Dattelpalme selber ziehen: Aus Kern können Sie eine Jungpflanze erhalten (Anzucht-Anleitung)

Von Olga Schneider

Dattelpalmen gehören zu den beliebtesten exotischen Zimmerpflanzen. Wenn Sie gerne einen solchen Exoten zu Hause haben würden, dann lesen Sie weiter. Denn wir erklären, wenn Sie eine Dattelpalme aus Kern ziehen können. Sie müssen dafür nicht großartig ausgeben, denn zum Glück keimen selbst Kerne aus Supermarkt-Früchten problemlos. Dattelpalme selber ziehen – leicht gemacht!

Dattelpalme: Die Anzucht ist denkbar einfach und günstig

Dattelpalme Kerne aus frischen Früchten

Zu der Gattung „Palmen“ gehören 14 Arten. Die echte Dattelpalme ist eine davon. Der Baum, dessen Früchte wir gerne essen oder zu leckeren Süßigkeiten verarbeiten, kann jeder aus Kern selber ziehen. Sie brauchen nur Datteln (aus dem Supermarkt oder aus dem Bio-Laden).  Nach dem Verzehr der Früchte, sollten Sie die Kerne behalten. Denn sie bleiben bis zu 700 Tagen keimfähig. Also auch lange, nachdem man die Früchte gepflückt hat. Daher ist es auch möglich, verpackte Datteln aus dem Supermarkt zu nehmen. Im Januar und Februar ist auch deswegen ein günstiger Zeitpunkt, die Dattelpalme zu ziehen, weil die Früchte am Ende des Jahres gepflückt werden. Sie können also jetzt frische Datteln im Handel finden.

Dattelpalme selber ziehen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Dattelpalme selber ziehen Anleitung

Wenn Sie eine Dattelpalme selber ziehen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

1. Sie nehmen eine Dattel und lösen vorsichtig den Kern vom Fruchtfleisch. Am besten arbeiten Sie dabei mit den Fingern und verwenden kein Messer, denn es könnte den Kern verletzen. Und Schnittstellen sind Eintrittsstellen für Pilze und Bakterien.

2. Den Kern legen Sie dann in ein Gefäß mit Regenwasser oder entkalktem Leitungswasser. Lassen Sie ihn dort etwa 24 bis 72 Stunden. Tauschen Sie täglich das Wasser. Stellen Sie das Gefäß absonnig, aber warm.

3. Füllen Sie einen Anzuchttopf mit Anzuchterde und stellen ihn an einen hellen Platz in einem beheizten Raum. Beachten Sie, dass die Palme Temperaturschwankungen schlecht verträgt. Also wählen Sie am besten einen Raum, der tagsüber und auch abends geheizt wird. Auch ein beheizter Wintergarten oder Gewächshaus mit Heizung kommen infrage.

4. Stecken Sie den Kern etwa 2-3 cm tief in das Substrat und bedecken Sie ihn mit Erde. Das ist deswegen notwendig, weil die Dattelpalme Dunkelkeimer ist.

Dattelbaum aus Kernen selber ziehen Anleitung

4. Jetzt ist Geduld gefragt. Die Kerne brauchen ungefähr 3 bis 4 Monate, bis sie ein Wurzelwerk ausbilden und auszutreiben. Zuerst werden Sie nur ein einziges, großes Blatt sehen. Nach einigen Monaten zeigt sich dann noch ein weiteres Blatt.

5. Wenn sich die ersten Triebe aus dem Topf zeigen, dann können Sie die Pflanze umtopfen oder in den Garten pflanzen. Diesmal aber deutlich tiefer – etwa 20 cm tief in die Erde setzen.

6. Deswegen ist jetzt der richtige Zeitpunkt, die Dattelpalme vorzuziehen, denn Sie haben ausreichend Zeit für Keimung. Die Jungpflanze wird genau nach den Eisheiligen groß genug sein, um die Sommermonate draußen zu verbringen.

Das sollten Sie bei der Anzucht und der Pflege unbedingt beachten!

Dattelbaum aus Kern selber ziehen Anleitung


Dattelpalmen sind sehr pflegeleichte Pflanzen, auch die Anzucht ist denkbar einfach. Das Wichtigste ist, dass Sie nicht aufgeben. Weiterhin sollten Sie die Kerne im Wasser beobachten. Wenn Sie Schimmel bemerken, dann wird der Kern nicht austreiben.

Pflanzen Sie die Kerne in einen Topf mit guter Drainage. Nehmen Sie durchlässiges Substrat mit hohem Sandanteil. Als optimal erweist sich ein Boden, der am Magnesium reich ist.

Lassen Sie die Erde etwas antrocknen, bevor Sie die Pflanze gießen. Wenn Sie die Palme draußen einpflanzen möchten, dann wählen Sie einen vollsonnigen Standort. Im Kübel trocknet die Erde schneller als im Blumenbeet, daher können Sie die Topfpflanze auch absonnig oder im lichten Schatten stellen.

Was das Düngen angeht, die Jungpflanzen werden alle zwei Jahre mit Magnesiumsulfat gedüngt.

Die Palmen können in den südlichen Gebieten Deutschlands, wo das Wetter im Winter mild ist und die Temperaturen nicht unter -6 Grad Celsius fallen, das ganze Jahr über draußen bleiben. Wichtig ist, dass sie vor Frost geschützt ist. Am besten die Pflanze und den Kübel mit Vlies umwickeln.

In den anderen Regionen Deutschlands kann der Baum nur im Sommer, an einem wind- und regengeschützten Standort, draußen bleiben. Im Herbst zieht sie dann wieder ins Winterquartier.

Dieses hin-und-her ist meistens nur in den ersten Jahren, wenn der Baum wenig wiegt, möglich. Danach können Sie ihn an einen sonnigen Platz im Wintergarten stellen und er kann dort bleiben.

Damit eine Dattelpalme Früchte trägt, brauchen Sie zwei Exemplare. Es gibt Palme, die nur männliche Blüten bilden und solche, die nur weibliche Blüten tragen. Die Befruchtung in der Natur erfolgt durch den Wind, zu Hause werden die Pollen von Hand in die Blüten gesteckt. Nur so können Sie gute Erträge bekommen.

Die Dattelpalmen, die weibliche Blüten bilden, tragen Fruchte erst nach dem achten Jahr. Sie blühen im Februar und die Früchte werden zum Jahresende geerntet.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig