen und den schmutz vor zubereitung entfernen


Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Pilze einzufrieren. Sie können diese zum Beispiel blanchieren, wodurch die Nährstoffe erhalten bleiben. Sautieren ist ebenso gut, damit die Pilze nahrhaft bleiben. Die meisten davon haben einen hohen Wassergehalt und können beim Auftauen matschig sein, daher ist es am besten, sie direkt gefroren zu kochen. Wenn Sie die Pilze roh einfrieren möchten, können Sie dies tun, aber es wirkt sich auf ihren Nährwert aus.

mit einem scharfen messer champignons schneiden und die pilze einfrieren zum kochen bereit

  • Waschen Sie die Pilze in kaltem Wasser und schneiden Sie die Enden der Stiele ab. Pilze mit einem Durchmesser von mehr als 2,5 cm sollten in Scheiben oder Viertel geschnitten werden.
  • Das Einfrieren verändert die Farbe und Textur der Pilze und macht sie sowohl dunkler als auch weicher.
  • Gedämpfte Pilze haben eine längere Haltbarkeit im Gefrierschrank als sautierte Pilze.
  • Schrubben und bürsten Sie das Gemüse, um Schmutz zu entfernen. Waschen Sie die Pilze nicht, da sie durchnässt werden können. Sie können sie in Scheiben schneiden oder ganz lassen, wobei kleinere Pilze am besten als ganze zum Einfrieren geeignet sind.
  • Legen Sie sie auf ein Tablett und frieren Sie sie ein, bis sie fest sind, und geben Sie sie dann in einen etikettierten, wiederverschließbaren Gefrierbeutel, wobei Sie überschüssige Luft ausstoßen.
  • Am besten verzehren Sie die tiefgefrorenen Pilze dann innerhalb von ein paar Monaten.

So lassen sich rohe Pilze einfrieren

im herbst waldpilze sammeln und diese entweder trocknen oder direkt zubereiten


Die Pilze roh einzufrieren führt dazu, dass sie nach dem Auftauen eine weichere Textur annehmen. Es ist immer noch möglich, sie auf diese Weise zu konservieren, obwohl sie besser zum Hinzufügen zu Suppen und Saucen geeignet sind, als sie pur zu essen. So geht’s:

  • Champignons putzen und vorbereiten. Sie können sie ganz einfrieren oder in Scheiben schneiden, je nachdem, wie Sie sie später nach dem Auftauen verwenden möchten.
  • Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und einfrieren.
  • Wenn Sie die Pilze trennen, können sie einzeln statt in einem großen Klumpen einfrieren.
  • Sobald sie gefroren sind, können Sie sie aus dem Backblech nehmen und in Gefrierbeutel oder in geeigneten Plastikbehältern verteilen. Legen Sie sie dann in den Gefrierschrank, bis Sie sie wieder gebrauchen können.

Champignons oder Pilze sautieren und sie dann im Gefrierfach aufbewahren

in vierteln geschnittene champignons vor dem aufbewahren im gefrierschrank in einer pfanne sautieren

Ein schnelles Anbraten hilft, den Geschmack von Pilzen, die Sie einfrieren möchten, besser zu bewahren. Wenn Sie vorhaben, Champignons oder Waldpilze zum Star Ihres Gerichts zu machen, ist es aus kulinarischer Sicht empfehlenswert, sie zuerst zu sautieren. Darüber hinaus ist das Anbraten eine weitere Methode, um ihr Aroma hervorzuheben.

  • Erhitzen Sie zuerst etwas Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze und fügen Sie dann die Pilze in einer gleichmäßigen Schicht hinzu.
  • Braten Sie sie an, bis die Pilze auf einer Seite goldbraun sind, etwa drei bis vier Minuten.
  • Drehen Sie die Stücke um und bräunen Sie die andere Seite weitere drei bis vier Minuten lang.
  • Nehmen Sie dann die Pilze vom Herd und lassen Sie sie auf Zimmertemperatur abkühlen.
  • Übertragen Sie alles wiederum in geeignete Beutel oder Behälter.
  • Wenn Sie möchten, können Sie die Pilze wie die rohe Variante zuerst auf einem Tablett einfrieren, um sie getrennt zu halten.

Zuerst blanchieren und dann die Pilze einfrieren

ganze und in scheiben geschnittene champignons auf küchenpapier und auf küchenbrett trocknen lassen

Um den Verdunklungseffekt des Dämpfens zu minimieren, können Sie die Pilze fünf Minuten lang in einer Lösung aus einem Teelöffel Zitronensaft oder 1 1/2 Teelöffel Zitronensäure auf einen halben Liter Wasser einweichen. Dampfen Sie dann nach diesen empfohlenen Zeiten:

  • Ganze Pilze: 5 Minuten
  • Champignons: 3 1/2 Minuten
  • Geviertelte Champignons: 3 1/2 Minuten
  • Geschnittene Champignons: 3 Minuten

Pilze schockfrosten für besseren Geschmack

für den winter in einem aufbewahrungsbox pilze einfrieren roh oder gekocht

Eine weitere Methode besteht darin, die Pilze vollständig abkühlen zu lassen. Dann können Sie die Stücke wiederum auf einem Backblech verteilen und sie in einem Schockfroster einfrieren. Sobald sie vollständig gefroren sind, heben Sie die Pilze mit einem Pfannenwender vom Backblech. Packen Sie dann alle in die gewünschten Behälter ein, wobei Sie etwas Platz für die Expansion lassen und geben Sie sie zurück in den Gefrierschrank. Drücken Sie so viel Luft wie möglich heraus, bevor Sie die Behälter verschließen. Dies hilft, Gefrierbrand zu vermeiden. Sie können auch einen Vakuumbeutel verwenden, um Ihre Pilze derartig zu verpacken. Aufgrund ihres hohen Wassergehalts sind Pilze anfälliger für Gefrierbrand als andere Lebensmittel. Beachten Sie außerdem auch, dass das Waschen von Pilzen sie manchmal durchweichen und zu Gefrierbrand führen kann. Einige Menschen ziehen es vor, sie einfach abzubürsten oder abzuwischen, bevor sie sie in den Gefrierschrank stecken.

Gefrorene Pilze auftauen und verwenden

geschmack und textur von ganzen pilzen erhalten und sie frisch im kühlschrank aufbewahren

Wenn Sie bereit sind, Ihre gefrorenen Pilze zu verwenden, können Sie sie noch gefroren kochen, wenn sie direkt in Suppen oder Saucen gehen sollen. Auch hier haben Pilze einen hohen Wassergehalt, sodass das zusätzliche Wasser von eventuell gebildetem Eis kein Problem darstellt. Wenn Sie die Zutat pur genießen möchten, tauen Sie diese besser zuerst auf. Nehmen Sie sie einfach aus dem Gefrierschrank und stellen Sie sie über Nacht in den Kühlschrank. Gefrorene Pilze sind 9 bis 12 Monate haltbar. Für den besten Geschmack und die beste Textur sollten Sie diese jedoch nicht länger als vier Monate aufbewahren. Wenn Sie aber Pilze mögen, werden Sie sie wahrscheinlich sowieso nicht so lange in Ihrem Gefrierschrank liegen lassen. Vermeiden Sie es, andere Lebensmittel darauf zu stapeln, um Druckstellen zu verhindern. Halten Sie die Pilze auch von stark riechenden Nahrungsmitteln fern, da sie wie Schwämme sind und den Geruch absorbieren.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig