Pflanzen gegen Spinnen: 7 natürliche Möglichkeiten zur Abwehr von den lästigen Insekten

von Lina Bastian
Werbung

Spinnen sind unangenehme Insekten. In Innenräumen herrschen perfekte Bedingungen für die Vermehrung dieser Tiere, weshalb es wichtig ist, eine Möglichkeit zu finden, sie zu vertreiben. Welche Pflanzen gegen Spinnen einsetzen, erfahren Sie aus diesem Beitrag. 

Natürliche Mittel sind die besten Möglichkeiten zur Abwehr von Insekten. Und was gibt es Besseres als Pflanzen? Sie schaffen eine frische Atmosphäre zu Hause und helfen gleichzeitig, die Insekten loszuwerden.

Zitronengras im Topf züchten gegen Spinnen

pflanzen gegen spinnen

Zitronengras enthält ein Öl, das häufig in natürlichen Insektenschutzmitteln verwendet wird. Es lässt sich leicht in einem Topf oder im Garten an einem sonnigen Platz anbauen. Seine Blätter werden als Kraut in der Küche verwendet oder als gesunden Tee. Reiben Sie einige Blätter in die Hände oder verwenden Sie Zitronengrasöl –

Diese buschige Staude, die für ihre nach Zitrone duftenden Blätter und ihre hellvioletten Blüten im Sommer berühmt ist, gehört zur Familie der Minzengewächse. Wenn Sie im Herbst mit Spinnen zu kämpfen haben, sollten Sie eine getopfte Zitronenmelisse auf ein sonniges Fensterbrett stellen (sie braucht etwa sechs Stunden Sonnenlicht pro Tag). Sie lässt sich leicht aus Samen ziehen und eignet sich hervorragend zur Vertreibung von Insekten wie Fruchtfliegen und Spinnen.

Zitronen verhindern einen Spinnenbefall

zitronen verhindern einen spinnenbefall
Werbung

Wenig bekannt ist, dass Zitrone auch ein bevorzugtes Abwehrmittel ist, um Spinnen von Ihrem Haus fernzuhalten. Die Insekten fühlen sich durch den charakteristischen Geruch von Zitrusfrüchten gestört und meiden daher die Annäherung an sie. Man kann auch Zitrusöle verwenden, damit die Spinnen fern bleiben.

Sie können zum Beispiel ein paar Zitronenblätter mit Wasser und Hammamelis mischen, um ein raffiniertes Spray herzustellen. Besprühen Sie einfach alle Stellen, um Spinnen zu verhindern.

Zitronellapflanzen sind ebenso sehr wirksam bei der Bekämpfung von Spinnen und sie sind bekannt als wirksames Insektenschutzmittel. Sie gedeihen in vielen verschiedenen Böden gut. Wenn Sie diese gut riechenden Pflanzen im Haus halten wollen, sollten Sie ihnen so viel Sonnenlicht wie möglich geben, damit sie buschig und robust bleiben.

Hausmittel gegen Spinnen: Pfefferminze

Pfefferminze ist eine Pflanze mit vielen Vorteilen, sowohl für die Gesundheit als auch für den Garten. Die Pflanze ist ein wirksames Mittel zur Bekämpfung verschiedener Insekten und insbesondere von Spinnen. Sie hat krampflösende, schmerzlindernde und sogar verdauungsfördernde Eigenschaften, aber sie ist auch ein ausgezeichnetes natürliches Abwehrmittel gegen viele Insekten. Die Insekten mögen den Geruch gar nicht. Sowohl frische Pflanzen, als auch Pfefferminzöle können gegen Spinnen helfen.

Ein einfaches Abwehrmittel gegen Insekten kann man schnell zubereiten. Für die Zubereitung mischt man etwa dreißig Tropfen Pfefferminzöl in einer Flasche mit einem Teelöffel Spülmittel und einem Liter Wasser. Mit dieser Mischung besprüht man die zu behandelnden Stellen uns so können Sie Spinnen loswerden.

Eukalyptus ist ein wirksames Abwehrmittel gegen Spinnen

eukalyptus ist ein abwehrmittel gegen spinnen

Eukalyptus ist eine Pflanze, die Ihrem Zuhause nicht nur das ganze Jahr über einen herrlichen exotischen Duft und Anblick verleiht. Dank des ausgeprägten Aromas seines Öls ist Eukalyptus auch ein hervorragendes Abwehrmittel für Spinnen. Wie Sie Eukalyptus gegen Spinnen einsetzen? Sie können die Pflanze im Topf anbauen oder einfach ein paar frische Zweige im Haus verteilen, wo Sie Spinnen gesehen haben. Natürlich ist die Hygiene im Haushalt unerlässlich, damit Sie Ihr Zuhause sauber halten und sich die Mühe sparen, die Insekten bekämpfen zu müssen.

Auch interessant: Zimmerpflanzen für dunklen Standort: Diese wunderschönen Gewächse verwandeln Ihr Zuhause in eine Oase!

Welche Pflanzen gegen Spinnen: Ringelblumen

Ringelblumen sind farbenfrohe und leicht zu züchtende Blumen, die auch Insekten abwehren können. Sie enthalten ein natürliches Insektizid namens Pyrethrum, das für viele Insekten giftig ist. Sie können Ringelblumen in Ihrem Garten oder in Kübeln rund um Ihr Haus oder auf dem Balkon pflanzen, um Ihr Haus vor Insekten zu schützen. Die Blumen blühen bis spät im Herbst und verleihen Ihrem Balkon auch schöne und leuchtende Stimmung.

Mit Basilikum Insekten bekämpfen

Basilikum ist nicht nur ein Kraut, das in unseren Küchen als Kochzutat verwendet wird. Interessant ist, dass fast alle Basilikumsorten aromatische ätherische Öle abgeben, die Spinnen und verschiedene andere Insekten abwehren.

Sie können einige Töpfe mit Basilikumpflanzen in der Nähe Ihrer Türen oder Fenster aufstellen, um diese kleinen Spinnentiere davon abzuhalten, in Ihr Haus zu gelangen. Wie Sie die beliebten Pflanzen pflegen? Basilikum ist in der Regel pflegeleicht. Er braucht im Allgemeinen regelmäßige Bewässerung, Sonnenlicht und einen leicht sauren oder neutralen Boden, um gut zu gedeihen.

Chrysanthemen auf dem Balkon anbauen

chrysanthemen auf dem balkon anbauen

Chrysanthemen haben sich als natürliches Insektenschutzmittel erwiesen. Pflanzen Sie Chrysanthemen in Töpfen auf Ihrem Balkon oder vor Ihrer Haustür. So haben Sie einen farbenfrohen Anblick und die Spinnen bleiben fern. Halten Sie die Pflanzen gut gewässert, damit sie bis zum Spätherbst üppig blühen. Stellen Sie sie nicht an einen zu sonnigen Platz, sonst hören sie auf zu blühen.

Lesen Sie auch: Was mögen Spinnen nicht: mit diesen 10 Naturmitteln werden Sie die Schädlinge sofort los!

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig