Kann eine Frau Bauchfett ab 60 verlieren? – Mit unseren Tipps können Sie im Alter abnehmen und in Form bleiben!

Von Lisa Hoffmann

Ganz egal, ob wir 30, 40 oder 60 Jahre alt sind – die Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts und Lebensstils ist in jedem Alter wichtig. Doch laut einer Umfrage sind ungefähr 75 % der Männer und 55 % der Frauen am Ende ihres Berufslebens übergewichtig und Übergewicht im Alter ist leider zum Normalzustand geworden. Wenn es eine Sache gibt, die mit den Jahren noch schwieriger wird, dann ist es das Abnehmen. Seien wir ehrlich – Bauchfett zu verlieren ist keine leichte Aufgabe, kann aber ab einem gewissen Alter zu einer wahren Herausforderung werden. Ab dem 30. Lebensjahr verändert sich unser Körper, der Grundumsatz sinkt und wir haben weniger Kraft und Energie. Obwohl das alles das Abnehmen deutlich erschwert, müssen Sie nicht gleich in Panik geraten. Damit Sie auch im Alter gut aussehen und gesund bleiben, haben wir für Sie recherchiert und erklären Ihnen, wie Sie als Frauen Bauchfett ab 60 verlieren können!

Kann man ab 60 noch abnehmen?
Bauch Training im Alter Tipps wie Bauchfett verlieren Frau ab 60

Kann man ab 60 noch abnehmen – wie oft haben Sie sich diese Frage schonmal gestellt? Je älter wir werden, desto langsamer wird unser Stoffwechsel. Ab dem 30. Lebensjahr beginnen wir, Muskelmasse zu verlieren und der Grundumsatz sinkt. Um erfolgreich im Alter abzunehmen, müssen wir mehr Energie verbrauchen, als wir zu uns nehmen – das wissen wir alle. Doch mit den Jahren benötigt unser Körper weniger Kalorien und das kann den Abnehmprozess zusätzlich erschweren. Mit ein paar Umstellungen unserer Gewohnheiten können wir auch mit 60 abnehmen – und das auf eine gesunde Art und ohne Verzicht. Eine ausgewogene Ernährung und körperliche Aktivität sind die optimale Kombination für Männer und Frauen, die Bauchfett ab 60 verlieren möchten.

Die Gefahren von Bauchfett im Alter

Bauchfett verlieren ab 60 wie nach Menopause abnehmen

Auch wenn sich Ihr Gewicht auf der Waage nicht ändert, haben Sie möglicherweise festgestellt, dass Sie am Bauch etwas zugenommen haben. Die Entwicklung von viszeralem Fett – das ist tiefes, inneres Bauchfett, das unsere inneren Organe umgibt – kann die Leberfunktion beeinträchtigen und erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-Diabetes. Ein gesundes Gewicht im Alter lindert zudem Beschwerden an den Gelenken und am Halteapparat und beugt auf Dauer Rückenschmerzen vor. Bauchfett ab 60 zu verlieren, ist also nicht nur aus rein optischen Gründen wichtig, sondern spielt auch für unsere Gesundheit eine wichtige Rolle. Eine wissenschaftliche Studie der Zeitschrift „Obesity“ aus dem Jahr 2012 hat eine bemerkenswerte Verringerung des Bauchfetts bei übergewichtigen Frauen nach der Menopause, die regelmäßig Ausdauertraining gemacht haben.

Bauchfett verlieren ab 60 mit einer gesunden Ernährung

Ernährung im Alter Tipps wie Bauchfett verlieren Frau ab 60

Je älter wir werden, desto weniger achten wir auf unsere Ernährung. Nachdem wir doch unser ganzes Leben die unterschiedlichsten Diäten probiert haben, haben wir irgendwann keine Lust mehr darauf und möchten uns endlich was gönnen, oder? Das ist natürlich auch gut so und niemand ist perfekt. Damit Frauen Bauchfett ab 60 verlieren können, ist eine ausgewogene und gesunde Ernährung unerlässlich. Überprüfen Sie Ihre Essgewohnheiten? Wie groß sind Ihre Portionen? Naschen Sie zu oft? Oder ist das Essen zu fettig? Auf Ihrem Speiseplan sollten vor allem frisches Obst und Gemüse, ungesättigte Fettsäuren sowie reichlich Eiweiß stehen. Was die Kohlenhydrate angeht, versuchen Sie, ungefähr 50 Gramm Kohlenhydrate täglich zu essen und greifen Sie zu unverarbeiteten und stärkehaltigen Kohlenhydraten.

Übungen nach Menopause zum Abnehmen Bauchfett verlieren ab 60


Allerdings sollten Sie im Alter auf radikale Diäten verzichten, denn ein zu großer Kaloriendefizit verlangsamt noch mehr den Stoffwechsel und der Jo-Jo-Effekt ist am Ende vorprogrammiert. Eine durchschnittliche Frau über 60 verbraucht ungefähr 1.600 Kalorien am Tag und wenn Sie die Aufnahme um circa 500 Kalorien reduzieren, bleiben Ihnen nur noch 1.100 Kalorien. Und dass das auf Dauer ungesund ist, müssen wir Ihnen wohl nicht erklären. Um Bauchfett ab 60 zu verlieren, gilt ein Kaloriendefizit von 200 bis 300 Kalorien pro Tag als optimal.

Bleiben Sie in Bewegung

Bauchfett verlieren Frau ab 60 Bauch Training im Alter Übungen

Ein aktiver Lebensstil ist ein entscheidender Schritt, um ein gesundes Gewicht zu halten und Bauchfett zu verlieren – besonders, wenn wir älter werden. Sportliche Aktivitäten bauen Muskeln auf, erhöhen den Kalorienverbrauch und kurbeln den Stoffwechsel an – und das alles ist für Frauen, die Bauchfett ab 60 verlieren möchten, vom großen Vorteil. Manchmal sind es die kleinsten Dinge mit der größten Wirkung. Machen Sie täglich längere Spaziergänge, lassen Sie das Auto öfter stehen und gehen Sie lieber zu Fuß. Und hier eine kleine Motivation – 1 Stunde Spaziergehen mit mäßigem Tempo kann zwischen 200 und 350 Kalorien verbrennen. Auch ein ausgiebiger Hausputz verbrennt circa 400 Kalorien pro Stunde. Werden Sie also kreativ und überlegen Sie sich andere Möglichkeiten, wie Sie jeden Tag aktiver sein können. Doch damit Sie nicht nach 2 Wochen aufgeben, sollten Sie etwas machen, dass Ihnen auch Spaß macht.

Mit Krafttraining als Frauen Bauchfett ab 60 verlieren

Sport im Alter abnehmen Bauchfett verlieren Frau ab 60


Falls Sie noch nicht mit dem Krafttraining begonnen haben, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt dafür! Schließlich ist es nie zu spät, fit zu werden und ein paar Muskeln aufzubauen. Wie bereits erwähnt, beginnt unser Körper ab dem 30. Lebensjahr Muskelmasse zu verlieren und Sport und Bewegung werden damit umso wichtiger. Um eventuelle Verletzungen zu vermeiden, sollten Sie sich zuerst mit Ihrem Arzt konsultieren und Ihre Möglichkeiten besprechen. Wenden Sie sich an einen Personal-Trainer, der ein spezielles Trainingsprogramm nur für Sie und Ihre Bedürfnisse entwickelt.

Bauch-Training für ältere Frauen

Frauen ab 60 abnehmen Tipps wie Bauchfett verlieren Frau ab 60

Es gibt keine lokale Fettverbrennung und wir können leider nicht gezielt nur am Bauch oder an den Beinen abnehmen. Ein Ganzkörper-Training wäre in diesem Fall die bestmögliche Option, um Bauchfett ab 60 verlieren. Wer aber den Bauch zusätzlich straffen möchte, der kann auch ein kurzes Bauch-Training für Anfänger 2 bis 3 Mal in der Woche absolvieren. Die Auswahl an Übungen ist mittlerweile echt riesig, aber wir würden Ihnen empfehlen, sich von einem Fitness-Trainer beraten zu lassen, der mit Ihren Beschwerden und Erkrankungen vertraut ist. Sind Sie neu in der Fitness-Welt, beginnen Sie lieber langsam und geben Sie Ihrem Körper Zeit, sich an die Belastungen zu gewöhnen.

Bauchfett verlieren ab 60: Seien Sie geduldig

Krafttraining im Alter Vorteile Bauchfett verlieren Frau ab 60

Es ist zwar genauso möglich, ein gesundes Gewicht in Ihren 60ern zu erreichen wie in Ihren 20ern, aber es wird definitiv etwas länger dauern. Ab einem gewissen Alter können wir uns körperlich nicht mehr so stark anstrengen, wie wir es uns wünschen, was zu einer niedrigeren Kalorienverbrennung führt. Auch der Stoffwechsel wird langsamer und das erschwert zusätzlich das Abnehmen. Geben Sie aber nicht auf und seien Sie geduldig! Konzentrieren Sie sich auf die gesunden Gewohnheiten, die Sie annehmen, um Ihr Ziel zu erreichen, und werden Sie nicht frustriert, wenn es nicht von heute auf morgen passiert. Wenn Sie sich an eine gesunde Ernährung halten und körperlich aktiv bleiben, können Sie Bauchfett ab 60 verlieren.

Bauchfett verlieren Frau ab 60 Tipps Abnehmen im Alter Übungen

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig