Welche Hängepflanzen sind winterhart: Mehrere schöne Arten für die Blumenampel auf Balkon und Terrasse

Von Olga Schneider

Die Gartensaison ist fast vorbei. Aber auch in der kalten Zeit dürfen Balkon und Terrasse aber auf keinen Fall trüb wirken. Mit den passenden Pflanzen werden diese Außenbereiche auch im Herbst und Winter zu einer grünen Oase. Diese populären Hängepflanzen sind winterhart!

Diese Hängepflanzen sind winterhart: Arten für den Balkon

Hängepflanzen können Balkon und Terrasse ganzjährig verschönern. Auch im Herbst und Winter gibt es passende Gewächse, die Frost problemlos trotzen. Ob blühend oder als Blattschmuckpflanze – es gibt für jeden das Passende. Wenn Sie sich die passenden Pflanzen für die Winterbepflanzung suchen, dann sollten Sie sich vor allem überlegen, wie windig im Außenbereich ist und ob die Blumenampel vor Regen und Schnee geschützt ist.

Im Unterschied zu den sommerblühenden Pflanzen, die sehr empfindlich auf Lichtverhältnisse reagieren, können im Winter selbst schattenliebende Arten in der Sonne stehen. Das liegt daran, dass die Sonneneinstrahlung in der kalten Jahreszeit weniger intensiv als im Sommer ist. Wenn Sie den Blumenkasten mit mehreren winterharten Hängepflanzen bepflanzen möchten, dann achten Sie darauf, dass sie ähnliche Ansprüche an Wasser und Boden haben. Sie können die winterharten Arten auch mit weniger Abstand als sonst einpflanzen, da sie weniger Nährstoffe brauchen. Das Düngen fällt im Winter komplett aus, daher spielt es keine Rolle, ob die Pflanze Starkzehrer ist oder nicht.

Mehrere blühende Hängepflanzen, die winterhart sind

Winterbepflanzung für Balkon und Terrasse.jpg

Blaukissen für den sonnigen Balkon mit Süd- oder Westausrichtung: Diese Pflanze ist nicht nur zur Bepflanzung im Steingarten geeignet. Auch in der Blumenampel machen sie eine gute Figur. Die Blütezeit beginnt im Frühling, wenn der Blaukissen unzählige kleine Blüten bildet. Die Hängepflanze ist wintergrün und kann die kalte Jahreszeit im Freien problemlos verbringen. Sie gedeiht am besten an wind- und regengeschützten Standorten, kann aber Regen und Schnee in der Regel problemlos trotzen. Sie toleriert auch problemlos längere Trockenperioden, was sie zu den perfekten Hängepflanzen für den Süd- oder Westbalkon macht. Der Blaukissen kommt auch mit wenig Pflege gut durch den Winter. Er hat keine besonderen Ansprüche an Boden – im besten Fall sollte dieser nährstoffarm und mit neutralem pH-Wert sein. Der Blaukissen kann von einem Rückschnitt gerade nach dem Ende der Blütezeit profitieren – dieser fördert eine zweite Blütenbildung. Im Winter lässt man aber die Triebe stehen, denn das Laub dient nicht nur dekorativen Zwecken, sondern schützt auch die Wurzeln vor Frost.

Hängefuchsie und Scharlachfuchie für den Nordbalkon (Fuchsia magellanica). Die Scharlach-Fuchsie ist eine winterharte Pflanze, deren Blütentriebe leicht über den Rand der Blumenampel und des Blumenkastens herausrage. Sie bevorzugt einen absonnigen bis halbschattigen Standort, hat dünkelgrüne Blätter und pink-violetten Blätter. Die Blütezeit erstreckt sich bei guter Pflege bis in den November hinein. Die Scharlach-Fuchsie punktet mit einem kompakten und dichten Wuchs.

Hängepolster-Glockenblume für den Ostbalkon: Die Hängepolster-Glockenblume ist eine sehr winterharte, ausläuferbildende wintergrüne Pflanze. Die Blütezeit erstreckt sich bis September und die nektarreichen Blüten bieten den ganzen Sommer lang Nahrung für bestäubende Insekten wie Schmetterlinge, Hummeln und Biene.

Hängenden Blattschmuckpflanzen für Balkon und Terrasse

blühende winterharte Hängepflanzen für Terrasse und Balkon


Efeu gehört grundsätzlich zu den Kletterpflanzen, kann aber auch als Hängepflanze gezüchtet werden. Vor allem Hedera Hibernica – der Irische Efeu fasziniert mit seinem hellgrünen Laub mit hellen Adern. Die Pflanze ist winterhart, verträgt problemlos einen Rückschnitt und kann in die gewünschte Form gebracht werden.

Farne (Monilophyta): Arten wie Brausteiliger Streifenfarn, Gewöhnlicher Rippenfarn oder Goldschuppenfarn sind alle wintergrün. Auch heimische Arten wie der der Hirschzungenfarn trotzen Frost und Schnee problemlos.

efeu und andere Blattschmuckpflanzen in der Blumenampel

Blaues Immergrün ist ein immergrüner Bodendecker, der lange Ausläufer bildet. Sein leichtend grünes Laub und seine helllila Blüten machen ihn ganzjährig zu einem wahren Blickfang in der Blumenampel.

Chinesischer Bleiwurz ist eine kriechende Pflanze, die sich gut für die Blumenampel eignet. Dort wachsen ihre Triebe über den Rand hinaus. Sie ist mäßig winterhart, braucht bei Dauerfrost ein Winterschutz. Am besten umwickeln Sie die Ampel mit Vlies, damit die Wurzeln nicht erfrieren.

Nutzpflanzen mit überhängenden Trieben

Nicht nur Blattschmuckpflanzen und blühende Hängepflanzen sind winterhart. Es gibt auch Nutzpflanzen mit überhängenden Trieben, die die Blumenampel im Winter verzieren können. Solche sind zum Beispiel die Hängeerdbeeren. Sie sind gezielt für den Balkonkasten und die Blumenampel kultiviert.

hängeerdberren im Blumenampel pflanzen Tipps


Die Hängeerdbeeren sind, wie der Name verrät, Erdbeeren mit hängenden Ausläufern. Sie sind winterhart. Wenn die Temperaturen im Winter eigentlich unter – 10° Celsius fallen, dann braucht die Nutzpflanzen Frostschutz. Isolieren Sie die Blumenampel oder den Balkonkasten mit Vlies, um das Durchfrieren der Wurzeln zu verhindern.

Die passenden Pflanzen für die Blumenampel zu finden, ist keine einfache Aufgabe. Zum Glück gibt es mehrere Varianten. Fast alle Kletterpflanzen und Bodendecker eignen sich zur Bepflanzung in Blumenampel und werden überhängende Triebe bilden. Es gibt auch spezielle Sorten Nutzpflanzen, die speziell für die Haltung auf dem Balkon geeignet sind.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig