Orchideen Knospen vertrocknen und fallen ab? Woran liegt’s und was kann man dagegen tun?

Von Ramona Berger

Neue Orchideen Knospen sind ein Zeichen von Belohnung. Sie haben sich fast ein Jahr lang um Ihre Orchidee gekümmert und es hat sich ein Blütenstand gebildet. Als begeisterter Orchideenliebhaber erwarten Sie mit großer Freude die neue Orchideenblüte mit all ihren leuchtenden und exotischen Farben. Aus heiterem Himmel wird die erste Orchideenknospe gelb, vertrocknet und fällt ab. Sie hört nicht nur auf zu wachsen, sondern gibt das Leben einfach auf – ohne jegliche Signale. Keine Warnzeichen, keine Hinweise auf Veränderungen, nichts… Dann verwelkt die zweite Orchideenknospe und stirbt ohne Grund. Was sollen Sie tun? Warum wirft die Orchidee ihre Knospen ab?

Orchideen Blüten fallen ab, bevor sie blühen?

orchidee neue knospen vertrocknen

Das nennt man auf English „Bud Blast“ und tritt auf, wenn sich die Orchidee nicht an abrupte Umweltveränderungen anpassen kann und deshalb das Blütenwachstum einstellt, um Energie zu sparen. Diese Veränderungen können die Temperatur, das Licht, die Luftfeuchtigkeit, die Bewässerung, die Umgebung oder sogar Krankheiten betreffen. Um den Rest der Knospen vor dem Absterben zu bewahren, müssen Sie die Ursache ermitteln und sie bald behandeln. Im Folgenden finden Sie die häufigsten Ursachen für vertrocknete Orchideen Knospen.

Orchideen Knospen werden gelb wegen Veränderungen in der Umgebung

orchideen blüten fallen ab bevor sie blühen

Wie jede Zimmerpflanze spüren auch Orchideen die Veränderungen in ihrer Umgebung. So ist es normal, dass eine Orchidee sofort nach dem Kauf ihre Knospen verliert. Orchideen reagieren auch auf Chemikalien und Schadstoffe in der Luft. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Tabakrauch
  • Lackfarbe
  • Überreifes Obst
  • Stagnierende feuchte Luft

Temperaturwechsel als Ursache für vertrocknete Orchideen Knospen

orchideen pflege knospen fallen ab

Plötzliche drastische Temperaturschwankungen sind die häufigste Ursache für vertrocknete Knospen bei Orchideen. Zum Beispiel, wenn Sie die Orchidee nach dem Kauf im Winter im Auto transportiert und sie dann bei nicht ganz so angenehmen Temperaturen ins Haus gebracht haben. Wenn Ihre Orchidee durch ein offenes Fenster einen Schwall kalter, eisiger Luft abbekommt, reicht das aus, um ihr „Kampf-oder-Flucht“-Reaktionssystem zu erschüttern, woraufhin die Orchideenknospen vetrocknen und abfallen.

Überwässerung oder Wassermangel

orchidee knospen gehen nicht auf


Übermäßige Bewässerung ist in der Regel kein Grund für vertrocknete Knospen, wenn Sie die Orchidee immer auf die gleiche Weise gegossen haben. Manchmal, wenn ein neuer Orchideenzüchter die erste Knospe sieht, ist er aufgeregt und möchte „mehr Pflege“ leisten. Also mehr gießen, mehr besprühen, näher zum Licht bringen… Sie verstehen, worauf es ankommt.

Cattleya-Orchideen reagieren übrigens auf Überwässerung empfindlicher als andere Orchideen. Sie führt zu Wurzelfäulnis und braunen Knospen.

Wassermangel ist ein weiteres Problem, wenn es ums Gießen geht. In diesem Fall zieht die Orchidee das Wasser aus den Knospen und hält es näher an den Wurzeln.

Falsches Licht/Hitze verursacht vertrocknete Knospen

orchidee hat viele knospen blüht aber nicht

Licht und Wärme gehen Hand in Hand. Manchmal ist es nicht das Licht, das dazu führt, dass die Orchidee die Knospen abwirft, sondern die mit dem Licht einhergehende übermäßige Hitze. Zu viel Sonne kann dazu führen, dass die empfindliche Orchideenknospe in ihrer Schutzhülle „kocht“ und später abfällt.

Auch bei zu wenig Licht treibt die Orchidee einen Blütenstiel aus und bildet kleine Knospen. Aber aufgrund der schlechten Lichtverhältnisse merkt die Orchidee, dass dies ein Fehler war, und die Blüten werden nicht aufgehen.

Orchideen werfen Knospen ab wegen mangelnder Luftfeuchtigkeit

orchideenknospen werden rot und vertrocknen


Während der Knospenbildung brauchen Orchideen mehr Feuchtigkeit als sonst. Sie reagieren empfindlicher auf Veränderungen der Luftfeuchtigkeit, daher sollte der Prozentsatz schrittweise erhöht werden, bis die Blüte erblüht.

Wenn eine Orchidee in der Nähe einer Klima- oder einer Heizungsanlage steht, ist zusätzliche Feuchtigkeit besonders wichtig. Es ist fast unmöglich, dass sich die Orchidee dort gesund entwickelt.

Orchidee verliert Knospen wegen Schädlinge

gesunde Phalaenopsis Orchideen Knospen

Orchideen Knospen können vertrocknen und abfallen auch aus Gründen, die nichts mit plötzlichen Veränderungen zu tun haben, wie Schädlingen. Thripse und Blattläuse können dazu führen, dass Orchideenknospen vor der Blüte absterben. Knospen sind von Natur aus saftig, da sie Feuchtigkeit speichern, und sie sind zart. Die perfekte Mahlzeit für diese Biester.

Wenn die Schädlinge die Knospen fressen, können sie sich zwar noch öffnen, aber es kommen unnatürliche Blüten zum Vorschein, die deformiert sind. Meistens wird man die Insekten nicht mehr los, bevor ein erheblicher Schaden entstanden ist, und die Knospe fällt ab.

orchidee lässt knospen fallen

Jede Behandlung der Orchidee braucht Zeit, um zu heilen, und im Falle einer knospenden Orchidee ist Zeit das A und O. Wiederholen Sie die Behandlung mit dem Insektizid eine Woche nach der ersten Anwendung, um sicherzugehen, dass keine weiteren Insekten schlüpfen. Wird das Problem nicht behandelt, verliert die Orchidee nicht nur ihre Knospen, sondern läuft auch Gefahr, abzusterben, da die Insekten die Orchidee weiter fressen und zerstören. Mehr über die Krankheiten bei Orchideen können Sie hier lesen.

orchidee knospen öffnen sich nicht

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig