Mit dem richtigen Kurs für Bootsführerschein sicher auf dem Wasser unterwegs

von Olga Schneider
Werbung

Mit einem Boot lassen sich sowohl exotische Strände als auch heimische Gewässer gemütlich entdecken. Wer allerdings die Natur bewundern und charmante Hafenstädte besuchen möchte, sollte zuerst einen Bootsführerschein erwerben. Der erste Schritt zur bestandenen theoretischen und praktischen Prüfung ist der qualitative, hochwertige Kurs für Bootsführerschein. Wie man den richtigen Kurs finden und sich auf die Prüfung vorbereiten kann, verraten wir Ihnen im Artikel.

Darum ist ein qualitativer Kurs für Bootsführerschein so wichtig

boot mit und ohne motor fahren und steuern lernen

„Ein guter Kapitän kennt nicht nur das Meer, sondern auch sein Schiff.“ (James Cook).

Ein Bootsführer sollte bestimmte Fähigkeiten besitzen und sicher manövrieren, mit Navigation und Wetterkunde umgehen und bei Segelbooten – an- und ablegen können. Zudem sind auch ein paar grundlegende Kenntnisse sehr wichtig für die Sicherheit am Board. Diese werden während einer theoretischen und praktischen Ausbildung erworben. Dabei werden auch die grundlegenden Fragen rund um den Bootsführerschein online beantwortet. Ein hochwertiger Kurs bietet unter anderem:

  • nützliche Kursmaterialien, die ganzjährig zugänglich sind. Zum theoretischen Teil gehören zum Beispiel auch Videos, wo bestimmte Manöver gezeigt werden.
  • gezielt Fragen während 1 : 1 Sessions mit Instruktor stellen kann.
  • Ganzjähriger Zugang zu einer Lernplattform, sodass jeder seine Lernzeit flexibel gestalten kann.
  • Prüfungssimulator, sodass man das Gelernte prüfen kann.
  • Praxis-Ausbildung und Prüfungsfahrt.

Die besten Methoden, einen Kurs zu finden

yacht fahren lernen und durch die welt reisen
Werbung

Der erste Schritt zum Bootsführerschein ist es, den passenden Kurs zu finden. Es gibt dabei Segelboot-, Motorbootschulen, eine Kombination aus beiden und Sonderscheine wie zum Beispiel für Bodensee oder für eine Yacht. Hochqualitative Schulen können Sie telefonisch oder online beraten.

Die Unterricht-Art (Kurse am Wochenende, am Abend oder Webinare) ist ebenfalls von großer Bedeutung. In den letzten Jahren haben sich die Online Kurse erfolgreich durchgesetzt. Sie bieten mehrere Vorteile: Sie können die Lernzeit flexibel gestalten, haben aber trotzdem eine Ansprechperson. Die Materialien sind immer zugänglich, meistens kann man sogar seine Kenntnisse testen.

Eine renommierte Bootsschule sollte viele Praxis-Partner haben, wo die Fahrstunden durchgeführt werden können.

Checkliste Bootsschule:

1. Bietet die Schule ausreichend Materialien? Hat man einen Ansprechpartner?

2. Sind die Kosten für die Ausbildung überschaubar aufgelistet?

3. Gibt es Online-Bewertungen von der Bootsschule?

4. Gibt es zusätzliche Informationen auf der Webseite? Ein Blog ist meistens ein Anzeichen, dass sich die Schule mit verschiedenen Themen auskennt und möglichst viele nützliche Informationen anbieten möchte.

Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Prüfungsvorbereitung

bootsführerschein erwerben praxis fährstunden einplanen

Die Planung der richtigen Reihenfolge der Prüfungen und die Aufteilung der Materialien in Lernmodulen ist entscheidend für den Erfolg. Viele Einsteiger haben sich nicht auf Motor- oder Segelboot ausgelegt und sind erstmal für alle Gewässer offen. In diesem Fall werden zuerst Kombikurse für die Pflichtscheine SBF SEe, Binnen und/oder BSP abgeschlossen. Diese dauern in der Regel etwa 2 Monate.

Am besten legt man dann die Prüfungen für SBF See, Binnen unter Motor und nur die Theorie für SBF Binnen unter Segel ab. So kann man sich die Basis-Fragen für Theorie SBF Binnen ersparen.

Wer einen Schein für Yacht haben möchte, muss zusätzlich dazu die freiwillige Prüfung SKS bestehen. Für die Vorbereitung braucht man durchschnittlich drei Monate. Dabei sollte man am besten noch am Anfang sowohl Theorie- als auch Praxisstunden buchen. Die sogenannten Skippertrainings werden im Voraus organisiert. So kann man die notwendigen 300 Seemeilen sammeln und in einer Gruppe oder alleine mit einem Instruktor Segeln lernen.

Notwendige Fähigkeiten und Kernkompetenzen

motorboot fahren lernen und schein erwerben

Während eines Kurses sollte man je nach Bootstyp und erworbenem Schein bestimmte Fähigkeiten erwerben. Dazu gehören, wie bereits erwähnt, Erfahrung als Skipper, sicheres Ankern, An- und Ablegen, sowie Navigation via GPS, Seekarte und Kompass, aber auch die Handhabung von Motoren, Elektrosysteme und Toiletteneinrichtung. Dazu sollte man auch unbedingt lernen, den anderen Menschen am Board anzuleiten und Hinweise zu geben.

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig