Winterliche Deko im Januar selber machen: Ideen für draußen

Autor: Olga Schneider

Noch vor kurzem leuchtete im Garten eine Lichterkette und die bunte Deko am Hauseingang hieß die Gäste willkommen. Jetzt ist alles weggeräumt und der Außenbereich wirkt leer und trüb. Gerade in der kalten Jahreszeit und von Januar bis März steht eine große Herausforderung vor den Bastel-Enthusiasten: Eine neue winterliche Deko muss her! Wir geben Ihnen Ideen, wie Sie eine schöne Deko im Januar selber machen. Erfahren Sie, wie Sie mit Eislaternen, Schneemännern aus Verpackungsfolie und Sternen aus Blumendraht Akzente im Garten setzen, mit Weinkisten Abwechslung am Hauseingang bringen und mit Naturmaterialien und Vogelfiguren die Haustür verzieren!

Winterliche Deko im Januar selber machen: Laterne aus Geschenktüten

Deko ab Januar bis März für draußen Papierlaterne selber machen

Weihnachten ist schon längst vorbei. Das heißt aber nicht, dass wir auf eine schöne Beleuchtung mit Laternen verzichten müssen. Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie Sie Laternen aus Geschenktüten selber machen können. Sie brauchen folgende Materialien:

  • Geschenktüten in Rot
  • LED-Glühbirne, batteriebetrieben
  • Motivstanzer mit Sternen
  • weiße Aufkleber “Sterne”

Einfach schöne Sternmotive in die Tüte ausstanzen, mit den Aufklebern verzieren und eine LED-Glühbirne bzw. batteriebetriebene Dekoleuchte in jede Tüte legen. Achten Sie beim Kauf der LED-Leuchte darauf, dass sie sich für den Einsatz im Außenbereich eignet. Die meisten Geschenktüten sind mit einer speziellen Folie beschichtet und das Papier kann deswegen problemlos Schnee und leichten Regen trotzen. Wenn Sie die Tüten unter eine Überdachung zur Schau stellen, dann werden sie den ganzen Winter über halten.

Winterliche Deko im Januar aus Geschenkband und Glitzerperlen basteln

Deko ab Januar für draußen Girlande aus Dekorband Resten

Weihnachten und Silvester sind vorbei und jetzt stellt sich die Frage- wohin mit den restlichen Geschenkbändern und Verpackungspapier? Die übriggebliebenen Mengen werden im nächsten Jahr nicht ausreichen, wegwerfen möchte sie trotzdem keiner. Wir erklären Ihnen, wie Sie eine stilvolle Deko für den Hauseingang aus doppelseitigem Geschenkband, Glitzerperlen und Schaschlikspießen basteln können. Hier sind die notwendigen Materialien im Überblick:

  • Geschenkband, doppelseitig in Gold und Silber, 10 cm breit
  • Schaschlikspieß aus Metall
  • Kordel
  • Glitzerperlen

Einfach zuerst das Geschenkband zurechtschneiden und dann spiralförmig abwechselnd mit den Glitzerperlen auf den Schaschlikspieß stecken. Am Ende eine Kordel binden und die Girlande im Außenbereich aufhängen.

Winterdeko für außen: Schneemänner aus Geschenkband basteln

Deko im Januar für draußen Schneemänner selber bauen

Aus Geschenkband in Metallicfarbe und Schaschlikspießen können Sie auch schöne Schneemänner machen.  Basteln Sie zuerst einen Hut aus rotem Geschenkpapier für den Schneemann und kleben Sie ihn das eine Ende einer Stricknadel aus Metall an. Dann drei Streifen Geschenkband mit folgenden Längen schneiden: der erste Streifen sollte 40 cm, der zweite – 25 cm und der dritte 15 cm lang sein. Wickeln Sie dann die Bänder um ihre geschlossene Hand, dann nehmen Sie ihre Hand vorsichtig heraus und stecken Sie das Geschenkband auf eine Stricknadel aus Metall.  Beginnen Sie dabei mit dem kürzesten Streifen. Stecken Sie den Schneemann in einen Schneehaufen oder direkt in die Erde.

Deko im Januar selber machen: Fahrrad mit Retro-Lichterkette dekorieren

Deko im Januar bis März Lichterkette um Fahrrad umwickeln


Sie haben ein altes Fahrrad? Werfen Sie es nicht weg, denn es kann zu einem Upcycling-Kunstwerk werden. Wickeln Sie das Fahrrad mit einer batteriebetriebenen Lichterkette mit mehrfarbigen Glühbirnen und stellen Sie es im Außenbereich zur Schau. Diese Dekoration bringt Farbe in den trüben Außenbereich und kann am Abend Hauseingang, Treppen und dunkle Stellen im Vorgarten ausleuchten.

Winterdeko im Januar: Eislaternen selber machen

Deko für Januar für draußen Ideen nach Weihnachtszeit beleuchtete Eisfiguren

Kaum eine Beleuchtung wirkt dekorativer als die Eislaternen. Sie werfen weiches warmes Licht und lassen den Garten romantisch und gemütlich wirken. Dabei ist es ziemlich einfach, eine Eislaterne zu machen Sie brauchen folgende Materialien:

  • einen ovalen Behälter mit Durchmesser 6 cm und Höhe 12 cm (für Gefrierschrank geeignet), kann aus Polypropylen oder Metall sein.
  • einen ovalen Behälter mit Durchmesser  14 cm und Tiefe 34 cm (für Gefrierschrank geeignet) aus Polypropylen
  • eine Salatschüssel aus Polypropylen  0,4 l (für Gefrierschrank geeignet)
  • eine Salatschüssel aus Polypropylen 0,8 l (für Gefrierschrank geeignet)
  • Klebeband
  • batteriebetriebene LED-Leuchte für Teich oder Pool

Zuerst den großen Behälter zur Hälfte mit kaltem Wasser auffüllen. Dann den kleinen Behälter in die Mitte des großen Behälters stellen und mit dem Klebeband am Rand fixieren. Der kleine Behälter sollte im Wasser schwimmen, allerdings sich nicht bewegen. Ähnlich auch mit den Salatschüsseln vorgehen – die große Schüssel bis zur Hälfte mit Wasser auffüllen, die kleine mittig platzieren und am Rand mit dem Klebeband fixieren. Dann die Behälter und Schüsseln draußen über Nacht frieren lassen. Am nächsten Tag die Schüssel und die Behälter vorsichtig lösen und die batteriebetriebene LED-Leuchte in die ovale Form legen. Darauf vorsichtig den Eis-Hut legen.

Winterdeko für außen: Solarkugel im Frost-Look

Deko im Januar für Garten LED-Lampen mit Frost-Effekt und Glocken


Die Solarkugel: Eine dekorative LED-Leuchte, die sich in die Herzen der Hobby-Gärtner weltweit hineingeschlichen hat. Heutzutage können Sie im Handel viele Varianten finden. Modern und minimalistisch gibt sich die Solarkugel in Betonoptik, klassisch wirkt dagegen die Variante aus Glas. Wenn Sie in der Garage eine oder mehrere solche Leuchten haben, dann können Sie ihnen einen neuen Look verpassen. Besprühen Sie sie mit Frostspray und arrangieren Sie sie zusammen mit übergroßen Glocken und Wintergrün auf einem Pflanzenständer. Wählen Sie dafür einen sonnigen Ort, damit sich die Solarleuchte selbst an trüben Tagen aufladen kann. Die meisten Solarleuchten sind mit einem Dämmerungssensor ausgestattet und schalten sich nach dem Sonnenuntergang automatisch ein.

Winterliche Deko von Januar bis März: Beleuchtete Baumzweige in einem Pflanztopf aus Kortenstahl

Winterliche Deko im Januar bis März für aussen Windlichter und Baumzweige im rostigen Kübel

Sie lieben das knisternde Feuer, haben aber keine Feuerschale im Garten? Dann können Sie den Look antäuschen. Sammeln Sie bei einem Spaziergang im Wald Baumzweige und arrangieren Sie sie in einem Pflanzkübel aus Kortenstahl. Drapieren Sie um die Zweige eine batteriebetriebene Lichterkette und voilà: Fertig ist die kreative Dekoration für den Außenbereich!

Winterliche Deko ab Januar bis März: So verschönern Sie den Hauseingang!

Deko im Januar für den Hauseingang Basteldraht Sterne

Nicht nur im Garten können Sie mit einer kreativen winterlichen Deko Akzente ab Januar bis März setzen. Auch der Hauseingang lässt sich mit ein bisschen Fantasie stilvoll schmücken. Im Folgenden geben wir Ihnen einige Ideen, wie Sie das machen können. Eine schlichte Hausfassade kann durch Sterne aus Draht aufgepeppt werden. Zu diesem Zweck laden Sie eine Vorlage für einen Stern herunter und speichern Sie sie auf dem Rechner. Dann drucken Sie sie in mehreren Größen im Copyshop aus. Schneiden Sie die Schablone aus und biegen Sie Basteldraht in die gewünschte Form. Befestigen Sie sie anschließend an der Hausfassade.

Hauseingang mit Vogelfiguren verschönern: Winterdeko für Januar und Februar

Deko im Januar bis März für Hauseingang Ideen

Wenn richtig in Szene gesetzt, können Deko-Vögel jeden Hauseingang aufwerten und uns bestens auf den kommenden Frühling einstimmen. Selbst ein blattloser Baum im Topf wirkt fröhlicher. Die Deko-Vögel lassen sich beliebig inszenieren: Ein ziert den Sisalkorb auf der Gartenbank, ein anderer den Türkranz aus Tannengrün und ein dritter – die Laterne am Hauseingang.

Winterdeko für draußen nach Weihnachten selber machen

Deko-Vögel können Sie auch in Töpfen mit immergrünen Pflanzen zur Schau stellen. Stellen Sie in den Topf Tannenzweige, und stecken Sie in der Mitte des Arrangements weiß gestrichene Baumzweige. Füllen Sie leere Stellen mit alten Weihnachtskugeln und  Fichtenzapfen aus. Runden Sie dann das Arrangement mit einer Vogel-Figur ab. Unser Tipp: Besonders reizvoll sieht es aus, wenn Sie die Farbe des Pflanztopfs auf die Farbe der Vogelfedern und der Weihnachtskugeln abstimmen. Ende Januar können Sie die Weihnachtskugeln entfernen und durch rote Blumen ersetzen.

Winterdeko im Januar für den Hauseingang Koniferen und Vogelfiguren und Moos

Wenn Sie sich eine Naturdeko für den Eingangsbereich wünschen, dann setzen Sie auf Moos, Tannenzweige, Schwarzkiefer- und Fichtenzapfen. Eine Vogel-Figur mit roten Federn komplettiert effektvoll das Ensemble. Unser Tipp: Um den gewünschten Natur-Look zu erzielen, investieren Sie in hochwertige Vogel-Figuren, die täuschend echt aussehen.

Winterdeko im Januar Pflanzkorb mit Naturmaterialien dekorieren für Fensterbank außen

Apropos Naturmaterialien: Auch der Balkonkasten, diesmal aber an dem Terrassengeländer aufgehängt, kann ein winterliches Arrangement beherbergen. Tannenzapfen, Hagebutte, Beeren, Tannengrün, Moos, Eukalyptus: Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und probieren Sie verschiedene Kombinationen aus einheimischen und exotischen Pflanzen und Früchten aus.

Winterliche Deko im Januar für die Haustür

Deko im Januar für Haustür mit Schneeflocken Motiven

Eine schöne Winterdeko bringt auch die Haustür zum Leuchten. Sie können zum Beispiel das alte Sieb von den Großeltern mit schönen Schneeflocken-Motiven besticken oder einen farbenfrohen Winterkranz aus Tannengrün und kleinen Glöckchen in verschiedenen Farben basteln. Alternativ können Sie den Christbaumschmuck vom Weihnachtskranz vorsichtig entfernen und neu inszenieren. Ein Hirschkopf, Vögel oder Eulen passen perfekt zur Deko im Stil “Zauberwald” und lassen uns vom Frühling und langen Spaziergängen im Wald träumen.

Türdeko nach Weihnachten: Tannengrün und Glocken

Deko im Januar für Haustür selber machen Girlande mit Glocken

Idee für Winterdeko von Januar bis März: Türkranz aus Naturmaterialien und Hirschgeweih

Türkranz aus Naturmaterialien und Hirschgeweih aus Porzellan

Deko im Januar für die Haustür: Blumenkübel und Balkonkästen dekorieren

Winterdeko im Januar und Februar und März selber machen Moos und Zypressenzweigen in Baumstammvasen

Die Deko im Januar ist deutlich reduzierter als die Weihnachtsdeko und gibt sich puristisch. Trotzdem können Sie Akzente mit glitzernden Weihnachtskugeln setzen. Wichtig ist es vor allem, dass der Christbaumschmuck nicht in den traditionellen Farben Rot, Silber oder Weiß leuchtet. Christbaumkugeln in Grasgrün oder Meerblau fügen sich harmonisch in ein winterliches Ensemble ein. Kombinieren Sie sie  mit Rattankugeln, Moosbällen und Zypressen in Baumstamm-Vasen. Eine weiße Laterne im Vintage-Look kann das Arrangement erfolgreich komplettieren.

Deko im Januar für den Hauseingang Sterne aus Metalldraht

Die Heckenpflanzen im Balkonkasten an der Fensterbank sehen zu langweilig aus? Peppen Sie sie mit Sternen aus Basteldraht, einer Lichterkette und Dekosteinen, die optisch Eiskristallen ähneln, auf.

Deko im Januar für Hauseingang selber machen Lichterkette um Rankgitter im Blumentopf

Auch zahlreiche winterliche Arrangements in Pflanzkübeln kommen besser zur Geltung, wenn Sie mit einer Lichterkette inszeniert werden. Wickeln Sie die Kette um den Rankgitter, um eine charmante Akzentbeleuchtung zu kreieren.

Deko für Januar: Blumen und Laterne in Holzkisten arrangieren

Deko im Januar für Hauseingang mit Holzkisten und Blumen

Eine coole Idee im angesagten Landhauslook: In Holzkisten lassen sich Blumen und Pflanzen effektvoll arrangieren. Stapeln Sie die Kisten aufeinander und dekorieren Sie sie mit Blumen in Blechkannen, Vintage-Windlichtern und immergrünen Pflanzen. Dann tauschen Sie im Laufe der Zeit die einzelnen Deko-Elementen durch neue aus, fügen Sie neue Accessoires hinzu und erstellen Sie auf diese Weise einen nahtlosen Übergang von der Winter – zur Frühlingsdeko.

Es gibt zahlreiche Varianten für eine wirkungsvolle Winterdeko für den Außenbereich. In der Fotostrecke finden Sie auch weitere DIY-Ideen, von denen Sie sich inspirieren lassen können.

Winterdeko für außen: Türkranz mit Schlitten

Deko im Januar für den Hauseingang Türkranz und Schlitten

Deko für Januar für die Haustür: Stoffblumen und immergrüne Pflanzen

Deko im Januar für den Hausgang mit Girlande aus Narturmaterialien und Papierblumen

Winterdeko mit Naturmaterialien für das Postfach

Winterdeko Ideen für den Postfach mit Naturmaterialien

Puristische Winterdeko für den Hauseingang

Winterdeko für außen nach Weihnachten Dekokugel aus Metall mit Lichterkette

Beleuchtung für außen: Solarkugeln im Frost-Look

Deko im Januar mit Gartenbeleuchtung im Frost-Look

Winterdeko nach Weihnachten für draußen Ideen zum Selbermachen

Winterdeko Ideen für den Hauseingang selber machen

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig