Walnüsse trocknen und lagern nach der Ernte – So holen Sie das Beste aus dem gesunden Naturprodukt heraus

Von Charlie Meier

Nachdem sie frisch geerntet sind, können Sie Walnüsse trocknen und lagern, um Geschmack und gesundheitliche Vorteile länger genießen zu können. In der Regel tragen Walnussbäume bereits im Frühherbst ihre Früchte, wobei dies eine ideale Zeit zum Ernten bei warmem Wetter ist. Darüber hinaus lassen sich Walnüsse vor dem Verzehr und nach der Trocknung drinnen und draußen aufbewahren. Das Trocknen selbst erfordert jedoch ein wenig Geduld, da es nicht über Nacht erledigt werden kann, aber der Prozess ist einfach. Hier sind die wichtigsten Schritte und Tipps, die Sie befolgen können, um die Aufgabe problemlos zu erledigen.

Was zu beachten ist, bevor Sie Walnüsse trocknen und lagern

frisch geernete walnüsse trocknen und an durchlüfteten orten lagern

Viele Menschen wissen, dass sie durch den Kauf von Walnüssen im Wesentlichen eine Katze im Sack kaufen. Schließlich ist nicht bekannt, was sich unter der Schale befinden könnte: ein schmackhafter Kern oder ein schwarzer, in Stücke verfaulter Nuss. Darüber hinaus hängt der Zustand sowie die Verwendung von Walnüssen nicht nur vom Reifegrad ab, sondern auch davon, wie Sie diese trocknen und in welcher Form Sie sie lagern würden. Wer also solche Nüsse lieber bereits geschält kauft, sollte sich auf deren Reinheit und das Fehlen von Mikroben in ihnen verlassen können. Schließlich liegen gereinigte Walnüsse meistens unter freiem Himmel, was sie anfällig für Staub und andere schädliche Substanzen macht.

in einem korb geerntete walnüsse trocknen und im kühlschrank oder gefrierfach aufbewahren

Aus diesem Grund ist es ratsam, geschälte gekaufte Nüsse nicht lange aufzubewahren, sondern vor Gebrauch in kaltem Wasser zu waschen, auf ein Handtuch zu legen und zu trocknen. Dann können Sie die Kerne in einer Pfanne erhitzen oder für kurze Zeit in einen mittelgroßen Ofen stellen. Erst dann ist der Verzehr bedenkenlos. Kaufen Sie daher am besten frisch gepflückte Naturprodukten, damit Sie selber die Walnüsse trocknen und für die weitere Lagerung vorbereiten können. Die echten Gewinner sind natürlich diejenigen, die ihre eigene Produktion im Garten oder im Vorgarten anbauen und genießen können.

Wie und wann Sie Baumnüsse sammeln können

im herbst auf dem boden gefallene walnüsse sammeln und grüne schale entfernen

Wer Walnüsse wachsen gesehen hat, weiß, dass sie sich in der Fruchthülle befinden – der Schale, die zuerst grün ist und dann dunkler wird. Der Reifegrad der Nuss lässt sich anhand der bereits geschälten Schale dieser Nuss bestimmen. Nüsse reifen also nicht auf einmal. Zuerst reifen die unteren und dann diejenigen, die auf den oberen Ästen des Baumes wachsen. Bereits gereifte Baumnüsse lösen sich selbst von den Zweigen und fallen zu Boden. Schließlich werden sie durch einen langen Aufenthalt auf dem Boden feucht, mit Schlamm bedeckt und können schimmeln. Solche Stücke lassen sich dementsprechend auch unter günstigen Bedingungen nicht lange aufbewahren. Erst dann können Sie den Baum und die restlichen Walnüsse abschütteln.

gärtner hält frisch geerntete baumnüsse mit grünen schalen


Bevor Sie die Walnüsse trocknen und lagern können, sollten Sie diese von ihrer grünen Fruchthülle befreien. Diese Beschäftigung ist etwas mühsam und schmutzig, da die Oberhaut aufgrund der darin enthaltenen Farbstoffe sowohl Ihre Hände als auch Ihre Kleidung verfärben kann. Reinigen Sie deshalb die Haut vor dem Trocknen immer mit Handschuhen. Sind viele Nüsse vorhanden, können Sie diese nach altbewährter Art auf dem Boden auslegen und an der frischen Luft trocknen lassen. Dies ist die beste Option für eine reichliche Ernte, die in Form einer der folgenden Vorgehensweisen erfolgen kann.

Wie Sie im Freien Walnüsse trocknen und lagern können

auf einer plane im garten ausgelegte walnüsse trocknen bei sonnigem wetter ohne regen

Dazu können Sie eine Plane oder ein anderes wasserdichtes Gewebe auf dem Boden ausbreiten und die Nüsse in einer Schicht darauf streuen. Die Ernte können Sie dann für einige Tage in der Sonne belassen. Obwohl diese Methode alt und bewehrt ist, kann sie manchmal nicht ganz erfolgreich sein. Schließlich müssen Sie sicher sein, dass es in den kommenden Tagen keinen Niederschlag und einen Temperaturabfall geben wird. Bei Regenwetter können Sie die Baumnüsse auch auf dem Dachboden trocknen, falls Sie über einen verfügen. So ein Ort zum Trocknen sollte jedoch auch warm genug sein und keine Feuchtigkeit aufweisen. Darüber hinaus brauchen Sie dort eine gute Belüftung.

aussortieren von baumnüssen und walnusskerne trocknen oder direkt verzehren


Bei dieser Methode sollten Sie die Nüsse von der Fruchthülle bereinigen, nach Größe sortieren und in kaltem Wasser waschen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Walnüsse im Freien auf Gestellen mit einem Gitter auszulegen, damit sie Zugang zu frischer Luft haben. Auf diese Weise können sie für mehrere Tage gut austrocknen. Allerdings ist es nicht immer möglich, dies bei nassem Wetter zu tun. Wenn Ihre Ernte nicht besonders reich ist, können Sie diese in der Wohnung trocknen, indem Sie Stoff oder Zeitungen auf dem Boden ausbreiten. Der Ort sollten Sie ebenfalls so wählen, dass dort ständig Frischluft zugeführt wird.

Trocknung bei Innen- oder Außenluft

gesundheitliche vorteile von walnüssen nutzen rezepte damit täglich zubereiten

Die Lufttrocknung der Walnüsse hat zwei Vorteile: Sie können dies draußen oder drinnen machen und die Methode ist für jede Menge Nüsse geeignet. Hier sind einige einfache Schritte, die Sie befolgen können:

Außenlufttrocknung

nach reicher ernte walnüsse trocknen und lagern auf gestell mit gitter oder sieb

  • Stellen Sie einen Tisch im Freien an einem schattigen Ort mit guter Luftzirkulation auf und bedecken Sie ihn mit einer einzigen Schicht Walnüsse
  • Versuchen Sie, die Nüsse davon abzuhalten, sich zu berühren.
  • Um Feuchtigkeit zu blockieren, drapieren Sie den Tisch nachts und bei Regen mit einer Plane.
  • Rühren Sie die Nüsse täglich in die Sonne, um eine gleichmäßige Lufteinwirkung zu erzielen.

Rotkehlchen, Blauhäher, Spechte und andere Tiere wie Eichhörnchen naschen auch gerne Walnüsse. Daher können Sie Vogelnetze aus Kunststoff hinzufügen, um unerwünschte Gäste davon fernzuhalten.

Innenlufttrocknung

  • Damit Sie drinnen viele Walnüsse trocknen und lagern können, sollten Sie eine flache Oberfläche wählen, die groß genug ist, um sie zu halten.
  • Neben Holztischen und Arbeitsplatten lassen sich flache Kartons, Pflanzschalen für Samen und Bretter verwenden.
  • Durch das Hinzufügen eines Siebes oder Gitter entfällt das tägliche Rühren.
  • Legen Sie die Nüsse an einen kühlen, trockenen Ort, ohne direkte Sonneneinstrahlung, wie zum Beispiel eine geschlossene Veranda oder einen Dachboden.

Netzbeuteltrocknung

im netzbeutel walnüsse trocknen und lagern im freien oder in innenräumen zum verzehr

  • Beim Umgang mit einer kleinen Ernte können Sie einen Netzbeutel verwenden und darin Ihre Walnüsse trocknen und lagern.
  • Geben Sie die Nüsse einfach in Zwiebel- oder andere Netzbeutel und hängen Sie sie an einem trockenen, luftigen Ort auf.
  • Schütteln Sie den Beutel täglich, um die Nüsse neu zu verteilen.
  • Unabhängig davon, welche der oben beschriebenen Methoden Sie anwenden, sollten Sie damit rechnen, dass Ihre Walnüsse mindestens zwei Wochen zum Trocknen brauchen.

Walnüsse trocknen im Backofen

auf einem backblech nach der ernte im backofen frische walnüsse trocknen und lagern

Wenn Sie es wiederum mit einer kleinen Ernte zu tun haben, können Sie Ihren Ofen als Trockner verwenden, um den Prozess mit ein paar Tagen zu verkürzen. Darüber hinaus ist dies eine einfache und schnelle Methode zum Trocknen, die Ihnen viel Zeit ersparen kann. Stellen Sie die Ofentemperatur zwischen 32,2° und 37,7 °C ein, verteilen Sie Ihre Walnüsse auf flachen Backblechen und erhitzen Sie sie 36 Stunden lang. Achtung: Übersteigt die Temperatur 50 ° C, können die Nüsse schrumpfen. Die Manipulation besteht also von den folgenden Schritten:

  • Beginnen Sie den Trocknungsprozess innerhalb von 24 Stunden nach der Ernte der Walnüsse. Es ist zwar möglich, Walnüsse mit Schale zu trocknen, aber Sie können den Trocknungsprozess schneller abschließen, wenn Sie die Nüsse vor dem Trocknen aus ihrer Schale entfernen.
  • Reinigen Sie also die Rohlinge, entfernen Sie die Schale, spülen und trocknen Sie sie dann mit einem Handtuch.
  • Sortieren Sie zunächst die Nüsse streng nach Größe.
  • Stellen Sie danach eine Ladung auf ein Backblech in den maximal auf 40-45 ° C vorgeheizten Ofen. Bei dieser Temperatur wird die Behandlung 2-3 Stunden durchgeführt. Die Ofentür sollten Sie etwas geöffnet lassen, damit Feuchtigkeit nicht im umschlossenen Raum zirkuliert, sondern austritt.
  • Etwa eine halbe Stunde vor dem Ende könne Sie die Temperatur auf 70º С erhöhen. Am Anfang wird jedoch dringend davon abgeraten, den Ofen auf hohe Hitze einzustellen. Obwohl die Verarbeitungszeit verkürzt wird, erhalten die Kerne eine ölige Textur und einen unangenehmen Nachgeschmack.
  • Überprüfen Sie jede Nuss auf den Grad der Bereitschaft. Der essbare Teil sollte leicht auseinanderbrechen, aber nicht zerbröseln.
  • Lassen Sie die Nüsse nach der Verarbeitung einige Stunden an der frischen Luft ausruhen.

Verpacken Sie die Walnüsse dann in einem Stoffbeutel zur Aufbewahrung. Die Haltbarkeit solcher Rohlinge beträgt von einem bis zu drei Jahren. Sie können die Nüsse auch viel länger lagern, aber ihr Geschmack verschlechtert sich allmählich mit der Zeit.

Tipps zur Aufbewahrung und Verzehr von getrockneten Walnüssen

verzehr und verwendung von baumnüssen zur dekoration im herbst

Wie oben beschrieben, halten sich frische Walnüsse, ein bis drei Jahre in der Schale, richtig getrocknet. Letztere fungiert als natürliche Schutzbarriere. Einmal geschält, werden die Öle in Walnüssen normalerweise schnell ranzig. Frisch geschälte Nüsse sollten Sie also entweder gleich verzehren oder für beste Qualität im Kühlschrank oder im Gefrierschrank aufbewahren. Im Kühlschrank sollten sich Walnüsse sechs Monate halten, im Gefrierschrank sicher ein Jahr.

wildtiere wie eichhörnchen naschen gerne walnüsse im herbst

Wenn Sie die Gelegenheit hatten, den Geschmack von frisch geschälten und im Voraus geschälten Nüssen zu vergleichen, werden Sie wissen, dass dies wahrscheinlich der Fall sein sollte. Viele Läden schlagen Produkte ziemlich schnell um. Nüsse aus dem Laden sind aber im Allgemeinen nicht optimal verarbeitet und nicht besonders frisch. Es ist unbedenklich, rohe Walnüsse zu essen, aber Sie können sich nach den beschriebenen Methoden die Zeit nehmen, um knusprige Walnüsse zuzubereiten und Ihre eigene Ernte zu genießen.

Anzeige



Charlie Meier

Charlie Meier

AUTOR
Charlie hat viel um die Welt gereist und mehrere Kulturen kennengelernt. Er hat sein Bachelor Abschluss in Kommunikationswissenschaft an der Uni Duisburg-Essen absolviert und beschreibt sich als leidenschaftlichen Musikfan.

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig