Salbei pflanzen und pflegen: Warum und wie Sie sich um die Wunderpflanzen kümmern sollten!

von Katharina Müller
Werbung

Der Salbei (Salvia) ist eine schöne, leicht zu kultivierende Strauchpflanze mit duftenden, immergrünen Blättern, die oft samtig und flaumig sind und Trockenheit gut vertragen. Von Mai bis Juli blüht er außerdem mit wunderschönen Blüten. Wie können Sie Salbei pflanzen und pflegen? Und warum ist das Kraut so speziell?

Salbei gedeiht gut nicht nur im Garten, sondern auch in Kübeln. Verschiedene Salbeisorten werden für unterschiedliche Zwecke kultiviert: einige als Kräuter mit aromatischen, essbaren Blättern und andere als Zierpflanzen mit schönen Blüten. Die am häufigsten in der Küche verwendete Salbeiart ist der Echte Salbei (Salvia officinalis). Er wächst zu einem Haufen duftender, flaumiger Blätter von olivgrüner Farbe heran und seine Blüten sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch nützlich für Tiere, da sie bestäubende Insekten anlocken und Nektar liefern. Lesen Sie weiter, um mehr über die richtige Salbei-Pflege zu erfahren!

Salbei pflanzen und pflegen – Tipps

salbei pflanzen und pflegen tipps

Der kräftige, pfeffrige Geschmack des Krauts ist vielseitig. Suppen, Spaghettisaucen, Marinaden und viele andere Gerichte können von gehackten Salbeiblättern profitieren. Der botanische Name Salvia stammt von dem lateinischen Wort „salvare“, das „heilen“ bedeutet. Die therapeutische Verwendung von Salbei reicht Jahrtausende zurück und das Kraut ist vollgepackt mit Mineralien und Vorteilen, die man in einem Gewürzregal vielleicht nicht erwartet.

Warum ist Salbei eine Wunderpflanze?

warum ist salbei eine wunderpflanze
Werbung
  • Antioxidantien

Antioxidantien schützen die Zellen vor freien Radikalen aus der Umwelt, die Krebs verursachen können. Die antioxidativen Vitamine A, C und E sind in Spurenkonzentrationen im Salbei enthalten. Der Salbeitee erhöht die antioxidativen Abwehrkräfte und verringert das LDL-Cholesterin (das „schlechte“ Cholesterin). Außerdem hat die Pflanze auch folgende Wirkungen:

  • Anti-Stress-Wirkung
  • Schärft die geistigen Fähigkeiten
  • Verbessert Mundgesundheit
  • Lindert Symptome der Menopause
  • Kann helfen, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren

Winterpflege für Salbeipflanzen

Wenn Sie in Ihrer Stadtwohnung keinen Platz für einen Garten haben, können Sie den duftenden Salbei trotzdem das ganze Jahr über genießen, indem Sie ihn in Töpfen anbauen.

Obwohl Salbei niedrige Temperaturen verträgt, ist es am besten, ihn im Herbst ins Haus zu holen, bevor das Wetter kühl wird. Schützen Sie die Pflanze vor kalter Zugluft. Salbeipflanzen in Töpfen für Zuhause gedeihen am besten, wenn sie in der Nähe eines nach Süden oder Westen ausgerichteten Fensters stehen. Pflanzenlampen sind eine gute Alternative zum natürlichen Sonnenlicht für den Indoor-Gartenbau.

Anzucht von Salbeipflanzen

anzucht von salbeipflanzen

Von einer etablierten Pflanze werden 7 bis 10 cm lange Stecklinge direkt unter dem Wurzelknoten entnommen, der sich auf der gegenüberliegenden Seite des Blattstiels befindet. Lassen Sie nur zwei oder drei Sätze von Blättern stehen, nachdem Sie alle unteren Blätter oder Blütenknospen entfernt haben. Verwenden Sie für jeden Steckling einen eigenen Topf, oder pflanzen Sie sie alle in einen großen Topf. Achten Sie darauf, dass die Erde durchgängig feucht ist, um das Wachstum der neuen Wurzeln zu fördern.

Welcher Topf eignet sich?

Für ein optimales Wachstum von Salbei sollten Sie einen Tontopf verwenden. Wählen Sie für den Anfang ein Gefäß, das mindestens 20 cm breit und 20 cm tief ist. Sobald das Kraut aus seinem jetzigen Behälter herausgewachsen ist und Wurzeln geschlagen hat, können Sie es in einen größeren Topf umtopfen. Um Staunässe im Topf zu vermeiden, sollten Sie darauf achten, dass er genügend Abflusslöcher hat.

Der richtige Standort für Salbei

der richtige standort für salbei

Obwohl Salbei auch im Halbschatten angebaut werden kann, gedeiht er in voller Sonne am besten und verströmt dann auch den besten Duft. Sorgen Sie daher dafür, dass die Pflanze täglich mindestens 6 – 8 Stunden Sonne bekommt. Halten Sie die Pflanze in der Mitte des Tages aus dem direkten Sonnenlicht heraus, besonders im Sommer, wenn Sie in einer heißen Umgebung wohnen.

Auch interessant: Blattpflanzen fürs Zimmer: Das sind die schönsten Arten, die Ihr Zuhause in eine Oase verwandeln

Der Boden

Salbei in Kübeln sollte niemals in normale Gartenerde gepflanzt werden. Sie können Blumenerde in Gartencentern kaufen oder online bestellen, aber Sie können sie auch selbst herstellen. Lehmige Erde mit guter Drainage ist ideal für Ihre Salbei-Pflanzen. Mischen Sie 20 bis 25 Prozent Kompost in die Blumenerde, um sie zu verbessern.

Gießen

Stellen Sie sicher, dass neu gepflanzter Salbei im ersten Frühjahr und Sommer, besonders bei trockenem Wetter, gegossen wird, damit er sich etablieren kann. Wenn die Salbeipflanzen sich etabliert haben, brauchen Sie sie nicht mehr so oft zu gießen, da sie trockenheitstolerant sind.

Salbei pflanzen und pflegen: Wie Sie ihn beschneiden sollten

salbei pflanzen und pflegen der boden
Werbung

Wenn die Blüten einer Pflanze verblüht oder abgestorben sind, ist es an der Zeit, sie zu entfernen. Das fördert das Wiederaufblühen und hilft den Pflanzen, ihre Schönheit zu bewahren. Bei älteren Pflanzen fördert ein fester Rückschnitt einmal im Jahr neue Triebe mit frischen Blättern, und das Entfernen des obersten Teils nach der Blüte ist eine gute Möglichkeit, dies zu stimulieren. Wenn Sie möchten, dass Ihre Salbeipflanzen viele neue, buschige Blätter und einen gesunden Wachstumsschub im Frühjahr hervorbringen, schneiden Sie sie kräftig zurück.

Lesen Sie auch: Drachenbaum hat gelbe Blätter: Die häufigsten Ursachen und was Sie gegen gelbe Blätter tun können!

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig