Ostereier natürlich färben: So gelingt es Ihnen mit Naturfarben aus Rote Bete, Rotkohl, Kurkuma und Co.

Von Lisa Hoffmann

Prachtvolle Dekorationen, jede Menge Köstlichkeiten und unvergessliche Momente mit unseren Liebsten – wir lieben Ostern und freuen uns jetzt schon auf die Feiertage! Ob als  dekorative Tischdeko oder im Garten versteckt – das Osterfest wäre ohne wunderschöne und bunt verzierte Ostereier nur halb so schön. Eier färben macht Spaß und ist eine hervorragende Möglichkeit, unsere Kreativität zu entfalten und etwas mit unseren Kindern zu basteln. Heutzutage greifen die meisten von uns zu den klassischen Eierfarben aus dem Supermarkt. Diese sorgen zwar für richtig coole Ergebnisse, bestehen aber oftmals aus bedenklichen Inhaltsstoffen, die zum Teil gesundheitsschädlich sein können. Und genau aus diesem Grund werden wir dieses Jahr auf die synthetischen Farben verzichten und stattdessen unsere Ostereier natürlich färben. Ob Rotkohl, Rote Bete, Spinat, Kurkuma oder sogar Rotwein – es gibt jede Menge tolle Lebensmittel, die sich bestens dafür eignen. Sie möchten auch auf Chemie verzichten? Dann lesen Sie weiter und erfahren Sie hier, wie Sie die Naturfarben selber herstellen und damit wunderschöne Ostereier zaubern.

Ostereier natürlich färben: Wie funktioniert das?

wie Ostereier natürlich färben Eierfarben aus Rote Bete herstellen Anleitung

Die Natur kann ziemlich erstaunlich sein. Hätten Sie je gedacht, dass Sie mit Rotkohl Ihre Osteiereier in Blau färben könnten? Oder mit Kurkuma in Gelb? Es gibt viele Naturzutaten, mit welchen Sie Ihre Ostereier natürlich färben könnten. Das Schönste ist, dass Sie die meisten Lebensmittel höchstwahrscheinlich schon im Kühlschrank oder im Keller haben. Die Naturfarben wirken zwar nicht so knallig wie die Eierfarben auf dem Laden, aber das Ergebnis lässt sich trotzdem sehen. Und das Allerwichtigste – es macht richtig Spaß.

nachhaltige Eierfarben Alternativen Ostereier natürlich färben Lebensmittel

Ganz egal, ob Sie die Eier mit Zwiebelschalen, Kurkuma, Rotkohl oder Spinat färben möchten – die Vorgehensweise für alle Zutaten ist dieselbe. Befolgen Sie unsere Anleitung und schon steht Ihren wunderschönen Ostereiern nichts mehr im Wege.

  • Bevor Sie die Ostereier natürlich färben, sollten diese zuerst vorgekocht werden.
  • Die Zutaten möglichst klein hacken oder raspeln.
  • Für den Sud circa 450-500 ml Wasser in einem großen Topf erhitzen und 1 EL Essig dazu geben.
  • Die gehackten Zutaten in das kochende Wasser geben und für circa 30-40 Minuten köcheln lassen. Je länger diese eingekocht werden, desto intensiver werden auch die Farben.

Eierfarbe aus Rotkohl machen Ostereier natürlich färben Anleitung

  • Die Mischung abkühlen lassen und anschließend durch ein feinmaschiges Sieb sieben.
  • Den Sud nach Belieben in mehreren kleinen Schüsseln bereitstellen und die Eier darin legen.
  • Auch hier gilt: Je länger die Eier im Sud liegen, desto intensiver wird die Farbe.
  • Die Eier auf einem Küchentuch trocknen lassen.
  • Damit Ihre Naturfarben so richtig gut zur Geltung kommen, reiben Sie die Ostereier nach dem Trocknen mit etwas Öl ein.
  • Und fertig – so einfach können Sie Ihre Ostereier natürlich färben.

Ostereier natürlich in Rot färben

Ostern nachhaltig feiern Tipps wie Ostereier natürlich färben


Nachdem wir Ihnen erklärt haben, wie Sie Ihre Ostereier natürlich färben, verraten wir Ihnen jetzt, welche Naturmaterialien welche Farben ergeben. Rote Bete ist der absolute Klassiker für wunderschöne rote Eier. Auch Malventee, rote Zwiebelschalen oder Apfelbaumrinde wären eine Alternative. Damit der Farbstoff leichter in den Farbsud gelangt, sollten Sie die Rote Bete möglichst klein hacken. Je nachdem, wie intensiv das Ergebnis sein sollte, verwenden Sie drei bis vier Knollen Rote Bete und lassen Sie diese für mindestens 40 Minuten köcheln.

Blaue Ostereier mit Rotkohl oder Blaubeeren

Ostereier natürlich färben Tipps Eierfarben Alternativen

Rotkohl und Blaubeeren schmecken nicht nur sehr lecker, sondern sind ideal dafür, um unsere Ostereier natürlich zu färben. Wenn Sie dafür Rotkohl verwenden möchten, schneiden Sie ihn so klein wie möglich. Heidelbeeren hingegen sollten Sie am liebsten auspressen. Für intensivere Eierfarben lassen Sie die Zutaten für 1 Stunde köcheln und dann für noch 1 Stunde auf Raumtemperatur ziehen.

Ostereier natürlich färben in Orange

Ostereier mit Zwiebelschalen färben nachhaltige Eierfarben Alternativen


Wenn Sie das nächste Mal das Abendessen kochen, werfen Sie die Zwiebelschalen nicht weg! Bereits eine Handvoll davon reicht vollkommen aus, um Ihre Ostereier in Goldbraun bzw. Orange zu färben. Auch hier gilt – je mehr Zwiebelschalen Sie verwenden, desto intensiver wird das Endergebnis. Alternativ könnten Sie auch Ringelblumenblüten oder Karotten dafür nehmen. Für ein leuchtendes Orangegelb geben Sie circa 300 Gramm klein gehackte Karotten in einen Liter Wasser und lassen Sie die Mischung für 40-45 Minuten ziehen.

Eier gelb färben mit Kurkuma

Ostereier natürlich färben mit Kurkuma Eierfarben Gewürze

Mit Kurkuma bringen Sie Ihre Ostereier wortwörtlich zum Strahlen. Um ein intensives und leuchtendes Gelb zu erzielen, geben Sie circa 15-20 Gramm Kurkumapulver in einen Liter Wasser und lassen Sie den Sud für 10-15 Minuten köcheln. Damit es nicht am Ei haften bleibt, stellen Sie sicher, dass das Kurkumapulver sich vollständig aufgelöst hat.  Dann die Eier für 10-15 Minuten in den Sud legen und fertig – so einfach können Sie mit Kurkuma Ihre Ostereier natürlich färben!

Frisches Grün mit Spinat oder Petersilie

Eier färben mit Spinat welche Lebensmittel Ostereier natürlich färben

Sie möchten Ihre Ostereier natürlich in Grün färben? Dann wären Sie mit Spinat oder Petersilie bestens beraten. Bedecken Sie dafür etwa 350 Gramm davon mit Wasser und lassen Sie die Mischung für 40-50 Minuten köcheln. Für eine intensivere Farbe legen Sie die Eier für mindestens 30 Minuten in den Sud.

Eier färben mit Rotwein

Eier färben mit Rotwein Ostereier natürlich färben Anleitung

Und hier eine tolle Idee für alle Weinliebhaber! Mit Rotwein erzielen Sie ein tiefes und glänzendes Lila. Für optimale Ergebnisse nehmen Sie dafür einen guten Wein und lassen Sie die Eier für 10-15 Minuten darin kochen. Und das Beste? Die Ostereier werden danach nach Ihrem Lieblingsgetränk riechen.

Ostereier natürlich färben: Hilfreiche Tipps im Überblick

welches Gemüse zum Eierfärben Ostereier natürlich färben mit Spinat

Damit alles mit den natürlich gefärbten Eiern reibungslos klappt, haben wir für Sie noch ein paar hilfreiche Tipps, die Sie kennen sollten.

  • Da sich die Farbreste von einigen Lebensmitteln schwer entfernen lassen, verwenden Sie am besten alte Töpfe.
  • Um eine ungleichmäßige Verfärbung zu vermeiden, waschen Sie die gekochten Eier zuerst mit einem Schwammtuch ab.
  • Am besten zur Geltung kommen die Naturfarben bei weißen Eiern.
  • Damit die Farbe gut haftet, geben Sie immer 1 EL Essig in den Sud.

nachhaltiges Ostern Tipps Ostereier natürlich färben mit Gewürzen

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig