Schnecken vertreiben: Mit Pflanzen und Hausmitteln die Schädlinge im Gemüsebeet bekämpfen

Autor: Ada Hermann

Schnecken gehören zu den größten Feinden im Gemüsebeet. Sie fressen sich durch die jungen Triebe von Pflanzen, Salatköpfe und können sogar ganze Blumenbeete über Nacht vernichten. Doch wie kann man diese Schädlinge bekämpfen? Hier finden Sie die besten Pflanzen und Hausmittel, die Schnecken vertreiben und auf Abstand vom Blumen- und Gemüsebeet halten.

Was hilft gegen Schnecken im Garten?

Was tun gegen Schnecken im Garten

Obwohl sie während des Tages kaum zu sehen sind, können die hungrigen Nacktschnecken im Schutz der Dunkelheit große Schäden verursachen. Trotzdem sollte man versuchen, die Schädlinge umweltfreundlich und human zu bekämpfen, da sie schlussendlich doch Lebewesen sind.

Welche natürlichen Mittel und Maßnahmen helfen also wirklich gegen die Schneckenplage im Garten? Man kann zum Beispiel verschiedene Pflanzen verwenden, die die Schnecken fernhalten, und diese um die Gemüsebeete pflanzen. Es gibt auch manche Hausmittel wie etwa Kaffeesatz oder Bier, die sich im Kampf gegen die gefräßigen Feinde als hilfreich erweisen. Wenn diese nicht funktionieren, können Sie auch ein paar Tricks anwenden, um die Schnecken von Ihren Pflanzen fernzuhalten.

Mit Pflanzen die Schnecken vertreiben

Welche Kräuter vertreiben Schnecken

Zu den effektivsten und natürlichsten Mitteln gegen Schnecken im Garten gehören Pflanzen und Kräuter, die einen spezifischen Geruch haben. Raublättrige und silberblättrige Gewächse können die Schädlinge auch nicht leiden. Wenn Sie solche Arten ins Gemüse- oder Blumenbeet pflanzen, werden sie vor den Schädlingen geschützt. Welche Pflanzen, Blumen und Kräuter vertreiben also Schnecken? Im Folgenden listen wir die effektivsten davon auf.

Rosmarin

Da Schnecken Pflanzen mit starkem Geschmack und intensivem Geruch nicht mögen, eignen sich die meisten Kräuter gut gegen die Schneckenplage. Eine Ausnahme macht das Basilikum, das von diesen Tierchen sehr gerne gefressen wird. Der Rosmarin zum Beispiel hat kleine dicke Blätter, die kein Interesse für die Nacktschnecke darstellen, und sein spezifisches Aroma hält sie sicherlich auf Distanz.

Thymian

Wenn Sie Thymian um Ihr Gemüsebeet pflanzen, können Sie die ungebetenen Gäste vermeiden. Selbst eine einzelne Thymian-Pflanze im Topf kann vor Schnecken im Hochbeet schützen.

Lavendel

Wer mag den Duft von Lavendel nicht? Offensichtlich die Schnecken. Daher können Sie Ihr Gemüsebeet vor den Plagegeistern schützen, wenn Sie Lavendel zwischen betroffene Pflanzen und Gewächse setzen.

Welche Pflanzen und Gemüse vertreiben Schnecken

Knoblauch

Der Knoblauch hat einen spezifischen Geruch, der nicht nur Menschen vertreibt. Schnecken gefällt dieser ebenfalls nicht, daher können Sie mit der Heilpflanze den Rest der Gemüsepflanzen im Beet schützen. Auch zu Erdbeeren ist der Knoblauch ein guter Nachbar.

Zwiebel

Genau wie der Knoblauch ist auch die stark aromatische Zwiebel im Gemüsebeet kein geliebtes Fressen für die Nacktschnecken. Wenn Sie diese in Nachbarschaft zu den Salatköpfen pflanzen, kommen keine Schnecken zu Besuch.

Schnittlauch

Wenn Sie Schnittlauch ins Gemüsebeet mit Salat oder Gurken pflanzen, dann suchen Schnecken schnell das Weite. Denn den Duft, den diese Pflanze verbreitet, mögen die kleinen Tiere gar nicht.

Welche Blumen und Kräuter vertreiben Schnecken


Salbei

Kräuter wie Salbei erweisen sich als sehr effektiv gegen Schnecken. Weder der würzige Geschmack der Blätter noch der stark aromatische Duft gefällt den Schädlingen, deshalb neigen sie dazu, diese Heilpflanze zu vermeiden.

Zitronenmelisse

Die Zitronenmelisse hat einen herrlichen Duft, der Schnecken vertreiben kann. Diese krautige Pflanze wächst sehr schnell und sollte regelmäßig geschnitten werden, damit sie sich nicht überall im Garten ausbreitet.

Kapuzinerkresse

Warum hässliche Schneckenzäune aufbauen, wenn man die Nacktschnecken vom Beet mit hübschen Blumen vertreiben kann? Die Kapuzinerkresse bildet schöne Blüten, aber ihr Duft und der leicht bittere Geschmack schrecken die Schnecken ab. Ein voller Gewinn!

Welche Pflanzen vertreiben noch Schnecken?

Pflanzen die Schnecken vertreiben natürlich

Die oben genannten Pflanzen und Kräuter gehören zu den beliebtesten Arten, die Schnecken vertreiben. Hier finden Sie eine Liste mit weiteren Pflanzen, die von den Gartenfeinden normalerweise nicht angegriffen werden.

  • Kamille
  • Pfefferminze
  • Eisenhut
  • Fingerhut
  • Farne
  • Hauswurz
  • Fetthenne
  • Wolfsmilch
  • Sterndolde
  • Sukkulenten
  • Taglilien
  • Herbst-Anemonen

Und einige Gemüsesorten wie zum Beispiel:

  • Radieschen
  • Fenchel
  • Petersilie
  • Rettich
  • Rote Bete
  • Sellerie
  • Tomaten
  • Endivien

Schnecken vertreiben mit Hausmitteln

Schneckenplage im Garten was hilft


Im Kampf gegen die hartnäckigen Schnecken kann man auch umweltfreundliche Hausmittel zum Einsatz bringen. Obwohl sich Hausmittel nicht immer als effektiv erweisen, lohnt es sich, diese zu probieren, wenn Sie die Schnecken natürlich vertreiben möchten.

Bierfallen setzen

Hausmittel gegen Schnecken Bierfalle einsetzen

Wussten Sie, dass Schnecken Bier sehr lieb haben? Die darin enthaltene Hefe und der Alkohol locken die ungeliebten Schädlinge an, deshalb können Sie das Getränk für die sogenannten Bierfallen nutzen. Graben Sie einfach ein Loch in der Nähe der Pflanzen, die von den Schädlingen angegriffen werden. Vergraben Sie einen Becher oder anderen Behälter in diesem Loch, sodass die Oberseite des Behälters auf einer Ebene mit der Oberseite des Bodens ist. Gießen Sie darin das Bier und die Nacktschnecken werden sofort angezogen. Wenn dies geschieht, fallen sie in den Behälter und ertrinken. Achten Sie darauf, einen Behälter zu verwenden, der tief genug ist, damit sie nicht einfach wieder herauskriechen können.

Achten Sie noch darauf, dass in vielen Fällen die Bierfallen auch die Schnecken vom Nachbargarten anziehen können, was das Problem im Endeffekt nur vergrößern kann.

Zitrusfallen als Alternative

Schnecken vertreiben mit Hausmitteln Zitrusfalle mit Orange

Wer die Schnecken nicht töten will, kann eine Falle setzen, wo sich die Tiere nur ansammeln. Dann kann man sie im Freiland aussetzen. Keine Sorge – sie finden den Weg zum Garten nicht mehr.

Zitrusfallen zum Beispiel sind eine gute Alternative zu den tödlichen Bierfallen im Garten. Bewahren Sie dafür Ihre Zitronen-, Limetten-, Orangen- oder Grapefruitschalen auf, um sie vor Einbruch der Dunkelheit kopfüber um die Gemüsebeete zu verteilen. Am Morgen werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass ein guter Teil Ihrer Schneckenpopulation den Weg zu diesen Leckerbissen gefunden hat. Sammeln Sie sie ein und bringen Sie die Schnecken und Nacktschnecken an einen Ort, der weit von Ihrem Garten entfernt ist.

Schnecken vertreiben mit Eierschalen

Was hilft gegen Schnecken Hausmittel gebrochene Eierschalen

Zerbrochene Eierschalen haben scharfe Kanten, die Schnecken und Nacktschnecken verletzen, wenn sie versuchen, über sie zu kriechen. Wenn Sie also einige Eierschalen vom Frühstück übrig haben, können Sie diese in kleine Stücke brechen und um Ihre Pflanzen oder den Rand Ihrer Gartenbeete streuen. Die Eierschalen werden sich schließlich zersetzen und dem Boden Nährstoffe hinzufügen, was ein zusätzlicher Vorteil ist. Gegen manche hartnäckige Schneckenarten funktioniert diese Methode jedoch nicht.

Natürliches Schneckenschutzspray selber machen

Natürlicher Schneckenschutz Spray selber machen mit Knoblauch

Sie können ein hausgemachtes Schneckenschutzmittel herstellen, indem Sie Knoblauch und Wasser in einer Sprühflasche vermischen oder kalten Kaffee in eine Sprühflasche gießen. Besprühen Sie dann Ihre Pflanzen und den Bereich um sie herum, um Schnecken abzuschrecken. Besprühen Sie jedoch die Schnecken nicht direkt mit dem Kaffee, sonst könnten Sie sie töten.

Hilft Kaffeesatz gegen Schnecken?

Kaffeesatz gegen Schnecken wie verwenden Tipps

Der verbrannte Kaffeesatz ist ein effektives Mittel gegen Mücken und andere Insekten. Kann er jedoch gegen die unliebsamen Schnecken helfen? Im Prinzip schon, denn Kaffeesatz ist für Schnecken giftig. Aus diesem Grund ist es höchstwahrscheinlich, dass die Tiere ein Beet meiden, in dem man Kaffeesatz verteilt hat.

Diese Tricks helfen auch gegen Schnecken

Schnecken fressen Pflanzen im Garten was hilft

Wenn die oben genannten Methoden Ihnen nichts bringen, möchten wir hier noch einige Tricks nennen, wie Sie die gefräßigen Schnecken vertreiben und fern von Ihren Blumen und Gemüsepflanzen halten können.

Bekannte Schneckenfeinde fördern

Schnecken vertreiben mit natürlichen Feinden Igel anlocken

Genau wie die Schnecken Ihren Salat gerne fressen, gibt es auch Tiere, für die Schnecken einen echten Genuss darstellen. Wenn Sie also Tiere wie Igel, Kröten und manche Vögel im Garten anlocken, dann werden sich diese um die Schnecken kümmern. Dafür sollten Sie mehrere natürliche Unterschlüpfe bieten wie zum Beispiel Vogelhäuser, Vogelbäder und Haufen mit Gartenabfall und Laub für Igel.

Schutzringe um betroffene Pflanzen setzen

Kupfer Schutzring gegen Nacktschnecken im Garten

Wer die Schnecken von einem Gemüsebeet vertreiben möchte, kann eine Barriere darum einlegen. Schutzringe aus Sägemehl oder Kalk zum Beispiel erweisen sich als sehr effektiv, um die Schädlinge fernzuhalten. Um einen Schutzring zu gestalten, können Sie auch die oben genannten Hausmittel wie Eierschalen und Kaffeesatz verwenden.

Die natürlichen Salze, die sich bei der Oxidation von Kupfer bilden, wirken ebenfalls abweisend. Unbeschichtetes Kupferblech, -band und -netz sind allesamt geeignete Optionen für die Verlegung um jeden schutzbedürftigen Bereich.

Beete richtig gießen

Schnecken vorbeugen im Garten Beete morgens gießen

Schnecken mögen Feuchtigkeit, da sie ihnen bei der Fortbewegung hilft. Daher müssen Sie den Boden um die Pflanzen, die Sie schützen möchten, vor der Bewässerung immer trocknen lassen. Da Schnecken vor allem nachts nach Futter suchen, sollten Sie noch das Gießen abends vermeiden. Bewässern Sie die Pflanzen lieber morgens und nicht jeden Tag. Auf Mulchen der Beete sollten Sie ebenso verzichten, da der Mulch den Boden feucht hält und somit eine angenehme Umgebung für die Schädlinge schafft.

Schnecken vertreiben mit einem Schneckenzaun

Wie Schnecken von Pflanzen fernhalten Schneckenzaun legen

Wer eine praktische Lösung des Problems sucht, kann einen Schneckenzaun um das Gemüsebeet verlegen. Solche Zäune aus Metall oder Kunststoff sind im Fachhandel zu finden. Sie haben eine spezielle Kante, die die Schnecke ablenkt. Wenn die Pflanzen jedoch überhängende Triebe haben, können die Schnecken so einen Zaun überwinden.

Ringelblumen außerhalb des Gartens pflanzen

Ringelblume außerhalb der Gartens pflanzen

Ringelblumen sind eine Hauptstütze in der Welt der natürlichen Methoden zur Schädlingsbekämpfung. Sie werden normalerweise in der Nähe des Gartens gepflanzt, um eine Vielzahl von Schädlingen abzuwehren. Schnecken werden jedoch von Ringelblumen angezogen, deshalb sollten Sie diese entfernt vom Garten pflanzen, um die Beete schneckenfrei zu bekommen.

Schnecken einsammeln

Nacktschnecken vom Gemüsebeet vertreiben Tipps Mittel

Anstatt die Schnecken zu vertreiben, können Sie versuchen, die Tierchen einzusammeln und diese dann entfernt vom Garten freizulassen. Dafür sind Fallen wie die oben genannte Zitrusfalle eine simple doch effektive Möglichkeit. Alternativ können Sie einen feuchten Sack mit einigen Salatblättern am Abend mittig im Garten aufstellen, sodass sich die Schnecken dort sammeln. Am Morgen werfen Sie sie über den Zaun (aber nicht in den Nachbarsgarten). Einfach, schnell und umweltfreundlich.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig