Ist Ihr Geldbaum erfroren? So retten Sie ihn nach Frost mit diesen einfachen Pflegemaßnahmen

von Lina Bastian
Werbung

Geldbäume sind bei vielen von uns beliebt. Denn viele Leute glauben, dass diese Pflanzen Glück und Geld bringen. Natürlich braucht ein Geldbaum die richtige Pflege, um gut gedeihen zu können. Wenn die Pflanze frostigen Temperaturen ausgesetzt ist, kann sie Frostschäden erleiden. Ist Ihr Geldbaum erfroren? In diesem Artikel erfahren Sie, was zu tun ist, und wie Sie ihn nach Frost retten können.

ist ihr geldbaum erfroren schneiden sie die geschädigten teile ab

Es handelt sich um eine Pflanze, die pflegeleicht ist und wenn Sie Ihren Geldbaum richtig pflegen, wird er sich gut entwickeln. Geldbäume sind nicht kältetolerant. Ein Geldbaum, der während eines Frostes im Freien gestanden hat, ist jedoch nicht unbedingt tot. Bei Frostschäden sind einige einfache Maßnahmen zu ergreifen, damit Sie Ihre beliebte Zimmerpflanze wieder zum Leben bringen. Lesen Sie weiter!

Welche Symptome hat ein erfrorener Geldbaum

welche symptome hat ein erfrorener geldbaum
Werbung

Wie können Sie erkennen, dass Ihre Pflanze erfroren ist? Untersuchen Sie zunächst die Blätter und Stängel auf sichtbare Anzeichen von Schäden. Betroffene Blätter können sich gelb, braun oder sogar schwarz verfärben. Die Blätter fühlen sich matschig an. Auch die Zweige werden braun oder schwarz und wirken weich und breiig.

Wenn Sie die Symptome frühzeitig erkennen und entsprechend handeln, erhöhen Sie die Chancen, einen frostgeschädigten Geldbaum zu retten und weitere Schäden zu verhindern.

Geldbaum erfroren: Was tun

Keine Panik, Ihre Pflanze kann gerettet werden, wenn Sie richtig handeln. Befolgen Sie unsere Tipps und Sie bringen den Geldbaum wieder zum Leben. Es ist jedoch wichtig, die Pflanze nicht sofort nach dem Frost zu berühren, da sich der Schaden verschlimmern kann. Lassen Sie die Pflanze sich allmählich wieder an höhere Temperaturen gewöhnen. Sobald Sie den Schaden festgestellt haben, können Sie mit der Rettung fortfahren.

Lesen Sie auch: Geldbaum Pflege: Wichtige Tipps, wie die Crassula ovata richtig zu pflegen, damit sie Ihnen viel Freude und Glück bereitet

Die Pflanze an einen sicheren Ort stellen

geldbaum erfroren was tun

Diese Pflanze benötigt Wärme, um gut zu gedeihen. Wenn die Temperaturen niedrig sind, leidet der Geldbaum. Sobald Sie Anzeichen von Frost bemerken, müssen Sie schnell handeln und die Pflanze an einen warmen Ort stellen. Suchen Sie einen Platz in der Nähe eines Fensters, wo Ihr Geldbaum viel Sonnenlicht und Wärme bekommt. Beachten Sie, dass der neue Ort nicht zu heiß sein muss, denn es ist wichtig, dass sich die Pflanze allmählich auf eine sichere Temperatur erwärmt. Vermeiden Sie Zugluft, damit sich der Geldbaum erholen kann und keinem weiteren Stress ausgesetzt wird.

Auch interessant: Geldbaum verliert Blätter: Die häufigsten Ursachen für einen Blattverlust und was man dagegen tun kann

Ist Ihr Geldbaum erfroren: Schneiden Sie die geschädigten Teile ab

Untersuchen Sie Ihre Pflanze, damit Sie feststellen, welche sichtbaren beschädigten Teile zu finden sind. Schneiden Sie mit einer scharfen Gartenschere oder einem Messer vorsichtig alle abgestorbenen oder ungesunden Zweige oder Blätter ab. So können Sie die gesunden Teile zur richtigen Entwicklung fördern. Es nimmt ein bisschen Zeit in Anspruch, bis sich der Geldbaum erholt. Teile der Pflanze können nach einem Frost verfaulen, und die Fäulnis breitet sich aus, wenn die betroffenen Blätter und Zweige nicht entfernt werden.

Damit Sie sicherstellen, ob die Pflanze gerettet werden kann, prüfen Sie, ob noch lebendes grünes Holz im Stamm vorhanden ist. Dann wird sich der Geldbaum höchstwahrscheinlich von dem Frost erholen und in einigen Wochen neue Triebe ausbilden. Wenn Sie auch nur einen kleinen Teil der Pflanze retten konnten, sollte sie sich im Laufe einiger Wochen wieder verzweigen und innerhalb der nächsten Monate wieder zu gedeihen beginnen.

Wie Sie Ihren Geldbaum nach Frostschäden füttern

wie sie ihren geldbaum nach frostschäden füttern

Füttern Sie Ihre Pflanze nicht sofort nach einem Frostschaden. Sobald Sie feststellen, dass sie wächst und neue Blätter und Zweige bildet, können Sie sie füttern, aber mit Vorsicht. Überfüttern Sie nicht. Was können Sie als hausgemachten Dünger verwenden?

Bittersalz ist eine gute Wahl. Hier ist ein einfaches Rezept, das sehr leicht herzustellen ist: Mischen Sie einfach zwei Esslöffel Bittersalz mit 4 Litern Wasser. Sie können dafür entweder Leitungswasser oder gefiltertes Wasser verwenden. Das Bittersalz löst sich schnell auf, sodass Sie Ihren Pflanzendünger in wenigen Minuten fertig haben.

Auch Tee und Kaffee sind ein guter Dünger für Geldbäume. Flüssiger Tee- und Kaffeedünger kann durch Aufkochen von Tee und Kaffee hergestellt werden. Für beste Ergebnisse müssen Sie auch Teekompost zugeben.

Wichtiger Tipp: Wenn sich Ihre Zimmerpflanze nach Frost erholt hat, können Sie sie im Frühling in einen größeren Topf umtopfen, damit Sie Platz für die Entwicklung der neuen Wurzeln schaffen und die Pflanze anregen, weiter zu gedeihen. Seien Sie vorsichtig, damit Sie die Wurzeln nicht beschädigen.

Lesen Sie auch: Geldbaum vermehren mit Erfolgsgarantie: So einfach werden aus einer gleich mehrere Pflanzen

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig