Kleine Fliegen in Blumenerde bekämpfen – diese Tipps helfen

Fliegen in Blumenerde -bekaempfen-zimmerpflanzen


Eben am Anfang der Wintermonaten sind penetrante, kleine, schwarze Fliegen häufiger am Fenster, in Blumentöpfen oder in Resten unaufgeräumter Erde zu bemerken. Sie können zu echter Plage werden, wenn sie sich rasant bei Zimmerpflanzen ausbreiten und die Wohnung bevölkern. Was man gegen Fliegen in Blumenerde tun kann, verraten wir im Folgenden.

Kleine Fliegen in Blumenerde – den Feind kennenlernen

Fliegen in Blumenerde -bekaempfen-trauermuecke-art-insekt-plage

Gewöhnlich sehen die Fliegen bei den Zimmerpflanzen den Fruchtfliegen ähnlich aus, sind aber allerdings eine Art Mücken, insbesondere Trauermücken. Doch es kann sich auch um Obstfliegen, Most- oder Essigfliegen handeln. Für alle gilt es im Allgemeinen, dass sie sich aus Larven entwickeln. Diese ernähren sich sich primär von der Blumenerde und von den Wurzeln einer Pflanze. Mit einer geringen Anzahl von der kleinen Fliegen, kommt die Pflanze schon zurecht, was meistens zu einer Vermehrung der Schädlingen führt und wird daher später als Plage empfunden.

Fliegen in Blumenerde – von draußen in der Wohnung

fliegen-blumenerde-bekaempfen-terrasse-sommer-zimmerpflanzen-aussen

Die unangenehmen Insekten bleiben leider nicht nur im Bereich von Pflanzen, sondern erreichen durch Fliegen auch Oberflächen, wie Fensterbänken, Tische oder Boden und können daher Bakterien übertragen.Wichtig zu erwähnen ist, dass eine Zimmerpflanze mit Larven angesteckt werden kann, nur wenn diese in einem Zeitraum, im Sommer zum Beispiel, draußen stand und dann wieder reingebracht wurde. Eine andere Möglichkeit die lästigen Fliegen in die Wohnung zu gelangen, besteht mit der Anschaffung von Blumenerde,  in der sich schon Larven der Fliege bergen.

Kleine Fliegen in Blumenerde bekämpfen – mit natürlichen Methoden und Hausmitteln

Fliegen in Blumenerde -bekaempfen-hausmittel-fliegenklatche-korb-essig

Chemische Mittel treiben Schädlinge weg, sind aber für Zimmerpflanzen keine gute Lösung, da sie bei den Bewohnern Allergien verursachen könnten. Allerdings lassen sich bei der Bekämpfung von Fliegen in Blumenerde chemiefreie, natürliche Methoden verwenden. In erster Linie kommt die Fliegenklatsche zum Einsatz. Sie ist deshalb nötig, damit die Fliegen keine neue Eier im Substrat ablegen könnten. Der Staubsauger eignet sich zum Ziel auch.

Moderat die Zimmerpflanzen gießen und den Befall von kleinen Fliegen in Blumenerde verhindern

fliegen-blumenerde-bekaempfen-wasser-giessen-gieskanne-fensterbank


Reichlich feuchte bis nasse Erde und Wärme sind ideale Bedingungen für die Entwicklung von Pilzen, die wiederum Nahrung für die Trauermücken bzw. kleinen Fliegen liefern, darauffolgend ihre Vermehrung fördern. Weshalb lohnt es sich auch aus diesem Grund Rücksicht auf das regelmäßiges Gießen zu nehmen. Zimmerpflanzen vertragen in der Regel Trockenheit ohnehin besser als häufiges Wasserversorgung. Untersetzer und Übertöpfe sollten nicht ständig mit Wasser voll sein.

Gelbtafeln gegen die kleinen Fliegen in Blumenerde

fliegen-blumenerde-bekaempfen-gegen-gelbe-tafel-sticker


Die gelbe Farbe lockt die kleinen Schädlingen an und sie setzen sich auf der Gelbtafel. Diese sollte daher mit einer klebrigen Oberfläche beschichtet sein, damit die Fliegen davon nicht loswerden können. Gelbstickers oder -tafeln sollten für einige Wochen in der Erde der Zimmerpflanze verbleiben, damit die Plage beseitigt wird.

Fliegen in Blumenerde mit Hausmitteln beseitigen – Wasser-Saft-Spülmittel Lösung 

fliegen-blumenerde-bekaempfen-saft-loesung-essig-spuelmittel

Sie müssen keine chemische Lösungsmittel für Beseitigung der lästigen, kleinen Fliegen fertig kaufen und können selbst eine aus Wasser, Saft und herkömmlichem Spülmittel produzieren. Vermischen Sie die Zutaten und stellen Sie in Behältern neben den Zimmerpflanzen auf. Die Süße zieht die kleinen Insekten an, sie finden aber keinen Halt auf der Oberfläche wegen des Spülmittels und gehen unter.

Kleine Fliegen in Blumenerde mit Kaffeesatz bekämpfen

fliegen-blumenerde-bekaempfen-kaffeesatz-substrat-erde-mischen

Ein altes Hausmittel, deren mehreren Einsatzmöglichkeiten bei der Zucht von Pflanzen jeder Hobbygärtner kennt, ist der Kaffeesatz. Damit lassen sich sogar Fliegen in der Blumenerde bekämpfen. Verteilen Sie einfach regelmäßig eine ausreichende Menge davon auf dem Substrat im Blumentopf. Andere alte, aber wirksame Methode ist Streichhölzer mit dem Kopf nach unten in die Blumenerde zu stecken. Der Schwell, den sie enthalten, tötet die kleinen Fliegen und deren Larven.

Durch Verschließen des Blumentopfes die kleinen Fliegen in Blumenerde beseitigen

fliegen-blumenerde-bekaempfen-substrat-erde-detail-mischung

Bei einem großen Fliegenbefall wäre die Methode durch Verschließen oder ‚Verpacken‘ der Pflanzen am sinnvollsten. Dabei sollte die befallene Blumenerde gedeckt werden. Für kleine pflanzen lassen sich Strümpfe verwenden und über den Topf stülpen. Große Blumengefäße verschließen Sie dicht durch Vlies oder Folie, die um den Blumentopf  wickeln. Diese lässt sich in Streifen schneiden und mit Bindfaden befestigen. Ganz wichtig ist das Wasserabzugsloch luftdicht zu verschließen. 4-5 sollte es dauern, bis die Plage vollkommen beseitigt wird. Andere Option besteht die Oberfläche der Blumenerde mit Vogel- oder Quarzsand mindestens 1 Zentimeter in der Höhe zu bestreuen. Die Sandschicht soll immer trocken bleiben. Das bedeutet beim Gießen die Oberfläche föhnen, aber mit kalter Luft.

Fliegenbefall bei Zimmerpflanzen durch ihre natürliche Feinde bekämpfen

fliegen-blumenerde-bekaempfen-substrat-erde-larven-eier

Nematoden sind die natürlichen Fressfeinde der kleinen Fliegen,insbesondere deren Nachwuchs. Sie ernähren sich mit den Eiern der Fliegen und wenn keine mehr  da sind, sterben auch die Nematoden. Sie man kriegt man in den Baumärkten oder Gartenzentren und die Anwendung ist ganz einfach. Sie werden zusammen mit dem Gießwasser vermischt und damit die Pflanze gegossen. Sie dringen die Larven im Substrat ein und töten sie ab.

Was tun gegen Fliegen in Blumenerde – säubern und umtopfen

Plants with flower pots and gardening tools

Das letze, was man gegen die Fliegen in Blumenerde tun kann, ist umtopfen. Dabei ist eine sorgfältige Säuberung der Wurzeln der Pflanze unter fließendem Wasser zu empfehlen, damit die Larven vollständig entfernt werden. Die ordentliche Reinigung der Blumengefäße ist auch aus wesentlicher Bedeutung beim Umtopfen. Wenn nur eine Blume von kleinen Fliegen befallen wird, sollte diese von den anderen isoliert werden, um eine eventuelle Verbreitung der Plage zu verhindern.

Kleine Fliegen in Blumenerde der Zimmerpflanzen

fliegen-blumenerde-bekaempfen-zimmerpflanzen-zierpflanzen-fensterbank

Larven der kleinen Fliegen in Blumenerde – achten Sie bei der Auswahl vom Substrat

substrat-blumenerde-pflanzensubstrat-umtoepfen-mittel-gegen



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 37339 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 17682 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!