Herbstpflanzen für Balkon und Garten: Diese winterharten Blumen und Gräser sind perfekt für den Kübel und Balkonkasten!

Von Olga Schneider

Der Sommer ist fast vorbei und bald heißen wir den Herbst mit seinen prachtvollen Farben willkommen. Die richtige Zeit, die passenden Herbstpflanzen für Balkon und Garten zu wählen. Wir listen die schönsten winterharten Herbstblumen, Ziergräser und Stauden auf, die für den Kübelgarten infrage kommen. Und noch ein paar einjährige Ausnahmen: Einfach, weil sie sich in unsere Herzen hineingeschlichen haben.

Herbstpflanzen für Balkon und Garten: Die schönsten Herbstblumen

Herbstblumen und Pflanzen für Balkon mehrjährige Arten

Mit farbenfrohen Herbstblumen läuten wir das Ende der Gartensaison ein. Mit ihren filigranen Blüten in Gelb, Orange, Feuerrot und – je nach Sorte auch mal in Pink oder Rosa – sorgen sie selbst in den kalten Monaten für fröhliche Stimmung.

Typische Herbstblumen: Mehrjährige, winterharte Arten

winterharte Herbstpflanzen für Kübelgarten im September und Oktober

1. Die Herbst-Astern sind winterharte Stauden. Die meisten Sorten haben gut verzweigte Stängel, die mehrere Blüten bilden. Die Blumen bevorzugen sonnige Standorte mit mäßig frischem humusreichen Boden.

Besonders schöne Sorten: Garten-Teppich-Aster „Snowfurry“ ist ein Bodendecker mit weißen Blüten für den Balkonkasten. Die Zwergkissenastern „Jenny“ und „Dietgard Rosa“ bilden wunderschöne pinke bis weinroten Körbchenblüten. Wie sein Name verrät, trägt die Sorte „Herbstschnee“ schneeweiße Blüten.

2. Auch die Garten-Chrysanthemen gehören zu den beliebtesten Balkonpflanzen. Die Winterastern sind ein wahrer Blickfang im Kübelgarten auf der Terrasse. Sie sind etwas höher als die anderen Chrysanthemen-Arten (werden durchschnittlich um die 80 cm hoch).

Chrysanthemen im Topf pflanzen im Herbst welche Sorten

3. Die Herbst-Alpenveilchen sind mehrjährige Knollenblumen, die für ihren kompakten und niedrigen Wuchs besonders beliebt sind. Sie sind die perfekten Blumen für den Balkonkasten.

4. Die Bergenie trägt nicht nur zahlreiche rosa Blüten im Herbst – auch in den Wintermonaten ist die wintergrüne Staude ein Blickfang.

5. Auch die Christrose (Schneerose) ist eine wintergrüne Pflanze. Sie ist äußerst langlebig und kann bei richtiger Pflege über 20 Jahre alt werden. Gleichzeitig ist der Bodendecker perfekt als Lückenfüller im Topf oder im Balkonkasten geeignet.

Sonderfall: Wunderschöne einjährige Herbstblumen

wunderschöne einjährige Herbstblumen wie Studentenblume


1. Die Blütezeit der Studentenblume (Tagetes) beginnt bereits im Mai. Der Dauerblüher verzaubert bis hin zum Herbstende mit ihren gefüllten gelben Blüten.

2. Die Ringelblume blüht von Juni bis zum Dauerfrost. Die Ringelblume ist viel mehr als nur eine schöne Pflanze: sie bietet Nahrung für zahlreiche Insekten während der Herbstmonaten.

3. Die Zauberglöckchen blühen von Mai bis Oktober. Die wunderschönen Blumen sind in zahlreichen Farben erhältlich und sehen sowohl alleine als auch mit anderen Pflanzen gut aus.

4. Aufgrund des großen Farben- und Formenreichtum der Züchtungen, sind die Dahlien wahre Verwandlungskünstler. So kann jeder Hobby-Gärtner das Passende für seinen Garten oder Balkon finden. Der einzige Nachteil: Die Dahlien sind nicht winterhart

Andere blühende Herbstpflanzen für Kübel und Balkonkasten

blühende Herbstpflanzen für Garten und Gräser und Blattschmuckstauden

Neben den Herbstblumen gibt es auch zahlreiche andere blühende Herbstpflanzen. Dazu gehören die winterharten Heide-Arten. Dabei unterscheiden sich die beliebtesten Herbstpflanzen: Besenheide und Glockenheide im Aussehen. Die erste hat einen niedrigen Wuchs, der optisch einem Besen ähnelt. Die zweite trägt zahlreiche kleine, glockenförmige Blüten. Bei der Knospenheide bleiben die Blüten geschlossen und ähneln – wie der Name verrät – Knospen.

Auch das Strand-Silberkraut präsentiert den ganzen Herbst lang seine kleine filigranen Blüten und verströmt sanften Duft in den Garten. Es ist eine bienenfreundliche Pflanze, die Bienen und Schmetterlinge anlockt.

  • Strand-Silberkraut
  • Schneeheide
  • Glockenheide
  • Knospenheide
  • Besenheide

Herbstpflanzen für Balkon und Garten: Ziergräser und andere dekorative Pflanzen

Herbstpflanzen für Kübel und Balkonkasten Pflege Tipps


Nicht nur die Herbstblumen sorgen für Farbe im Kübel. Auch bestimmte Ziergräser verfärben sich im Herbst in attraktiven gelb-golden bis burgunderroten Nuancen und werden zu imposanten Begleitern im Topf. Und die anderen, die ihre grüne Farbe behalten, bilden den perfekten Hintergrund zu den farbenfrohen Blumen. Es gibt übrigens auch viele Ziergräser – wie zum Beispiel das Plattährengras, die im September noch blühen.

Winterharte Gräser im Topf

Winterharte Ziergräser im Topf oder Kübel im Garten oder auf Balkon pflanzen

Ende August bis Anfang September ist die richtige Pflanzzeit für die Ziergräser. So haben sie ausreichend Zeit, ihre Wurzeln aufzubauen. Gleichzeitig sind die vorgetriebenen Jungpflanzen die perfekten Pflanz-Partner zu Herbstblumen und Blattschmuckstauden. Natürlich spielt die richtige Pflege dabei eine entscheidende Rolle. Dazu zählen unter anderem der Frostschutz und die regelmäßigen Wassergaben an frostfreien Tagen.

  • Plattährengras
  • Rutenhirse
  • Blauschwingel
  • Fasanenschwanzgras
  • Lampenputzergras
  • Chinaschilf

Andere dekorative Herbstpflanzen für Kübelhaltung

Dekorative mehrjährige Herbstpflanzen für Kübel Zierkohl

Die dritte Gruppe Herbstpflanzen bilden verschiedene Zierpflanzen, die äußerst dekorativ wirken. Diese lassen sich prima auf dem Balkon oder auf der Terrasse inszenieren.

  • Zickzackstrauch
  • Fetthenne
  • Stracheldrahtpflanze
  • Silberblatt
  • Purpurglöckchen
  • Zierkohl
  • Dickmännchen
  • Hauswurz

Herbstpflanzen für Balkon: Was sollte man bei der Bepflanzung beachten?

Herbstpflanzen für Balkon und Kübelgarten welche sind blühend und winterhart

Bei der Bepflanzung der Ampel, des Kübels oder des Balkonkastens vergisst man schnell, dass die Herbstpflanzen andere Anforderungen als die Sommerblüher haben. Die Sonne im Herbst kann nicht mehr Schäden anrichten. Selbst Blumen und Gräser, die normalerweise halbschattige Standorte bevorzugen, können auf dem sonnigen Südbalkon problemlos gedeihen. Zudem sollte man die Wassergaben entsprechend der neuen Saison bestimmen. In der Regel werden die meisten Blumen und Stauden nach Bedarf gegossen. Es wird einmal, direkt nach der Pflanzung gedüngt. Selbst winterharte Pflanzen brauchen im Kübelgarten Frostschutz. Nach dem ersten Nachtfrost werden daher die Kübel und Balkonkästen mit Vlies umwickelt. Wer übrigens den Kübel für den Frühling vorbereiten möchte, kann gleich auch die Zwiebelblumen setzen. Diese benötigen keine Nährstoffe und können den Winter draußen im Kübel problemlos verbringen. Sie treiben erst im Frühjahr erneut aus.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig