Biologische Unkrautvernichter: Die hartnäckigen Gewächse im Garten und auf dem Geheweg natürlich loswerden

von Marie Werth
Werbung

Schöne Blüten und malerische Landschaften gibt es nicht ohne harte Gartenarbeit. Und egal, wie sorgfältig Sie gärtnern, es ist unvermeidlich, dass lästiges Unkraut in Ihrem Garten auftaucht. Wenn Sie es entdecken, sollten Sie nicht zu chemischen Mitteln greifen. Es gibt effektive natürliche Methoden und biologische Unkrautvernichter, mit denen Sie das Unkraut im Garten und auf dem Gehweg auf umweltfreundliche Weise vernichten können.

Biologische Unkrautvernichter: Die unerwünschten Pflanzen natürlich vernichten

Welche sind die besten biologischen Unkrautvernichter?

Werbung

Unkraut ist überall und wartet nur darauf, zu wachsen. Manche Unkräuter sind nicht nur unansehnlich, sondern können im Laufe der Zeit auch die Gesundheit des Gartens beeinträchtigen. Wenn Sie einzelne Unkräuter in Ihrem Beet oder Rasen entdecken, können Sie versuchen, sie einfach herauszuziehen, indem Sie die Wurzeln so tief wie möglich ausgraben. Wenn Sie jedoch feststellen, dass sich immer mehr Unkraut ausbreitet, kann ein biologischer Unkrautvernichter Ihnen helfen, den Garten zurückzuerobern.

Der einfachste Unkrautvernichter: Kochendes Wasser

Unkraut mit kochendem Wasser loswerden

Die einfachste und günstigste Methode zur Vernichtung von Unkraut, ist die Verwendung von kochendem Wasser, da es die Pflanzengewebe einfach abtötet. Diese schnelle Lösung ist besonders nützlich, wenn unerwünschte Keimlinge auf Pflastersteinen oder Betonflächen wie Einfahrten oder Gehwegen auftauchen, da Sie nicht riskieren, den Bereich zu beschädigen.

Kochen Sie einfach etwas Leitungswasser auf dem Herd und gießen Sie es direkt auf das Unkraut, wobei Sie die Erde so tief wie möglich einweichen. Denken Sie dabei daran, dass diese Methode am besten bei frisch gekeimten Pflanzen funktioniert und seien Sie vorsichtig, wenn Sie sie in der Nähe von erwünschten Pflanzen verwenden.

Unkraut einfach abflammen

Die lästigen Gewächse mit Unkrautbrenner vernichten

Genauso effektiv wie kochendes Wasser ist das Abflammen von Unkraut mit einem Unkrautbrenner. Mit dieser traditionellen Form der thermischen Unkrautbekämpfung konnte jedoch die Zahl der lebensfähigen Unkrautsamen, die nach der Getreideernte in den Boden zurückkehren, wirksam reduziert werden.

Beim Abflammen von Unkraut ist es am effektivsten, das Unkraut in einem frühen Stadium zu erwischen, d. h. zwischen 2 und 10 cm Höhe. Dann tötet das Abflammen das Unkraut fast zu 100 % ab, während Unkraut, das größer als 10 cm ist, ohne mehrfaches Abflammen schwieriger zu vernichten ist.

Sie sollen das Unkraut nicht zu Asche verbrennen, eine langsame Behandlung ist in der Regel das beste Tempo. Denken Sie immer daran, einen Sicherheitsabstand zwischen der Flamme und den gewünschten Pflanzen zu halten. Halten Sie immer einen Feuerlöscher in der Nähe und erkundigen Sie sich bei der Stadtverwaltung, ob es in Ihrer Gegend sicher ist, einen Unkrautbrenner zu verwenden.

Mit Zeitungspapier abdecken

Unkräuter mit Zeitungspapier abdecken

Zeitungspapier verhindert das Wachstum von Unkraut und die Bildung neuer Samen, indem es die Sonne und die Luft abhält. Diese Methode klingt vielleicht zu einfach, aber sie ist sehr nützlich. Das Unkraut braucht Sonnenlicht, um zu überleben, und wenn man ihm diese Quelle entzieht, kann die Pflanze nicht gedeihen.

Legen Sie das Zeitungspapier auf niedrig wachsende Unkräuter, um ihnen das notwendige Sonnenlicht zu reduzieren. Geben Sie etwas Mulch darauf und bedecken Sie ihn mit Erde, um zu verhindern, dass das Unkraut sprießt. Mit dieser natürlichen Methode kann man das Unkraut sehr einfach loswerden und das Beste daran ist, dass bei der Zersetzung des Papiers den Boden bereichert wird.

Biologische Unkrautvernichter: Franzbranntwein

Unkraut mit Franzbranntwein besprühen

Franzbranntwein ist ein weiteres Hausmittel, das gegen Unkraut verwendet werden kann. Er entzieht die Feuchtigkeit aus dem Unkraut und lässt es dadurch absterben.

Mischen Sie einen Liter Wasser mit zwei Esslöffel Franzbranntwein und gießen Sie die Lösung in eine Sprühflasche, um die Anwendung zu erleichtern. Besprühen Sie das Unkraut gründlich. Verwenden Sie diese Lösung am besten an einem sonnigen Tag, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Achten Sie bei der Anwendung dabei, dass Sie andere Pflanzen nicht besprühen, um sie nicht zu schädigen.

Mit Maismehl das Unkraut vernichten

Unkraut mit Maismehl vorbeugen

Maismehl ist ein natürlicher, giftfreier Unkrautvernichter, der die Keimung von Unkraut verhindern kann. Es kann keine größeren Pflanzen abtöten, aber wenn Sie es in Ihrem Garten ausbringen, können Sie das zukünftige Wachstum von Unkraut unterdrücken. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollen Sie zunächst den Boden in den Blumen- und Gemüsebeeten auflockern, um die Unkrautsamen auszugraben.

Streuen Sie etwas Maismehl über das Unkraut im Garten, wobei Sie darauf achten, die Fläche nicht zu übersättigen. Bewässern Sie den behandelnden Bereich gründlich danach. Wiederholen Sie den Vorgang alle paar Wochen oder nach Bedarf.

Damit es wirksam ist, muss man es genau zum richtigen Zeitpunkt im Frühjahr ausbringen, bevor das Unkraut zu sprießen beginnt. Außerdem soll das Maismehl in der Regel einige Jahre lang regelmäßig angewendet werden, bis es seine volle Wirkung entfaltet.

Wenn Sie Maismehl mit einem Streugerät über den ganzen Rasen ausbringen, ist dies eine wirksame und natürliche Methode, um den Rasen üppig und unkrautfrei zu halten.

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig