Eustoma Pflege: Tipps, worauf Sie achten sollten, um schöne und gesunde Topf-Lisianthus zu züchten

Von Yoana Benz

Eustoma, auch Lisianthus genannt, werden vor allem wegen ihrer exotischen Blüten kultiviert, die in Blumensträußen und für die Innendekoration verwendet werden können. Diese Pflanzen eignen sich hervorragend für auffällige Zwecke und viele entscheiden sich dafür, einen Farbtupfer zu setzen, indem sie Mauern, Tore, Zäune oder Hecken damit dekorieren. Eustoma-Arten werden als ungiftig bewertet. Es sind keine Fälle von Vergiftungssymptomen bei Haustieren oder Kindern nachweisbar. In diesem vollständigen Leitfaden finden Sie alles, was Sie über Eustoma Pflege wissen sollten.

Eustoma Pflege – Beachten Sie diese Faktoren

Mit ihrem pflegeleichten Verhalten sind Lisianthus-Pflanzen eine ausgezeichnete Wahl für Gartenanfänger

Mit ihrem pflegeleichten Verhalten sind Lisianthus-Pflanzen eine ausgezeichnete Wahl für Gartenanfänger, die manchmal etwas vergesslich sind.

  • Sie sind Lichtliebhaber, die warme Tage in voller Sonne genießen. Wenn Sie in einer Region mit sehr heißem Klima leben, schätzen diese Pflanzen etwas Schatten am Nachmittag. Wenn Sie sie im Haus im Topf kultivieren, stellen Sie sie vor ein sonniges Fenster oder an einen Ort, an dem sie ausreichend helles und indirektes Licht erhalten. Im Winter können diese Pflanzen mehr direktes Licht vertragen. Eustoma ist nicht winterhart.
  • Eustoma Pflege – Lisianthus fühlen sich bei Tagestemperaturen zwischen 23,8-29,4 °C wohl. In der Nacht bevorzugen sie Temperaturen im Bereich von 15,5-18,3 °C.
  • Pflanzen Sie Ihre Eustoma im Topf in einen leicht sauren bis neutralen Boden (6,5 bis 7,0 pH), der eine gute Drainage aufweist. Diese Pflanzen vertragen keinen zu sauren Boden und zeigen dies durch gelbe Blätter und einen Mangel an Vitalität. Die ideale Wachstumsumgebung für Eustoma-Pflanzen ist ein erhöhtes Gartenbeet. Achten Sie auf eine Blumenerde, die reich an organischen Stoffen ist, wie z.B. Kompost, Stallmist oder Laubschimmel.
  • Neben ihrer bedingungslosen Liebe zum Sonnenlicht profitieren Lisianthus-Pflanzen von einer regelmäßigen Düngung auf Nährstoffbasis. Füttern Sie sie während der Wachstumsperiode mit einem Blumendünger gemäß den Anweisungen auf der Verpackung. Der Dünger sollte 1,5 mehr Stickstoff als Kalium enthalten.
  • Aufgrund ihrer sporadischen Blüte neigen Eustoma dazu, sich zu krümmen, wenn zu viele Blüten an einem Stiel sind. Aber das ist kein alarmierendes Zeichen! Sie können Ihrer Pflanze immer mit schönen, dekorativen Stützen helfen.
  • Sie reagieren gut auf einen Rückschnitt, denn dieser Vorgang kann Ihre Pflanze dazu bringen, im Herbst wieder zu blühen. Nach der ersten Blüte im Frühjahr können Sie die Stängel bis zur basalen Blattrosette zurückschneiden. Verwöhnen Sie Ihre Lisianthus mit regelmäßiger Bewässerung, Jäten und nährstoffreichem Dünger. Bis Mitte September sollten Sie neue Blüten für Ihre Herbststräuße haben.

Wie Sie selbst für den pH-Wert Boden messen? Das finden Sie hier heraus!

Was noch – So gießen Sie richtig Lisianthus

Eustoma Pflege - Tipps, worauf Sie achten sollten

  • Das Gießen von Lisianthus-Pflanzen kann ganz einfach sein, auch wenn es anfangs etwas kompliziert erscheint. Sie sind anfällig für Pilzkrankheiten, daher sollten Sie sie nicht übermäßig gießen. Allerdings sind diese Pflanzen nicht sehr trockenheitstolerant und zeigen dies durch eine ungesunde Blüte oder schwache Stängel und Blätter.
  • Eustoma Pflege – Während der Wachstumsperiode müssen Lisianthus häufig gegossen werden, um schöne und gesunde Blüten hervorzubringen. Sie bevorzugen einen konstant feuchten Boden, aber es ist am besten, die Bewässerung zu reduzieren, wenn die Pflanzen in der Ruhephase sind.
  • Achten Sie darauf, dass Sie den Boden vor dem nächsten Gießen immer wieder überprüfen, um eine Überwässerung Ihrer Pflanze zu vermeiden. Wenn sich die Erde trocken anfühlt, ist es der perfekte Zeitpunkt zum Gießen.
  • Diese Pflanzen profitieren von einem Tropfbewässerungssystem, da sie so ausreichend mit Wasser versorgt werden, um in bester Form zu bleiben. Wenn Sie sie im Haus kultivieren, müssen sie regelmäßig besprüht werden, um die ideale Luftfeuchtigkeit zu erhalten.

Wissenswertes für Eustoma Pflege: Lisianthus-Pflanzen ziehen nicht regelmäßig Schädlinge an. Die häufigsten Schädlinge an Eustoma sind Trauermückenlarven, die sich gerne von ihren Wurzeln ernähren. Diese Parasiten können die Pflanzen irreversibel schädigen. Auch Blattläuse, Minierfliegen, Weiße Fliegen und Thripse können Lisianthus befallen. Wenn Sie Anzeichen eines Befalls feststellen, können Sie Ihre Pflanze mit insektizider Seife behandeln.

Vermehrung von Eustoma-Pflanzen im Topf

Eustoma-Arten sind noch neu in der Welt der Topfpflanzen

Lisianthus-Pflanzen sind noch neu in der Welt der Topfpflanzen und nur wenige Gärtner haben Erfahrung mit ihrer Vermehrung. Die meisten Gärtner behalten Eustoma nicht von einer Saison zur nächsten. Sie können sie jedoch problemlos aus Samen oder aus Stecklingen von jungen Pflanzen vermehren. Auch wenn Sie versucht sind, sie aus Samen zu ziehen, ist es besser, nach einem Exemplar aus der Gärtnerei zu suchen, das bereits einige Blütenknospen oder entwickelte Blüten hat.

Wenn Sie diese Pflanzen aus Samen ziehen, dauert es sehr lange, bis sie reif sind und blühen. Wenn Sie jedoch ein geduldiger Gärtner sind, können Sie sie in einem Gewächshaus halten. Denken Sie daran, dass sie strenge Bedingungen brauchen, um gesund zu wachsen und viele schöne Blüten zu produzieren. Wenn Sie Eustoma aus Samen vermehren, müssen Sie ihre Wachstumsumgebung sorgfältig auswählen. Pflanzen Sie sie in einen Terrakotta-Topf und geben Sie eine reichhaltige und gut durchlässige Blumenerde hinzu.

Fazit: Es gibt immer einen Platz für Lisianthus-Pflanzen in Ihrem Garten oder zu Hause. Ihre Blüten sind wirklich etwas ganz Besonderes, weshalb sie von vielen Gärtnern geliebt werden. Sie sehen so zart aus und es gibt sie in so vielen farbenfrohen Varianten, dass man oft vergisst, dass sie im Gegensatz zu anderen blühenden Pflanzen keinen Duft haben. Lisianthus-Pflanzen sind sehr einfach als einjährige Pflanzen zu züchten, wenn die richtigen Umweltbedingungen gegeben sind. Eustoma benötigen helles Licht, wenn Sie sie sowohl im Haus als auch im Freien anbauen. Sie gedeihen bei warmen und angenehmen Temperaturen, einem gut durchlässigen Boden, der reich an organischen Stoffen ist, und regelmäßiger Bewässerung. Diese Pflanzen sind ein hervorragender dekorativer Begleiter für den Alltag oder für besondere Anlässe. Wir empfehlen Ihnen, ihnen eine Chance zu geben, Ihr Herz zu erobern.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig