Ameisen auf Erdbeeren loswerden: Mit diesen Hausmitteln können Sie einen Ameisenbefall im Garten bekämpfen!

von Lisa Hoffmann
Werbung

Klein, frisch und super köstlich – Erdbeeren gehören zu den beliebtesten Obstsorten in Deutschland und sind in immer mehr Gärten zu finden. Schließlich gibt es wohl kaum etwas Schöneres, als Erdbeeren vom eigenen Anbau zu naschen, oder? Doch alle Gärtner kennen das Problem – liegt ein Ameseinbefall im Garten vor, kann dies unsere Freude und Ernte ganz schnell zunichtemachen. Sie haben Ameisen auf Erdbeeren entdeckt und wissen nicht, was Sie jetzt tun sollten? Dann sollten Sie unbedingt weiterlesen, denn wir haben uns für Sie schlaugemacht und die besten Tipps und Hausmittel zusammengestellt, wie Sie einen Ameisenbefall im Garten bekämpfen.

Sind Ameisen auf Erdbeeren schädlich?

wie ameisen an erdbeeren loswerden ameisenbefall im garten hausmittel

Werbung

Wie viele andere Insekten sind Ameisen im Garten nützlich und erfüllen einen wichtigen Zweck im Ökosystem. Während wenige Ameisen auf Erdbeeren an sich nicht schädlich sind, können sie auf andere Probleme hindeuten. Zudem kann sich ein Ameseinbefall negativ auf unsere Ernte auswirken und das möchten wir schließlich nicht, oder?

hausmittel gegen ameisen an erdbeeren wie ameisenbefall im garten bekämpfen

Blattläuse am Kirschbaum bekämpfen - Natürliche und effektive Hausmittel
Gartenarbeit

Blattläuse am Kirschbaum bekämpfen: Die Kirschblattlaus werden Sie mit diesen Mitteln los!

Haben Sie schwarze Blattläuse am Kirschbaum, die Sie mit Hausmitteln bekämpfen möchten? Wir verraten, womit es gelingen wird - ganz ohne der Umwelt zu schaden.

Liegt der Ameisenbau direkt unter den Erdbeeren, führt das auf Dauer zu Nährstoff- und Wasserverlust und die Pflanzen finden keinen Halt mehr im Boden. Auch der Zugang der Wurzeln zum Nährstoff der Erde wird durch Ameisen auf Erdbeeren verhindert.

Ameisen auf Erdbeeren bekämpfen: Diese Hausmittel helfen wirklich

ameisenbefall bekämpfen hausmittel gegen ameisen an erdbeeren

Werbung

Haben Sie einen Ameseinbefall im Garten entdeckt, könnte dies ein Signal dafür sein, dass auch Blattläuse sich neben den Pflanzen befinden. Damit Sie also Ihre Ernte retten, haben wir für Sie die besten Hausmittel und Möglichkeiten zusammengestellt, wie Sie ganz ohne Chemie Ameisen auf Erdbeeren loswerden.

Die Ameisenstraße unterbrechen

Eine der beliebtesten und effektivsten Möglichkeiten, um Ameisen auf Erdbeeren loszuwerden, ist, die Ameisenstraße umzuleiten oder zu unterbrechen. So dient zum Beispiel Pulver aus Kalk, Kreide oder Kalkum als eine Art Barriere, an die sich die Ameisen gar nicht herantrauen. Streuen Sie dafür reichlich Pulver um die Pflanzen und schon sind Ihre Erdbeeren geschützt. Denken Sie jedoch daran, den Vorgang beim Regen zu wiederholen.

Pflanzenjauche gegen Ameisen im Garten

Günstig und sehr effektiv – Pflanzenjauche ist ein weiteres gutes Hausmittel, um Ameisen an Erdbeeren zu bekämpfen. Besonders Brennnesseljauche können Ameisen gar nicht ausstehen. Alternativ könnten Sie auch eine Pflanzenjauche aus Lavendel nehmen. Pro Liter Jauche sollten Sie mit etwa 10 Litern Wasser verdünnen und wässern Sie niemals bei Sonnenschein, denn sonst können die Pflanzen verbrennen.

Ameisen an Erdbeeren loswerden mit Zimt

zimt gegen ameisen auf erdbeeren hausmittel gegen ameisenbefall im garten

läuse an rosen bekämpfen mit hausmitteln anhand dieser einfachen rezepte
Gartenarbeit

Läuse an Rosen bekämpfen mit Hausmitteln anhand dieser einfachen Rezepte

Was tun gegen Läuse an Rosen? Einen Rosen-Läusebefall kann man mit Hausmitteln bekämpfen. Es gibt eine Reihe von hilfreichen Rezepten und Methoden.

Zimt ist ein Hausmittel, das wohl jeder im Küchenschrank hat und super schnell gegen Ameisen im Garten helfen kann. Was wir als sehr angenehm finden, mögen die kleinen Insekten nicht. Tatsächlich hassen Ameisen den Duft von Zimt so sehr, dass sie sogar aus dem eigenen Nest fliehen. Streuen Sie dafür reichlich gemahlenen Zimt um die Erdbeeren und an den Eingang des Tunnels. Auch hier sollten Sie den Zimt beim Regen erneut verstreuen.

Knoblauchwasser

knoblauchwasser gegen ameisenbefall wie ameisen auf erdbeeren loswerden hausmittel

Der Knoblauchgeruch und die Schwefelverbindungen sind für Ameisen sehr irritierend und genau dieser Inhaltsstoff kann gegen einen Ameisenbefall im Garten helfen. Um Knoblauchwasser selber zu machen, geben Sie mehrere Knoblauchzehen in einen großen Topf mit Wasser und lassen Sie sie für 24 Stunden ziehen. Danach für 15-20 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen und das Knoblauchwasser in eine Sprühflasche geben. Um Ameisen zu vertreiben, besprühen Sie die Erdbeeren 1 bis 3 Mal in der Woche mit der Mischung.

Orangenschalen gegen Ameisen

Ob um Ameisen auf Erdbeeren oder Schnecken aus dem Garten zu vertreiben – die ätherischen Öle der Orangen wirken abschreckend gegen jegliche Schädlinge und Insekten. Schneiden Sie dafür die Orangenschale in sehr kleine Stücke und verteilen Sie sie in der Nähe des Ameisennestes. Um den Effekt zu verstärken, können Sie etwas Orangenschalen auch um die Erdbeerpflanze legen. Auch Zitronenschalen haben dieselbe Wirkung wie Orangen.

Ameisenabweisende Pflanzen

Eine weitere tolle Möglichkeit, um Ameisen auf Erdbeeren zu bekämpfen, besteht darin, Begleitpflanzen im Beet zu pflanzen, die die kleinen Insekten abwehren. Hier ein paar gute Nachbarn für Erdbeeren, die gegen einen Ameisenbefall helfen können:

  • Thymian
  • Zitronengras
  • Lavendel
  • Majoran
  • Wermut

Ameisen umsiedeln

Sie haben schon jegliche Hausmittel ausprobiert, aber irgendwie hat nichts so richtig geholfen? Dann haben wir einen kleinen Tipp für Sie – um Ameisen auf Erdbeeren zu bekämpfen, könnten Sie diese ganz einfach umsiedeln. Füllen Sie dafür einen Blumentopf mit Holzwolle und fixieren Sie die Holzwolle. Danach den Blumentopf auf die Ameisenstraße oder den Nesteingang kopfüber platzieren. Diese Methode sollte dafür sorgen, dass die Insekten Ihre Eier dort transportieren und sobald die Ameisen damit aufhören, zu den Erdbeerpflanzen zurückkehren, nehmen Sie den Topf auf und platzieren Sie ihn ganz weit weg.

Lisa ist 1971 in Düsseldorf geboren und aufgewachsen. Sie hat ihren Bachelor in „Kommunikationswissenschaften“ an der Uni Münster absolviert. Sie reist gerne, aber fast immer nur mit dem Auto – kurze Roadtrips mit Freunden sind ihr Lieblingshobby. Lisa interessiert sich viel für Mode, Fitness und gesunde Ernährung. Lisa gehört seit 4 Jahren zum kreativen Team von Deavita.com und da sie es liebt zu kochen, hat sie bereits mehr als 200 Artikel mit verschiedenen Rezepten geschrieben. Ihre andere Leidenschaft sind die neuesten Trends in Sachen Mode und Frisuren und wie jede Frau möchte Lisa immer auf dem neuesten Stand bleiben.